Jump to content
Soundtrack Board

Mephisto

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    4331
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Mephisto

  1. Davon wird bald die vollständige Partitur bei Chris Sidall erscheinen
  2. Ah, cool! CDBaby führt ja seit einem Jahr keine CDs mehr, aber ich hatte glücklicherweise OUT OF THE SHADOW noch rechtzeitig bestellt. Werde den Laden mal im Auge behalten.
  3. Schick! Den kannte ich bisher noch gar nicht. Wird bei der nächsten Sammelbestellung "mitgenommen"
  4. Mein Eindruck ist seit Jahren stabil. Diese im Jahre 2010 geschriebene Kritik spiegelt auch meinen heutigen Eindruck noch adäquat wider:
  5. Super, den habe ich noch nicht! Und früher Actionzimmer macht manchal schon echt Spaß, wenn man in Stimmung dafür ist
  6. Heute Abend erstmals von der Twilight-Time-Blu-Ray gesehen. In jeder Hinsicht ein Genuss! Tatsächlich spielt das Liebesthema aus Salome von Richard Strauss eine große Rolle in der Musik, denn es begleitet die Protagonistin bei ihrem Auftsieg in die New Yorker High Society, während sie immer weiter in Nähe des Central Parks zieht. Ein wirklich sehenswerter Film, wobei mich, auch wie VIOLENT SATURDAY, überrascht hat, dass er in Cinema Scope und in Farbe gedreht wurde. Absolute Empfehlung!
  7. Heute endlich mal gesehen - auf der DVD von Twilight Time mit isolierter Tonspur. Die Bilqualität ist nach heutigen Maßstäben (und verglichen mit den späteren Twilight-Time-Blu-Rays) katastrophal, auch fehlen Untertitel. Aber der Film selbst hat mich beeindruckt. Ein wirklich interessantes Konzept mit tollen Darstellerinnen und Darstellern in Szene gesetzt!
  8. Dito bei mir! Ich kaufe noch fleißig altes Zeug, aber bis ich mal zum hören komme, vergehen Monate bis Jahre.
  9. Tja, da wird er dann seine Junkie-XL-Brass-Sample-Library ausgepackt haben. Mir könnt's gefallen, wenn es nicht so klanglich wahnsinnig aufgedonnert und in Hall ertränkt wäre. In einer David-Arnold-Besetzung und einer 1990er-Jahre-Aufnahme-Ästhetik hätte ich mir da vielleicht noch mehr angehört.
  10. @Angus GunnTausend Dank für den Hinweis, werde heute Abend ARTE einschalten
  11. Es gab früher schon eine CD von Tsunami, gekoppelt mit einigen Stücken aus A Patch of Blue. Ich weiß aber nicht, ob es sich dabei lediglich um einen LP-Rip handelte. Jedenfalls würde ich natürlich die Intrada vorziehen, weil sie a) einen besseren Klang hat und b) auch das Finale ohne Pattons Stimme als Bonusstück enthält.
  12. Wundervoll! Das ist jetzt zwar schon gleich wieder ein bisschen zuviel des Guten aber die paar Stückchen auf der kommerziellen CD (mit einer hervorragenden Musikzusammenstellung von T-Bone Burnett) waren mir immer zu wenig. Hier eine wundervolle - und in der ersten Hälfte etwas eigenwillig harmonisierte - Variante des Liebesthemas. Das Streicherarrengement könnte so auch glatt als Konzertwerk durchgehen, wenn es etwas länger wäre. Diese "rauschenden" Flageolettöne in der Mitte habe ich immer für einen besonders schönen Kniff gehalten.
  13. Ja, es gab mal den Thread "Weihnachtsscores", aber leider habe ich da ebenfall keinen Zugriff mehr drauf Hatte dort einiges über diverse Weihnachtsmusiken geschrieben.
  14. Das stimmt wiederum! Ich hatte gedacht, das Intrada das einzige "Disney-Label" unter den unabhängigen Filmmusiklabeln ist, aber jetzt wo Du's sagst...
  15. Gut zu wissen, vielen Dank! Ich bin, besonders was Korngold angeht, etwas zwiegespalten, denn seine Musiken sind so farbenprächtig instrumentiert, dass ich in vielen Fällen eine gute Neueinspielung öfter hören würde als eine noch so gut gemasterte Originalaufnahme. Ich hatte es allgemein so verstanden, dass bei vielen Studios und insbesondere durch die zahlreichen Disney-Deals viele Türen nunmehr verschlossen sind. Fox war ja früher ein typisches Varèse-Club- und Intradat-Studio, jetzt gehört es zu Disney und der Quell scheint versiegt...
  16. Ich dachte, dass das hauptsächlich an Rechtefragen scheitert und nicht am Material. Ich würde bei North und Korngold sofort zuschlagen. Insgesamt muss ich sagen, dass ich mich für die aktuelle Entwicklung nicht wirklich verantwortlich sehe, schließlich habe ich jede FSM-CD einmal hier, ebenso den kompletten Varèse-CD-Club, die vollständige Intrada-Special-Collection und deren Excalibur-Neueinspielungen, alles von BYU, SAE, Tadlow, Film Music Tribute, Counterpoint Records und sämtliche Golden-Age-Scores von Kritzerland, habe allerdings noch nicht einmal einen Bruchteil von all dem Material, das ich mir über die letzten 12 Jahre "gesichert" habe, auch wirklich gehört und bin deswegen gerade ziemlich zufrieden, zumal ich der Filmmusikwelt regelmäßig abhanden komme. Aber klar, bei weiteren Golden-Age-Premieren würde ich natürlich umgehend zuschlagen. Alleine schon, um die Label zu unterstützen.
  17. Ich find's nicht schlimm. Immerhin hatten wir dafür viel länger Gelegenheit, diese Musik zu hören. Ob wir sie auch entsprechend genutzt haben, steht ja auf einem ganz anderen Blatt. Ich denke, dass die 00er- und die frühen 10er-Jahre filmmusikveröffentlichungsmäßig absolut goldene Jahre waren. Wir haben so viele Expandierungen und Erstveröffentlichung bekommen, für die wir Jahre brauchen werden, um sie angemessen "durchzuhören". Vieles war recht schnell wieder vergriffen, anderes plötzlich von der Bildfläche verschwunden. Insofern gönne ich allen, die erst jetzt mit dem Sammeln angefangen haben, die Möglichkeit, INTERSTELLAR komplett, BANDOLERO, MUSSOLINI, MIRACLE ON 14TH STREET, DIE HARD oder eben INCHON jetzt auch endlich auf CD besitzen zu können. Es gibt nicht mehr viele Erstveröffentlichungen, die durch solche Neuauflagen "verhindert" oder "blockiert" werden. Klar hätte ich gerne noch die eine oder andere Musik, aber ich bin dankbar, dass wir vor einem Jahr noch die Paramount- und die Steiner-Westernbox bekommen haben. Es gibt immer mal wieder tolle Premieren (THE DON IS DEAD, ENDLESS NIGHT). Da habe ich dann auch nichts gegen die dritte KARATE-KID-CD.
  18. Es ist eine Ironie des Schicksals, dass CDs, die mal sehr rar waren, in späteren, nicht allzu üppigen Neuauflagen immer wieder gekauft werden. Ich denke, INCHON hat dieses Etikett der "superseltenen CD" so stark anhaften, dass selbst, wenn insgesamt genug Veröffentlichungen verfügbar sind, man immer noch denkt, man erwirbt mit INCHON eine Rarität. Abgesehen davon: Sobald man sich in anderen Sammlerkreisen umsieht, kann man dasselbe Phänomen beobachten. Wie viele Filme haben Leute bei sich nicht nur in ein-, sondern in zwei- oder dreifacher Ausgabe desselben Mediums bei sich stehen? Warum kaufen Leute Spielzeug, um es dann nie auszupacken?
  19. Den Albumschnitt habe ich auch bestimmt öfter als die Langfassung gehört. Der Film ist ja immerhin nicht langweilig, aber eben grotti, was besonders bei den Darstellern befremdlich ist. Insgesamt ist es sehr schade, dass Fitzpatrick keine Neuaufnahmen mehr produziert, denn INCHON wäre ein idealer Kandidat gewesen.
  20. Ichhabe mir jetzt nochmal die Suite zu Gemüte geführt und muss sagen: das geht echt gut ab! Habe an Hand der Laufzeiten in der Presseverffentlichung versucht nachzuvollziehen, wie die Suite zusammengestellt ist, aber verlor da sehr schnell den Durchblick. Sind jedenfalls tolle 17 Minuten Action-Haudrauf der alten Schule!
  21. Vor 20 Jahren war ich 10... stimmt, von Folk gab's die Suite, in der fast alles enthalten zu sein scheint. Trotzdem freue ich mich, wenn solche Musiken, die bisher nur schwer zugänglich waren, jetzt wieder erhältlich sind.
  22. Ich finde das auch vom Reihentitel auch "überbewertet", freue mich aber riesig über die Veröffentlichung, weil diese Musik bisher nicht erhältlich war und ich von Folk sehr angetan bin!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum