Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Gast maxx

Hi christoph,

von den Herrmann scores die Bill beschrieben hat,

habe ich größten Teils selber alles, lediglich The Bride...

fehlt mir noch. Schau mal bitte in die PN´s.

Gruß,

Marcus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81

So, nach examensbedingter Zwangspause beginne ich jetzt mal die Partiturensaison 2008.

Gerade fertig geworden ist diesmal ein kleiner aber feiner und dafür auch kompletter Score - "Walkabout" von John Barry:

http://rapidshare.com/files/81842317/Walkabout.rar

Ich gebe zu nicht gerade ein Blockbuster aber dem einen oder anderen dürfte dieses wunderbare Werk durch die Silva-Neuaufnahme bekannt sein.

Der hatte sich für's raushören einfach angeboten weil er sowohl relativ kurz und auch recht sparsam und durchsichtig besetzt ist.

Ich finde er ist auf jeden Fall ein schönes Beispiel wie man auch ohne Riesenorchester einen intensiven Score komponieren kann. Schon allein der Barry'sche Streichersatz in Nr. VII ist schon mal einen Blick wert...:music:

Naja, ich hoffe mal ihr könnt damit was anfangen.

P.S @Vincent: Williams' "The Map Room" ist in Arbeit, die erste Minute steht schonmal. Kann aber noch ein bisschen dauern, der ist schon nicht ohne...Ich geb' mir zumindest Mühe...:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

P.S @Vincent: Williams' "The Map Room" ist in Arbeit, die erste Minute steht schonmal. Kann aber noch ein bisschen dauern, der ist schon nicht ohne...Ich geb' mir zumindest Mühe...:)

Cool! Ich bin schon sehr gespannt! :music: Den Barry werde ich mir selbstverständlich auch eingehend zu Gemüte führen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81

So, nach einigen nächtlichen Sessions isser fertig: "The Map Room" aus "Raiders..." von J. Williams:

http://rapidshare.com/files/83349644/MapRoomScore.rar

Und so zur Kontrolle wie nahe (oder auch nicht) das geschriebene am Original ist hab ich auch mal das ganze mal mit den Finale GPO Sounds abgespielt und das Ergebnis als mp3 hochgeladen:

http://rapidshare.com/files/83350720/MapRoomAudio.rar

Also erwartet von dem Soundbeispiel jetzt nicht zu viel, das ist natürlich kein perfekter Mix und so gewisse Sounds (z.B. muted Brass) hat der gar nicht im Angebot, aber ich muss sagen das klingt so als Anhaltspunkt schon ganz ordentlich. Ich bitte nur einige kleine Interferenzen beim Höhepunkt in der Mitte zu entschuldigen, da ist wohl selbst mein neuer PC den Klangausbrüchen von Williams nicht ganz gewachsen...:dedektiv: Die Störungen halten sich aber in Grenzen.

Naja, ansonsten bin ich eigentlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn an der einen oder anderen Stelle natürlich schon ein bisschen geraten werden musste :dedektiv:. Aber seht selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81

Kleiner Nachtrag:

Nach erneutem anhören heute morgen hab ich festgestellt dass sich ein Fehler in die Partitur eingeschlichen hat. Und zwar sind in den Takten 50-53 die Violinen eine Oktave zu hoch, d.h. die 8va Markierungen müssen einfach gestrichen werden. Hört sich zwar nicht so weltbewegend an, aber hat klanglich schon entscheidende Auswirkungen.

Die korrigierte Pdf-Version gibts hier:

http://rapidshare.com/files/83427145/MapRoomNeu.rar

Wenn schon, dann richtig...:dedektiv:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81
Wow, vielen Dank, Christoph!!! :confused: Mein Tagesplan wird nach hinten verschoben. Jetzt gibt es erstmal die Partitur zu Map Room! ;)

Aber gerne doch, ich hab's ja versprochen...

Ich hoffe mal du bist mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden, oder hast du dir das anders vorgestellt?

Also für mich war's auf jeden Fall interessant, ich muss sagen der Track ist auch wirklich genial. Irgendwie war mir der vorher nie so besonders Aufgefallen, aber das ist schon klasse was der da aus diesem einfachen Motiv alles entwickelt.

Naja, ich brauch jetzt erst mal wieder ne kleine Pause, das war schon recht anstrengend weil ständig das Klangbild wechselt und man immer wieder neu über die Instrumentation rätseln muss. Da hängt man dann manchmal Stundenlang an ein paar Takten rum (gerade wenn dann auch noch so ein Streichergefuddel wie z.B. in Takt 22 ff. dazukommt :().

Mal schauen was ich so als nächstes mache, irgendwie hätte ich mal Bock auf was von B. Broughton, so ein netter traditioneller Orchestersatz mit schönen Melodien...:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber gerne doch, ich hab's ja versprochen...

Ich hoffe mal du bist mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden, oder hast du dir das anders vorgestellt?

Also für mich war's auf jeden Fall interessant, ich muss sagen der Track ist auch wirklich genial. Irgendwie war mir der vorher nie so besonders Aufgefallen, aber das ist schon klasse was der da aus diesem einfachen Motiv alles entwickelt.

Map Room ist einer meiner Lieblingstracks von John Williams! :confused: Und die Partitur ist dir sehr gut gelungen, toll! Ein wirklich sehr schönes Hobby hast du da!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dunge_Onmaster

MannOmanN!! ;) Ganz ganz große Klasse, was du da zu Map Room und vor allem Omen III geleistet hast (die anderen Sachen konnt ich mir bis jetzt leider noch nicht näher ansehen). Ich sehe, du verstehst dein Handwerk. Wirklich fabelhaft, Christoph. Was studierst du eigentlich?

Noch einmal, echt fantastisch! Ich hoffe, ihr Leute hier wisst zu würdigen, was ihr da so locker von rs ziehen könnt!!! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81
MannOmanN!! ;) Ganz ganz große Klasse, was du da zu Map Room und vor allem Omen III geleistet hast (die anderen Sachen konnt ich mir bis jetzt leider noch nicht näher ansehen). Was studierst du eigentlich?

Na, vielen Dank für die Blumen, aber ich mach's ja hauptsächlich zu meinem eigenen Vergnügen ...:D

Studieren tu ich (leider) Jura... (Wenn ich damit doch nur annähernd soviel Zeit verbringen würde wie mit Musik...;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81

So, mal wieder Zeit für was Neues.

Diesmal gibts, für Freunde der "leichten Muse" :), "For Love Or Money" von B. Broughton (auf der CD Track 12).

Interessant fand ich hier die Kombination von Orchester und Band (Schlagzeug,Bass,Gitarre,E-Piano,Saxophon), schöne Bläsersätze und natürlich das Mega-Ohrwurm Thema...Da steckt auf jeden Fall ne Menge drin.

Hab zum nachvollziehen auch wieder die Audio-Datei dazugepackt (natürlich nicht das Original sondern die von mir erstellte Sample-Version!).

Viel Vergnügen:

RapidShare: 1-Click Webhosting

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Flobby

Danke!:rolleyes:

Wirklich schön. Zwar etwas weichgespühlt, aber aus den Bläsersätzen kann ich mir noch was abschauen. Die Kombination Band mit Orchester wäre für das Stück unerlässlich, sonst wäre es doch zu kitschig. Es bringt das ganze etwas moderner rüber.

Ich hätte mir übrigens so eine mp3 auch für deine anderen Partituren gewünscht, das macht sie noch viel interessanter, wenn man sie gleichzeitig hören kann. Wobei der Kauf eines Goldsmith Scores bei mir eigentlich schon länger aussteht, also warum nicht auch Nightcrossing? Wäre trotzdem ganz nett, wenn du auch die Goldsmith- und Barry-mp3s veröffentlichen würdest :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81

Freut mich dass es euch gefällt, ich liebe diesen Broughton einfach :rolleyes:...

Wegen den Mp3-Dateien zu den anderen Stücken:

Warum ich für Night Crossing und Walkabout keine habe liegt in erster Linie daran, dass ich erst Anfang des Jahres auf Finale 2008 upgegradet habe und deshalb erst seit dem die Garritan Orchester-samples zur verfügung hatte.

Die ersten Sachen waren noch mit der alten Version erstellt und so nur mit den Finale Midi-Sounds versehen, die zwar für Midi wirklich gut klingen, aber halt doch nicht so was hermachen wie echte Samples.

Dazu kommt bei "Night Crossing" noch das Problem, dass die Partitur ja nicht vollkommen detailliert wie die anderen war, d.h. ich hatte die Streicher und Bläser zusammengefasst. Wenn ich das jetzt mit den Samples abspielen wollte, müsste ich das ganze eigentlich nochmal umschreiben. Ist halt ein ziemlicher Zeitaufwand, wobei ich auch in diesem Audio-Kram nicht so richtig fit bin.

Mit Walkabout könnte das schon eher klappen.

Also ich sag mal, wenn euch (oder dir, Flobby) das was bringt würde ich mich sofern ich Zeit habe nochmal ransetzen und schauen, was sich machen lässt. Im zweifelsfall mach ich halt mal ne File mit den Midi Sounds, das ist für einen ungefähren Eindruck schon OK, aber natürlich mit dem Original in keinster Weise zu vergleichen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dunge_Onmaster

Thumbs up! ;-) Richtig klasse rausgehört und notiert. Ist auch coole Musik. Kannt ich vorher gar nicht, deshalb doppelt danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Flobby

Mit Walkabout könnte das schon eher klappen.

Also ich sag mal, wenn euch (oder dir, Flobby) das was bringt würde ich mich sofern ich Zeit habe nochmal ransetzen und schauen, was sich machen lässt. Im zweifelsfall mach ich halt mal ne File mit den Midi Sounds, das ist für einen ungefähren Eindruck schon OK, aber natürlich mit dem Original in keinster Weise zu vergleichen!

Das wäre wirklich toll. Aber da ich aus eigener Erfahrung weiß, was es für ein gewaltiger Aufwand ist, sowas umzuschreiben, musst du das nicht unbedingt machen (ich würd' dich aber nicht davon abhalten :)). Du könntest auch einfach die MIDI-Version iwo uploaden, das würde mir schon sehr helfen. Ich kann das gegebenenfalls auch selbst bearbeiten.

Mit dem Post hast du auch schon meine nächste Frage nach der Notationssoftware beantwortet :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81

So, also die Sachen nochmal zu bearbeiten ist mir im Moment zu aufwendig, ich hab jetzt wie gewünscht mal die beiden Night Crossing Tracks in der Midi-Sound Version hochgeladen.

Man bekommt zumindest mal nen Eindruck wie es ungefähr klingt, aber natürlich fehlen diverse agogische Feinheiten und auch die Dynamik ist stellenweise ziemlich unausgewogen usw...Ist halt eine Rohfassung:

RapidShare: 1-Click Webhosting

Wie gesagt, Flobby, die CD kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen wenn du dir einen Goldsmith anschaffen willst, Night Crossing ist definitiv einer seiner großartigsten (vgl. auch meine Review :)). Ist zwar leider schwer zu bekommen im Moment, aber jeden Euro wert!

Ach ja, falls du auch mit Finale arbeitest und du mit den Sachen ein bisschen rumspielen willst kann ich dir natürlich auch mal die .mus-Dateien hochladen. Sag einfach, was du brauchst :rolleyes:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81

Also, ich hab mal wieder was neues am Start, was zur Abwechslung wohl auch jeder kennen wird, und zwar "The Parachutes" aus Air Force One von J. Goldsmith. War quasi eine "Auftragsarbeit" für einen User, aber da sollen ja ruhig alle was von haben :applaus:.

Zum Download in altbewährter Form (Concert Score & Audio Sample):

RapidShare: 1-Click Webhosting

Ich muss aber auch sagen dass mich bis jetzt noch kein Stück so geschafft hat wie dieses (ich glaub in der Zeit die ich zum raushören gebraucht hab hat Jerry den ganzen Score geschrieben :applaus:). Von den völlig indifferenten Bläserattacken im Action Part mal abgesehen war tatsächlich die Anfangsfanfare und das Main Theme am schwersten zu durchschauen. Einerseits ist das ganze melodisch und harmonisch kein Problem, als Klaviersatz hat man das in 10 Minuten rausgeschrieben, aber an der genauen Verteilung auf die Instrumente bin ich echt fast verzweifelt. Irgendwie ist diese ganze Begleitung so ein "Klangbrei" wo fast unmöglich ist einzelne Instrumente rauszuhören. Am meisten hab ich mich da mit den Hörnern rumgeschlagen, was die da genau machen ist mir doch teilweise ein Rätsel geblieben.

Aber ich denke mal ich hab eine Lösung gefunden die klanglich einigermaßen zufriedenstellt....

Wünsche viel Vergnügen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dunge_Onmaster

Wieder mal super rausgehört. War bestimmt ne Heidenarbeit, aber das Ergebnis kann sich echt sehen/hören lassen. Besten Dank dafür! :-)

Vlt. kannste irgendwann ja mal das Main Theme von Omen 2 notieren. Das ist meiner Meinung nach eines der besten Stücke von Goldsmith. Und es is schön kurz... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Flobby

Herrlich, danke für das Stück!

War echt lohnenswert, deine Arbeit; das ist imo deine bis jetzt beste Transkription zu dem bis jetzt besten Stück :applaus:

Mach bloß weiter so! :applaus:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81

Ja, das war im Nachhinein schon ein übler Brocken der echt Zeit gekostet hat, da war teilweise die Frustrationsgrenze schon fast überschritten. Aber man wächst ja auch an seinen Aufgaben...

Hmm, das Main Theme von Omen II, das ist doch das mit dieser geilen Maultrommel :applaus:, hat auf jeden Fall was für sich, obwohl schön kurz ist das ja eigentlich nicht, dauert auch 5 Minuten.

Naja, ist schonmal im Hinterkopf gespeichert. Muss mich jetzt erstmal ein bisserl erholen und dann schau ich mal was sich machen lässt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dunge_Onmaster

Ich dachte auch nur an die coole Eröffungssequenz (bis 2:35 beim Track "Main Title" auf dem Original-Album):

[nomedia=http://www.youtube.com/watch?v=b-zXG_fSeis]YouTube - Broadcast Yourself.[/nomedia]

Das Geniale an Goldsmith ist ja, dass man fast alle anderen Stücke eines Soundtracks vom Main Theme ableiten kann, weil er meistens mit maximal ein bis zwei Leitmotiven arbeitet. Die Omen-Trilogie ist da ein Paradebeispiel!

Also wie gesagt, wenn du irgendwann mal nen bisschen Zeit übrig haben solltest..... :applaus: Würd mich riesig freuen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph81
Ich dachte auch nur an die coole Eröffungssequenz (bis 2:35 beim Track "Main Title" auf dem Original-Album):

YouTube - "Damien:Omen II" (1978) Main Titles Sequence

Das Geniale an Goldsmith ist ja, dass man fast alle anderen Stücke eines Soundtracks vom Main Theme ableiten kann, weil er meistens mit maximal ein bis zwei Leitmotiven arbeitet. Die Omen-Trilogie ist da ein Paradebeispiel!

Also wie gesagt, wenn du irgendwann mal nen bisschen Zeit übrig haben solltest..... :applaus: Würd mich riesig freuen!

Ok, hast mich überzeugt. Das Stück kommt auf jeden Fall mal auf die to-do-Liste :applaus:.

Übrigens was mir noch gerade einfällt, falls es jemand noch nicht endeckt hat: Auf der Seite von Marco Beltrami kann man kostenlos ein paar Auszüge aus seinen Originalpartituren runterladen:

Marco Beltrami: Samples

Das ist doch mal ein Service, und es zeigt auch, dass es anscheinend gar nicht so ein problem ist die Partituren rauszurücken wenn man nur will.

Da sollten sich die anderen mal ein Beispiel dran nehmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum