Jump to content
Soundtrack Board

direx

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    385
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

58 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über direx

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Echt jetzt? Mich hat die Musik voll genervt, weil sie zu 100% am Computer entstanden ist. Das hört man massiv und das hat mir auch das Spiel (neben anderen Gründen) extrem vermiest ...
  2. Ah ... das wußte ich nicht. Na ja, wenn sie aus seiner Ecke kommt, dann ist das natürlich nachvollziehbar. Die letzten beiden Tracks sind dann auch tatsächlich sehr schön geworden. Nur der Mittelteil des Albums ist ziemlich eintönig, wenn auch formell sehr gut ausgearbeitet ...
  3. Ich höre das Album gerade. Die ersten 5 Tracks sind von Giacchino, der Rest ist von Melumad. Zwar steht der Name von Giacchino bei allen Tracks, aber ich glaube nicht, dass der Meister die je zu Gesicht bekommen hat. Melumad macht seine Sache ganz ordentlich. Er immitiert den Sound der alten Scores und nutzt hin und wieder das alte Material von Giacchino. Das Problem ist, dass seine Musik zwar proforma funktioniert, aber es bleibt absolut nichts hängen. Die neuen Tracks von Giacchino sind dagegen wirklich Gold, obwohl sie an der Oberfläche gleich klingen. Aber man merkt sofort, dass da ein ziemlich großer Unterschied zwischen den beiden Künstlern besteht. ich frage mich, warum man nicht auf Chad Seiter oder Chris Tilton zurückgegriffen hat?
  4. Wenn man ehrlich ist, dann reicht auch das alte Album. Ich habe mir die Neuveröffentlichung gekauft, weil meine MCA Scheibe schon hornalt ist. Das neu veröffentlichte Material besteht im Grunde nur aus Variationen der bekannten Themen. Außerdem gibt es in einem Stück eine wirklich fiese Audioblende, die auch deutlich als solche herauszuhören ist. ich frage mich, wieso man das mit auf die CD packt? Der Score selber ist faszinierend wie eh und je. Einfach nur toll ...
  5. Den Film fand ich eigentlich ganz gelungen, bis auf den Schluß. Die Musik von Desplat ist mir aber schon beim Schauen massiv auf die Nerven gegangen. Schwülstig und extrem langweilig. In manchen Szenen war die Musik massiv störend. Ich hätte da die Hälfte rausgeschmissen ...
  6. OMG!!!! Wie lange habe ich darauf gewartet. Meine alte MCA Scheibe fällt schon bald auseinander und ich hatte immer gehofft, dass der Score irgendwann mal wieder released wird. Dummerweise ist auf der Internetseite nix zu sehen ... Kommt das wirklich am 27.10. raus?
  7. So viel Score war da ja gar nicht, aber der blieb mir immer in Erinnerung. Es gibt ja ein Bootleg in furchtbarer Quali. Ich frage mich, ob auf der CD der komplette Score in guter Qualität ist? Wenn ja, warum zum Geier ist das noch nie veröffentlicht worden, wenn es gutes Ausgangsmaterial gibt?
  8. Ja. Der Score hat mich zumindest etwas abgeholt. Ich bin kein großer Freund vom Sound der Komponisten, die aus der "Zimmerecke" kommen. Ich will den Score zu "WW84" jetzt natürlich nicht vorverurteilen. Vielleicht wirds ja was, aber der Track macht nicht viel Hoffnung ...
  9. Nett ... aber mehr auch nicht. Der Funke will nicht überspringen. Ich empfinde exakt null Emotionen.
  10. Na ja. Das wird ja eher gemacht, um die werte Kundschaft zu verwirren ... Hier ist die Lage anderes. Die Rechte im Zusammenhang "Computerspiel" hat ja nun Warner und nicht mehr EA. Deshalb werden dieses Alben neutral benannt, um evtl. Schwierigkeiten mit Warner aus dem Weg zu gehen. Ich habe mir die Alben gekauft, weil ich ein großer Fan der Spielescores von Hannigan bin. Vor allem der Score zum fünften Spiel "Order of Phoenix" ist absolut großartig udn meiner Meinung nach sogar besser, oder passender, als der Score zum eigentlichen Film. Etwas schade ist, dass alle Parts mit Material von John Williams rausgeschnitten sind. Da waren ein paar schöne Variationen der bekannten Filmthemen dabei ...
  11. Na ja. John Murphy hat zum Beispiel die Musik zu "Basic Instinct 2" verbrochen. Irgendwie logisch, dass seine Ausflüge ins Kino jetzt eher selten sind.
  12. So. Gestern ist das Paket aus den USA endlich angekommen. Nach ca. 45 Tagen!!!! Na ja. Ist auch kein Wunder, die haben meine Adresse komplett verhunzt. Ein Wunder, dass das Ding tatsächlich hier noch angekommen ist. Ich hab mir "U.S. Marsahls" jetzt zwei Mal durchgehört und ich mag die Musik. Es ist eben ein typischer Spät-Goldsmith-Action Score, bei dme sich der Meister nicht mal die Mühe gemacht hat, ein schmissiges Hauptthema zu kreieren. Es gibt zwar eine rudimentäre Melodiefolge, die auch ständig wiederholt wird, aber das war's dann auch. Und trotzdem mag ich die Musik. Auch hier zeigt sich wieder, dass ein Goldsmith auf Autopilot immer noch um Welten besser ist, als der heutige Standard ...
  13. Also die Filmversion von "The Hijacking" unterscheidet sich im Grunde nur durch einen fiesen Schnitt im letzten Drittel, bei dem offenbar ein Teilstück wiederholt wird. Da zucke ich jedesmal zusammen, wenn ich das höre. Ist also wirklich nur Bonus. Da hat man nix verpasst ...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum