Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Büli

Blade Runner - Vangelis

Empfohlene Beiträge

Blade Runner - Vangelis

Veröffentlichung: 3. Juni 1994

Label: Eastwest (Warner)

Spieldauer: ca 58 Minuten

1. Blade Runner (Main Titles)

2. Blush Response

3. Wait For Me

4. Rachel's Song

5. Love Theme

6. One More Kiss,Dear

7. Blade Runner Blues

8. Memories Of Green

9. Tales Of The Future

10. Damask Rose

11. Blade Runner (End Titles)

12. Tears In Rain

Ich besitze die 3 Disc Edition nicht, und werde sie mir glaube ich nach dem was man bisher erfahren hat auch nicht zulegen. Ich bin alles andere als ein Freund von Vangelis. Meistens ist er ein Bombast Soßender kleisterer. Meine Meinung. Aber und das muss man wirklich sagen, Blade Runner passt wie die Faust aufs Auge. Mehr noch im Film als auf CD. Das Filmische Dickicht das man durchschreiten muss setzt sich bei den Veröffentlichungen der Filmmusik fort. Ich habe hier imo die Standard Ausgabe des Werkes.

Die düstere Atmo die die Geschichte wiedergibt, hat Vangelis sehr gut eingefangen. Dabei arbeitet er wie zumeist weniger mit einem Leitmotivischen Ansatz, als vielmehr mit verschiedenen Themen die natürlich alle Synth´s sind. Er ist auch einer der Komponisten die nicht unbedingt Bildbezogen arbeiten sondern viel mehr eine Grundathmo schaffen. Vangelis´Sound muss man zwar mögen, aber viele die ihn nicht mögen können dennoch was mit Blade Runner anfangen.

Die berühmten Dialoge/Monologe die auf der CD drauf sind nehmen viel Platz ein ABER Blade Runner ist imo die einzige CD wo das irgendwie auch gerechtfertigt ist. Denn die Sätze schaffen noch eine zusätzliche Atmo die teilweise sogar die Musik aufwertet und Tears in Rain ohne Hauer´s Monolog wäre nur halb so gut. Aber wer grundsätzlich Monologe nicht haben will muss mal gucken. Ich meine zu glauben das es auch eine ohne die gibt. Klärt mich auf. Es gibt auch sogenannte (naja in dem Fall nicht) Source Musik die aber nicht wirklich stört. Und "One more Kiss Dear" möchte ich auch nicht missen.

Witzigerweise kommen die Dialoge an Stellen der Musik die im Film gar nicht sind. Denn manch einer der Sätze ist ohne Musik unterlegt im Film. Passen tut es irgendwie dennoch.

Blade Runner ist teilweise auch eine Musik die man gut im Hintergrund laufen lassen kann, wobei die düstere Grundstimmung auch etwas drückt.

Das Love Theme und der Blade Runner Blues sind meine eigentlichen Favoriten und ja fast schon Klassiker das mit Saxophon ein jazziges Nebenambiente bietet das Kult ist. Erstaunlich finde ich aber auch die Synths´die das Jazzige sogar imitieren und das gar nicht mal schlecht.

Was mich noch nie begeistern konnte war dieser befremdliche End Title der so gar nicht zum Rest passt.

Insgesamt eine gute Musik die Stellenweise Klassiker zu bieten hat. Etwas zu lange Tracklaufzeiten stören, aber das soll nicht ins Gewicht fallen. Sicherlich ist Blade Runner keine Musik für Jederman, da nicht wenige Synths´gar nicht leiden können. Andere wiederum Gefasel von Schauspielern nicht. Ich persönlich höre sie gerne, aber Probehören ist ein Tip den man vielleicht beherzigen sollte.

Bewertung: 7 von 10

Hier noch das sehr schöne Love Theme für die die es nicht kennen:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=C9KAqhbIZ7o]YouTube - Blade Runner-Love Theme-Full version[/ame]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisschen Trivia nebenbei: Der Blade Runner- Endtitle war mal die Intromusik auf einer Konzerttour von Blue Öyster Cult.

Über zehn Jahre hat's nach dem Film gedauert, bis die Musik endlich veröffentlicht wurde. So lange musste man sich mit zweifelhaften Bootlegs und der vermurksten Orchesterversion zufriedengeben. Als die CD 1994 endlich rauskam, hab ich sie sofort gekauft.

Ganz subjektiv einer meiner Lieblingsscores - ist aber auch aus einem meiner Lieblingsfilme, der wiederum lose auf einem Roman von einem meiner Lieblingsautoren basiert (Philip Dick). Insofern kann man, wenn man sich um Objektivität bemüht, sicher nicht die Höchstnote geben.

Ich finde auch, dass Blade Runner atmosphärisch ganz anders wirkt als Chariots of Fire, Antarctica, 1492 und Alexander. Insofern könnte sich Reinhören auch für diejenigen lohnen, die mit diesen nicht sooo viel anfangen können. Man muss natürlich Synthies mögen, insbesondere Vangelis Lieblingsgerät, den charakteristischen Yamaha CS-80. Sonst sollte man lieber die Finger weglassen.

Danke für die Review, Büli. :)

Alex

P.S. Nach den sehr zwiespältigen Kritiken hab ich von der 3-CD- Fassung auch erst mal Abstand genommen. Muss erst mal reinhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie geil:

Die Blade Runner Produktionsleiterin Katherine Haber hält ab Minute 12:37 die Stereo-Mix-Bänder (Masterbänder?) von Vangelis` BLADE RUNNER in der Hand. Oh mann....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum