Jump to content
Soundtrack Board

Lars Potreck

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    8030
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1213 Excellent

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Lars Potreck

  • Rang
    Alter Forumshase

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Trevor Rabin
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    850

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. CD 4 wird etliche Variationen von Bryan Adams' (everything i do) i do it for you enthalten
  2. Neben Balcony Scene und 2-3 weiteren Tracks die gelungensten aus dem Score. Merkwürdigerweise scheinen sie auf der offiziellen Veröffentlichung jedoch nicht drauf zu sein.
  3. Die Suite ist aus dem Score. Sie bestehlt aus den Titeln The Road Ahead Part 2, Slushy und Perky String. Zu finden in der von dir verlinkten Trackliste.
  4. The Hand That Rocks The Cradle - Graeme Revell DAREDEVIL - Graeme Revell On The Beach - Christopher Gordon The Adventurers - Tuomas Kantelinen
  5. Das Stück Balcony Scene find ich sehr gelungen. Mir gefällt dieses simple Piano Motiv. Leicht melancholisch.
  6. Stilistisch passt es perfekt zu Snyders Version und zu den Vorgängerfilmen. Originell mag da nichts dran sein, aber "powerful" ist es allemal. Bin sehr gespannt auf den Rest.
  7. Auch sein Score zu Team America ist der Knaller. Thematisch ausdrucksstarke klischeehafte Media Ventures Mucke vom Feinsten, die sich gleichzeitig auch noch selbst auf die Schippe nimmt.
  8. Vorallem klingen seine Solo Scores kein Stück nach Hans Zimmer. Alleine schon sein erster Solo Actionscore The Replacement Killers klingt komplett anders als Zimmer. Oder auch Fräulein Smillas Gespür für Schnee klingt überwiegend nach Harry, auch wenn das Hauptthema ganz klar Zimmer ist.
  9. Es mag auch an den Fernsehboxen gelegen, aber die Musik war schon sehr im Hintergrund, vorallem in der Action. Titel wie Four Ounces can move a thousand pounds, training the men und mulan rides into battle konnten jedoch durchaus auch im film glänzen. Vorallem den erstgenannten find ich toll. Mulan leaves home z.bsp. kann nicht "glänzen" im Vergleich zum goldsmith stück, weil die Szene schon ganz anders aufgebaut ist. Ein weiteres Stück, welches sehr zurückhaltend ist, ist the fourth virture. Für ein schlussstück auf dem Album etwas sehr zurückhaltend. Im Film versteht man aber wieso. Die Szene ist schon sehr emotional und eindringlich inszeniert, da wollte man musikalisch wohl nicht noch mehr die tränendrüse drücken. Ich find die Szene wirklich sehr gelungen so, aber auf dem höralbum ist das stück leider durchaus etwas unbefriedigend.
  10. Nur wenn er NICHTS kann, wäre es doch aber totaler Mist. Oder nicht? Mal davon abgesehen, dass Sinbad, die Shrek Scores und auch Chicken Run z.Bsp. meiner Meinung nach alles andere als belanglos und uninspiriert sind. Völlig unabhängig von seinen modernen Actionscores, aber findest du diese genannten Scores wirklich so schwach?
  11. Ich fand den insgesamt unterhaltsam und ich bereue auch nicht das Geld ausgegegeben zu haben, aber letztlich muss ich auch sagen, dass dieses Remake absolut überflüssig ist. Der Zeichentrickfilm hat die Geschichte schon auf optimale individuelle Weise erzählt. Das Remake konnte nur verlieren, denn ein 1:1 Remake ist genauso überflüssig wie diese Variante nun, die letztlich nur ein gewöhnlicher China Abenteuerfilm geworden ist. Abgewandelt schon zigmal erzählt. Niki Caro ist sicherlich eine talentierte Regisseurin, nur hätte es für diesen Film vielleicht eher John Woo oder Zhang Yimou gebraucht, um dem Film einen eigenständigen Touch zu geben. Bei den Kampfszenen konnte man natürlich auch nicht in die Vollen gehen. Die sind gut gemacht und relativ bodenständig, nur leider ragt dadurch auch nix raus.
  12. Ich habe den Film gestern geschaut. Der Film war unterhaltsam. Er orientiert sich in einigen Passagen an dem Zeichentrickfilm, ist aber dennoch überwiegend eigenständig. Fand die Darsteller allesamt überzeugend und auch atmosphärisch war er gelungen. Ich bin auch froh, dass es kein 1:1 Remake ist. Habe den Drachen und die Lieder zu keiner Sekunde vermisst. Die Musik von Harry Gregson-Williams hat sich sehr gut ins Geamtbild eingefügt. Im Gegensatz zu Goldsmiths Musik war Harrys eher begleitend als dominant, somit jedoch für sich stehend auch weniger mitreißend. Für den Film denke ich jedoch eine nachvollziebare Entscheidung. Insgesamt sind die Fime unterschiedlich und haben somit auch nachvollziehbar eine unterschiedliche musikalische Herangehensweise. Bin froh beide Soundtracks zu besitzen. Bezüglich Film.....man kann durchaus auch bis Dezember warten.
  13. hat durchaus ähnlichkeit. mag aber auch an Martin Tillman liegen, der bei beiden scores das electric cello gespielt hat.
  14. Das mit dem Song mag aber vielleicht auch daran liegen, weil Zimmer ja beim Song auch involviert war.
  15. Tulou Courtyard, Mulan Rides Into Battle, Honghui und The Fourth Virtue sind verlängert und Honor To Us All, The Matchmaker, Mulan & Honghui Fight, Oath Of The Warrior und Chasing The Hawk kommen beim Downlaod dazu.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum