Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Grubdo

Uwe Boll

Empfohlene Beiträge

Einige Deutsche Regisseure haben in den USA Karriere gemacht, aber andere erlangen auf andere Weise (traurige) Berühmtheit. Und zur zweiten Sparte gehört definitiv Uwe Boll. Seine deutschen Filme waren alle Müll, aber was sich bei den Spieleverfilmungen geleistet hat ist...unbeschreiblich. House of the Dead und Alone in the Dark waren absoluter Müll, Bloodrayne sieht wie eine schlechte Xenaepisode aus und jetzt In the Name of the King:A Dungeon Siege Tale. Zieht euch auf Comingsoon.net unter Trailers den Trailer rein, ladet ganz schön lange in Quicktime. Diéser Film ist das absolute Möchtegern Lord of the Rings, voll von bekannten Schauspielern und seltsamen Orkverschnitten, aber Kampf-und Schlachtszenen auf guten Niveau vom Choreographen von Hero und House of Flying Daggers. Und das beste zuletzt...das Teil geht 4 Stunden und wird in 2 Hälften im Abstand von einem Monat gezeigt. Kein Wort vom Score, erwartet nicht mehr wie seine übliche seichte Orchstermusik mit blödem Heavy Metal. Uwe sprach in Interviews schon von einer geplanten Trilogy...Trash-Meisterwerk!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh mein Gott, ich hab mal diesen House of the dead gesehen. Wie kommt man eigentlich auf die glorreiche Idee in einen Realfilm Szenen aus dem Computerspiel reinzuschneiden ? Und was zum Teufel macht Jürgen Prochnow in so einem Rotzfilm ? Die Dialoge haben mir glatt die Schuhe ausgezogen und selten habe ich so viele unsympatischen Knallchargen auf einem Haufen gesehen. Alone in the Dark werde ich mir nicht antun, aber er scheint ja immerhin so toll zu sein, daß es davon auf DVD ´ne Special Edition gibt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oh mein Gott, ich hab mal diesen House of the dead gesehen. Wie kommt man eigentlich auf die glorreiche Idee in einen Realfilm Szenen aus dem Computerspiel reinzuschneiden ? Und was zum Teufel macht Jürgen Prochnow in so einem Rotzfilm ? Die Dialoge haben mir glatt die Schuhe ausgezogen und selten habe ich so viele unsympatischen Knallchargen auf einem Haufen gesehen. Alone in the Dark werde ich mir nicht antun, aber er scheint ja immerhin so toll zu sein, daß es davon auf DVD ´ne Special Edition gibt ;)

Die Erklärung: Aufgrund des mehr als bescheidenen Budgets hatte Boll nicht genug Filmmaterial um die Actionszenen vernünftig zusammenzuschneiden. Daher benutzte er Szenen aus dem Automatenshooter als Zwischenschnitte. Absurde Idee, aber wahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Amok

Da freut man sich doch schon auf das sowieso schon kontrovers diskutierte "Postal" ;) .

Aber da scheint er ja nichts falsch machen zu können, denn die Entwickler wussten von seinem schlechten Ruf, als sie ihn engagiert haben.

Ich frag mich doch, wie das ausgeht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast -=acid eiffel=-

Thema "House of the dead"....

Ich dachte neulich naja soo schlimm kanns ja auch net werden.... :D

So kann man sich täuschen. ;)

Lief vor zwei drei Wochen auf Premiere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum