Jump to content
Soundtrack Board

HamburgerSchueler

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    816
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

405 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über HamburgerSchueler

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Contact Methods

  • ICQ
    311430875

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Elliot Goldenthal, Bernhard Herrmann, Don Davis, Jerrey Goldsmith. . .
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    ~120, hab noch nie gezählt...

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. HamburgerSchueler

    WaterTower Music: Nitin Sawhney - MOWGLI

    Das ist bei Trends generell oft nicht so ganz nachvollziehbar.
  2. HamburgerSchueler

    WaterTower Music: Nitin Sawhney - MOWGLI

    Tja, wenn Ideen in der Luft liegen. Das gibts ja immer wieder, dass ähnliche Stoffe nahezu parrallel anlaufen.
  3. HamburgerSchueler

    John Williams

    Irgendwie hatte ich mir sowas schon beim Kartenkauf in meinem Kopf ausgemalt. Hm. Schade.
  4. HamburgerSchueler

    Restschatzkiste - Interviews; Videos u.v.m.

    https://www.iflscience.com/editors-blog/scientists-have-reconstructed-ancient-greek-music-and-you-can-listen-to-it/all/
  5. HamburgerSchueler

    Sammelt ihr noch oder streamt ihr schon?

    Ich kaufe mir Musik immer noch als physisches Medium, allerdings keine CDs mehr, sondern nur noch Vinyl. CDs sind für mich eigentlich das Unästhetischte Trägermedium. Es Transportiert für mich keinen Charme ist kleinteilig und bei diesen hässlichen Plastikhüllen brechen immer die Schaniere ab. Ausserdem lassen sich auf einem einem großen LP-Cover die schönen oder schirchen Coverartworks besser anschauen und einen Downloadlink liegt in der Regel auch einfach dabei, also ist für Musik unterwegs auch gleich gesorgt. Ich hab auch keinen CD-Player mehr. Zuhause nur noch LP, Digital oder Radio(höre ich eigentlich nie). Allerdings Sammle ich schon seitdem ich etwa 20 bin nicht mehr. Kann das nicht mehr richtig nachvollziehen. Musik kaufen nur des Sammelns willen. Vorallem einen Komplettanspruch konnte ich eigentlich noch nie nachvollziehen. Ich kauf mir nur noch Musik die mich interessiert der Musik wegen. Es gibt stellenweise so 'manische' Episoden, da sauge ich alles eines Künstlers möglichst schnell auf und versuch auch das Umfeld dieses Künstlers mitzubekommen, aber vorallem weil mich interessiert, warum mir der Künstler gefällt, mich interessiert usw... Aber Sammeln ist das eigentlich nicht...Ich hab mein Plattenregal nichtmal irgendwie besonders Geordnet, das war damals als ich gesammelt hab schon anders. Da wurde auch immer wieder umgeordnet und neue Ordnungsmethoden gefunden. Listen waren irgendwie damals auch toll, da konnte man über seine Sammlung schaun, wie ein Jäger über seine Beute, man war beinahe Stolz. Eigenartig. Das ist ganz weg bei mir - haha. Einige einzelne CDs hab ich mir bei mir in der Wohnung behalten, die für mich einen persönlichen Wert haben, aber sonst sind alle CDs irgendwo verstreut. Viele sind wohl noch in meinem Kinderzimmer im Elternhaus. Muss ich mal schauen.
  6. HamburgerSchueler

    GLASS von West Dylan Thordson

    Dem kann ich mich eigentlich ungeschränkt anschließen. Seine Filme bis einschließlich THE VILLAGE schau ich mir eigentlich immer wieder gerne mal an. Hübsch gemacht sind sie bis dahin alle IMO und haben auch eine recht dichte Atmosphäre. Irgendwie mag ich auch gerade SIGNS, abseits von der Glaubenssache halt, aber mich haben die humoristischen Einwürfe nie gestört, im Gegenteil, es hat IMO das Gefühl so einer paranoiden Panik im Kammerspiel durchaus gut weiter transportiert und kontrastiert. So Wahnhafte zustände haben durchaus was groteskes, was bizarres an sich und können fast schon in eine ungute Albernheit rüberkippen. Wenn sich Erwartungshaltung und erlebtes spießen entsteht eben der Wiederspruch zwischen dem Vernünftigen "Sowas kann ja nicht passieren" und zwischen dem was dann hier tatsächlich erlebt und erfahren wird, das Ganze versuchen sich logisch herzuleiten und sich selbst zu beruhigen, ich finde das kommt schon ganz gut rüber. Gestört hat mich eigentlich nur diese Glaubensebene.
  7. Mal was anderes, aber passt hier wahrscheinlich am ehesten hin.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum