Zum Inhalt springen
Soundtrack Board

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'michel legrand'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Von Euch / Für Euch
    • Neuigkeiten / Feedback / Begrüßung
    • Veränderungen
    • Musiklexikon
  • Forum für Filmmusik
    • Scores & Veröffentlichungen
    • Filmmusik Diskussion
    • Komponisten Diskussion
    • CINEMA WORLD - Die Filmmusik-Oase im Internet
  • Erweitertes Musik Forum
    • Klassische Musik & Orchester
    • Game Scores, Trailer- und Hörspielmusik
    • Der musikalische Rest
  • Verschiedenes
    • Off Topic
    • Film & Fernsehen
    • Flohmarkt
  • Soundtrack-Board-Schätze
    • Mitglieder-Reviews
    • Soundtrack-Board-Awards
    • Markus' Filmmusik-Kalender

Suchtreffer finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


E-Mail


Skype


Facebook


Website URL


ICQ


AIM


Yahoo


Jabber


Wohnort


Interests


Lieblingskomponist


Anzahl Soundtracks & Scores


Richtiger Name

9 Ergebnisse gefunden

  1. C6048 Caldera Records is proud to present “The Roy Budd Playathon”, a previously unpublished selection of a legendary jazz marathon featuring Roy Budd, drummer Chris Karan and bass player Pete Morgan. In 1989, the trio played a 24 hour Playathon in Knightsbridge, London. The tapes were recently recovered from Budd’s estate and showcase the composer and pianist at the height of his talent as a supremely gifted entertainer with an incomparable knack for breathing new life into standards that were especially close to his heart. In the late 80s, Budd decided to set up an Anti-Drug Abuse Foundation (ADA) after he had seen close friends of his get addicted to crack and other substances. In order to collect funds, he and his colleagues Pete Morgan and Chris Karan staged a 24 hour jazz marathon in London. While playing feverishly, they took calls from friends and supporters such as Henry Mancini, Dudley Moore, Jeremy Irons and George Fenton. Roy Budd was at the time in the throes of depression. On top of his psychological problems came physical ones: throughout the Playathon, Budd was under constant, strict observation of a French doctor who had to give him multiple back injections due to severe pain. Over the course of the 24 hours, Budd also complained of nose bleed several times. His pain is never evident in his music: the performance of his trio is one of unbridled joy. In close collaboration with Sylvia Budd, we decided to release a selection of the concert on disc. Choosing the numbers was challenging: Budd, Morgan and Karan had repeated only a few standards. Since they didn’t want to repeat themselves, it left us with roughly 280 untitled pieces that we could choose from. We decided to put a varied selection on this CD: film music (the Legrand suite), French chansons (“Sous le ciel de Paris”), Brazilian songs (“Aguas de marco” by Jobim of which Budd was a great admirer and personal friend), standards (“Tea for Two”), and two conversations between Budd and celebrities Henry Mancini and Jeremy Irons to fully capture the mood and diversity of the Playathon. The 48th CD-release of Caldera Records features a detailed booklet-text by Stephan Eicke and elegant artwork by Luis Miguel Rojas. The CD was mastered by Richard Moore and produced by Stephan Eicke and John Elborg. Music Performed by Roy Budd, Chris Karan and Pete Morgan Album Produced by Stephan Eicke Executive Producers for Caldera Records: John Elborg, Stephan Eicke The Roy Budd Playathon 1. Anoiteceu/Berimbau (10:44) 2. Michel Legrand Suite (18:45) I Will Wait For You/Watch What Happens/You Must Believe in Spring/Parapluies/Lola 3. Conversation with Henry Mancini (5:16) Moon River/The Pink Panther 4. Sous le ciel de Paris/Sous les ponts de Paris/I Love Paris (12:47) 5. Ja-da/Tea for Two (7:48) 6. Conversation with Jeremy Irons (3:18) 7. I’m Looking Over A Four-Leaf Clover (5:13) 8. Upa Neguinho/Aguas de marco/Opao/Corcovado (13:54) For more information and sound clips, please visit: http://caldera-records.com/portfolio/the-roy-budd-playathon/
  2. Da dieses Album bisher hier nicht erwähnt wurde, eine andere Seite des kürzlich verstorbenen Komponisten: https://www.amazon.de/Concerto-für-Klavier-Violoncello/dp/B01MT93ZNM
  3. Der letzte Film von Orson Welles wurde nun fertig gestellt und wird eine Musik von Michel Legrand bekommen.
  4. Intrada hat ein 2 CD-Set mit Michel Legrands Musik zu SUMMER OF '42 & PICASSO SUMMER veröffentlicht:
  5. The Sound of Hollywood - Die Welt der Filmmusik In Zusammenarbeit mit Semmel Concerts verlost das Soundtrack Board zwei Mal jeweils 1 Karte für ein Konzert eurer Wahl. Dafür müsst ihr nur folgende Frage beantworten: Für welchen oscarprämierten Komponisten hat Nic Raine orchestriert? Es gibt mehrere Antwortmöglichkeiten. Bitte sendet die Lösung per PN direkt an mich. Das Los entscheidet. Einsendeschluss ist der 10. Januar 2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen euch viel Glück beim Gewinnspiel und selbst wenn ihr nicht gewinnen solltet, dann viel Spaß bei den Konzerten. Mehr Informationen zur Konzertreihe und Veranstaltungsorten findet ihr unter folgender Adresse: http://www.the-sound-of-hollywood.de/de/home/
  6. Der rührige Stéphane Lerouge veröffentlicht im Rahmen seiner feinen Kollektion Écoutez le Cinéma ! die bislang umfangreichste Box, die verspricht, die komplette Zusammenarbeit von Komponist Michel Legrand und Regisseur Jacques Demy zu dokumentieren. Enthalten sind 11 CDs sowie ein 60seitiges Booklet. Bei amazon.fr ist die Box zum Preis von derzeit 33 Euro vorbestellbar. Derzeit genannter Veröffentlichungstermin ist der 25. März 2013. Quelle: https://www.facebook.com/EcoutezLeCinema Ich persönlich hoffe, dass angesichts des Umfangs der Box eine wieder etwas anspruchsvollere äußere Gestaltung angediehen lassen wird und man die 11 Discs nicht einfach in zwei Clamshellkästchen packt (der äußerst knapp kalkulierte Preis legt allerdings die letztere Vermutung nahe). Inhaltlich bin ich praktisch komplett unbeleckt in Sachen Demy-Legrand. Meiner wenig informierten Vermutung nach dürfte es sich nicht nur bei den weltberühmten Regenschirme von Cherbourg, sondern auch bei anderen um Musikfilm-Scores handeln.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung