Jump to content
Soundtrack Board

magnum-p.i.

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    348
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

45 Excellent

Über magnum-p.i.

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

1.723 Profilaufrufe
  1. Film. Der soll wohl im August erscheinen: https://filmscoremonthly.com/board/posts.cfm?threadID=136163&forumID=1&archive=0
  2. Was genau? Wenn Du meinst, daß man weniger wagt, dann ja.
  3. Ach herrje! Da lag ich mit meinen Tips ja sowas von daneben. Aber das ist ein Set, daß wohl schnell vergriffen sein wird. Mich persönlich interessiert es zwar überhaupt nicht, aber dafür genügend andere.
  4. Das ist eine Unterstellung, die nicht zutrifft. Wie gesagt, ich habe selber einige von den "klassischen Scores" (Mit der Formulierung jetzt zufrieden? ) und höre die immer wieder gern. Aber Intrada betreibt m.E. z. Zt. eine planwirtschaftliche Veröffentlichung, die irgendwie zu oft am Kunden vorbeiorientiert ist. Stefan schrieb ja, daß "Johnny Tremaine" ein Score ist, den wohl nicht mal die US-Amerikaner wirklich haben wollten. Da frage ich mich doch: "Warum bringen die dann so etwas raus, obwohl man schon in den Foren die Erkenntnis gewinnen konnte, daß den Score kaum einer will und man Gefahr läuft nicht mal 1000 Stück davon loszuwerden. Ich finde es nicht schön, daß es wohl nun kaum einer mehr wagt, die "Golden Ager" weiterzuführen. Und wenn ich lese, daß man mittlerweile mit 500er-Auflagen operiert, würde ich gerne wissen wollen, wie man da überhaupt noch kostendeckend arbeiten kann. Deswegen denke ich, daß die Labels verstärkt auf Wiederveröffentlichungen und Expandierungen setzen werden. An Experimente wird man sich nur noch selten wagen.
  5. Meine letzten beiden Tips, die mir heute noch eingefallen sind: "MacGyver" drei CD-Set und "The Ultimate Mike Post & Pete Carpenter Collection" sechs CD-Set. Letzteres eher Wunschdenken, aber an "MacGyver" soll ja nun schon einige Zeit gearbeitet worden sein.
  6. Nein, wir reden nicht aneinander vorbei. Ich bezog mich generell auf Scores sämtlicher Jahrzehnte, nicht ausdrücklich auf altes Zeug. Es stimmt aber schon, daß die Scores, die mich interessieren, ab den 1970ern produziert worden sind. Aus den 1950/60ern habe ich nur wenig. Da reichen mir z. B. von Rózsa "El Cid" und "Ben Hur" völlig aus. Ich bin allerdings schon überrascht, daß gerade die alten Scores so schlecht laufen sollen. Es kann ja nur damit zu tun haben, daß die meisten den Kram, den sie aus der Zeit wollten, jetzt haben und demzufolge jede neue Veröffentlichung für die Labels ein Risiko darstellt. LLL kann das eventuell minimieren, weil die ja diesen Heritage-Deal mit Universal haben, was m. E. wohl heißt, daß Universal selber daran interessiert ist, die Musik zu katalogisieren und herauszubringen, was die Kosten für LLL bestimmt drastisch senkt. Was den "Johnny" angeht, hat sich Intrada dann wohl verpokert. Das ist mir aber auch egal, weil Intrada nun schon seit Jahren nichts mehr rausgebracht hat, was mich interessiert. Auf das Label zähle ich nicht mehr und "Herbie" habe ich schon so gut wie abgeschrieben. Vielleicht brauchte Intrada mit dem "Johnny"-Mißerfolg aber auch mal einen Schuß vor den Bug, damit die sich wieder auf das konzentrieren, was die Leute wollen. Ich dachte immer, daß die einen Deal mit Disney haben, also wie schwer kann es sein, mal einen Titel rauszubringen, der allen etwas sagt und worum sich die Leute reißen?
  7. Ich beteilige mich normalerweise nicht an Tips, aber da ich schon selbst darüber nachdachte hier meine Ideen: 1. Irgendein Williams, weil LLL damit eigentlich immer gut fährt 2. ein expanded Bond (vielleicht Lizenz zum Töten), weil Bond immer geht und wer weiß was LLL so ausgegraben hat 3. ein Universal Heritage Titel, der schon laaaaaaaaaaaaaaaange von Leuten gefordert wird
  8. Ich denke aber schon, daß Intrada mit dem Score erfolgreich war. Bruns-Fans gibt es viele und Komplettsammler auch, ob der Score etwas taugt oder nicht. Ich hätte ja auch lieber "Herbie" oder ein paar Scores aus den Classic Cartoons gewollt, aber es war nun einmal das. Was alles andere betrifft, halte ich das ganze für Kaffeesatzleserei. Kein Mensch kann sagen, ob es in zehn Jahren noch Scores auf CDs oder überhaupt CDs gibt. Auch glaube ich nicht, daß die Erstveröffentlichungen dermaßen zusammengestrichen werden, daß sich das Sammeln überhaupt nicht mehr lohnt. Die Labels und die Komponisten müssen ja weitermachen, ob sie wollen oder nicht. Den Laden einfach aufzugeben ist ja keine Option, jedenfalls nicht, wenn man in der Gewinnzone bleibt und ich kann mir nicht vorstellen, daß LLL, Intrada usw. permanent an der Pleite entlangoperieren. Entscheidend ist doch, ob die Labels gewillt sind: 1. ab und zu ein Risiko einzugehen 2. die Lizenzen zu vernünftigen Konditionen zu bekommen und das Wichtigste: 3. ob die Bänder überhaupt noch da sind Wenn hier manch einer herumheult: "Waaaaah!!! Der Italo-Western kam raus, warum nicht der andere?", dann liegt das vielleicht daran, daß die Bänder futsch sind. Du hast ja selbst mal geschrieben, daß es besonders bei italienischen Scores massive Verluste zu beklagen gibt. Warten wir einfach mal ab. Der Score-Doomsday ist m.E. noch lange nicht in Sicht.
  9. Der Film "Johnny Tremain" mag uns zwar nichts sagen, aber er ist immerhin von Disney und die Musik hat einer seiner Haus- und Hofkomponisten geliefert. Vielleicht wollte man einfach nur eine Lücke in Bruns' Scorearbeiten schließen. Es hätte da zwar wirklich bessere Optionen gegeben, aber was solls. Und ich hoffe, daß Du falsch liegst, was Deinen letzten Satz betrifft. Es wird wohl nur eine temporäre Flaute sein. Aber es stimmt, die hält schon recht lange an. Ich habe diese Jahr auch erst einen Score gekauft und hoffe nach wie vor, daß LLL dieses Jahr wenigstens noch "Stargate" und vielleicht "Voyager Vol. II" bringt, weil dann mein persönliches Soundtrackjahr gerettet wäre. Ich muß mich aber sowieso einschränken, weil das Geld für Score-Experimente ziemlich knapp ist und ich nicht wie wild drauf loskaufen kann. Daher konzentriere ich mich auf meine persönlichen Schwerpunkte und das wird bei einigen hier im Forum auch nicht anders sein. Deshalb werden die Labels ihre Experimente wohl zurückfahren und leider verstärkt auf Neuauflagen setzen. MV sagte ja mal vor ein paar Jahren, daß sich die x-te Wiederauflage von "Stirb langsam" immer noch besser verkauft, als irgendein Experiment. Es wäre aber schade, wenn LLL sich gar nichts mehr traut, weil besonders im TV-Bereich noch so viel zu holen ist und wohl auch nur LLL den Mumm hat, dort ab und zu mal ein Risiko einzugehen.
  10. magnum-p.i.

    Bond 25 von Dan Romer

    Dan Romer (wer immer das auch ist) wird auf dem Poster draufstehen, aber Hänschen wird die Musik liefern. Hatten wir ja bei "Fluch der Karibik" schon einmal. Ich würde mir den Film nur wegen Zimmers Score im Kino anschauen wollen. Ist er raus, geh' ich nicht rein.
  11. @ Stefan: Stefan, könntest Du bitte nochmal bei Daniele De Gemini wegen der LaBionda-Scores zu den Spencer/Hill-Filmen anfragen? Ich weiß, daß er mal sagte, daß da wohl nichts mehr da ist, aber die Meldung, die das im Beat Records Forum wohl gewesen ist (ich kann ja kein Italienisch und habe den meisten Spaß von Latein abgeleitet), war von 2009. Vielleicht hat sich ja doch etwas getan.
  12. Das nicht, aber die letzten Soundtracks, waren im Großen und Ganzen CDs zu Serien, die hier kaum oder gar nicht liefen, als da z.B. wären: "Lost in Space", "Planet der Giganten", "Barnaby Jones", "Archer" u. a., wohingegen "Mission: Impossible", "Buffy", "Akte X", "Charmed" und "Millennium" auch international erfolgreich waren. Vielleicht kommt ja demnächst nun endlich das "MacGyver"-Set. Die Musik aus den ersten drei Staffeln war große Klasse.
  13. Da kontere ich dann immer: "Ich habe noch nie etwas von Spotify gehört! Ich kaufe fast alle meine Musik auf CD!" Offensichtlich gelogen, aber das wissen die ja nicht. Ob man mich dann für einen digitalen Hillbilly hält, ist mir ebenfalls egal. Ich will die Musik in bestmöglichem Klang und das garantiert mir nur die CD. Man kann einfach nur hoffen, daß LLL und Co. in Zukunft ihr Zeug noch genügend loswerden, um weiter tolle Soundtracks produzieren zu können. Dummerweise ist LLL z. Zt. zu stark auf den amerikanischen Markt ausgerichtet, so daß in letzter Zeit CDs von Serien dort erscheinen, von denen ich noch nie etwas gehört habe.
  14. Die Europäer ticken halt etwas anders, als ihre amerikanischen Verwandten. Hier gilt Altes noch etwas, während die Amis immer alles noch schneller, moderner, neuer und billiger haben wollen. Es würde mich nicht wundern, wenn LLL und Co. demnächst nur noch Runterladereien anbieten, weil sich die CDs nicht mehr rechnen. Für mich wäre das ein Desaster, aber wenn ich an MVs und Kendalls Schimpftiraden vor ein paar Jahren denke, weil sie ihre TNG Vol.1 bzw. Ron Jones Box nicht losbekommen haben, wird es wohl den einen oder anderen Score geben, der es nicht mehr auf CD schaffen wird. Oder LLL produziert am Markt vorbei: ich bin z.B. TOS-Fan durch und durch, aber mir wäre es nie in den Sinn gekommen, diese monströse Box zu kaufen. Da MV auch dahingehend mit den Verkäufen bis jetzt nicht sonderlich zufrieden war, wird sich LLL jetzt wohl überwiegend auf Zweier- und Vierer- Sets konzentrieren.
  15. Bud und Terence sind halt Kult und hoffentlich bald "Weltkulturerbe". Die Soundtracks der beiden scheinen generell ja gut zu laufen, sonst wären ja bisher nicht schon so viele erschienen. Ich habe die CD gestern gehört. Wie ich vermutete, geistert der Score nur um die beiden Themen herum, aber das ist mir egal. Der Film ist Kult, der Soundtrack ebenso. Besonders die Ragtime-Fantasy Version ist toll.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum