Jump to content
Soundtrack Board

Mephisto

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    3.896
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

829 Excellent

14 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Mephisto

  • Rang
    Moderator

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  1. Die Instrumentenbezeichnungen stehen direkt neben oder über den Noten. Direkt auf der ersten Seite findest Du oben links "Anvil or?" Im zweiten System von unten im ersten Takt "STR + opt. Celli 8va" - also Streicher + eventuell die Celli, die das ganze noch eine Oktave tiefer spielen. Weiter hinten bei "Morgan's Ride" findet man ja auch den Sare-Drum-Rhythmus, der außerhalb des Akkolade (alle Systeme) notiert ist.
  2. John Debney brauchte für CUTTHROAT ISLAND nur sechs Systeme... beachtlich: http://www.lalalandrecords.com/DebneyFile/SheetMusic_JohnDebney_CutthroatIsland.pdf
  3. Niemand hat, glaube ich, von irgendwem abgekupfert. Das ist eine sehr naheliegende Verbindung: Quartsprung aufwärts und Tonumspielung der Dur- oder Mollterz. Der von badbu gepostete Ausschnitt ist insofern nicht repräsentativ, da Newman sein Thema hauptsächlich in Dur einsetzt. Die Mollvariante, die wir bei 1:28 hören, erinnert natürlich direkt an das "Macht"-Thema, während die Dur-Variante komplett Roses Thema entspricht. Sehr gut zu hören hier:
  4. Inwiefern? Ich habe da gar keinen Überblick... Freue mich auch sehr über diese Veröffentlichung! Die Musik ist in der 1-CD-Version schon ewig in meiner Sammlung. Ich liebe ja das hornlastige Hauptthema und die verspielten "Mittelalter"-Anklänge sowie das Liebesthema, allerdings konnte ich mit der Albumfassung auch nie wirklich warm werden. Fand schon immer diesen Übergang der Vorspannmusik in die Musik zur Kerkerszene unelegant - Gott sei Dank haben die bei Intrada das getrennt gelassen. Auch das gequälte Violen-Solo, als die Hexe vom Speer getroffen wird und andere Passagen habe ich immer vermisst. Das Intrada-Album wird mir die Gelegenheit geben, mich der Musik noch einmal neu zu nähern. "Alternate Mxes" brauche ich jetzt nicht unbedingt, aber wnn Kamen sie selbst noch erstellt hat und Platz auf der CD ist, begrüße ich diesen Bonus.
  5. Bin ich eigentlich der Einzige, der bei Roses Thema immer an Randy Newmans Musik zu AIR FORCE ONE denken musste?
  6. Den Film finde ich absolut grandios, aber wie gesagt: die völlig schrillen Streicher, das völlig tiefenlose Klangbild und die viel zu Spitzen kleinen Trommeln rauben mir auf eine unwillkommene Art und Weise den letzten Nerv.
  7. Neinnein, es ging mir um die Silva-CD von TWILIGHT'S LAST GLEAMING, den ich musikalisch sehr, aber klanglich gar nicht schätze. Das bewegt sich ja wirklich auf INCHON-Niveau.
  8. Die Klangqualität der Silva-CD ist aber leider so dermaßen schlecht, dass ich die Musik streckenweise nicht ungetrübt genießen kann. Für eine Neueinspielung leider zu obskur, deswegen hoffe ich, dass ma irgendeine Boutiquenlabel mit den technischen Fortschritt der letzten 20 Jahre noch etwas aus den Bändern rausholt.
  9. Woran man erkennen kann, dass Cameron da eine ziemliche Fledderei veranstaltet hat. Ich finde ebenfalls, dass man diesen musikalischen Grobschlächtigkeiten keinen Platz einberäumen sollte. Es ist ja Gott sei dank auch üblich, Musik nach der Intention des Komponisten und nicht des Regisseurs zu veröffentlichen, man male sich aus, Intrada hätte NARROW MARGIN nach dem Filmschnitt herausgebracht...
  10. Worin hast Du denn die Ironie vermutet bzw. welche Äußerungen lasen sich für Dich ironisch?
  11. Würdest Du denn sagen, dass Episode 7 ein über die Stränge brechender Film ohne Marketing-Kalkühl war? Das kommt ja ganz darauf an, was man unter "Star-Warsig" versteht. Mir scheint ein wenig, dass Du Sebastians Beitrag nur überflogen hast, denn er schreibt ja ganz deutlich, was diese Filmreihe im Kern für ihn ausmacht: Was macht denn für Dich STAR WARS AUS? Lichtschwerter? (Pseudo-)philosophische "Jedi-Dialoge"? Weltraumschlachten?
  12. Osteuropäische Filmmusik

    Wieder einmal tausend Dank für Deine ausführlichen Beschreibungen! Letzte Woche lag DER FALKE bei mir im Briefkasten. Hätte ich ohne Deinen Text natürlich nie im Leben gekauft!
  13. Noch nicht, da ich die CD noch nicht bestellt habe. Aber vielen Dank für die Beschreibung, die sich komplett mit meinen Erwartungen deckt! Werde mir die Musik als Studienobjekt definitiv anschaffen und halte sie mit für den interessantesten Bestandteil der vier Lala Land Records-Alben.
  14. MKVA: Christopher Willis - THE DEATH OF STALIN

    ...also von John Debneys CUTTHROAT ISLAND?
×