Jump to content
Soundtrack Board

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Alex North'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Von Euch / Für Euch
    • Neuigkeiten / Feedback / Begrüßung
    • Veränderungen
    • Musiklexikon
  • Forum für Filmmusik
    • Scores & Veröffentlichungen
    • Filmmusik Diskussion
    • Komponisten Diskussion
    • CINEMA WORLD - Die Filmmusik-Oase im Internet
  • Erweitertes Musik Forum
    • Klassische Musik & Orchester
    • Game Scores, Trailer- und Hörspielmusik
    • Der musikalische Rest
    • Musiksuche aus Filmen
  • Verschiedenes
    • Off Topic
    • Film & Fernsehen
    • Flohmarkt
  • Soundtrack-Board-Schätze
    • Mitglieder-Reviews
    • Soundtrack-Board-Awards
    • Markus' Filmmusik-Kalender

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


E-Mail


Skype


Facebook


Website URL


ICQ


AIM


Yahoo


Jabber


Wohnort


Interests


Lieblingskomponist


Anzahl Soundtracks & Scores


Richtiger Name

7 Ergebnisse gefunden

  1. Hollywood Piano Concertos David Buechner, Klavier New Zealand Symphony Orchestra, James Sedares Habe mir nach einigen Jahren mal wieder dieses ausgespochen hübsche und unterhaltsame Album vorgenommen. Kann mich auch gut daran erinnern, das gleich damals 1995 nach Erscheinen gekauft zu haben. Solist und Orchester sind bestens aufgelegt, der Dirigent findet für meine Begriffe den richtigen Zugriff zu den Stücken. Die Werkauswahl setzt auf damals (wie noch heute) unbekanntes Repertoire, allein Herrmanns Concerto Macabre dürfte einen größeren Bekanntheitsgrad besitzen. Hauptwerk des Albums ist Alex Norths Klavierkonzert, hier "Concerto for Piano and Orchestra with Trumpet obbligato" genannt. Vom jazzigen Kopfsatz über den wunderschönen langsamen Satz bis hin zum Finale, das streckenweise wie ein lateinamerikanischer Tanz anmutet, ein mitreißendes Werk. Einzig die Entstehungsgeschichte scheint mysteriös! Laut Booklet stammt der zweite Satz aus dem Jahr 1939, während die äußeren Sätze in den 50ern nachkomponiert wurden. Die Rekonstruktion der Komposition erfolgte nach Skizzen Norths durch den Arrangeur Mark McGurty für dieses Album. Soweit das Booklet. Wenn da nicht Norths Rhapsody for Piano and Orchestra wäre, die auf der alten LP zum Film "Four Girls in Town" war, dort gespielt von Andre Previn unter dem Dirigat von Joseph Gershenson. Beide Werke sind identisch.
  2. Anscheinend hat gestern ganz unbemerkt ein Label mit dem Namen "Dylanna Music" den Score zu Alex Norths "2001" als mp3downlaod rausgebracht. Laut Info auf deren Homepage gibt es dieses Label schon sehr lange: So wie ich das sehen kann, deckt sich die Veröffentlichung mit der Intrada Version. Trackliste kann man hier einsehen. Irgendwie ne komische Sache, besonders weil man diese wohl auch nur von auf dieser Seite kaufen kann Naja ich brauch die Musik eh nicht mehr, habe schon die Einspielung von Jerry Goldsmith im Regal.. die mir auch reicht..
  3. uwe_s

    Soundtracks und DVDs bei eBay

    Hallo zusammen, ich mache mal wieder etwas Platz in meinem Schrank und verkaufe ein paar Soundtrack CDs und einige DVDs bei ebay: http://tinyurl.com/7mwdojb Mit dabei sind u.a. Twilight's Last Gleaming von Jerry Goldsmith, In The Army Now von Robert Folk oder die Japan-Erstauflage von Space Camp von John Williams Die Auktionen enden in wenigen Tagen. Viele Grüße, Uwe
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum