Jump to content
Soundtrack Board

direx

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    340
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

46 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über direx

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. direx

    HELLBOY von Benjamin Wallfisch

    "IT" war für mich nur stellenweise erträglich und "A Cure ..." hab ich noch nicht gehört. Und "Gamba" ... klingt wie ein klassischer Trickfilmscore, der einem gefallen könnte, wenn es die tollen Sachen von Horner, Goldsmith, etc. nicht geben würde. Bemüht, aber seelenlos.
  2. Ich hab mal bei Amazon die Hörproben durchlaufen lassen und da komme ich zu dem Schluß, dass vielleicht zwei Titel dem ersten Soundtrach halbwegs nahe kommen. Der Rest ist eher nix. Hat bisher keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Es ist eben schwer einem so genialen Komponisten, wie Johann Johannsson nachzufolgen. Ich erinnere mich, dass ich damals bei den Oscarverleihungen nur einen ganz kurzen Aussschnitt aus dem Sicario Soundtrack gehört hatte und sofort getriggert war. Das hier lässt mich eher kalt ...
  3. direx

    HELLBOY von Benjamin Wallfisch

    Ach Gott, da kann man auch gleich ganz auf einen Score verzichten ... Der Mann hat bisher nur Vergessenswertes produziert und ich wüßte nicht, warum sich das in Zukunft ändern sollte ...
  4. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich verwundert darüber, dass der Soundtrack hier so abgefeiert wird. Bis auf den Beitrag von John Williams hab ich auf dem Album nichts Interessantes gefunden. Ich verstehe nicht, wie man den Qualitätsabfall im Vergeleich zu dem von Williams komponierten Stück nicht hören kann. Ich war regelrecht entsetzt, wie künstlich das Orchester plötzlich klang, als der zweite Titel anfing. Außerdem ändert sich die Tonalität komplett und leider nicht zum Besseren. Wo war da bitteschön "Star Wars Sound"? Ich höre da nur einen Durchschnittscore von Powell, der mich auch in jedem anderen Film gelangweilt hätte. Selten so eine gleichförmige Musik gehört. Für mich leider eine Enttäuschung.
  5. OMG ... Der Ausschnitt allein lässt mich in Schnappatmung verfallen. Emilia Clarke spielt hier unfassbar schlecht, geradzu amateurhaft und der Rest ist ebenfalls eher so ... medium. DAs wird nix, never ever. Auch die Musik ist nicht sonderlich hervorstechend. Keine Ahnung, warum da so viele Williamszitate sind ... Alles an diesem Film scheint ziemlich daneben zu laufen. Ein Youtube hat mal gesagt: "The movie no one asked for". Und wird wohl auch so bleiben, wenn das Ding erscheint. meine Vorfreude ist bei Null, gerade aucvh wegen dem unfassbaren Episode 8 Debakel ...
  6. Normalerweise bin ich leicht für solche Scores zu begeistern, aber die Musik zu diesem Film lässt mich einfach nur kalt. Hab nach ein paar Titeln abgebrochen ...
  7. Gott sei Dank sind die schreiend lauten Sachen nicht im Film. Keine Ahnung, wer das gepennt hat, aber es hätte doch jedem Beteiligten klar sein müssen, dass es in einem Film, der größtenteils seine Spannung aus der Stille zieht, kein solcher Soundtrack funktioniert. In diesem Fall schreit die Musik ja geradzu den Film zusammen. Mich würde wirklich mal interessieren, ob der Regiesseur zu irgendeinem Zeitpunkt der Produktion genau so einen Soundtrack gewollt hat? Möglicherweise eher das Studio ...
  8. Nach dem ersten Durchhören bin ich doch recht positiv gestimmt. Das klingt doch alles sehr schön, vor allem eben sehr schön nach der Filmmusik, die ich so liebe. Trotzdem ist es keine Ausgeburt an Originalität. Es gibt zwei bis drei Stellen, bei denen ich aufhorchte, weil die wirklich toll komponiert waren, aber sonst bewegt sich alles im Bereich des soliden Handwerks. Das hat der Soundtrack auch mit der Serie gemein. Handwerklich gut, aber irgendwie dezent langweilend ...
  9. Bin jetzt auch mit der zweiten Hälfte durch. Die ist etwas besser, aber das rettet den Score jetzt auch nicht wirklich. Im Grunde ist es keine schlechte Musik, möglicherweise ist das sogar Silvestris bester Beitrag in den letzten Jahren, aber das allein sagt ja schon aus, wo wir in der Mainstream Filmmusik gerade stehen. Ich hatte wirklich auf eine volle portion 80iger Musik gehofft und am Ende nur einen lauen, generischen Aufguß bekommen. Schade.
  10. Bin jetzt zur Hälfte durch und werde jetzt abbrechen. Die Musik lässt mich, genau wie die Trailer zu diesem Film, völlig ratlos zurück. Manchmal blitzt der Alan Silvestri durch, den ich so mag. Manchmal ist er auch musikalisch wieder in den 80igern, aber diese Momente sind zumindest in der ersten Hälfte des Albums sehr rar gesäht. Leider überwiegen die Töne, die die Filmmusik dieser Tage so langweilig und austauschbar gemacht haben. Mal sehen, was die zweite Hälfte so bringt. Meine Highlights bisher: "Welcome to the Rebellion" und "Arty on the Inside" ...
  11. Sehr schön. Freut mich, dass es noch geklappt hat ...
  12. Hmm. Vielleicht bin ich nur etwas naiv, aber mir will nicht in den Kopf, warum man das Forum nicht in andere Hände geben kann ... ?
  13. Hab jetzt die dritte Folge gesehen ... OMG ... kann ich da nur sagen. Was ist nur aus Star Trek geworden. Auch hier gab es einige recht schöne musikalische Stellen, aber auch viel Autopilot seitens des Komponisten. Interessant klang die Abspannmusik, die wesentlich schmissiger und harmonischer rüberkommt, als das unbehagliche Hauptthema.
  14. Unharmonisch ist das richtige Wort, um das Main Theme zu beschreiben. Schade. Leider setzt die Musik am Ende auf den Retro Vibe des alten Themas und das ist wirklich ziemlich enttäuschend. Ich gehe aber davon aus, dass dies eine Entscheidung der Produzenten war, nicht die des Komponisten. EDIT Hab jetzt noch mal in das Thema des anderen Komponisten reingehört und das gefällt mir auf Anhieb wesentlich mehr. Es klingt zwar ein wenig nach "Medal of Honor" von Giachinno, aber hier stimmt wenigstens das Gefühl. Das hört sich nach einer guten Fanfare an und es baut vor allem nicht auf die alten Themen auf. Eigentlich mag ich Russo's Arbeit bei "Fargo" sehr, aber das Hauptthema ist schon mal nix. Mal sehen, was die Serie bringt. Viel erhoffe ich mir nicht.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum