Jump to content
Soundtrack Board
Thomas Nofz

Filmmusikveranstaltungen (Konzerte, Panels, etc)

Empfohlene Beiträge

Am 8.1.2017 um 10:26 schrieb bimbamdingdong:

niemand?

 

niemand ne erfahrung mit dem mozartsaal im rosengarten?

Durchschnittlich. Gibt bessere Säle. Ich saß einmal seitlich auf der Empore, das war leider ziemlich schlecht. Einmal unten mittig, das war deutlich besser.

Allerdings war das Konzerterlebnis auf der seitlichen Empore Bartóks "Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta" - ein Werk, dass sehr stereophon konzipiert ist, und am besten von einem mittigen Platz gehört werden sollte. Bei JNH isses aber wohl egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Durchschnittlich. Gibt bessere Säle. Ich saß einmal seitlich auf der Empore, das war leider ziemlich schlecht. Einmal unten mittig, das war deutlich besser.

Allerdings war das Konzerterlebnis auf der seitlichen Empore Bartóks "Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta" - ein Werk, dass sehr stereophon konzipiert ist, und am besten von einem mittigen Platz gehört werden sollte. Bei JNH isses aber wohl egal.

danke. wie schon letztens geschrieben hab ich mittlerweile karten,

unten, mittlerer block, reihe 13, nicht zuuu nah, aber auch nicht zuuu weit von der bühne, damit ich den maeastro jnh noch mit bloßem auge erkennen kann...hoffentlich.

wirst duuu auch anwesend sein, du kommst doch wohl laut deinem profil aus heidelberg, was ja quasi nebendran von mannheim ist.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 28 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Reizen würde es mich schon. Und meine Freundin ist immerhin auch sehr von THE HUNGER GAMES begeistert. Mal schauen. ;)

Vielleicht spielen sie es ja direkt nach FALLING DOWN. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 2 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Sofern der denn überhaupt ins Programm kommt. ;) Bezweifle ich aber, Film und Score sind keine Fan- und Publikumsfavoriten.

Bezweifle ich auch ziemlich stark. Das Ticket verspricht ja nicht unbedingt die Nischenwerke. Andererseits sehe ich die Hoffnung größer, wenn JNH selbst mit dabei ist und selbst ein Gefühl dafür hat, was er auftischen möchte und was nicht. Da mag es dann vielleicht teilweise doch ne Überraschung abseits der Blockbuster geben. THE HAPPENING oder UNBREAKABLE wären auf jeden Fall auch feierlich, aber auch schon grenzwertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin böte THE HAPPENING Gelegenheit für einen Solisten. Aber das tut auch THE VILLAGE, und der hat deutlich mehr Fans.

UNBREAKABLE lebt stark von seinen elektronischen Anteilen, siehe die Beats im Hauptthema. Könnte live schwierig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Vielleicht wären ja THE HAPPENING, VILLAGE und DEFIANCE durchaus ne denkbare Werkgruppe für einen Solisten an Bord.

Stimmt. Zumindest gibt es nicht wirklich viel anderes, das eine solche elektronische Besetzung rechtfertigen würde?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sebastian, klar ist das ein haufen zaster, aber ich seh das so, WENN schon mal ein solches hollywoodkaliber himself in die nähe in einen konzertsaal mit chor und orchester kommt, dann sollte man das als filmmusikfreund, wenn IRGEND möglich und machbar auch tun. DESHALB hab ich in den sauren apfel 110 euro pro nase zu löhnen, gebissen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Groupon werden gerade Karten für das Morricone-Konzert am Donnerstag in Mannheim billigst verscherbelt.

Preiskategorie 1 für 79 statt 134€
Preiskategorie 2 für 59 statt 111€

Mit einem Gutschein für Neukunden, anderen Groupon-Aktionen oder Cashback lässt sich der Preis evtl. noch weiter senken.
 
Die gekauften Gutscheine werden vor Ort umgetauscht, man kann also noch bis morgen Abend problemlos buchen. Es ist ein Jammer, dass der Maestro bei seinem vielleicht letzten Konzert in Deutschland nicht mehr die Halle voll bekommt.

https://www.groupon.de/deals/gl-semmel-concerts-11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb JC_Denton:

Es ist ein Jammer, dass der Maestro bei seinem vielleicht letzten Konzert in Deutschland nicht mehr die Halle voll bekommt.

Naja, dann sollte man evtl. nicht in den größten zur Verfügung stehenden Hallen oder Arenen spielen. Gestern nach München Karten geschaut: Ist nahezu ausverkauft, von dem her gibt es nichts zum beschweren. Mich persönlich schrecken die Hallen ab. Habe ihn schon im Amphittheater in Verona gesehen und ein Jahr später in Berlin. Den Unterschied muss ich hier wohl nicht breittreten. Die Akustik ist halt nicht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte auf das Herr der Ringe Konzert in Köln hinweisen :) Der erste Film wird von einem Live-Orchester und einem Chor vertont werden :) Ein Erlebnis, das sicher in Erinnerung bleiben wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb klendathu:

Ich möchte auf das Herr der Ringe Konzert in Köln hinweisen :) Der erste Film wird von einem Live-Orchester und einem Chor vertont werden :) Ein Erlebnis, das sicher in Erinnerung bleiben wird!

Ich kann diese Filmmusikkonzerte in diesen großen "Pop"- Arenen leider nicht empfehlen. Ich habe Horners Titanic und Morricone in Berlin in der Mercedes Benz Arena gesehen und gehört. Abgesehen davon, dass es bei Morricone toll war ihn mal live dirigieren zu sehen, sind diese Konzerte vom Hörvergnügen her eine Enttäuschung. Die Akustik in diesen großen Hallen ist einfach nicht auf Orchestermusik ausgelegt. Sobald man etwas weiter weg von der Bühne sitzt, bekommt man hauptsächlich verstärkten Boxensound ab. Das klingt einfach nicht schön und teilweise schlechter als von CD. Diese Arenen bestehen zu 80% aus Stahl im Innenraum. Gifr für gute Akustik!

Dann doch lieber nach München oder Nürnberg. Dort wird der Herr der Ringe in richtigen Konzertsälen aufgeführt. Die Filmmusikkonzerte im Berliner Konzerthaus oder im Haus des Rundfunks waren nach meiner Erfahrung einfach eine ganz andere Hausnummer und durch die Akustik ein wahrer Genuss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den einen oder anderen bestimmt sehr interessant: Nachdem in der Hamburger Elbphilharmonie schon dieses Jahr zwei restlos ausverkaufte James-Newton-Howard-Konzerte stattfinden, wurde nun anscheinend das Projekt Hollywood in Hamburg ins Leben gerufen:

30.09.2017 - DANNY ELFMAN I Batman meets Alice ...
25.03.2018 - DAVID ARNOLD I The Sound of James Bond
24.06.2018 - JOHN POWELL I Ice Age and Beyond

Tickets und weitere Infos: http://www.eventim.de/tickets.html?fun=erdetail&affiliate=SEM&doc=erdetaila&erid=1904478&referer_info=FB

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.3.2017 um 09:33 schrieb BVBFan:

Ich kann diese Filmmusikkonzerte in diesen großen "Pop"- Arenen leider nicht empfehlen. Ich habe Horners Titanic und Morricone in Berlin in der Mercedes Benz Arena gesehen und gehört. Abgesehen davon, dass es bei Morricone toll war ihn mal live dirigieren zu sehen, sind diese Konzerte vom Hörvergnügen her eine Enttäuschung. Die Akustik in diesen großen Hallen ist einfach nicht auf Orchestermusik ausgelegt. Sobald man etwas weiter weg von der Bühne sitzt, bekommt man hauptsächlich verstärkten Boxensound ab. Das klingt einfach nicht schön und teilweise schlechter als von CD. Diese Arenen bestehen zu 80% aus Stahl im Innenraum. Gifr für gute Akustik!

Dann doch lieber nach München oder Nürnberg. Dort wird der Herr der Ringe in richtigen Konzertsälen aufgeführt. Die Filmmusikkonzerte im Berliner Konzerthaus oder im Haus des Rundfunks waren nach meiner Erfahrung einfach eine ganz andere Hausnummer und durch die Akustik ein wahrer Genuss.

 

Habe leider dieselbe Erfahrung bei dem Herr der Ringe Konzert in der Stadthalle gemacht. Stellenweise hat man von der Musik kaum was mitbekommen, weil der Film so laut war und einige Parts kamen einfach nicht so gut rüber wie bei den Aufnahmen. Da hatte ich im KKL Luzern weitaus bessere Erfahrungen gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Zimson:

 

Habe leider dieselbe Erfahrung bei dem Herr der Ringe Konzert in der Stadthalle gemacht. Stellenweise hat man von der Musik kaum was mitbekommen, weil der Film so laut war und einige Parts kamen einfach nicht so gut rüber wie bei den Aufnahmen. Da hatte ich im KKL Luzern weitaus bessere Erfahrungen gemacht.

Kann ich nur zustimmen. Ich war zum Fluch der Karibik. Am Ende konnte ich nicht mal mehr hören, ob die Musik aus der Filmtonspur kam oder vom Orchester. Ganz ehrlich: ich bin mittendrin gegangen. War mir zu doof.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

STAR WARS in Concert: Eine neue Hoffnung

"Zum 40-jährigen Jubiläum startet Star Wars nun als audiovisuelles Gesamterlebnis seine Reise in die Konzertsäle." Immerhin auch in vielen Konzerthäusern und nicht nur in Arenen. Also ich werde mir das wohl geben ;) 

http://www.eventim.de/star-wars-in-concert-eine-neue-hoffnung-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=erdetaila&fun=erdetail&erid=1903053&index=0&jumpIn=yTix&sort_by=event_datum&sort_direction=asc#ticketTable

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir soeben Karten für Harry Potter und der Stein der Weisen im KKL Luzern besorgt. Durfte schon Fluch der Karibik 2 und Gladiator dort sehen und war mit beiden sehr zufrieden. Das KKL ist ein richtiger Konzertsaal und keine Pop-Arena, weshalb es sich speziell für Filmmusik Aufführungen eignet.

http://artproductions.showare.ch/General/ShoWareFrontEndPortalHome.aspx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die ziehen ja anscheinend alle Harry Potter Filme so durch... naja, das spricht auch mehr die Fans an als Filmmusikliebhaber denke ich, da kann man sicher sein, dass es immer voll sein wird.

Heute ist Teil 2 hier in Tokyo. Ausverkauft leider. Aber ich schau mal vorbei, ob abends noch wer eine Karte loswerden will vor der Tür...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Filmfestival in Braunschweig startet am 17. Oktober. Es gibt wieder eine Reihe filmmusikalischer Highlights:

  • Filmkonzert "Matrix" dirigiert von Don Davis
  • Filmmusikgespräch mit Don Davis
  • "Gesprächskonzert" mit Jan A.P. Kaczmarek
  • Stummfilmkonzert "Luther" (1928) (Musik von Stephan von Bothmer)
  • Filmkonzert "Evelyn" (Musik: Inma Galiot)

Wird außer mir noch jemand vom Forum anwesend sein?

Gruß,

Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum