Jump to content
Soundtrack Board

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Veröffentlichung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Von Euch / Für Euch
    • Neuigkeiten / Feedback / Begrüßung
    • Veränderungen
    • Musiklexikon
  • Forum für Filmmusik
    • Scores & Veröffentlichungen
    • Filmmusik Diskussion
    • Komponisten Diskussion
    • CINEMA WORLD - Die Filmmusik-Oase im Internet
  • Erweitertes Musik Forum
    • Klassische Musik & Orchester
    • Game Scores, Trailer- und Hörspielmusik
    • Der musikalische Rest
    • Musiksuche aus Filmen
  • Verschiedenes
    • Off Topic
    • Film & Fernsehen
    • Flohmarkt
  • Soundtrack-Board-Schätze
    • Mitglieder-Reviews
    • Soundtrack-Board-Awards
    • Markus' Filmmusik-Kalender

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


E-Mail


Skype


Facebook


Website URL


ICQ


AIM


Yahoo


Jabber


Wohnort


Interests


Lieblingskomponist


Anzahl Soundtracks & Scores


Richtiger Name

2386 Ergebnisse gefunden

  1. Für den allerersten deutschen Lassie-Film hat Enis Rotthoff (Vier gegen die Bank, Er ist wieder da) die Musik geschrieben und diese wurde nun auch veröffentlicht.
  2. Die Story liest sich schon mal sehr gut. Bin gespannt, was Beltrami da für eine Musik schreiben wird.
  3. Demnächst bei uns erhältlich: Raphael B. Meyer TANGLE TOWER Original Game Soundtrack TANGLE TOWER ist ein Point-and-Click-Spiel von SFB Games, welches im September / Oktober 2019 für verschiedene Plattformen veröffentlicht wurde. Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung zu Detective Grimoire aus dem Jahr 2014 und erzählt eine neue spannende Kriminal-Geschichte, welche die Spieler gemeinsam mit Grimoire und Sally erleben können. Diesmal verschlägt es beide in den geheimnisvollen Tangle Tower zu seinen verschrobenen Bewohnern um den Mord an Freya Fellow aufzuklären. Das Game wurde für zahlreiche Preise nominiert, darunter der International Mobile Gaming Award sowie der BAFTA Award. Beide Nominierungen benennen ausdrücklich auch den gelungenen Soundtrack. Wie schon zum ersten Abenteuer von Detecitve Grimoire schrieb Raphael Benjamin Meyer (DER BESTATTER – ebenfalls bei Alhambra Records erschienen) auch die Musik zu TANGLE TOWER. Hierbei konnte er nicht nur auf das Budapest Art Orchestra zurück greifen, sondern er verlieh darüber hinaus jeder Figur seinen individuellen musikalischen Charakter durch Zuhilfenahme ungewöhnlicher Klangfarben mittels Boomwhackers, Lotusflöten, Kazzoo, Monochord, Gesängen mit skurrilen Liedtexten und zahlreichen weiteren originellen Einfällen. Zentraler Bestandteil des Scores sind natürlich auch die Blockflöten und das packende elfman'esque Thema für Grimoire. Das CD-Booklet umfasst 16 Seiten mit zahlreichen Abbildungen aus dem Spiel sowie einem Text in englischer Sprache von Raphael B. Meyer über die Entstehung seiner Musik. Die Laufzeit der CD beträgt ca. 62 Minuten. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass nur eine geringe Menge der Auflage für den kommerziellen Vertrieb bereit steht und wünschen viel Freude mit der Musik zu TANGLE TOWER. Tracklisting: 01. Detective Grimoire and The Mystery of Tangle Tower 2:14 02. Fitz Fellow 1:44 03. Penelope Pointer 2:33 04. Professor Pointer 3:02 05. Optimistic Exploring 2:02 06. Fifi Fellow Irish Theme (Bonus Track) 2:26 07. Felix Fellow 2:55 08. Lonely Exploring 2:33 09. Fifi Fellow 2:59 10. Creepy Exploring 2:31 11. Minigame Mysterious 1:56 12. Mysterious Exploring 3:17 13. Sally 1:48 14. Minigame Light-hearted 2:42 15. Lonely Pathway 4:41 16. Detective Hawkshaw 2:11 17. Minigame Relaxed 2:15 18. Little Girl 1:31 19. The Music Room 2:55 20. Flora Fellow 4:23 21. Poppy Pointer 3:42 22. The Murderer (Bonus Track) 2:41 23. Credits 2:26 Hier der Trailer zum Game (Copyright: SFB Games) mit Original-Musik von Raphael B. Meyer:
  4. Dan Romer wird wohl der Komponist für den neuen Bond sein, damit kein David Arnold, Thomas Newman oder gar Hans Zimmer, wie ja Soundtrack Composer mal wo geschrieben hat. Hier der Indiewire-Artikel:
  5. Zwar erst einmal nur die ersten vier Folgen, aber der Rest wird ja noch kommen.
  6. Zum Record Store Day erscheint LoDucas Score noch einmal auf Vinyl von Varese, allerdings mit dem tollen Plakatmotiv als Cover. Zusätzlich gibt es eine auf 1.500 Stück limitierte Neuauflage auf CD.
  7. Neue Zusammenarbeit mit Ron und Hans Hans Zimmer has confirmed to Hans-Zimmer.com that he is currently scoring Ron Howard’s next film, Hillbilly Elegy. The film, produced by Netflix and Imagine Entertainement, stars Amy Adams, Gabriel Basso, Glenn Close & Haley Bennett and is tentatively set for a fall 2020 release date. Hans is scoring Hillbilly Elegy with the help of composer David Fleming (The Perfect Guy, Blue Planet II), who recently worked with Hans on Dark Phoenix, The Lion King & Wonder Woman 1984. This marks Hans & Ron Howard’s second project this year after the documentary Rebuilding Paradise.
  8. Caldera Records is proud to present the original scores for the motion pictures “Flame in the Wind” and “Sheffey” from 1971 and 1977 respectively. Both films were produced by Unusual Film, a division of Bob Jones University in Greenville, South Carolina. “Flame in the Wind” is set during the time of the Spanish Inquisition and follows a young man named Carlos who is faced with a conflict throughout the course of the motion picture: should he, horrified by the Inquisition, follow the Bible, or adhere to religious tradition? “Sheffey” was an even bigger undertaking, a lavish and expensive production: Born in 1820, Robert Sheffey was a Methodist evangelist who spent his lifetime taking care of those in need, traveling through Virginia and Tennessee and preaching the word of God. The music for both films was composed by Dwight Gustafson. Born in 1930, Gustafson was named acting dean of the School of Fine Arts at BJU at 24. He served as administrator, taught, composed, conducted and preached until his retirement in 1997. The music for “Flame in the Wind” is based around three themes which recur throughout the score, which was issued on an LP by Unusual Films in 1971. Gustafson wrote a leitmotif for the film’s hero Carlos which is supposed to reveal the pathos and heroism of the young man as he tries to find his way. The second theme, a rather eerie, instrumental melody for the Inquisition expresses the repression and terror for which the inquisitors are responsible, while a triumphant chorale seeks to honor the true believers who have lost their lives due to their faith in Jesus Christ during the Spanish Inquisition. “Sheffey” follows a different musical conception, although Gustafon’s style is unmistakable. Since the film, through the life of Robert Sheffey, tells the story of folk religion, Gustafson decided to employ various folk tunes as seemed appropriate to backbone for his score. Both “Flame in the Wind” and “Sheffey” were composed, orchestrated and conducted by Dwight Gustafson and recorded with the Bob Jones University Symphony Orchestra, composed of students and faculty. LPs of both scores were made available by Unusual Films/BJU to coincide with the film releases. The 35th Caldera CD features a detailed booklet-text by Stephan Eicke and elegant artwork by Luis Miguel Rojas. The CD was mastered by Richard Moore and produced by Stephan Eicke and John Elborg. Music Composed by Dwight Gustafson Album Produced by Stephan Eicke Executive Producers for Caldera Records: John Elborg, Stephan Eicke Flame in the Wind 1. Title Music (4:25) 2. The Journey of the Inquisitors (1:59) 3. The Birth of Carlos (2:38) 4. The Monks Escape (2:57) 5. The Dungeon (2:15) 6. The Capture of Carlos (2:38) 7. Processional for the Auto-Da-Fe (3:44) 8. The Tribunal Hall (1:59) 9. The Torture (3:43) 10. The Penitent Returns to Christ (2:47) 11. The Burning of the Martyrs (3:07) Sheffey 12. Title Music (2:03) 13. Disturbance at Revival (1:26) 14. Salvation Hymn (1:35) 15. Young Sheffey in Hills (2:15) 16. Sheffey and Children (0:54) 17. Sheepskin (3:26) 18. Wabash (3:24) 19. Journey in Snow (1:45) 20. Engagement (1:16) 21. The Campground Returns (2:27) 22. Farewell to Gideon (3:54) 23. Tragedy in the Wilderness (2:18) 24. The Campground Burns (3:47) 25. Death of Elizah (2:05) 26. End of the Journey (3:42) Listen to a 5 min clip here: https://soundcloud.com/alderaecords/flame-in-the-wind-dwight-gustafson For more information please visit: http://caldera-records.com/portfolio/flame-in-the-windsheffey/gallery/soundtracks/
  9. THE POET Neuer Digital Soundtrack Release Die Filmmusik zu dem internatioanlen Kinofilm THE POET schrieb der Schweizer Filmkompoinist Marcel Barsotti. Soundtracks TFM hat sich zur Aufgabe gemacht viele verschollene Soundtracks digital wieder zu veröffentlichen, darunter auch THE POET von Regisseur Paul Hills.In der internationalen Thriller-Kinoproduktion spielen die Hauptrollen Dougrey Scott (Mission Impossible) und Laura Harring (Mullholland Drive). Die Musik von Marcel Barsotti wurde mit dem Berliner Filmorchester Babelsberg aufgenommen. Das Thema "Drive through the Rain" läuft erfolgreich weltweit in den Radiostationen, Richtung Love Jazz Score. Das Album ist erhältlich u.a. auf iTunes, spotify, cd baby, amazon, YouTube, YouTube Music, Shazam, Apple Music... https://open.spotify.com/album/4qysMmu7H9oO1Q49VPgLN4?si=k4NbZzOhRzCLd5DwWY-rBg
  10. Für mich das erste Highlight des Jahres! gestern eher zufällig in der Klassikabteilung bei den Neuheiten entdeckt, reingehört und begeistert zur Kasse gerannt. 14 handverlesene Stücke von zeitgenössischen Film- und/oder Konzert-Komponisten, die im Original mit viel Elektronik-Zusätzen interpretiert wurden. Hier stellt man uns die Stücke im akustisch-orchestralen Gewand vor und das Ergebnis ist einfach nur großartig. Selbst dem einzigen älteren Stück (Ennios "Once upon a time in The West") wird hier noch neue Nuancen verliehen. Es gibt tatsächlich kein einziges "füllstück" und ein Highlight folgt dem nächsten. Scheinbar ist dem Einkäufer von Dussmann die besondere Qualität auch aufgefallen, denn der hat gleich einen ganzen Stapel davon auf den Tisch platziert. Mein dringender Rat: Kaufen!
  11. Im Jänner startet der dritte Teil von BAD BOYS. Der Film ist mittlerweile abgedreht. Nur zur Musik finde ich noch keine Information. Haltet ihr es für möglich, dass Mark Mancina zurückkommen wird? Oder geht der Auftrag an Trevor Rabin erneut? Wird es vielleicht gar Hans Zimmer? Oder gibt man den Score irgendeinem von RCP, der einfach gerade Zeit hat?
  12. Wundert mich gerade, warum es hier noch keinen Thread zu dem Score gibt. Gut, nun gibt es ihn. http://filmmusicreporter.com/2018/05/04/back-lot-music-to-release-jurassic-world-fallen-kingdom-soundtrack/
  13. Was das Label schon mit den Werken von Basil Poledouris und Alan Howarth machte, tut es nun auch mit den Scores von Conrad Pope und beginnt ihm zu Ehren eine CD-Reihe mit seinen Filmmusiken.
  14. Wie auf der Seite der Gorfaine/Schwartz Agentur drin steht, wird Thomas Newman den nächsten Sam Mendes-Film vertonen.
  15. Nach fast 40 Jahren wird nun auch dieser Score zum ersten Mal veröffentlicht.
  16. THE POWER. Brandneuer Release Original Motion Picture Soundtrack, 33 Titel, 83 Minuten Zum ersten Mal wird weltweit die Indie Alternative Horrorfilmmusik zu dem gleichnamigen englischen Kinofilm THE POWER von Regisseur Paul Hills veröffentlicht. Die Musik dazu schrieb Marcel Barsotti, der u.a. neben Gitarren, Bass und Schlagzeug auch ethnische Instrumente wie die DraNgen oder die Zheng Harp für den Film einspielte. Die Streicher wurden mit dem Bratislava Sinfonieorchester unter der Leitung von Ferran Cruixant aufgenommen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum