Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Grubdo

Remakes

Empfohlene Beiträge

Mann kann über Sinn und Unsinn von Remakes sicher genügend streiten.Es gibt ein paar sehr Gute (King Kong 2005, Dawn of the Dead), ein paar nette (Italian Job, Oceans Eleven) und absolut miese (Flight of the Pheonix, The Fog).Mich würde interessieren von welchem Film ihr persönlich gerne ein Remake hättet und aus welchem Grund.Und wer Lust hat kann ja Regisseur, Composer und Darsteller seiner Wahl nennen.Ich fange an:

The Big Red One.

Einfach weil das Budget damals streng limitert war und man es dem gesamten Film anmerkt.Original ist klasse.

Remake The Big Red One

Directed by Terrence Mallick

Music by James Horner

Tommy Lee Jones in der Lee Marvin Rolle,

Josh Harnett in der Mark Hamill Rolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Skjaldborg

Es wurde schon des öfteren das Gerücht in Umlauf gestreut, dass Hollywood ein Remake des Jugendgang-Kultfilms THE WARRIORS (Regie: Walter Hill) anstrebt.

Das würde, ehrlich gesagt, Sinn ergeben, da den Film in Deutschland kaum einer kennt. Die Indizierung des recht heftigen Films wurde in Deutschland erst 2003 aufgehoben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Amok

Endlich nochmal ein "Im Westen nichts neues".

Regisseur etc. muss ich mir mal noch überlegen.

Was ich auch noch ganz gelungen fand war "The Ladykillers" - sehr lustig :confused: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Skjaldborg

Es gibt ein Remake: einen TV-Film aus den 70ern, der IM WESTEN NICHTS NEUES heisst- mit Ernest Borgine (?) und dem Typen von "Die Waltons".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es wurde schon des öfteren das Gerücht in Umlauf gestreut, dass Hollywood ein Remake des Jugendgang-Kultfilms THE WARRIORS (Regie: Walter Hill) anstrebt.

Das würde, ehrlich gesagt, Sinn ergeben, da den Film in Deutschland kaum einer kennt. Die Indizierung des recht heftigen Films wurde in Deutschland erst 2003 aufgehoben.

Tony Scott wird oder ist schon dabei den Film zu drehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Skjaldborg

Das mit Tony Scott hab ich auch schon gehört, aber er hat ja gerade DOMINO (oder so) abgedreht.

Wenns noch ein paar Filme gibt, von denen ich mir ein Remake wünsche, dann sind es:

THE WARLORD (Die Normannen kommen) im Original mit Charlton Heston

Wahrscheinlich einer der besten Filme über die "Dark Ages". Charlton Heston zeigte auch sein schauspielerisches Können.

THE VIKINGS im Original mit K. Douglas und T. Curtis

Der Film is genial, aber der Soundtrack war -für die damalige Zeit eigentlich unüblich- unter aller Kanone-der allerletzte Mist.

THE DRAGONSLAYER von den Disneystudios

Schnitt und Kamera waren unterstes TV-Billigniveau, aber der Drache im Go-motion-Verfahren (für die damalige Zeit spektakulär) sieht 100 mal besser aus als die Saurier in diesem lahmen Jurassic Park.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Itman

Ich persöhnlich stehe nicht auf Remakes, der Grund dafür ist, dass mein letzt geschauter Remake Planet der Affen war, und es war sehr misserabel, der 1. Planet der Affen Film ist total genial.

Was mir noch nicht gefällt ist King Kong von 79, da der 33. viel viel besser ist, zu den neuen kann ich nichts sagen.

Worauf ich mich persöhnlich freue ist der Remake von Herr der Ringe, sicher ist das unsinn, aber nicht in der Trickfilmserie.

Godfather und Star Wars IV-VI,

obwohl das nicht viel besser wird als das original !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte wie auch die Autorin J.K. Rowling ganz gern gesehen, dass Terry Gilliam einen Harry Potter Film dreht. Wäre sicher lustig geworden.

Was ich generell lustig fände wäre, wenn Quentin Tarantino ein Remake von Sam Raimis Tanz der Teufel machen würde, mit Kung-Fu Anleihen und Filmzitaten aus den letzten 80 Jahren. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hätte wie auch die Autorin J.K. Rowling ganz gern gesehen, dass Terry Gilliam einen Harry Potter Film dreht. Wäre sicher lustig geworden.

Er hätte den Stil der Bücher vielleicht besser getroffen als Chris Columbus. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem wäre es interessant gewesen ob dann noch ein Film mit FSK 6 dabei rausgekommen wäre oder doch eher FSK 12-16 ;) . Ne, aber so ein bisschen Ex-Monty-Python-Charme wäre sicher net schlecht gewesen. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vor allem wäre es interessant gewesen ob dann noch ein Film mit FSK 6 dabei rausgekommen wäre oder doch eher FSK 12-16 ;) . Ne, aber so ein bisschen Ex-Monty-Python-Charme wäre sicher net schlecht gewesen. :cool:

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Kulissen kann man ja bei "Brothers Grimm" bekommen.

Hätte sicher schön ausgesehen.

Und vielleicht hätte Warner dann nicht so an Potter 2 geschnippelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast iLLumination

Godfather und Star Wars IV-VI,

obwohl das nicht viel besser wird als das original !

also ist etwas an dem gerücht dran, dass lucas 4-6 nochmal drehen will? ich will episode7 ahben, allerdings wird das schwer, wenn amn nicht wieder so eine "platte" story ala "die sith sind zurück und jedis müssen sie bekämpfen" machen will

in leia ist die mact ja ebenfalls stark und ihre kinder köntnen dann jedis werden, luke findet sicher auch noch ne frau und dann is der fortbestand immerhin schonmal gesichert^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und vielleicht hätte Warner dann nicht so an Potter 2 geschnippelt.

Aber wenn wir uns mal an das HickHack mit "12 Monkeys" zurückerinnern: Das Studio wollte Untertitel, die Ort und Zeit angeben, Gilliam wollte sie nicht. Gilliam wollte den Film mit den Augen des jungen Cole, als er sich selbst sterben sieht, enden lassen und den Film somit perfekt zirkulär machen, das Studio wollte ein positiveres Ende und hat deshalb noch die Flugzeugszene rangehängt (was das Ende jedoch keineswegs positiver macht, Eigentor, Eigentor :cool: ). Ich denke ein Gilliam Potter hätte sicher auch heftige Auflagen vom Studio gekriegt und wäre bestimmt nicht komplett nach Gilliams Vorstellungen auf die Leinwand gekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum