Zum Inhalt springen
Soundtrack Board

Csongor

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    8.386
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Bezeichnung

  • Titel
    Williams- und Spielberg-Fan

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interests
    Musik hören, Kino, Sport, Reisen etc.

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    John Williams, James Horner, Jerry Goldsmith etc.
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    Hunderte

Letzte Besucher des Profils

18.376 Profilaufrufe

Leistungen von Csongor

Alter Forumshase

Alter Forumshase (4/4)

766

Reputation in der Community

  1. Interessantes Projekt. THE HAND ist aber schon mal veröffentlicht worden, oder?
  2. Finde ich auch. SUPERCELL macht hier und da Spaß ... so sehr, dass ich mir wegen dem Score den Film anschauen möchte, aber letztendlich ist das etwas, was wir von Williams und anderen schon so ähnlich oder in einer besseren Form gehört haben. Da vote ich dann doch für das Original.
  3. Interessant, da gibt es auch etwas aus Jurassic Park von John Williams ...
  4. Zum Ende hin wird es ja richtig spannend. Mir gefallen alle fünf Scores sehr gut, aber man kann sich ja nur für einen entscheiden. 🤠
  5. Oh, bei meiner Abstimmung habe ich einen vergessen: MON CRIME, Philippe Rombi ... da kann man jetzt nichts mehr machen.
  6. Hier sind ein paar Stücke aus den Scores der diesjährigen Nominierten:
  7. Da ist ja einiges zusammen gekommen, auch wenn es "nur" 51 Scores sind. Tja, woran lag's ... der Fußballer hat's eigentlich ganz gut beschrieben, oder nicht? Muss noch in den einen oder anderen Score reinhören und mir ein Bild machen.
  8. AMERICAN FICTION, Laura Karpman KILLERS OF THE FLOWER MOON, Robbie Robertson PAST LIVES, Christopher Bear & Daniel Rossen POOR THINGS, Jerskin Fendrix
  9. Chris hat mir von diesem Score erzählt und ich bin schon sehr gespannt darauf THE PIPER mal zu hören.
  10. THE OUTFIT ist ein spannendes Kammerspiel mit dem brillanten Mark Rylance sowie einer netten Musik von Alexandre Desplat. Zu sehen auf Prime. 8/10 https://www.imdb.com/title/tt14114802/
  11. Es gibt auf Blu-Rays tatsächlich kaum noch Iso-Spuren mit Filmmusik aber erst vor kurzem ist INDIANA JONES AND THE DIAL OF DESTINY mit der Musik von John Williams erschienen. Ich ziehe die spannenden Kompositionen von John Williams, Jerry Goldsmith, James Horner und Elliot Goldenthal auch vor, aber hier und da gibt es ein paar Ausnahmen. Besonders in den 90ern und Anfang der 2000er sind schöne "Guilty Pleasures" komponiert worden, und da gehören CUTTHROAT ISLAND von John Debney, LORD OF THE RINGS 1 & 3 von Howard Shore oder auch THE MUMMY RETURNS sowie JUDGE DREDD von Alan Silvestri dazu. Ich gehöre wohl zu der Minderheit hier, die sich über diese Veröffentlichung freuen, denn die Klangqualität ist wesentlich besser als auf dem Original Soundtrack. Zudem bieten die meisten zusätzlichen Stücke auch Spaß und sind nicht so belanglos, wie das bei Komplettveröffentlichungen meist der Fall ist. Der Klang der CD ist übrigens exakt gleich wie bei der LLL-Veröffentlichung vor einigen Jahren. In Teilen erinnert mich CUTTHROAT ISLAND an INDEPENDECE DAY von David Arnold.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung