direx

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    321
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

40 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über direx

  • Rang
    Registrierter Benutzer
  1. Ich kann gar nicht glauben, dass hier wirklich ein Orchester bemüht wurde. Manche Tracks klingen, als hätte man die Techdemo übernommen. Ansonsten kann ich eigentlich nur wiederholen, was ich schon zum OST von Wonder Woman gesagt habe. Alles eine Soße garniert mit den alten Themen, die dann auch hin und wieder herausragen. Das wiederum ist kein Wunder, da Zanelli einfach mal null Eigenkreativität in diesen Score gepackt hat. Lieblose Auftragsarbeit ohne jeden Aufwand. Das ist mir nicht mal den MP3 Kauf wert ...
  2. Ich hab es bis zur Hälfte ausgehalten, dann war Schluss. Boah ... so eine uninspirierte, generische, zimmereske Sch... hab ich schon lange nicht mehr gehört. Ganz viel Krach, wenig Melodie und wenn dann mal was Melodisches kommt, dann klingt das wie dreimal bei Hans abgeschrieben. Was für eine Grütze ...
  3. Hmm. Nett. Hübsches Thema, aber eben auch nur das. Mal sehen was da noch kommt. Leider hab ich bei Tyler kaum noch Hoffnung, das er mal was wirklich Großes schreiben könnte ... Zumindest scheint es für diesen Film wieder ein großorchstraler Soundtrack zu werden, was ja ebenfalls nicht mehr selbsverständlich ist.
  4. Je länger ich das Album höre, desto mehr Spaß macht mir der Soundtrack. Das Ding ist einfach rundum gut gelungen und so wunderbar anders. Toll ...
  5. Wow. Vor 10 Jahren hätte ich den Soundtrack wohl nach zwei Tracks ausgemacht, aber heutzutage bin ich über jede Farbe froh, die über das Hans Zimmer Geschrubbel hinausgeht. Daniel Pemberton ist ein sehr talentierter Komponist und ich muss sagen, dass er hier etwas Eigenes geschaffen hat. Ein kleineres Orchester, viele "artfremde" Instrumente und eine sehr druckvolle Orchestrierung zeichnen diesen Soundtrack aus. Es gibt sogar gesungene Parts, die sich sehr gut in das musikalische Gefüge einpassen. Hin und wieder mischt sich auch eine E-Gitarre ins Ensemble, was mich hier überhauptnicht gestört hat. Ich muss sagen, mir gefällt es ausgesprochen gut. Den Film werde ich mir deswegen trotzdem nicht antun, aber der Soundtrack wird gekauft ...
  6. Wer Desplat im Actionmodus hören will, der sollte sich den Soundtrack zu dem französischen Actionfilm "Das tödliche Wespennest" zulegen ... Das Ding haut rein ...
  7. Hab jetzt einmal durchgehört. Für mich ist das ein Fall zum Vergessen. Langweilig. Alles, was nicht von Goldsmith ist, klingt einfach nur öde und einfallslos. Bäh ...
  8. Ganze vier Stunden Musik hat Sony seit heute bei den üblichen Anbietern eingestellt. Der Soundtrack zum PS4 Hit "Horizon Zero Dawn" ist einfach fantastisch geworden. Mehrere Komponisten haben hier ihr Talent zusammen geworfen, um eine unglaublich schöne musikalische Reise zu schaffen. Dabei gelingt es ihnen eine einheitliche musiklaische Sprache zu finden, die das Geschehen im Spiel perfekt unterstützt. Auch als Höralbum funktioniert die Musik super. Ich hab schon lange nicht mehr so gefühlvolle und stimmungsvolle Musik zu einem Computerspiel gehört. Das hier ist ganz großes Kino. Mit 36€ ist der Spaß nicht wirklich preiswert, aber man bekommt quasi die Komplettversion des Soundtracks. Mir war diese Musik auf jeden Fall das Geld wert ... Zur Amazon Produktseite Hört mal rein. Es lohnt sich ...
  9. So. Ich muss diesen alten beitrag mal wieder hoch holen. Vor ein paar Tagen kam meine CD endlich über den Teich geschippert. "Prenny Dreadful Season 2 &3". Wow. Ich bin hin und weg. Das ist mit Sicherheit das Beste, was ich im TV Bereich je gehört habe. Toll orchestriert, fantastische, düstere Melodien, einfach nur wunderbar anzuhören, diese Musik. Mich wundert es ein wenig, dass hier niemand eine Meinung zu diesem TV-Glanzstück hat ...
  10. Mir gefällt auch noch "Good Luck Little Sister". Das hätte durchaus noch auf das Album kommen können. Es gibt mittlerweile ein kombinierte Version aus der Verkaufsversion und der FYC Version. Die höhre ich jetzt meistens ...
  11. Bei mir läuft der Score zur Zeit rauf und runter. Ich bin wirklich begeistert, was Giacchino in der kurzen Zeitspanne, die er zum komponieren hatte, so alles auf die Beine gestellt hat. Tolle neue Themen und vor allem das geniale, kantige Actionscoring sind genaus so, wie ich es von ihm erwartet habe. Wie schon bei "Force Awakens" ist ja fast zeitgleich zum Verkaufsstart der CD auch die "Consideration" Variante aufgetaucht, die nochmal einiges an Original-Giacchinomaterial bereithält, vor allem aus dem dritten Akt, der im Album eher unterrepräsentiert ist. Interessant ist, dass der Score von den "Fans" in diversen Foren geradezu auseinandergerissen wird. Die Musik wird bei vielen Kinogängern als klarer Negativpunkt angegeben, was ich in gewisser Weise nachvollziehen kann, denn die Musik klingt bei Weitem nicht so "weich", wie die Sachen von Maestro Williams. Aber ich liebe den Style von Giacchino ... Im Kino musste ich immer mal wieder schmunzeln, wenn Giacchino mal wieder ein Thema aus seinem ersten "Medal of Honor" Score eingewoben hatte. Vorwiegend das "U-Boot" Theme ...
  12. Hör es Dir nochmal an. Allein im Track 1 begegnen Dir schon zwei Themen, die später immer wieder auftauchen. Bei mir läuft das Teil rauf und runter. Endlich mal wieder ein großer Hollywood Score, den man sich durchgängig anhören kann ...
  13. Geht mir genau so. Was für ein toller Orchestersound. Märchenhaft, träumerisch, voller schöner Ideen und Themen. Ich hätte es nicht mehr für möglich gehalten, dass JNH noch einmal so groß zurück kommt. Ganz großes Kino und das wird mit Sicherheit seine 8. Oscarnominierung ... und vielleicht klappts ja damit. es wäre ihm zu gönnen. Sobald die Musik zu haben ist, dann kaufe ich die, sogar auf CD, was ich schon länger nicht mehr mache.
  14. Yes. Darauf hab ich gewartet. Allein in den ersten Folgen der zweiten Staffel war unfassbar gute Musik drin und ich war so enttäuscht, dass es da nix gab. Die ist gekauft ...