Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Souchak

Verschweisst?

Verschweisst?  

20 Stimmen

  1. 1. Ich kaufe und tausche CDs...

    • ...nur neu & eingeschweisst.
    • ...auch bereits geöffnet.
    • ...wenn das Angebot stimmt auch mit "Gebrauchsspuren".


Empfohlene Beiträge

Nur mal interessehalber: Niemand möchte eine CD in schlechtem Zustand kaufen, mit einer zerkratzten Disc oder einem fleckigen, zerknitterten Booklet.

Etwas unheimlich ist mir persönlich aber der, sagen wir mal: Kult um die noch eingeschweißte CD. Für Händler und Weiterverkäufer macht das ja Sinn, kein Konsument will Second-Hand-Ware zum Sammlerstück-Preis kaufen. Aber im Rahmen privater Tausch- und Kauf-Aktionen müsste das doch eigentlich okay sein, oder nicht?

Ich für meinen Teil lege lediglich wert auf (sehr) guten Zustand. Und ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verschweißt bei privaten Tausch/Verkaufsgeschäften muß nicht sein. Gebrauchsspuren in Form von Kratzern, die längs und nicht quer zur Laserspur verlaufen, aber auch nicht. Die kann man nicht mehr so richtig reparieren und der Laser spielt verrückt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, so genau kann ich das garnicht sagen. Grundsätzlich natürlich eingeschweißt, wenn diese möglichkeit besteht und nicht zu teuer ist. Wenn aber eingeschweißte exemplare zu teuer sein sollten geht auch geöffnet, wenn der preis und die qualität stimmt. Echte ranz-qualität kaufe ich nur, wenn die cd wirklich extrem selten ist und der preis unschlagbar. Letzterer fall tritt aber immer seltener auf, weil die neuveröffentlichungen derzeit so oft kommen, dass ich an gebrauchten cds kein geld verschwenden will. Am ende zahle ich 30 euro für eine gebrauchte ausgabe von vareses the robe ohne booklet und dann kommt das ding bei lalaland in zwei monaten zum halben preis und nagelneu... nein danke ;)

Früher habe ich aber oft gebrauchte cds gekauft. Und gerade bei scores an denen nur marginales interesse besteht oder von denen das album so dürftig ist, dass ich nicht viel geld für eine nagelneue version verschwenden will schlage ich auch mal in used bins bei SAE und co zu. Die sind aber meist eher cutouts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass man keine defekten/unvollständigen CDs kaufen möchte, versteht sich ja. Als Second-Hand-Laden-Spürhund hab ich aber nix gegen einen Tiptop-Soundtrack im zerkratzten Jewel Case für 2 Euro... ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein jewel case lässt sich ja auch austauschen. Aber wenn die cd schon gelitten hat ist das ärgerlich, auch bei kleinem preis.

In jedem Fall. Was das Jewel Case angeht, kommt bei mir bei bestimmten Warner-CDs der Nerd hervor, da tu ich mich schwer damit, die olle, stumpfe Hülle mit eingeprägtem Saul Bass' Logo gegen eine neue, glänzende, anonyme auszutauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Babis

Hauptsache der Silberling kann rotieren (ganz ohne Sprünge jedoch), dann ist es mir gleich. Allerdings sollte das Booklet (oder manchmal der dürftige Beipackzettel) mit dabei sein. Einfach nur die CD, das wäre mir zu wenig.

Die Berliner Geschäfte laden wunderbar zu gebraucht und nicht eingeschweißt ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man auch berücksichtigen sollte ,ist auch der Geruch des Covers , in Raucherhaushalten oder Häuser wo gerne gebacken wird ist es nicht Vorteilhaft. ( Habe in Ebay Neuwertige Cd ersteigert ,welche stark nach Zimt roch)

Immerhin Zimt und nicht, sagen wir mal: Marihuana ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Tauschen und Kaufen von Gebrauchten ist es manchmal sogar von Vorteil, wenn die CD nicht mehr eingeschweißt ist: Wenn ich selbst alle Jubeljahre mal eine eingeschweißte neue CD verkaufe, bin ich immer erst dann erleichtert, wenn ich vom Käufer höre, dass alles ok ist – denn ich selbst konnte die CD ja vorher nicht prüfen, weil verschweißt. Deshalb biete ich Käufern sogar meist an, die CD zwecks Prüfung vor dem Versand zu öffnen. Verschicke ich die CD auf Wunsch des Käufers verschweißt, dann ist immer das Risiko da, dass sie vielleicht schon einen Fehler hatte, als ich sie ursprünglich bekommen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Immerhin Zimt und nicht, sagen wir mal: Marihuana ^_^

Das kommt wohl auf die vorlieben an. Ich glaub manche finden die idee einer mit marihuana aromatisierten cd ziemlich reizvoll :D

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde ja die feine ölig-saure Essignote, die FSM-Booklets verströmen, am ehesten suchtgefährlich. ;)

Ansonsten wünsche ich mir aber auch das Fortbestehen der Nachfrage nach verschweissten CDs, allein schon, um die schöne Tradition des darin gerne vergessenen Buchstaben W zu erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also normalerweise guck ich immer, wenn ich ein CD-Album kaufen möchte, dass ich das Dingens dann zu einem akzeptablen Preis nach Möglichkeit "neu & OVP" bekomme. Falls das nicht klappen sollte kaufe ich auch schon mal gebraucht, aber nur in den Zuständen "neuwertig" oder "sehr gut" und bei Zustand "sehr gut" schreibe ich auch dann auch als den Verkäufer an und bitte ihn um eine datailliertere Beschreibung des Zustandes. Es kommt aber auch manchmal auf das Preis-Leistungsverh. an - wenn eine CD im Zustand "sehr gut" bzw. "neuwertig" ein Drittel oder gar die Hälfte billiger angeboten wird als ein verschweißtes Exemplar, dann ist das für mich ein klarer Fall, dass hier gebraucht gekauft wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum