Jump to content
Soundtrack Board

Lars Potreck

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    7.516
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.154 Excellent

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Lars Potreck

  • Rang
    Alter Forumshase

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Trevor Rabin
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    850

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Lars Potreck

    Eure Errungenschaften (Filmmusik)

    sie ist bezahlt und auch schon auf dem weg zu mir. somit ist es meiner meinung nach eine errungenschaft.
  2. Lars Potreck

    Eure Errungenschaften (Filmmusik)

    ich hab heute bei Music Box Records bestellt zusammen mit The Shotter. versandbestätigung gabs 30 min später. die cd ist dort jedoch auch teurer. ist aber ok für mich, weil ich keine lust habe, eventuell zum zoll zu müssen.
  3. Lars Potreck

    Meine neueste DVD / Blu-ray

  4. Lars Potreck

    Eure Errungenschaften (Filmmusik)

    CHERNOBYL - Hildur Gudnadottir AIR FORCE ONE (The Deluxe Edition) - Jerry Goldsmith THE SHOOTER - Stefano Mainetti TRAUMFABRIK - Philipp Noll und als Download THE BRAVEST - Peter Kam
  5. Lars Potreck

    CHERNOBYL von Hildur Gudnadottir

    Das Problem, welches ich oft mit der Musik hatte war, dass meistens nichts anderes adressiert wurde. Die Menschen mussten urplötzlich ihr Zuhause verlassen. Sie haben geliebte Menschen verloren, die unter Qualen gelitten haben. Gleich in der ersten Episode, als die Leute im Kontrollraum langsam realisierten was passiert ist und welche Ausmaße und Konsequenzen das alles haben wird. Dies alles wurde nur mit diesem Grummelscore untermalt, der zumindest für mich in all diesen Szenen keinerlei Effekt erzielte. Ein thematisch seifiger Orchesterscore wäre tatsächlich wenig förderlich gewesen und ebenso ein Tränendrücker Thema wie z.Bsp. Schindlers Liste. Aber man hätte vieles differenzierter vertonen können, auch mit dem Konzept, welches Gudnadottir gewählt hat. Die ständige Bedrohung war aber auch ohne ihre Musik spürbar. Und wenn es nur die immer lauter werdenden Geigerzähler waren, die dann überflüssigerweise auch noch mit diesem Sounddesign Score untermalt wurden. Lieber hätte man nur ganz wenige Stellen untermalen sollen, denn es waren ja durchaus auch gelungene effektive Momente dabei. Den Klang der Sounds als Solohörerlebnis finde ich aber recht interessant.
  6. Lars Potreck

    CHERNOBYL von Hildur Gudnadottir

    hab die serie jetzt am wochende geschaut. atmosphärisch sehr dicht und bedrückend inszeniert. die thematik war sehr eindringlich und informativ erzählt, auch wenn die macher sich wohl einige freiheiten genommen haben. die schauspieler durch die bank weg überzeugend. größter schwachpunkt der serie war für mich der score, da er zu überwiegenden teilen überflüssig und an etlichen stellen in seinem konzept völlig fehl am platz war. ich hab mich oft gefragt, weshalb da jetzt musik ist und vorallem weshalb diese art von musik. an vielen stellen lief sie so nebenbei ohne einen effekt zu erzielen. die ständige bedrohung war auch so spürbar. dazu war dieser grummelscore nicht notwendig. die zeitlupenpassagen waren jedoch ganz nett untermalt und dort war auch die intention der komponistin ersichtlich und erfolgreich umgesetzt. das stück Vichnaya Pamyat ist tatsächlich das gelungenste und prägnanteste stück des soundtracks. bezeichnend jedoch, dass es nicht von Gudnadottir, sondern ein traditionelles stück ist. als höralbum funktioniert die musik wunderbar zum einschlafen. (nicht negativ gemeint)
  7. Oder du bist so konsequent und verteilst 2x Minus. Der Powell Score wird für dich durch Inception ja nicht besser.
  8. Lars Potreck

    Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

    es mag aber auch durchaus unter anderem am musikalischen team liegen. bei späteren filmen hatte tyler ja oft unterstützung durch die rcp truppe, z.bsp auch bei Rambo 4.
  9. ist zwar schon etwas her, dass ich den film geschaut habe, aber das dies eins der probleme der protagonisten war bzw. ein zenrales element des films war, hab ich ehrlicherweise nicht wahrgenommen.
  10. Lars Potreck

    Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

    mag auch an den für mich wenig charismatischen figuren gelegen haben, dass da kaum spannung aufkam, trotz gelungenem atmosphärischem setting.
  11. Lars Potreck

    Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

    tylers score hat dem film gut getan und dem drögen zweikampf immerhin etwas spannung eingehaucht.
  12. so gern ich diesen score auch höre, aber das was du dort beschreibst höre ich da nicht raus. für mich ist das äußerst gelungene spannungsmusik, die einen kampf mann gegen mann verdeutlicht bzw. einen mann auf der flucht. ich kenne Rambo 5 nicht, aber musikalisch ist es ja eine fortführung von teil 4. und zumindest der war schlicht eine gewaltätige schlachtplatte. rambos kampf war weder spannend noch beschwerlich sondern ein einziges martialisches abgeschlachte. man könnte auch sagen, eine abschlachtorgie, die dazu noch rasant inszeniert und geschnitten ist. also alles das, was The Hunted nicht ist. dementsprechend ist tylers brachialscore für Ramo 4 äußerst passend gewesen. und zumindest dem trailer nach gehen die actionszenen in teil 5 in eine ähnliche richtung. The Hunted finde ich zum so hören auch wesentlich interessanter als die tyler Rambos, aber ich bezweifle, dass er für die letzten 2 Rambo filme der richtige score wäre.
  13. Lars Potreck

    JOKER von Hildur Guðnadóttir

    Fand die Hörproben durchaus interessant. Muss ich mir mal in Gänze anhören. Der Film interessiert mich jedoch überhaupt nicht.
  14. Ja seine Brillanz ist nicht jedermanns Sache.
  15. Der Film wurde ja auch teilweise dort gedreht glaube ich.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum