Jump to content
Soundtrack Board

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Don Davis'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Von Euch / Für Euch
    • Neuigkeiten / Feedback / Begrüßung
    • Veränderungen
    • Musiklexikon
  • Forum für Filmmusik
    • Scores & Veröffentlichungen
    • Filmmusik Diskussion
    • Komponisten Diskussion
    • CINEMA WORLD - Die Filmmusik-Oase im Internet
  • Erweitertes Musik Forum
    • Klassische Musik & Orchester
    • Game Scores, Trailer- und Hörspielmusik
    • Der musikalische Rest
    • Musiksuche aus Filmen
  • Verschiedenes
    • Off Topic
    • Film & Fernsehen
    • Flohmarkt
  • Soundtrack-Board-Schätze
    • Mitglieder-Reviews
    • Soundtrack-Board-Awards
    • Markus' Filmmusik-Kalender

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


E-Mail


Skype


Facebook


Website URL


ICQ


AIM


Yahoo


Jabber


Wohnort


Interests


Lieblingskomponist


Anzahl Soundtracks & Scores


Richtiger Name

6 Ergebnisse gefunden

  1. Pianistin Gloria Cheng veröffentlicht 2015 ein Album mit Klavierkompositionen berühmter Filmmusikkomponisten wie John Williams, Bruce Broughton, Alexandre Desplat, Randy Newman, Don Davis und Michael Giacchino. Anscheinend werden das nicht Musiken aus ihren Filmscores sein, sondern eigens für das Album komponierte Stücke werden. Zum Beispiel über John Williams schreibt sie auf ihrem Facebook-Profil: Hier ein paar Bilder: Gloria Cheng mit Bruce Broughton und mit Randy Newman Hier ist sie mit Randy Newman und auf dem anderen Bild sieht man sie mit John Williams, Randy Newman und Don Davis Hier mit Michael Giacchino und mit John Williams Hier ist sie mit Bruce Broughton und mit Alexandre Desplat Könnte also ein interessantes Album für jedermann sein und die Gelegenheit die Komponisten mal außerhalb der Filmmusik zu hören.
  2. Matrix der dritte.. glaub ich.. Quelle: https://www.facebook.com/lalalandrecords/photos/a.181243738754.155532.56031953754/10152309826408755/?type=1&stream_ref=10
  3. Manchmal bekommt man allein aufgrund gewisser Zufälligkeiten in den Namen die Lust, zwei Scores nacheinander zu Hören – zumindest geht es mir so. Im Falle von Davis' Frankenstein vs. Davis' Frankenstein ist gemeint: Frankenstein Unbound (Carl Davis) und House of Frankenstein (Don Davis). Frankenstein Unbound ist ein Roger Corman Film aus dem Jahre 1990 - mit John Hurt, Raul Julia und Bridget Fonda prominent besetzt – House of Frankenstein (1997) eine bunte Monster-Mischung für das Fernsehen (Zitat imdb: „Detective Coyle is trying to solve several bizarre murders and is having no luck finding a suspect. But when his girlfriend turns into a werewolf and gets kidnapped by a vampire, things start to fall into place...“). Die Komponisten sollten hier sicherlich allgemein bekannt sein – meines Wissens ist die Namensverwandtschaft im Nachnamen reiner Zufall, wenn nicht: mich bitte korrigieren. Carl Davis ist ein in den USA 1936 geborener Komponist, dessen größte Erfolge wohl in GB entstanden sind (French Lieutnant' s Woman...) und der sich im Bereich der Neuvertonung von Stummfilmen (wie Ben Hur...) groß hervor getan hat. Meine erste Begegnung mit ihm entstand übrigens über den Musiksender Onyx (gibt es vermutlich schon seit vielen Jahren nicht mehr). Dabei wurde ein Filmmusikkonzert im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musikfestival vorgestellt, dessen Dirigat er übernommen hatte. Damals zu dem Zeitpunkt (wohl in den Mitte 90ern?) für mich was ganz Neues: Filmmusik im Konzertsaal – kannte ich so bei uns bisher nicht und wäre gerne dabei gewesen. Don Davis (1957 geboren) Filmmusikschaffen dürfte wohl bei vielen Hörern durch die Matrix-Filme dominiert sein. Meine erste bewusste Begegnung mit ihm kam relativ spät und erst nach Matrix, nämlich über Jurassic Park 3. Frankenstein Unbound habe ich erst seit kurzem auf CD hier, Dank der gelungenen Veröffentlichung von BSX Ende letzten Jahres. Mehr Infos zu House of Frankenstein finden sich auf der offiziellen Homepage des Komponisten: http://www.dondavis.net/films/housefrankenstein Carl Davis Musik zu Frankenstein Unbound wurde mit dem damaligen Graunke Sinfonie Orchester eingespielt, die Orchestrierung übernahm ein gewisser Nic Raine (Die Spionin). Angaben zur Einspielung von House of Frankenstein habe ich nicht gefunden – es handelt sich wohl um ein US Studio Orchester angereichert um einen größeren, gemischten Chor. Beide Komponisten wählten einen düster-gothischen Ansatz für ihre Musik. Während die Musik bei Carl Davis sich eher als opernhaft, im Sinne von melancholisch-melodramatisch einordnen lässt, prägen Don Davis Vertonung packende Action-Sequenzen (z. B. Breakout) ebenso wie große Chor Passagen. Das thematische Material kommt insbesondere in der zweiten Hälfte der CD besser zu Geltung. Da Hörbeispiele einen nachhaltigeren Eindruck als Worte abgeben, verweise ich abschließend auf youtube: Frankenstein Unbound (mit Dialog, SFX): House of Frankenstein (Teil 1 von 9): (Hinweis: nicht für die Empfindlichsten unter uns geeignet, insbesondere House of Frankenstein) Einen eindeutigen Favoriten gibt es für mich aus den beiden Scores nicht, mag beide auf ihre Art recht gerne. Wie sieht es bei Euch aus?
  4. La-La Land Records wird im Rahmen von Warner Brothers 90th Anniversary die komplette Musik von Don Davis zu MATRIX RELOADED auf 3500 Exemplare limitierte Doppel-CD veröffentlichen. Quelle: FSM Forum
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum