Jump to content
Soundtrack Board

mixolydian

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    538
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

12 Good

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über mixolydian

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. mixolydian

    John Ottman

    Was hat er denn gesagt? Ich kann nicht viel verstehen bei dem Lärm, der da herrschte, höre immer nur einzelne Wörter heraus. ...Ich glaube wenn ich bei der Feuerwehr wäre und würde per Funk meine Befehle erhalten, wäre die Welt schon abgebrannt, über Funk kann ich nämlich auch nix verstehen.
  2. mixolydian

    James Horner

    Kaum vorstellbar, dass die Konzerthalle nicht trotzdem voll werden könnte. Aber ich erinnere noch eine Zeit, da konnte man sich mit gebrauchten Titanic-CDs geradezu totschmeißen. ...Ein Stadion sollten die also vielleicht nicht gleich buchen.
  3. mixolydian

    Dinge die Ihr auf den Tod nicht austehen könnt!

    Auf den Tod nicht ausstehen kann ich lärmende Nachbarn. Holz, Holz, Holz - hier wird Holz gemacht, was beinahe industrieller Holzverarbeitung gleicht. Kettensägen auf Vollgas, Kreissägen. Wenn den Sommer über zufällig mal keine Holzverarbeitung in Form von Brennholzuschnitt stattfindet, laufen Rasenmäher. Dabei fiel mir auf die Leute mit Aufsitzmäher sind regelrechte Spielkälber. Wenn nicht rückwärts auf Millimeter genau und im Schneckentempo der Kompost angefahren wird, um das Schnittgut zu entsorgen, läuft so ein Mäher manchmal minutenlang im Standgas; ich weiß nicht warum. Und Hunde. Hunde. Hier rungsum, in naher Nachbarschaft, Wohnsiedlung, bellen sechs Hunde. Teilweise bis zu fünf (in Zahlen: 5) Stunden am Stück, weil denen wohl langweilig ist. Ach so, einer dieser sechs Hunde wird wohl falsch gehalten, halt körperliche Probleme und jault - man horcht für einen kurzen Moment immer auf, ob das Geräusch nicht doch von einem verletzten Kind stammt. So, das nicht schon genug, gibt es natürlich auch noch Rentner, die lärmende Geräte nicht effektiv und schnell nutzen, sondern eben gefühlt 20 Mal länger brauchen, um ein Werk zu vollbringen. D.h. beispielsweise eine kleine marode Mauer wird nicht in einer Stunde abgerissen, sondern einen ganzen Tag damit verbracht. In den Folgetagen wird dann natürlich noch weiter daran rumgehämmert, gesägt, geschliffen und was sonst nicht noch alles. Phew. Ich kann leider wegen älterer Generation nicht so schnell wegziehen, aber ich denke früher oder später halte ich Ausschau nach einem ruhigeren Plätzchen. ...Komisch, eigentlich hatte ich mich nach längerer Abstinenz wegen weit schönerer Dinge hier wieder eingeloggt. Aber das passte hier grad so schön rein. :konfused:
  4. Zimmer macht Superman? Phew, für mich ein weiterer Worst-Case.
  5. mixolydian

    "Workaround" für iTunes?

    Als Watermark? Zwar sind bei MP3 und FLAC Daten rausgerechnet, in praktischer Weise dürften es wohl die wenigsten Nutzer hören. Ich stütze mich dabei auf einen Test, den Computerbild unter idealen Hörbedingungen, mit hochwertigen Komponenten und Experten machte - Ergebnis der Studie war, dass es selbst Experten nicht oder nur selten möglich war herauszuhören, auf welchem Dateiformat das Abgespielte basierte. Und selbst wenn es Experten vereinzelt möglich war zu unterscheiden, waren Unterschiede nur sehr gering. Ich betone noch mal: Ideale Testvoraussetzungen, also Hörumgebung und Technik. Keinen Schimmer ob es diesen Test auch online gibt, das war jedenfalls in einer relativ weit zurückliegenden Ausgabe, vielleicht 2010 oder eher. Ich selbst bevorzuge zwar eigentlich CD und FLAC, kaufe aber nun immer öfter 320 kbit/s MP3, wobei MP3 dabei ein "endgültiges Format" darstellt und man nicht mehr verlustfrei konvertieren könnte. Einen Unterschied zwischen FLAC, CD und 320 kbit/s MP3 höre ich auf AKG K271 nicht. Über Nubert 381, höre ich weit weniger Details, da könnte die Komprimierungsstufe sogar noch einiges höher sein als auf dem Kopfhörer. Beim Kopfhörer höre ich mitunter deutliche Artefakte in höheren Frequenzbereichen unter 256 kbit/s Komprimierungen, ab 256 kbit/s unmöglich Unterschiede festzumachen.
  6. mixolydian

    "Workaround" für iTunes?

    Danke euch. Eines hatte ich noch vergessen: Setzt iTunes einen Kopierschutz ein, also ist beispielsweise das Konvertieren nur entgegen der Nutzungsbedingungen möglich?
  7. mixolydian

    "Workaround" für iTunes?

    Wie ihr wisst, werden manche Alben nur über iTunes vertrieben. Da ich iTunes noch nie nutzte, habe ich Fragen dazu: 1) Wenn ich meine Musiksammlung mit anderer Software verwalte, könnte ich - wenn ich es denn schaffe bei iTunes einzukaufen - Alben aus der iTunes-Software exportieren, oder ist man gezwungen deren Software einzusetzen, wie es beispielsweise bei Spotify der Fall ist? 2) Sind Zahlungen weiterhin nur über Kreditkarte möglich? (Da meine Kartendaten mehrfach geklaut wurden, nutze ich keine Kreditkarte mehr.) 3) Gibt es denn Möglichkeiten, vielleicht über "Unterhändler", an Alben von iTunes zu kommen, ohne die iTunes-Software oder Kreditkarte zu benötigen?
  8. Ist von den CDs noch etwas da, aktuelle Liste?
  9. mixolydian

    MSM: Michael Kamens BACK TO GAYA

    Vom Händler kam bislang kein Hinweis, auch nicht auf Nachfrage. Aber da ihr meint es sei nicht ungewöhnlich, bin ich beruhigt.
  10. mixolydian

    MSM: Michael Kamens BACK TO GAYA

    Hmm, meine CD ist immer noch nicht eingetroffen.
  11. Habe Journey 2 nun schon zig Mal durch und er wird mir kein bisschen langweilig, eher im Gegenteil - kann mich kaum von trennen.
  12. mixolydian

    Bitte um Hilfe/Empfehlungen bei Filmmusik-Kauf :)

    Was hast Du denn bislang gehört? 100%! Super Score, mit großartigem thematischen Material. Gibt grad Hörproben auf Youtube.
  13. Ein großartiges Album, ich fahr' total & voll drauf ab. Lockington und Brett - ich habe keine Angst was die musikalische Zukunft bringen wird. Hauptsache sie werden nicht Richtung RC-Mucke gedrängt.
  14. Warum schaffen es manche Alben/mp3-Alben eigentlich nicht bis in den Amazon.de-Shop? Offiziell sagt man das seien interne Abläufe, die nicht weitergegeben würden. Und inoffiziell?
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum