Jump to content
Soundtrack Board
Mephisto

Italienische Genre-Filmmusik der 50er-70er Jahre

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Mephisto:

Also IL GRANDE SILENZIO und UN BELLISSIMO NOVEMBRE wurden von Beat Records auf einer CD veröffentlicht. Ich fand die Musiken ziemlich unterschiedlich und IL GRANDE SILENZIO hat weniger spröde Streicher, als eine sehr zarte und fast fragile Lyrik, dazu noch eine grandiose "barocke" Passage.

In diesem Zusammenhang empfehle ich Dir auch unbedingt Morricones LA MONACA DI MONZA, der ein Jahr später, also 1969, komponiert wurde, weil es da nämlich ganz ähnliche solche grandiose "barocke" Passagen gibt. Hör Dir nur mal etwa "Falsa tranquillità" aus der Musik an, denn das ist wirklich ganz nah dran an so was wie "Invito all´amore" aus GRANDE SILENZIO. Der Anfang mit dem Klavier ist sogar fast identisch.
Wird Dir garantiert gefallen:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Stefan Schlegel:

Dein Freund hat im Film aber wohl sehr genau hingehört. :)
Denn nur in einer einzigen Szene im Mittelteil von UN BELLISSIMO NOVEMBRE erklingt für sicher nicht mal eine Minute aus einem Radio das Hauptthema aus IL GRANDE SILENZIO. Ansonsten besteht allerdings keinerlei Beziehung zwischen den beiden Filmen und Musiken.

Es stimmt also überhaupt nicht, daß etwa große Teile von GRANDE SILENZIO hier gar wiederverwendet worden wären. Das ist schon eine ziemlich verquere Aussage.

Es war gar nicht von "großen" Teilen die Rede, nur von "Teilen". :) Habe gerade auch nochmal nachgefragt: er meinte tatsächlich nur das eine Stück. Danke jedenfalls, dann ist das geklärt. 

vor 16 Stunden schrieb Stefan Schlegel:

Zwei der etwas spröden, morbiden Tracks ("La zia e la veglia" und "Notte profonda") fehlen auf der CD gegenüber der Intermezzo-LP. 

Ich habe die Beat-CD leider nicht, fehlen diese spröderen Streicherpassagen dort somit gänzlich? Dann müsste ich, wenn ich diese Passagen mal losgelöst vom Film betrachten wollte, ja eher zur LP greifen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Ich habe die Beat-CD leider nicht, fehlen diese spröderen Streicherpassagen dort somit gänzlich? Dann müsste ich, wenn ich diese Passagen mal losgelöst vom Film betrachten wollte, ja eher zur LP greifen, oder?

Die Beat-CD habe ich selbst nicht, ich habe nur die alte Intermezzo-LP und da eigentlich früher viel öfters die A-Seite mit LA MONACA DI MONZA gehört denn UN BELLISSIMO NOVEMBRE.
Allerdings kann ich es vom Tracklisting her schon eindeutig sagen: Mit "Sensi" (2:43 Minuten) und "Buio mattino" (3:05 Minuten) sind noch zwei der avantgardistischer gehaltenen Tracks auf der Beat-CD mit oben. Dagegen fehlen eben merkwürdigerweise "La zia e la veglia" (2:21 Minuten) und "Notte profonda" (1:15 Minuten), die durchaus Deinen Geschmack treffen würden. Diese 3 1/2 Minuten gibts daher bislang nur auf der LP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Stefan Schlegel:

Allerdings kann ich es vom Tracklisting her schon eindeutig sagen: Mit "Sensi" (2:43 Minuten) und "Buio mattino" (3:05 Minuten) sind noch zwei der avantgardistischer gehaltenen Tracks auf der Beat-CD mit oben. 

Bei "Sensi" hatte es mich schon im Film gewundert, dass Morricone diesen Maultrommel-Sound für dieses Setting gewählt hat. Passt ja nicht so ganz rein, und wäre in einem Italowestern wohl tatsächlich sinniger gewesen.

Das Stück ist es jedenfalls schon mal nicht, was ich oben mit dem "Schnittke-Flair" meinte. Dann bleibt nur noch "Buio Mattino" (ist nur leider nicht auf YouTube)... ich versuche mein Glück mal mit der Beat-CD. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Das Stück ist es jedenfalls schon mal nicht, was ich oben mit dem "Schnittke-Flair" meinte. Dann bleibt nur noch "Buio Mattino" (ist nur leider nicht auf YouTube)... ich versuche mein Glück mal mit der Beat-CD. 

Kleiner Tipp: "Buio mattino" erklingt in der Youtube-Version vom Film ab Minute 29:40. Ist ohne Maultrommel und entspricht wohl schon eher dem, was Du suchst:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, genau das ist es, danke! Erinnert mich irgendwie an den zweiten Satz aus Schnittkes "Konzert zu dritt". Ich mag solche brüchigen Linien von Solo-Bratsche mit weiten Sprüngen ungemein gerne. :) 

Auf den Gedanken, nach dem kompletten Film zu suchen, kam ich leider nicht.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum