HamburgerSchueler

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    649
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

338 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über HamburgerSchueler

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Contact Methods

  • ICQ
    311430875

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Elliot Goldenthal, Bernhard Herrmann, Don Davis, Jerrey Goldsmith. . .
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    ~120, hab noch nie gezählt...
  1. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Abrams nicht wenig an der Gesamtstory beteiligt war.
  2. Neues von Molly Nilsson. Und passend zu heute dar auch noch ein älterer Song mitgeschickt werden.
  3. Am Sonntag, für alle in Wien und Umgebung:
  4. Das einzige Plakat was ich dazu finde, ist in dem Newsletter dieses kleine Banner. Hier nochmal der Event-Link der Stadthalle: https://www.stadthalle.com/de/schauen/events/317/James-Newton-Howard
  5. Veröffentlichung

    Wurde die Veröffentlichung schon erwähnt? Angelo Badalamenti Twin Peaks: Fire Walk With Me Sieht schick aus. Ab dem 25.1. https://mondotees.com/blogs/news/twin-peaks-fire-walk-with-me-soundtrack-on-vinyl
  6. Erster von einer "Künstlichen Intelligenz" produzierter Trailer. Die Idee scheint mir interessanter zu sein als der tatsächliche Film. Ganz clever jedenfalls bei den Thema mit sowas zu werben. http://www.iflscience.com/technology/a-supercomputer-just-made-the-worlds-first-aicreated-film-trailer-heres-how-well-it-did/all/
  7. Ich setz es mal als Spoiler, aber am Ende stellt sich Amy Adams zum Beispiel folgende Frage: Edit: Wenn man ein bisschen googlet findet man sogar Texte (zugegebener maßen eher auf irgendwelchen religiösen seiten) mit Überschriften wie: Actress Amy Adams in the Movie “Arrival” is a “Pro-Life Heroine for the Ages” oder Brainy Arrival surprises with powerful pro-life message Aber von der Hand zu weisen sind diese Motive neben der Auseinandersetzung mit Sprache(von der ich mir mehr erwartet hab) in dem Film bestimmt nicht.
  8. Wusste garnicht, dass das verfilmt wurde/wird. Premiere am Sundance, auch cool. Mal sehen wie der ist. Ich mag die Hegemann ja irgendwie, find die ganz cool. http://www.spiegel.de/kultur/kino/axolotl-overkill-von-helene-hegemann-weltpremiere-auf-dem-sundance-festival-a-1123909.html
  9. Neues von Schnipo Schranke. Die LP "Rare" kommt am 27.01. Das neue Video bzw Stück mag ich.
  10. Ich fand Arrival extrem platt und flach. Leider. Wiedermal ein Film der sich nicht eingestehen will, dass er weniger ist als er sein will. Gute Grundidee, auch sonst ein paar nette Einfälle, aber generell war ich maßlos enttäuscht. Bestimmt auch weil den alle so hochgelobt haben. Ich glaub die haben einen anderen Film gesehen. Intelligent und clever fand ich den eigentlich nicht. Sehr langweilig geschriebene Figuren, sehr vorhersehbar und klischeebeladen. Und immer und immer wieder als emotionale Fallhöhe irgendeine Familiengeschichte langweilt mich auch. Wie einem auch ständig diese "Pro Life-Message" um die Ohren gehauen wird. Aus dem Off vor elegisch-sphärigen klangflächen, möglichst bedeutungsschwanger klingende Sätze sagen und betroffen blickende hübsche Gesichter mit offenen Mündern, die auf eine Landschaft wie aus einem aufwändig produziertem Mineralwasserwerbespot starren. "Wir versichern das Wunder Mensch. BLA" Gut das ist jetzt vielleicht sehr überspitzt und polemisch formuliert, aber ich fand den Film unheimlich ekelhaft prätentiös. Der will einem die ganze Zeit sagen: "Ich bin ein wichtiger Film. Ich habe einen anfängerkurs in Philosophie belegt. Bitte liebe Kritiker, ihr dürft schreiben: Prädikat: besonders wertvoll."
  11. Regiedebut von Josef Hader: Und der neue Ruzowitzky:
  12. http://i-d.vice.com/de_de/article/kurzfilm-wes-anderson-hm