Jump to content
Soundtrack Board

Mephisto

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    4331
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

915 Excellent

14 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Mephisto

  • Rang
    Moderator

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Mephisto

    Jewel Cases

    Und wo bleiben die CDs und Booklets, die da mal drin waren?
  2. Davon wird bald die vollständige Partitur bei Chris Sidall erscheinen
  3. Ah, cool! CDBaby führt ja seit einem Jahr keine CDs mehr, aber ich hatte glücklicherweise OUT OF THE SHADOW noch rechtzeitig bestellt. Werde den Laden mal im Auge behalten.
  4. Schick! Den kannte ich bisher noch gar nicht. Wird bei der nächsten Sammelbestellung "mitgenommen"
  5. Mein Eindruck ist seit Jahren stabil. Diese im Jahre 2010 geschriebene Kritik spiegelt auch meinen heutigen Eindruck noch adäquat wider:
  6. Super, den habe ich noch nicht! Und früher Actionzimmer macht manchal schon echt Spaß, wenn man in Stimmung dafür ist
  7. Heute Abend erstmals von der Twilight-Time-Blu-Ray gesehen. In jeder Hinsicht ein Genuss! Tatsächlich spielt das Liebesthema aus Salome von Richard Strauss eine große Rolle in der Musik, denn es begleitet die Protagonistin bei ihrem Auftsieg in die New Yorker High Society, während sie immer weiter in Nähe des Central Parks zieht. Ein wirklich sehenswerter Film, wobei mich, auch wie VIOLENT SATURDAY, überrascht hat, dass er in Cinema Scope und in Farbe gedreht wurde. Absolute Empfehlung!
  8. Heute endlich mal gesehen - auf der DVD von Twilight Time mit isolierter Tonspur. Die Bilqualität ist nach heutigen Maßstäben (und verglichen mit den späteren Twilight-Time-Blu-Rays) katastrophal, auch fehlen Untertitel. Aber der Film selbst hat mich beeindruckt. Ein wirklich interessantes Konzept mit tollen Darstellerinnen und Darstellern in Szene gesetzt!
  9. Dito bei mir! Ich kaufe noch fleißig altes Zeug, aber bis ich mal zum hören komme, vergehen Monate bis Jahre.
  10. Tja, da wird er dann seine Junkie-XL-Brass-Sample-Library ausgepackt haben. Mir könnt's gefallen, wenn es nicht so klanglich wahnsinnig aufgedonnert und in Hall ertränkt wäre. In einer David-Arnold-Besetzung und einer 1990er-Jahre-Aufnahme-Ästhetik hätte ich mir da vielleicht noch mehr angehört.
  11. @Angus GunnTausend Dank für den Hinweis, werde heute Abend ARTE einschalten
  12. Es gab früher schon eine CD von Tsunami, gekoppelt mit einigen Stücken aus A Patch of Blue. Ich weiß aber nicht, ob es sich dabei lediglich um einen LP-Rip handelte. Jedenfalls würde ich natürlich die Intrada vorziehen, weil sie a) einen besseren Klang hat und b) auch das Finale ohne Pattons Stimme als Bonusstück enthält.
  13. Wundervoll! Das ist jetzt zwar schon gleich wieder ein bisschen zuviel des Guten aber die paar Stückchen auf der kommerziellen CD (mit einer hervorragenden Musikzusammenstellung von T-Bone Burnett) waren mir immer zu wenig. Hier eine wundervolle - und in der ersten Hälfte etwas eigenwillig harmonisierte - Variante des Liebesthemas. Das Streicherarrengement könnte so auch glatt als Konzertwerk durchgehen, wenn es etwas länger wäre. Diese "rauschenden" Flageolettöne in der Mitte habe ich immer für einen besonders schönen Kniff gehalten.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum