Jump to content
Soundtrack Board

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'veröffentlichung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Von Euch / Für Euch
    • Neuigkeiten / Feedback / Begrüßung
    • Alles neu macht 2018
    • Musiklexikon
  • Forum für Filmmusik
    • Scores & Veröffentlichungen
    • Filmmusik Diskussion
    • Komponisten Diskussion
    • CINEMA WORLD - Die Filmmusik-Oase im Internet
  • Erweitertes Musik Forum
    • Klassische Musik & Orchester
    • Game Scores, Trailer- und Hörspielmusik
    • Der musikalische Rest
    • Musiksuche aus Filmen
  • Verschiedenes
    • Off Topic
    • Film & Fernsehen
    • Flohmarkt
  • Soundtrack-Board-Schätze
    • Mitglieder-Reviews
    • Soundtrack-Board-Awards
    • Markus' Filmmusik-Kalender

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


E-Mail


Skype


Facebook


Website URL


ICQ


AIM


Yahoo


Jabber


Wohnort


Interests


Lieblingskomponist


Anzahl Soundtracks & Scores


Richtiger Name

2303 Ergebnisse gefunden

  1. David Arnold wird die neue Terry Pratchett & Neil Gaiman-Serie vertonen, welche mich allein wegen David Tennant reizt. Hier im Bild links zu sehen. David Arnold (Casino Royale, Independence Day, Stargate) has been tapped to score the upcoming Amazon original series Good Omens. The show is based on the 1990 book by Terry Pratchett & Neil Gaiman (American Gods) and stars Michael Sheen as the angel Aziraphale trying to prevent the Apocalypse and David Tennant as the demon Crowley. Jon Hamm, Miranda Richardson, Nick Offerman, Adria Arjona, Nina Sosanya, Jack Whitehall, Michael McKean, Ned Dennehy, Ariyon Bakare, Mireille Enos, Anna Maxwell Martin, Lourdes Faberes and Yusuf Gatewood are co-starring in the 6-part series.Douglas Mackinnon (Knightfall, Doctor Who) who previously collaborated with Arnold on BBC’s Sherlock is directing the project and also executive producing with Gaiman. Good Omens is expected to premiere next year worldwide on Amazon Prime before airing on BBC Two in the UK. Quelle: http://filmmusicreporter.com/2018/06/26/david-arnold-to-score-amazons-good-omens/
  2. und er schreibt und schreibt und schreibt und schreibt und schreibt...... Ob JNH sich irgendwann mal ne Pause gönnt ...
  3. Glaube hier freue ich mich mehr auf die Musik als auf den Film, denn für mich ist Thomas Newman einer der besten.. mal schauen, wie sehr er sich hier entfalten darf.
  4. Nachdem"The Night Before", die letzte Zusammenarbeit von Marco Beltrami mit Regisseur Jonathan Levine, leider nicht veröffentlicht wurde, ist das nun bei ihrem aktuellen Projekt anders. Lakeshore bringt den Score raus. Zu "Long Shot" gibt es auf seiner Homepage vier Tracks zum anhören. Gefällt mir.
  5. Die beiden Brüder tun sich mal zusammen.. ich glaube, das ist das erste Mal oder?
  6. Es ist Shaft-Time.. wenigstens nun wieder in einer neuen CD-Version.
  7. Wow!!! Einer meiner holy grails endlich komplett: Für mich das Beste, was McNeely (trotz derben Anleihen bei Silverado und Williams‘ Olympia 84 Musik) je geschrieben hat. Ein absolutes Muss!!!
  8. C6030 Caldera Records is proud to present the score for the motion picture “The History of Eternity” from 2014, directed by Camilo Cavalcante, featuring music by Zbigniew Preisner. The History of Eternity tells of not one, but three love stories. The focus is on three women: one of them is a teenager (Débora Ingrid), the second one is in her 40s (Marcélia Cartaxo) while the last one is in her 60s (Zezita Matos). The male cast consists of Bahian musician Léo França playing a blind accordion player. Irandhir Santos portraying a Sertanejo artist suffering from epilepsy. Claudius Jaborandy offers a counterpoint to these artists as a rather pragmatic man more concerned with material goods. The three stories happen simultaneously and intertwine, but are given separate titles: Chicken Foot, Goat Foot and Urubu Foot. Since two of the three main characters play musicians (and one of them is a musician in real life), it’s only natural that music becomes an integral part of the story. Preisner provided music that Cavalcante described as something that lent some Eastern European melancholy to the film. One of the key ideas of the score is using the guitar, which actually ties in together with the story and the usage of songs in the narrative. There is a very strong culture of so-called “Sertanejo” music which could be best described in terms of how country music is regarded in the United States. The score was awarded the Cinema Brazil Grand Prize, the Brazilian Oscar. The 30th CD-release of Caldera Records features a detailed booklet-text by Gergely Hubai and elegant artwork by Luis Miguel Rojas. The CD was produced by Stephan Eicke and John Elborg. Music Composed by Zbigniew Preisner Album Produced by Stephan Eicke Executive Producers for Caldera Records: John Elborg, Stephan Eicke The History of Eternity 1. Main Theme (4:07) 2. Goodbye (1:52) 3. Funeral (2:00) 4. The Call (1:42) 5. Absence (1:19) 6. Quarantine (1:18) 7. Sunrise (1:44) 8. Moonrise (3:47) 9. Water (1:34) 10. The Hunt (2:39) 11. Re-Discover (2:43) 12. Rain I (2:03) 13. Sad Heart (2:52) 14. Another Day (0:39) 15. Rain II (0:46) 16. Arrival Song (0:42) 17. The Sea (1:30) 18. Desire (3:05) 19. The Journey (2:49) 20. Memories (1:10) 21. Main Theme – Version II (1:12) 22. Passion (3:42) 23. Timeless (2:50) 24. End Credits (4:10) Listen to a 5 min clip here: https://soundcloud.com/alderaecords/the-history-of-eternity-zbigniew-preisner For more information please visit: http://caldera-records.com/portfolio/the-history-of-eternity/gallery/soundtracks/
  9. Neu bei uns eingetroffen und somit bereits lagernd: ROCCA VERÄNDERT DIE WELT https://alhambra-records.de/portfolio/rocca-veraendert-die-welt/ Sie ist mutig, witzig, hat das Herz am rechten Fleck und ist erst elf Jahre alt: Rocca. Ihre Mutter starb bei der Geburt, der Vater ist Astronaut und sie selbst kümmert sich um das Eichhörnchen Klitschko, schließt Freundschaft mit dem Obdachlosen Caspar und geht das erste Mal auf eine normale Schule. Rocca verändert die Welt ist ein erfrischend frecher sowie gleichzeitig tief berührender Film über ein starkes Mädchen, dem Menschlichkeit und Freundschaft wichtiger sind, als nur oberflächliche Konventionen. Die Herausforderung an die Musik bestand darin, nicht nur den passenden Orchester-Score, sondern auch die richtigen Songs zu finden. Mit Wer mich nicht kennt und Milchstraßenflug entstanden gleich zwei Songs von Tobias Kuhn und seinem Team, die das positive Lebensgefühl, aber auch die Emotionalität von Rocca in die Songtexte und Melodien überführen konnten. Selbstverständlich sind beide Songs auch auf der CD enthalten. Den einfühlsamen Orchester-Score schrieb Annette Focks (Ostwind, Romy, Molly Monster) und konnte hierbei auf das Berlin Session Orchester und den Dirigenten Joris Bartsch Buhle zurück greifen. Mit großer Leichtigkeit gelingt es ihr hierbei die unterschiedlichen Stimmungen aufzugreifen, sei es frech-humorvoll – traurig – und vor allem auch lebensfroh und optimistisch. Wir wünschen viel Freude mit der Musik aus Rocca verändert die Welt. Die Laufzeit der CD beträgt ca. 47 Minuten, das CD-Booklet umfasst 12 Seiten mit zahlreichen Abbildungen aus Rocca verändert die Welt und einem Vorwort des Produzenten Tobias Rosen. Tracklisting: Die Original-Songs 01. Wer mich nicht kennt (Performed by Jonathan Express feat. Lilli) 3:27 02. Milchstraßenflug (Performed by Jonathan Express) 3:45 Der Original-Score 03. Die Landung 1:41 04. ROCCA 3:17 05. Rocca trifft auf Caspar 1:11 06. Ein Spiegel voller Erinnerungen 2:02 07. Sternklare Nacht – Rocca telefoniert mit ihrem Vater 1:29 08. Hilfe! Ein Eichhörnchen! 1:35 09. Rocca tauft Klitschko 1:20 10. Mobbing 1:49 11. Das Wollknäuel Spiel 2:01 12. Rocca hat eine Idee 1:05 13. Roccas Oma muss ins Krankenhaus 2:32 14. Rocca ist traurig 3:54 15. Träume 4:08 16. Caspars Schicksal 1:22 17. Das Gericht 3:26 18. FINALE 4:57 Track 1: Text und Komposition – Tobias Kuhn, Peter Brugger Track 2: Text und Komposition – Tobias Kuhn, Peter Brugger, Dave Anderson Track 3 – 18: Musik komponiert von Annette Focks, eingespielt mit dem Berlin Session Orchester unter der Leitung von Joris Bartsch Buhle Hier eine Hörprobe:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum