Jump to content
Soundtrack Board

Csongor

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    7.544
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Csongor

  1. Wow! Ist das ein geiler Score! Die tiefen Didgeridoo-Klänge sind herrlich entspannend. Teils ist der Score von der Musik zu Conjuring 2 inspiriert ... wenn die Nonne dort erschienen ist, war auch so ein Sound zu hören. @Sebastian Schwittay dieser Score könnte Dir auch gefallen.
  2. Ich habe mir bis jetzt nur die 30 Sekunden Auszüge anhören können und auch ich muss sagen, dass mich diese nach dem Desaster bei Pirates of the Caribbean 5, diese durchaus positiv überrascht haben. Sowas ist man von Zanelli nicht gewohnt. Bin auf den Rest des Scores gespannt und freue mich schon auf den Film, nach dem mir der erste Teil gut gefallen hat. Den Score kann man sich übrigens schon auf Spotify anhören. Na den muss ich mir mal geben
  3. THE ASSASSINATION OF JESSE JAMES BY THE COWARD ROBERT FORD - Nick Cave & Warren Ellis - 9 THE MOLLY MAGUIRES - Henry Mancini - 14 (+1) 28 WEEKS LATER - John Murphy - 01 JUDY - Gabriel Yared - 10 FRIED GREEN TOMATOES - Thomas Newman - 18 (-1) HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 13 (+1) L'HERITIER - Michel Colombier - 11 MIDSOMMAR - Bobby Krlic - 10
  4. Csongor

    JUDY - Gabriel Yared

    Gabriel Yared ist gerade in Wien, da habe ich ihn gestern getroffen. Er hat erzählt wie sehr er die Arbeit an diesem Film geliebt hat, ganz besonders habe ihn die Darstellung von Rene Zellweger inspiriert. Sein Score soll neben den Songs die inneren Gefühle von Judy Garland wiedergeben. Für ihn ist die Beziehung zum Regisseur, die Zusammenarbeit sehr wichtig. Er vertont übrigens am liebsten verschiedene Stoffe und liebt es auch unterhaltsame bzw. komödienhafte Musik zu komponieren. Dass er so viele Dramen in den 90ern und danach vertonte, ist schlichtweg dem Prinzip des "stecken wir den Komponisten in eine Schublade" zurückzuführen.
  5. Csongor

    JUDY - Gabriel Yared

    Ich war überrascht zu sehen, dass Gabriel Yared's Score JUDY heute erschienen ist. Ich wusste gar nicht, dass er die Musik zu diesem Film beisteuert. Es ist ein schöner, angenehmer Score geworden. Aber macht Euch am besten selbst ein Bild:
  6. Csongor

    Der beliebteste Soundtrack 2019 / Nominierungen

    JUDY - Gabriel Yared
  7. THE MOLLY MAGUIRES - Henry Mancini - 1228 WEEKS LATER - John Murphy - 06 TRANSFORMERS - Steve Jablonsky - 00 (-1) --> HoSFRIED GREEN TOMATOES - Thomas Newman - 18 (-1)HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 09 (+1)MERCURY RISING - John Barry - 19THE DUKE OF BURGUNDY - Cat's Eyes - 19 INCEPTION - Hans Zimmer - 18 Neu: JUDY - Gabriel Yared Gabriel Yared ist gerade in Wien, da habe ich ihn gestern getroffen. Er hat erzählt wie sehr er die Arbeit an diesem Film geliebt hat, ganz besonders habe ihn die Darstellung von Rene Zellweger inspiriert. Sein Score soll neben den Songs die inneren Gefühle von Judy Garland wiedergeben.
  8. THE MOLLY MAGUIRES - Henry Mancini - 13 (+1) 28 WEEKS LATER - John Murphy - 07 TRANSFORMERS - Steve Jablonsky - 01 (-1) FRIED GREEN TOMATOES - Thomas Newman - 18 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 07 (+1) MERCURY RISING - John Barry - 18 THE DUKE OF BURGUNDY - Cat's Eyes - 19 INCEPTION - Hans Zimmer - 17
  9. Csongor

    CHERNOBYL von Hildur Gudnadottir

    Na ja ... mein Geschmack trifft es auch nicht ... es stimmt schon, besonders aufregend oder herausfordernd ist der Score nicht gerade.
  10. Ich habe noch nie etwas von diesem Score gehört ... vielen Dank für die Info. Hier könnt Ihr Euch von der Musik ein Bild machen:
  11. Bei Minority Report hat Nichts essentielles gefehlt, das Album war von Williams besten zusammengestellt. Höchstens, es finden sich alternative Aufnahmen die deutlich anders sind als die Originalstücke auf dem Album.
  12. Auf den Film bin ich auch schon gespannt ... muss ich mir demnächst mal ansehen.
  13. TRANSFORMERS - Steve Jablonsky - 11 (-1) THE LORD OF THE RINGS (TRILOGY) - Howard Shore - 17 FRIED GREEN TOMATOES - Thomas Newman - 14 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 05 (+1) MERCURY RISING - John Barry - 13 THE CURIOUS CASE OF BENJAMIN BUTTON - Alexandre Desplat - 03 INCEPTION - Hans Zimmer - 12 A CURE FOR WELLNESS - Benjamin Wallfisch - 02 (+1)
  14. TRANSFORMERS - Steve Jablonsky - 12 (-1) THE LORD OF THE RINGS (TRILOGY) - Howard Shore - 17 FRIED GREEN TOMATOES - Thomas Newman - 13 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 05 MERCURY RISING - John Barry - 10 THE CURIOUS CASE OF BENJAMIN BUTTON - Alexandre Desplat - 04 INCEPTION - Hans Zimmer - 10 A CURE FOR WELLNESS - Benjamin Wallfisch - 03 (+1)
  15. Mir haben von den ganzen Scores nur die zwei Worm Lounge Nummern aus MIIB gefallen ... Da gibt es wesentlich besseres von Danny!
  16. TRANSFORMERS - Steve Jablonsky - 12 (-1) THE LORD OF THE RINGS (TRILOGY) - Howard Shore - 16 FRIED GREEN TOMATOES - Thomas Newman - 13 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 06 THE HUNTED - Brian Tyler - 19 THE CURIOUS CASE OF BENJAMIN BUTTON - Alexandre Desplat - 06 (+1) LE DERNIER METRO - Georges Delerue - 19 A CURE FOR WELLNESS - Benjamin Wallfisch - 02 (+1) Es ist mir unbegreiflich was die Leute an Cure for Wellness auszusetzen haben ... Für mich war es eines der besten Scores der letzten Zeit! PS: ich finde nicht dass man die drei LotR Scores so werten kann ... da müsste man dann Star Wars auch gleich im Achter Pickerl bewerten
  17. Csongor

    James Horner

    Kommt darauf an von wo aus gesehen!
  18. Csongor

    JOKER von Hildur Guðnadóttir

    In der Tat, sehr viel Cello Einsatz ... viele ganze Noten ... düsterer Sound ... meins ist es auch nicht ... weder Film noch Musik. Oscar Nominierung sehe ich auch in Sicht, weniger wegen der Musik selbst ... mehr wegen der derzeitigen Hollywood-Präferenzen.
  19. Ohhhh ... dann hat mir von Jablonsky noch nicht viel gefallen
  20. Will Smith hat an seinem Geburtstag am 26. September in Budapest (wo der Film vor einem Jahr gedreht wurde) im Rahmen der Veröffentlichung ein fulminantes Konzert gegeben. Jerry Bruckheimer, Ang Lee, Jeda Pinket Smith waren mit auf der Bühne Es war großartig!
  21. Ich kenne Transformers nur vom Film ... überzeugen konnte mich der Score nie. Fand ihn furchtbar platt und eintönig. Da hat mich Jablonsky mit seinem fetten Bass hingegen bei Pacific Rim begeistern können.
  22. ca. 23 Minuten, wo er hauptsächlich Material von Goldsmith verarbeitet ... aus ca. 95 Minuten Score ist aber auch nicht sonderlich viel. Er dürfte in letzter Minuten hinzugezogen worden sein, als Goldsmith gemerkt hat, dass er nicht rechtzeitig fertig wird.
  23. Ist eine komische Geschichte. Es gibt Stücke inkl. Chor die schon auf dem Original Album zu finden waren und dann gibt es auch noch ein paar zusätzliche Stücke mit Chor auf dieser Deluxe Edition, aber einiges scheint doch zu fehlen ... vielleicht ist bei den Stücken ein anderer Chor zum Einsatz gekommen? Von diesen Giacchino - Star Trek Scores gefallen mir am besten die End Credits von ST2 und Yorktown von ST3 ... beide mit Chor
  24. Es ist ein waaaaahnsinnig patriotischer Film ... außerdem hatte Goldsmith keine Zeit sich zu überlegen ob es denn nun zu patriotisch sein könnte oder nicht ... dafür, dass der Score ... in wievielen, 10 Tagen? ... komponiert wurde ist er auch mit der kleinen Unterstützung von McNeely beachtlich!
  25. Mir hat ganz besonders das Stück 6. Radek’s Release (with Chorus) (1:42) auf dem Album gefehlt. Als ich den Film gesehen habe, hat mich dieses Stück bei der Entlassung aus dem Gefängnis besonders begeistert. Goldsmith wollte es auf dem Album drauf haben, aber die Re-Use-Fees waren in den 90ern enorm hoch und das Album wäre dadurch leider nicht rentabel gewesen. Das Hauptthema ist, wie so oft bei Goldsmith, einprägsam und mitreißend.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum