Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
scorefun

Quartet records: LADY JANE (Stephen Oliver)

Empfohlene Beiträge

Zitat

Quartet Records in collaboration with Paramount Pictures presents the world premiere release of Stephen Oliver’s magnificent score for Lady Jane (1986), a historical-romantic costume drama directed by Trevor Nunn, and starring Helena Bonham-Carter, Cary Elwes, John Wood, Michael Hordern and Patrick Stewart.The story begins when the death of King Henry VIII throws his kingdom into chaos over a disputed succession. His weak son, Edward, is on his deathbed. Anxious to keep England true to the Reformation, scheming minister John Dudley marries off his son, Guildford. to Lady Jane Grey, whom he places on the throne after Edward dies. At first hostile to each other, Guildford and Jane soon fall in love. But they cannot withstand the course of power which will lead to their ultimate downfall.

The sumptuous epic and romantic score was composed by Stephen Oliver, one of the foremost British composers of opera and music theatre of his generation. Sadly, Oliver passed away when he was only 42 years old; Lady Jane was his only film score.

It is not an exaggeration to say that Lady Jane is one of the best scores of the eighties, a hidden gem. The music is genuinely moving, with a remarkable main theme and an infectious love theme. Oliver’s score to Lady Jane is part of a great tradition in British cinema—music for historical films that evokes the period in question while using the full resources of a symphony orchestra and choral passages in a musical language that speaks directly to contemporary audiences.

The music is performed by The Royal Philharmonic Orchestra under the baton of Harry Rabinowitz. At the time of the film’s premiere, Oliver himself had planned and assembled a soundtrack album, but it was cancelled due to the film’s failure at the box office. Since then, Lady Jane has taken on the status of a cult film, and fans have been clamoring for the album for a long time. Now, at last, James Fitzpatrick—who has long loved this composer and score—has produced Lady Jane for Quartet Records from the original session masters, preserved in mint condition in the Paramount vaults and located by Lukas Kendall.

We present the complete score and album program in a 2-CD set (for the price of one). The lavishly designed 16-page booklet includes liner notes by album producer James Fitzpatrick and film music writer Frank K. De Wald.

DISC ONE: The Complete Score
01. The Hunt (4:05)
02. Young Jane (0:25)
03. Jane and Edward on the River Bank / Jane Visits Mary (1:36)
04. “I Will Not Marry Him” / Persuasion With a Whip (1:27)
05. Edward Comforts Jane / Edward Collapses (1:49)
06. The Wedding (2:32)
07. The Priory / Guilford’s Apology (2:39)
08. “When Did You Know?” / “I Was the First” (1:34)
09. Love (3:15)
10. Long Live Queen Jane (1:28)
11. The Coronation (1:31)
12. The Army (1:02)
13. Queen Jane / The Shilling (2:45)
14. The Rebellion and Arrest (2:34)
15. Queen Mary’s Procession (1:14)
16. “We’re Here Together” (2:31)
17. Sentencing / Eternity (2:00)
18. The Final Days (2:41)
19. Queen Mary (3:57)

Source Music
20. The Saltarello (2:37)
21. The Passamezzo (1:17)
22. Fife and Drum (1:19)
23. Never Had Man (2:09)
24. Flowers of May (1:47)
25. The Married Couple (2:19)
Total Disc Time: 52:40
    
DISC TWO: The 1986 Unreleased Album
01. Jane and Guilford (3:30)
02. The Passamezzo (1:17)
03. The Hunt (4:04)
04. The Saltarello (2:13)
05. The Wedding (2:30)
06. Never Had Man (2:41)
07. The Priory (0:54)
08. Flowers of May (1:30)
09. King Edward (3:07)
10. Love (3:42)
11. The Coronation (1:14)
12. The Army (1:00)
13. Queen Jane (2:24)
14. The Rebellion (1:39)
15. The Arrest (1:52)
16. Queen Mary (3:58)
Total Disc Time: 37:47


Total 2CD Time: 90:27 

Lady Jane

WOW - was ist das denn?
Als ich den Film Anfang der 90er mal gesehen habe, war ich restlos begeistert von der Musik und hatte mir einen meiner berüchtigten TV-Cuts auf Kassette angefertigt

Die Gänsehaut auf meinem Rücken setze direkt wieder ein, als ich die Hörprobe des ersten Tracks anklickte...

Wieso veröffentlicht Quartet immer wieder ein Highlight, kurz nachdem ich eine Bestellung aufgegeben habe...;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir sagen weder Film noch Komponist etwas (kein Wunder, wenn der Film gefloppt und es Olivers einzige Filmmusik ist) und habe jetzt mal blind/taub bestellt. Aber große Orchesterchromusik von kompetenten Leuten abseits der Hollywoodkiste ist ja auch ganz reizvoll. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mephisto:

Mir sagen weder Film noch Komponist etwas (kein Wunder, wenn der Film gefloppt und es Olivers einzige Filmmusik ist) und habe jetzt mal blind/taub bestellt. Aber große Orchesterchromusik von kompetenten Leuten abseits der Hollywoodkiste ist ja auch ganz reizvoll. :)

Eine gute Wahl ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hijacke jetzt einmal diesen Thread für eine andere Musik von Stephen Oliver (1950-1992). Ich habe gerade Urlaub und lese Herr der Ringe wieder. Den Score von Stephen Oliver zu der BBC-Hörspiel-Adaption von 1981 finde ich immer noch klasse. Gab es damals als (lange) LP von BBC und später als Bonus-CD zu einer CD-Box der BBC-Hörspiel-Reihe. Orchester, Solo-Sänger, Chor. Wow! Auf YouTube heute natürlich zu hören. Anspieltipps zum Beispiel "The Road Goes Ever On And On" (ab 7:45), "The March Of The Ents" (ab 29:12) oder, mein Favorit, "The Tree Lords" (ab 43:40).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Stefan Jania:

und später als Bonus-CD zu einer CD-Box der BBC-Hörspiel-Reihe

Habe da mal ein bisserl nach geschaut; scheint aber wohl nur eine Vinyl-Kopie als CDR in der Box gewesen zu sein (?)
Die wird z.B. hier angeboten
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du die Box suchst, musst Du die eine finden mit der Soundtrack-CD. :D

https://www.amazon.com/dp/160283492X

Im Internet-Archive gibt es diese Box auch komplett zu hören (und runterzuladen), incl. Soundtrack. Angeblich sogar als FLAC. Teste ich gerade. Dauert aber wg. des lahmen Servers ein paar Stunden. ;) 

https://archive.org/details/the-lord-of-the-rings-bbc-radio-drama/Stephen+Oliver+-+Music+From+The+BBC+Radio+Dramatisation+Of+J.+R.+R.+Tolkien's+The+Lord+Of+The+Rings+-+Disc+1+-+13.+In+Caras+Galdhon.flac

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss leider nochmal Off-Topic werden. Ehre wem Ehre gebührt. Die oben besprochene Box hat auf der Bonus-CD sogar ein Bonus-Stück. Es ist der allerletzte Track, nochmal "Bilbo's Last Song". Das gab es nicht auf der LP. Die Fassung im Internet-Archive nennt da einen Iam Holm. Den kenne ich nicht. ;) Ich kenne Ian Holm. Der hat in der Adaption den Frodo gesprochen. Aber der ist es auch nicht. Das letzte Stück ist ein Demo. Interpret ist John Le Mesurier. Eine tolle Fassung, die es auch auf YouTube gibt.

Und vielleicht nette Trivia zum Schluss, um das Audioplay in einen zeitlichen Rahmen zu bringen. "Frodo" Elijah Wood wurde in dem Jahr, als die BBC-Adaption entstand, geboren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso, ne, es sind 11 CDs plus die Bonus-CD. Ich bin immer noch ein CD-Käufer, daher kein Download. Was ich mir kaufe, höre ich mir auch an. Sachen, die durch's Internet schwirren und dann auf meiner Festplatte landen, werden kaum angerührt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe. Damit Du zumindest weißt, was Dich auf den anderen 11 CDs erwartet, unten ein feines Review der Box. Ich selber habe das Audioplay vor langer, langer Zeit zuletzt gehört. Audiobooks und Hörspiele sind nichts mehr für mich. Ich versuche mich manchmal noch abends dran, auf der Couch, unter'm Kopfhörer. Meine Frau sagt dann immer, ich würde sehr schnell lustige Atemgeräusche machen. 🙂

http://www.tolkienlibrary.com/press/850-Lord-of-the-Rings-BBC-Dramatization.php

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lustig, dass zufälligerweise auch bei FSM der alte Lady Jane-Thread gerade für Stephen Olivers Lord Of The Rings benötigt wird. Ich habe damit nichts zu tun! 😃

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.9.2020 um 17:08 schrieb Stefan Jania:

Ich hijacke jetzt einmal diesen Thread für eine andere Musik von Stephen Oliver (1950-1992). Ich habe gerade Urlaub und lese Herr der Ringe wieder. Den Score von Stephen Oliver zu der BBC-Hörspiel-Adaption von 1981 finde ich immer noch klasse. Gab es damals als (lange) LP von BBC und später als Bonus-CD zu einer CD-Box der BBC-Hörspiel-Reihe. Orchester, Solo-Sänger, Chor. Wow! Auf YouTube heute natürlich zu hören. Anspieltipps zum Beispiel "The Road Goes Ever On And On" (ab 7:45), "The March Of The Ents" (ab 29:12) oder, mein Favorit, "The Tree Lords" (ab 43:40).

 

Danke. Die Musik war mir bisher noch gar nicht bewusst und lustigerweise lese ich gerade die Trilogie auch mal wieder.
Kannte bis dato nur das deutsche Hörspiel vom WDR...

Ähnlich wie Mephisto bin ich ja eher der physische Fan...noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum