Jump to content
Soundtrack Board

sami

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4.197
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von sami

  1. Sicher nicht, wenn du die schon hast. Offen gestanden ist die Varése schon gute 40 Minuten zu lang.
  2. sami

    Best of 2018 Scores & Films

    Ab spätestens Dezember sehe ich ja goldenen Zeiten entgegen.
  3. sami

    Best of 2018 Scores & Films

    🤡 Endlich wieder Star Wars Diskussionen!
  4. Die Overtüre gibt eigentlich einen guten Überblick: ironisch gebrochener Actionbombast, flott und zackig, (für Rosenman) nicht unflott arrangiert.
  5. sami

    Der beliebteste Soundtrack 2018 / FINALE

    Inzwischen ist dazu eh zu spät (rein vom Alter her). Alternativ ginge auch Europa (z. B. wie Desplat), aber ich kann verstehen, dass Australier dem Wetter hier eher verständnislos gegenüber stehen.
  6. sami

    Der beliebteste Soundtrack 2018 / FINALE

    Unterm Strich wäre es trotzdem schön, wenn er wertigere Projekte betreuen dürfte. Und vor allem mehr. Wenn ich an die vielen Nulpen denke, die heutzutage Film und TV betreuen...😣
  7. Ohne Frage, mir ist es letztlich egal, ich nehme nur gern dem oft hysterischen und irreführenden US-Marketing den Wind aus den Segeln, egal ob Varése oder LLL.
  8. 'Peggy Sue Got Married' ist - von allen, die ich habe - sicherlich die schlimmste Entgleisung. Loudness auf Anschlag, ohne jegliches Feingespür für die Anlage der Musik. Bezüglich 'Superman' sage ich: na ja. Ich hab mal kurz die Clips durchgehört und von 'bahnbrechend' kann ich da nichts erkennen. Sicher etwas differenzierter klingend, aber letztlich kreißte der Berg und gebar eine Maus. Aber genau das wollen die Leute eben, wieder und wieder, und wenn das Marketingsprech das gut genug verkauft, dann glaubt man am Ende eben auch wieder an den Weihnachtsmann.
  9. Ich höre schon lange keine Elfmans mehr, da er auch abseits von Burton kaum mehr irgendwas mit Kontur schreibt. Das Konzertwerk (bzw. die) sind da noch Lichtblicke.
  10. Na ja...den hatte ja nun auch jeder, der ihn wirklich wollte...schlimmer noch, das wunderschöne alte Cover ist ihm auch noch verlustig gegangen.
  11. Müssen erwachsene Männer noch solchen retardierten Zuckerguss aus der Digitalretorte schauen? DAS ist hier eher die spannende Frage...😎
  12. sami

    Der beliebteste Soundtrack 2018 / FINALE

    Musikalisch ist Gordons der Hochwertigste. Ich wähle ihn aber auch nur, da ich ihn für den sträflich unterbeschäftigtsten Komponisten halte, da ich für seine Talente tatsächlich bessere Outlets sehe, als so ein Horrording (für Incantation hätte ich mir mehr Raum gewünscht, geiles Bläserstück).
  13. 'Black Panther' gestehe ich eine gewisse Sogkraft zu. Toll ist das alles nicht, aber respektabel, immerhin. Die Silvestris sind für sich genommen (kenn die Filme dazu nicht) öde und weder von Instrumentierung noch von melodischem Einfall irgendwie geadelt. Die Tylers, ach lassen wir das. Ich schicke seit Jahren Stoßgebete gen Himmel, dass Marvel endlich getroffen wird vom Konjunkturtief, dass schließlich alle Wirtschaftszonen durchlaufen. Aber irgendwie haben die mit ihrem unterbelichteten Universum den Stein der Weisen gefunden.
  14. sami

    Der beliebteste Soundtrack 2018 / Runde 3

    Nur ist es einfach sinnvoller, hier mit Beschränkungen zu arbeiten. Das gilt für einen selbst und die anderen. Das Prinzip Gießkanne hat sich offenbar nicht bewährt, sieht man ja auch in der Facebook-Gruppe recht gut, dass Postings sich besser schlagen, wenn der Absender sich die Mühe macht, einen Soundclip mit ein paar wohlformulierten, nicht allzu prosaischen Worten ins Rennen zu schicken.
  15. sami

    Der beliebteste Soundtrack 2018 / Runde 3

    Der Aufwand steht einfach nicht im Verhältnis zum Nutzen (zumal bei der kaum stattfindenden Aktivität hier). Man muss es auch nicht immer deutsch overengineeren, kurz und knackig - und nein Sebastian, auch noch so viel didaktischer Einsatz wird Sieger wie Black Panther oder Solo je verhindern, zumal ich das pflastern von Postings mit Youtube-Links generell unmöglich finde. Jeder sollte einen "geheimen" Favoriten hier besprechen (nicht fünf!), der ihm/ihr am Herzen liegt, dazu gerne ein Audiobeispiel und gut ist.
  16. sami

    Der beliebteste Soundtrack 2018 / Runde 3

    Alles viel zu barock: eine Abstimmung, alle Scores, jeder hat 5 Stimmen. Wird am Ende mit Abstrichen dasselbe rauskommen, und man kürt halt 5 Sieger und hofft, dass der ein oder andere doch mal quer hört, anstatt roboterhaft 5 Stimmen für Mainstream-Pampe zu v ergeben. Mehr kann man an der Stelle nicht anbieten. Vielleicht führt es auch dazu, dass User selber besser kuratieren und nicht mehr alles in den Nominierungstopf schmeißen. 50 Scores pro Jahr sind mehr als ausreichend.
  17. Flecht (1985) Faltermeyer.
  18. Bzw. die Natur der Filme die dürren Ergebnisse auch schon zum Maximum des Möglichen macht. Ich habe mit diesem Kapitel zum Glück seit dem ersten Iron Man abgeschlossen und seitdem auch keinen einzigen Marvel-Score in meine Sammlung einverleibt. Gibt viel zu viel gute Musik, um sich mit dem generischen Papp abzugeben.
  19. Der ein oder andere Safan, 'Willow' natürlich, oder auch rejected Barrys á la Goodbye Lover oder Year of the Comet wären auch noch was. Aber weder bei Goldsmith, noch Williams oder Broughton und Co. sehe ich mehr als Re-Re-Realeses von altem Kram.
  20. Man muss aber auch viel Leere in seinem Leben haben, wenn man Geifer im Mundwinkel wegen der VÖ der Originalaufnahme von 'Conan The Destroyer' hängen hat (einer der Favoriten). Selbst der bereits viel diskutierte 'Public Eye' hätte für mich nur bedingten Wert, da die Musk wahrscheinlich wenig aufregend ist. Hier bevorzuge ich ganz klar die 'dark horses' wie Friedhofers 'Joan of Arc'.
  21. sami

    Jerry Goldsmith - THE PUBLIC EYE

    Na ja, 'Coma' ist es nicht grad. Das meint ja funktional schlussendlich auch: was auf den Bildern mit Geräuschen im Background gut funktioniert, muss deshalb nicht unbedingt auf irgendwelche Audiomedien, da es dort einfach zu dünne ist.
  22. sami

    Jerry Goldsmith - THE PUBLIC EYE

    Ja...laber, sülz, rhabarber 😎
  23. sami

    Jerry Goldsmith - THE PUBLIC EYE

    Den Schmalz habe ich ja bewusst erwähnt als das einzige memorable Element, die reine Spannungsmusik ist allerdings wirklich sehr dünne (funktionales TV-Niveau). Das scheint er bewusst so angelegt zu haben, warum auch immer. Genau wie 'Not without my Daughter' baut sich hier gar keine musikalische Binnenspannung mehr auf, zum Glück kam schnell genug 'Basic Instinct'.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum