Jump to content
Soundtrack Board

Stese

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    470
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

66 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Stese

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Den Score habe ich mir auch gegönnt. Holdridge ist zwar nicht mein favorisierter Komponist, aber an den Film habe ich schöne Erinnerungen, da in den 80ern auf VHS gesehen.
  2. Hallo, ich war so frei und habe einen neuen Thread gestartet, um den bisherigen Thread der von einem speziellen Scorealbum handelt, nicht zu verwässern, siehe dort: Jedenfalls: Ich bin begeistert vom neuen, im Juni 2020 eröffneten VARÉSE SARABANDE INTERNATIONAL ONLINESHOP. Heute hatte auch ich die beiden CDs zu Running Man und Sea Quest DSV im Briefkasten. Regulär bestellt mit dem günstigsten Versandkostentarif ohne Sendungsverfolgung. Natürlich hatte ich ein mulmiges Gefühl, ob so eine Sendung letztlich ankommt. Aber was soll ich sagen: Von der Bestellung bis zur Lieferung im Briefkasten waren es nur 6 Tage (GB -> D). CDs kamen mit der Deutschen Post AG. Also wenn das Brexit-EU-Gedöns zukünftig nicht mehr Blockade verursacht, werde ich dort weiterhin bestellen. Versandkosten sind ok, Preise für die CDs ebenfalls. Erreichbar ist der Shop unter https://intl.varesesarabande.com.
  3. Machen wir mal den Umkehrschluß: Richard Band ist es jedenfalls in keinem der Fälle.
  4. Also TV-Scores kann ich nie genug bekommen. Erst recht von Serien, die ich in der DVD/BD Sammlung habe. Bei SQDSV ist dies der Fall. Freue mich über das Album (aber auch generell über einen John Debney Score auf CD).
  5. Ist doch bei Action Figuren das gleiche Dilemma: In der Vergangenheit gab es z.B. die MASTERS OF THE UNIVERSE Figuren nur in US, obwohl die Firmen wissen, dass diese Marke ein riesiges Potenzial auch in Europa hat. Bei den TURTLES ist es genau so, ebenso wie mit G.I.JOE. Ok, viele deutsche Einzelhändler haben die Figuren im Sortiment, aber trotzdem ist es Importware und dadurch deutlich teurer. Gott sei Dank gibt es die MotU Origins nun auch in Deutschland.
  6. Korrekt, denn: Man MUSS als Label so viel bringen, wie nur möglich, um Einnahmen zu generieren. Jede längere Pause zwischen VÖs sind katastrophal, denn mit der Backlist lässt sich so gut wie nichts verdienen. Der Verdienst findet in den ersten 4 Wochen nach VÖ statt und dann geht es nur noch schleppend. Wenn dann jeden Monat ein neues Album hinzu kommt, dann hat man 12 Monate lang diese 4 Wochen Abverkauf des jeweils aktuellsten Titels (und Geld für Investitionen zur Verfügung). Egal, ob von diesen 12 Titeln nur 8 profitabel sind, aber es geht wirklich nur darum, konstantes Geld zu generieren, was einen über die paar Wochen weiter machen lässt. Wenn von einer 1000er Auflage in den ersten 4 Wochen 300 verkauft werden, dann ist das schon ausreichend, um zu überleben. Da ist es dann nicht wichtig, ob die restlichen 700 Einheiten häppchenweise abverkauft werden, denn den aktuellen Monat hat man seine Existenz als Unternehmer gesichert.
  7. Warum auch immer konnte ich Maurice Jarres Musik nie etwas anfangen. Ich könnte auch jetzt nicht her gehen und ein Main Theme seiner Musiken summen. Irgendwie bleibt mir kein Ohrwurm im Kopf. Bekäme ich jetzt die Aufgabe die Actionpassagen von Herrmanns North by Northwest, Williams` Earthquake, oder Horners Rocketeer zu singen (nur als Beispiele), wäre das kein ein Problem.
  8. OFF BEAT dürfte sehr gerne erscheinen, aber auch I LOVE YOU TO DEATH (wenn wir schon beim Thema Steel Drums sind). I LOVE YOU TO DEATH hat diese zwar nur im Main und End Title und zwischendurch ist der Score eher schwach (mehr Suspense), aber egal. Gehört trotzdem in Horners Karriere dazu und klingt anders als seine Spätwerke.
  9. Auch ganz nett: Der komplette Film P.K. and the Kid aus 1987 mit der Musik von James Horner:
  10. Mal eine Frage, da ich den Film nicht kenne: Hört man da James Horners Musik im Video, oder eine "Möchtegern-AxelF-Trailermusik" aus universeller Quelle?
  11. Zwar ein Synthiescore, aber eine CD würde ich mir trotzdem sofort davon kaufen:
  12. THE SPITFIRE GRILL hätte ich als Melodie ab Minute 4:40 auch am ehesten ins Spiel gebracht. Mundharmonika ist zwar ein Fall für THE PURSUIT OF D.B. COOPER, aber dort ist das Tempo ja um ein vielfaches flotter:
  13. Und Peter Thomas ist leider auch von uns gegangen. Vielen Dank für die tollen Kriminalfilmmusiken und vielem mehr.
  14. Hallo, mal eine Frage in die Runde, da der Film gerade auf arte läuft: Gibt es einen offiziellen Grund, warum da bisher nie ein schickes Soundtrackalbum erschien?
  15. Den Score gibt es als FYC Promo-CD. Aber kann es sein, dass es sich dabei um eine CD-R handelt? Bei einem Anbieter hatte ich das in den Weiten des WWW gelesen, aber alle anderen Angebote die man findet erwähnen (vermutlich absichtlich) nichts davon. Schade, gepresst hätte ich sogar gutes Geld dafür bezahlt, aber bei CD-R-only kann ich mir den Score dann auch als MP3-Ausgabe kaufen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum