Jump to content
Soundtrack Board

Dakota

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    169
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

12 Good

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Dakota

  • Rang
    Alter Forumshase

Letzte Besucher des Profils

721 Profilaufrufe
  1. Dakota

    Intrada/ Varese Club/ La La Land Records & mehr

    Sebastian ist weg
  2. Moin Moin! Anbei ein paar schöne Scheiben abzugeben. Sie sind alle noch original versiegelt. Hier und da ist allerdings die Hülle angeditscht (mit * gegenzeichnet). Die kamen bei mir auch schon so an und sind nicht im nachhinein entstanden, sondern auf dem Postweg. Interesse? PN an mich. Liebe Grüße Varése Encore The Boy Who Could Fly – Bruce Broughton Vibes – James Horner Varése Club BIG – Howard Shore Gremlins 2 – Jerry Goldsmith In a Shallow Grave – Jonathan Sheffer INTRADA Rampage – Elmer Bernstein Cliffhanger 2CD – Trevor Jones Sebastian – Jerry Goldsmith In Search of Peace 2CD – Lee Holdridge Clear and Present Danger 2CD – James Horner Journey of Natty Gann – James Horner The Moneychangers 2CD – Henry Mancini * The Miracle Worker – Laurence Rosenthal How to Steal a Million/ Bachelor Flat 2CD – John Williams La La Land Records HOOK 2CD – John Williams Jade – James Horner The Robe – Alfred Newman Sum of All Fears – Jerry Goldmsith * Kritzerland Records Thelma & Louise – Hans Zimmer The Man Who Would Be King - Maurice Jarre THE PLEASURE OF HIS COMPANY – ALFRED NEWMAN Other Limited Editions/ Rare CDs Killing Room – Brian Tyler Cleopatra – Trevor Jones Dinotopia – Trevor Jones
  3. Teures Set? also wenn man für ne Varese-Club Edition schon 45€ ausgibt, und lediglich ne Doppel-CD oder Single Disc erhält, sind 60€ inkl. Porto doch vom Preis-Leistungsverhältnis SUPER! die LP kann man ja nem Freund/ ner Freudin schenken, die bock drauf haben *LOL
  4. Moin an ALLE:) Nachdem nun viele Scheiben ein neues Zuhause gefunden haben, findet ihr anbei die Liste nochmal im Update:) Es lohnt sich, mal rein zu gucken. Vorrangig sind die Labels FSM, Intrada, Varese-Club und La-La Land vertreten:) Aber auch Raritäten, wie bspw. Hayazakas "Seven Samurai" sind dort zu entdecken... Freue mich auf eure Nachrichten in meinem Postfach:) Liebe Grüße Scores 2017Update.pdf
  5. ein neues zuhause gefunden haben: Jones - Cleopatra Goodwin - battle of britain Howard - Outbreak Cordell -flight from ashyia Lavagnino - legend of the lost Hermann - Snows of kilimanjaro Duning - bell book and candle Delerue - pick up artist delerue - a walk with love Harline - Jesse james Baxter - dunwich horror baxter - blacksabbath sewter - jack the giant killer
  6. Update: - Eraser - LLL - Masada - Intrada - The Spiral Road - Varese Club - Breakheart Pass - LLL - BLACK CAULDRON - THE WAR LORD haben ein neues zuhause gefunden.
  7. Moin meine Lieben! Ich löse meine Sammlung auf. Bevor ich jedoch mal mein Glück über andere Kanäle starte, dachte ich mir, ich frage euch zuerst:) Anbei ein Überblick über die Titel und den Zustand. Wenn ihr Fragen habt: Schickt mir eine Nachricht. Und wenn ihr Interesse an einem Titel oder mehrere habt, schickt mir auch dann eine Nachricht, inkl. Preisvorschlag. Fotos kann ich euch jederzeit schicken. Liebe Grüße und viel Spaß beim stöbern. Scores 2017.pdf
  8. The Heiress! Endlich.... ich hüpf im kreis:) manchamal verstehe ich allerdings die Preispolitik nicht so ganz. 29,99€ find ich echt happig. cliffhanger dagegen für 24,99€? Doppel-CD, wohlgemerkt... hmpf
  9. Why the Arrival Score was Disqualified Composers Johannsson, Richter explain what happenedby Jon Burlingame The Academy of Motion Picture Arts & Sciences' disqualification of Johann Johannsson's score for Arrival has rekindled the controversy within the music community about the use of pre-existing music and how it can affect a film's chances at awards time. Johannsson, a previous Oscar nominee for The Theory of Everything and Sicario, was disqualified from Oscar consideration last week by the Academy music-branch executive committee, based on the film's use of Max Richter's 2004 classical piece, "On the Nature of Daylight," at two crucial moments in the narrative. The committee ruled "that the credited composer did not write significant and prominently featured music in the film" and, in a letter to Johannsson, expressed concern that Oscar voters might be "influenced by crucial music" not written by him. Richter's piece bookends Denis Villeneuve's film, underscoring the Amy Adams sequences at the beginning (for nearly three minutes) and the end (for five and a half minutes). According to Johannsson, editor Joe Walker used the Richter as temporary music, and cut the opening sequence to it. "It was always the intention to replace it," Johannsson explained, as nearly always happens with temp music in a film. "I did several attempts, but I didn't want to emulate that [Richter's] sound. I wanted the opening music to have a correlation with the rest of the score. So I composed a piece for a cappella voices, which ultimately didn't make the cut." Johannsson went on to say that he thinks Richter's piece "works beautifully" and that it was "the right artistic and aesthetic decision on Denis' part to do this. It creates a very clear demarcation and frames very clearly these two story threads." Richter himself was skeptical about the proposed use of his piece. He was, he says, surprised at first, because he knew Johannsson (a friend for many years and fellow label-mate at Deutsche Grammophon) was composing the score. "I felt badly for him and I was doubtful about allowing it, honestly." But, according to Richter, Villeneuve called him, "and we had a lengthy conversation about all the pros and cons of it, and its significance in the film. It bookends the film with these two big, very emotional moments. I felt, on balance, it was the right thing to do, to support everyone." So he permitted the use of "On the Nature of Daylight" in Arrival. The same piece was used prominently in Martin Scorsese's Shutter Island (2010) and appears in at least three other films. "It's been around," Richter quips. "It's one of those pieces with a strong atmosphere. It does seem to have a gravitational field that pulls things into it." Johannsson's team has chosen not to comment on the disqualification. One member of the branch executive committee, who spoke on condition of anonymity, said he hopes that this will begin a fresh discussion about licensing temp tracks, going so far as to say that he believes the director effectively "punished" his composer by using old music instead of the new music Johannsson composed. There are 55 minutes of original Johannsson music in the Arrival score. The issue has not disrupted the director-composer partnership, however, as Johannsson is currently writing music for Villeneuve's next film, Blade Runner 2049. http://www.filmmusicsociety.org/news_events/features/2016/122016.html
  10. Mal zurück zur Musik: Ich kenne den Film nicht, aber beide "Alben" dazu. Einmal eine Art "Filmfassung", die hier auch mal als link gepostet wurde, und das reguläre Album. Ich hatte zuerst die "filmversion" gehört, und blieb etwas enttäuscht zurück. Ich schätze Johannsson sehr, der Zugang zu dieser Musik viel mir nicht leicht. Dann hab ich das Album bekommen: was für eine tolle Platte! Hier hat johannsson ein cooles Konzeptalbum kreiert. Im Vergleich zur filmversion macht es sehr viel Spaß und enthält musikalisch viel anderes, als die dann doch etwas dröge filmversion. Was davon nu. Wirklich im Film gelandet ist, kann ich nicht sagen. Das Album ist aber einfach nur klasse!
  11. Falls sich jemand über die Label Wahl wundert: Anfang des Jahres von Deutsche Grammophon unter Vertrag genommen, kündigt der isländische Komponist Jóhann Jóhannsson bereits seine zweite Veröffentlichung bei dem Traditionshaus für 2016 an. Seit Februar 2016 beim traditionsreichen Gelben Label unter Vertrag, sorgte Jóhann Jóhannsson bereits mit der Ankündigung von "Oprhée", seines ersten eigenen Studioalbums seit sechs Jahren, für den 16. September 2016 für Furore. Jetzt legt der isländische Komponist mit einer neuerlichen Bekanntmachung nach: Er werde den Soundtrack zu Denis Villeneuve's Zukunftsdrama "Arrival" beisteuern. Damit knüpft Jóhannsson an die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Franko-Kanadier für den Kinostreifen "Sicario" aus dem Jahre 2015 an. "Arrival"-OST: Klassisch und avantgardistisch Für seine Arbeit am "Arrival"-Soundtrack bediente sich Jóhann Jóhannsson aus zahlreichen musikalischen Töpfen. Entstanden ist ein atmosphärisches Gesamtkonzept, welches zugleich klassische, als auch avantgardistische Elemente in sich vereint. Neben der ihm eigenen Kombination von orchestralen Klängen mit digitalem Sound, arbeitete Jóhannsson mit mehreren Sängern und Vokal-Ensembles zusammen. "'Arrival' ist ein einzigartiger Science-Fiction-Film, daher entschied ich mich bereits früh dafür die menschliche Stimme in der Musik zum Film besonders hervorzuheben." Jóhann Jóhannsson, Max Richter, Aiki Aubrey Lowe u.v.m. Neben zahlreichen Eigenkompositionen wird auf dem 21-Titel starken "Arrival"-OST auch die eine oder andere Überraschung zu vernehmen sein. Neben dem Theatre of Voices unter der Leitung von Paul Hiller, werden auch Robert Aiki Aubrey Lowe und Hildur Guðnadóttir zu hören sein. Darüber hinaus integriert Jóhannsson einige "gefundene Melodien" von Joan La Barbara in das Gesamtkonzept des Soundtracks. Eine ganz besondere Rolle spielt der Beitrag des britischen Komponisten Max Richter, der ebenfalls beim Gelben Label unter Vertrag steht. Der Track "By the Nature of Daylight" aus dem Album "The Blue Notebooks" eröffnet und schließt den Film. http://m.universal-music.de/johann-johannsson/news/detail/article:240214/nicht-von-dieser-welt-jhann-jhannsson-komponiert-den-soundtrack-fuer-den-kinofilm-arrival
  12. Dakota

    TMNT 2 von Steve Jablonsky

    Desperate Houswives -Stil
  13. Ach wie schön, dass Meryl alles selber singt und sie nicht die Originalstimme/Platten verwendet haben und das synchronisiert haben. Wobei das Album von der Ollen ist echt DER Brüller!!! Freu mich schon auf den Film!
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum