Jump to content
Soundtrack Board

Lars Potreck

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    6.932
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.098 Excellent

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Lars Potreck

  • Rang
    Alter Forumshase

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Trevor Rabin
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    850

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Lars Potreck

    ROBIN HOOD von Joseph Trapanese

    und viele hier dachten damals, schlimmer als streitenfelds musik konnte ein score zu einem Robin Hood film gar nicht werden....
  2. Lars Potreck

    Ennio Morricone

    die antworten sind doch alle aus der klieschee mottenkiste. auch der sprachstil ist für einen mann in diesem alter unterstes niveau. schwer vorstellbar, dass er diesen unsinn tatsächlich erzählt hat...oder er war besoffen.
  3. Lars Potreck

    ROBIN HOOD von Joseph Trapanese

    hörproben https://itunes.apple.com/au/album/robin-hood-original-motion-picture-soundtrack/1440610976
  4. ich finde thematisch war kamen immer sehr prägnant. seine actionmusik hatte in der orchestrierung immer etwas von 90iger goldsmith und williams der marke War of the Worlds. gefiel mir immer sehr.
  5. also so langweilig wie das stück hier sind taylor swift balladen nun nicht und auch rcp hätte hier was ausdruckstärkeres hinbekommen. die instrumentierung ist aber durchaus nett.
  6. Lars Potreck

    Meine neueste DVD / Blu-ray

    wäre preislich akzeptabel.
  7. Lars Potreck

    Meine neueste DVD / Blu-ray

    aktuell scheinen diese editionen etwas günstiger zu sein. hab mich bisher immer gesträubt, da die recht teuer waren. na mal schauen. interesse hätte ich schon.
  8. es kann jeder zuschlagen. nur meiner meinung nach hätte es andere scores gegeben, die mehr von einer expandierung profitiert hätten als diese 3 scores. selbst wenn es scores gewesen wären, die unter dem "williams standard" sind.
  9. es geht wohl eher darum, dass alle 3 original alben schon völlig ausreichend material bieten und expandierte versionen nichts nennenswert neues bieten werden. das sehe ich übrigens auch so. meiner meinung nach 3 überflüssige erweiterungen.
  10. Lars Potreck

    Meine neueste DVD / Blu-ray

  11. Lars Potreck

    Eure Errungenschaften im November

    STAR TREK Beyond - Michael Giacchino Avengers: Infinity War - Alan Silvestri
  12. Lars Potreck

    Hans Zimmer

    hier ein kurzes video über die The World Of Hans Zimmer Konzert Tour
  13. in allen 4 fällen reichen mir die original alben, da die musiken dort ausreichend präsentiert sind. ok HP1 ist auch schon im original album etwas ermüdend.
  14. Lars Potreck

    Eure Errungenschaften im Oktober

    Operation RED SEA - Elliot Leung
  15. Lars Potreck

    Was habt ihr zuletzt gesehen?

    LIFE (Netflix) LIFE ist eine koreanische dramaserie, in der es um die alltägliche arbeit und machtspiele in einem staatlichen krankenhaus geht, welches jedoch auch zu einem der größten konzerne des landes gehört. ausgangspunkt ist dabei der tod des direktors des krankenhauses sowie die einsetzung eines vorstandsmitglieds (managers) aus dem wirschaftsbereichs des konzerns, der vorher nichst mit medizin zu tun hatte. es geht um umstrukturierungen des krankenhauses, um die neubesetzung des direktoren postens und um ganz allgemeine alltägliche abläufe und herausforderungen in einem koreanischen krankenhaus. die figuren und ihre darsteller sind alle glaubhaft gespielt und ausgezeichnet ausgewählt, vorallem der manager ragt da heraus. die einblicke in die strukturen sowie gesellschaftlichen anforderungen in korea sind sehr interessant erzählt. hier werden reale gesellschaftliche probleme mit fiktiven handlungssträngen sehr gut vermischt und daraus eine sehr spannende dramaserie kreiert. die 16 folgen á ca. 60-70 min gehen vorbei wie im flug. wirklich tolle serie. 10/10 punkte Operation RED SEA Operation RED SEA ist ein chinesischer action-kriegsfilm im stile von Black Hawk Down und Lone Survivor. es geht um die rettung von chinesischen bürgern aus einem fiktiven arabischen staat sowie die vereitelung eines terroristischen anschlags. der einstieg des films ist etwas schwerfällig, da die vorstellung der vielen figuren doch etwas unübersichtlich ist. zu anfang sind die soldaten wirklich schwer zu unterscheiden und das merken der namen war zu mindest für mich auch nicht machbar. das legt sich zum glück im laufe des films etwas. zu anfang gibt es auch eine gehörige portion pathos, welches sich glücklicherweise nicht durch den ganzen film zieht, zumindest nicht in dem ausmaße. was jedoch von anfang stimmt, ist die action. der film ist ein brett von actionfilm, welcher wirklich eindrucksvoll inszeniert ist. die chinesen fahren hier alles auf. das kriegsszenario ist wirklich intensiv dargestellt. blutige sauber choreographierte schießereien, zahlreiche explosionen mit entsprechenden auswirkungen auf die menschen, panzeraction, sniperaction und auch einige wenige nahkämpfe sorgen für sehr viel spannung. der film hat sich die FSK 18 redlich verdient. das ganze ist auch bierernst erzählt. meiner meinung nach zum glück, denn witze und dümme sprüche wären wirklich fehl am platz. ebenso positiv zu erwähnen ist elliot leungs filmmusik, die ein gelungener mix aus orchester und elektronik ist. auf pathos wird in der musik zu 99% verzichtet, jedoch auch auf ein prägnantes hauptthema. leung verwendet eher hier und da mal kleinere motive, vorallem in den ruhigeren passagen. die action wird von rythmischer elektronik und militärischer orchesterinstrumnierung dominiert. die elektronik ist dabei durchaus abwechslungsreich gehalten, wenn auch durchgehend konventionell. die ruhigen passen sind emotional und eindringlich ohne kitschig rüberzukommen. ich war von dem score positiv überrascht. wer auf brachiale top choreographierte kriegsaction steht und dem etwas pathos und propaganda nichts ausmachen, dürfte mit dem film seinen spaß haben. denn trotz der wenig originellen handlung sowie dünnen charakterzeichnung ist der film in der 2. hälfte sogar noch richtig spannend geraten. 08/10 punkte.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum