Jump to content
Soundtrack Board

Sebastian Schwittay

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    8927
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Sebastian Schwittay

  1. Elliot Goldenthals schöner THE GLORIAS (mein Lieblingstrack, "Leo's Days"): Mein Text zum Score: https://20thcenturyfilmscore.wordpress.com/2020/10/04/elliot-goldenthal-the-glorias/ Und zwei hörenswerte Tracks aus Anthony Willis' PROMISING YOUNG WOMAN (die romantischen Passagen - "Cassie", aber auch "Blue Halo" - sind wirklich toll):
  2. Toll, nach den Goldsmith-Erst-VÖs im letzten Jahr geht es nun direkt weiter! Nun müssen sie nur noch BLACK PATCH, THE MAN und SHAMUS angehen, dann liegt die Kinokarriere komplett auf CD vor. Mag sein, dass die Fans das noch kaufen, aber so richtig lechzen tut danach auch niemand mehr. Man hat ja gesehen, wie verhalten die Erstveröffentlichungen von TAKE HER, SHE'S MINE und besonders THE DON IS DEAD letztes Jahr aufgenommen wurden - musikalisch beglückt man die Fans mit diesen Goldsmiths jenseits des großen Breitwand-Sounds nicht mehr. Traurig eigentlich. Denke, FACE OF A FUGITIVE wird da auch nicht übermäßig gefeiert werden.
  3. So, nach einer kleinen Verzögerung jetzt endlich der zweite Anlauf zu unserer jährlichen Board-Umfrage. Die Verlängerung der Nominierungsphase hat die Anzahl der nominierten Scores fast verdoppelt. Es wurden 80 Scores von euch nominiert. --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Wählt nun bitte zunächst eure BIS ZU 30 FAVORITEN. Die erste Runde läuft bis kommenden Dienstag, 9. März, 23:59 Uhr. Nutzt die Zeit, um euch Scores anzuhören, die ihr noch nicht kennt, und stellt ebenfalls gerne eure Favoriten in Form von YouTube-, Spotify- oder anderen Links vor! Viel Spaß!
  4. Sorry für die Verspätung... Es wurden 80 Scores nominiert: ADÚ, Roque Baños AN AMERICAN PICKLE, Nami Melumad, Michael Giacchino ANIMAL CRACKERS, Bear McCreary ANTEBELLUM, Nate Wonder, Roman GianArthur BAD EDUCATION, Michael Abels BERLIN ALEXANDERPLATZ, Dascha Dauenhauer BIRDS OF PREY AND THE FANTABULOUS EMANCIPATION OF ONE HARLEY QUINN, Daniel Pemberton BLOOD OF ZEUS, Paul Edward-Francis BRIDGERTON, Kris Bowers THE CALL OF THE WILD, John Powell THE CLAUS FAMILY, Anne-Kathrin Dern THE COMEY RULE, Henry Jackman CRASH LANDING ON YOU, Nam Hye-seung, Park Sang-hee & Go Eun-jung THE CROODS: A NEW AGE, Mark Mothersbaugh CYBERPUNK 2077, Marcin Przybylowicz, P.T. Adamczyk & Paul Leonard-Morgan DA 5 BLOODS, Terence Blanchard DOLITTLE, Danny Elfman DRACULA, David Arnold, Michael Price THE EIGHT HUNDRED, Rupert Gregson-Williams & Andrew Kawczynski ELEPHANT, Ramin Djawadi EMMA, Isobel Waller-Bridge & David Schweitzer THE EMPTY MAN, Christopher Young, Lustmord ENOLA HOLMES, Daniel Pemberton FANNY LYE DELIVER´D, Thomas Clay FEARLESS, Anne-Kathrin Dern FUKUSHIMA 50, Taro Iwashiro THE GLORIAS, Elliot Goldenthal GODMOTHERED, Rachel Portman GREYHOUND, Blake Neely THE HAUNTING OF BLY MANOR, The Newton Brothers HILLBILLY ELEGY, Hans Zimmer, David Fleming THE INVISIBLE MAN, Benjamin Wallfisch JIM KNOPF UND DIE WILDE 13, Ralf Wengenmayr, Marvin Miller JINGLE JANGLE: A CHRISTMAS JOURNEY, John Debney JUNGLELAND, Lorne Balfe THE LAST OF US: PART II, Gustavo Santaolalla, Mac Quayle THE LAST VERMEER, Johann Söderqvist LET HIM GO, Michael Giacchino LET THEM ALL TALK, Thomas Newman THE LIFE AHEAD, Gabriel Yared LIVE, Joosten Ellée, Rike Huy LOVE AND MONSTERS, Marco Beltrami, Marcus Trumpp LOVECRAFT COUNTRY, Laura Karpman, Raphael Saadiq LOVE SARAH, Enis Rotthoff THE MANDALORIAN (Season 2), Ludwig Göransson MANK, Trent Reznor, Atticus Ross THE MAN STANDING NEXT, Yeong-wook Jo MAUERGEISTER, Fabian Kratzer MEDAL OF HONOR: ABOVE AND BEYOND, Nami Melumad, Michael Giacchino THE MIDNIGHT SKY, Alexandre Desplat MINARI, Emile Mosseri MY SPY, Dominic Lewis THE NEST, Richard Reed Parry NEWS OF THE WORLD, James Newton Howard ONWARD, Mychael Danna, Jeff Danna ORÍGENES SECRETOS, Federico Jusid THE ORVILLE (Season 2), John Debney, Joel McNeely & Andrew Cottee THE PERSONAL HISTORY OF DAVID COPPERFIELD, Christopher Willis PIECES OF A WOMAN, Howard Shore POSSESSOR, Jim Williams POUPELLE OF CHIMNEY TOWN, Yuta Bandoh, Youki Kojima & Akihiro Nishino PROMISING YOUNG WOMAN, Anthony Willis PUREZA, Kevin Riepl THE QUEEN'S GAMBIT, Carlos Rafael Rivera SADAN HANIM, George Kallis THE SECRET GARDEN, Dario Marianelli THE SHEPHERD, Arthur Valentin Grósz SONIC THE HEDGEHOG, Tom Holkenborg SOUL, Trent Reznor, Atticus Ross & Jon Batiste STAR TREK: PICARD, Jeff Russo TALES FROM THE LOOP, Philip Glass, Paul Leonard-Morgan TENET, Ludwig Göransson THE TRIAL OF THE CHICAGO 7, Daniel Pemberton LA VAMPIRA DE BARCELONA, Alfred Tapscott THE WAY BACK, Rob Simonsen WILD MOUNTAIN THYME, Amelia Warner THE WITCHES, Alan Silvestri WOLFWALKERS, Bruno Coulais WONDER WOMAN 1984, Hans Zimmer YOU SHOULD HAVE LEFT, Geoff Zanelli -------------------------------------------------------------------- Die Nominierungsphase ist beendet.
  5. Was Ronin sagt. Außerdem war Goldsmith ja nie groß an Horror, sondern mehr am Seelenleben der Figuren interessiert. Im Fokus auf Norman Bates als tragische Figur, die von ihren dunklen Trieben wieder eingeholt wird, fand sich Goldsmith in seiner intimen Perspektive wohl total bestätigt.
  6. Nochmal für alle: !!! BEVOR ihr nominiert: SCHAUT IN DIE LISTE, ob der Score BEREITS GENANNT WURDE !!! Steht in der Liste!
  7. Bisher wurden 74 Scores nominiert: ADÚ, Roque Baños AN AMERICAN PICKLE, Nami Melumad, Michael Giacchino ANIMAL CRACKERS, Bear McCreary ANTEBELLUM, Nate Wonder, Roman GianArthur BAD EDUCATION, Michael Abels BERLIN ALEXANDERPLATZ, Dascha Dauenhauer BIRDS OF PREY AND THE FANTABULOUS EMANCIPATION OF ONE HARLEY QUINN, Daniel Pemberton BRIDGERTON, Kris Bowers THE CALL OF THE WILD, John Powell THE CLAUS FAMILY, Anne-Kathrin Dern THE COMEY RULE, Henry Jackman CRASH LANDING ON YOU, Nam Hye-seung, Park Sang-hee & Go Eun-jung THE CROODS: A NEW AGE, Mark Mothersbaugh CYBERPUNK 2077, Marcin Przybylowicz, P.T. Adamczyk & Paul Leonard-Morgan DA 5 BLOODS, Terence Blanchard DOLITTLE, Danny Elfman DRACULA, David Arnold, Michael Price THE EIGHT HUNDRED, Rupert Gregson-Williams & Andrew Kawczynski ELEPHANT, Ramin Djawadi EMMA, Isobel Waller-Bridge & David Schweitzer THE EMPTY MAN, Christopher Young, Lustmord ENOLA HOLMES, Daniel Pemberton FANNY LYE DELIVER´D, Thomas Clay FEARLESS, Anne-Kathrin Dern FUKUSHIMA 50, Taro Iwashiro THE GLORIAS, Elliot Goldenthal GODMOTHERED, Rachel Portman GREYHOUND, Blake Neely THE HAUNTING OF BLY MANOR, The Newton Brothers HILLBILLY ELEGY, Hans Zimmer, David Fleming THE INVISIBLE MAN, Benjamin Wallfisch JIM KNOPF UND DIE WILDE 13, Ralf Wengenmayr, Marvin Miller JINGLE JANGLE: A CHRISTMAS JOURNEY, John Debney JUNGLELAND, Lorne Balfe THE LAST OF US: PART II, Gustavo Santaolalla, Mac Quayle THE LAST VERMEER, Johann Söderqvist LET HIM GO, Michael Giacchino LET THEM ALL TALK, Thomas Newman LOVE AND MONSTERS, Marco Beltrami, Marcus Trumpp LOVECRAFT COUNTRY, Laura Karpman, Raphael Saadiq LOVE SARAH, Enis Rotthoff THE MANDALORIAN (Season 2), Ludwig Göransson MANK, Trent Reznor, Atticus Ross THE MAN STANDING NEXT, Yeong-wook Jo MEDAL OF HONOR: ABOVE AND BEYOND, Nami Melumad, Michael Giacchino THE MIDNIGHT SKY, Alexandre Desplat MINARI, Emile Mosseri MY SPY, Dominic Lewis NEWS OF THE WORLD, James Newton Howard ONWARD, Mychael Danna, Jeff Danna ORÍGENES SECRETOS, Federico Jusid THE ORVILLE (Season 2), John Debney, Joel McNeely & Andrew Cottee THE PERSONAL HISTORY OF DAVID COPPERFIELD, Christopher Willis PIECES OF A WOMAN, Howard Shore POSSESSOR, Jim Williams POUPELLE OF CHIMNEY TOWN, Yuta Bandoh, Youki Kojima & Akihiro Nishino PROMISING YOUNG WOMAN, Anthony Willis PUREZA, Kevin Riepl THE QUEEN'S GAMBIT, Carlos Rafael Rivera SADAN HANIM, George Kallis THE SECRET GARDEN, Dario Marianelli THE SHEPHERD, Arthur Valentin Grósz SONIC THE HEDGEHOG, Tom Holkenborg SOUL, Trent Reznor, Atticus Ross & Jon Batiste STAR TREK: PICARD, Jeff Russo TALES FROM THE LOOP, Philip Glass, Paul Leonard-Morgan TENET, Ludwig Göransson THE TRIAL OF THE CHICAGO 7, Daniel Pemberton LA VITA DAVANTI A SÉ, Gabriel Yared THE WAY BACK, Rob Simonsen WILD MOUNTAIN THYME, Amelia Warner THE WITCHES, Alan Silvestri WONDER WOMAN 1984, Hans Zimmer YOU SHOULD HAVE LEFT, Geoff Zanelli -------------------------------------------------------------------- Die Nominierungsphase endet am 20. Februar 2021. Bitte immer folgendermaßen nominieren: FILMTITEL, Komponist Also Filmtitel in Großbuchstaben, dann ein Komma und dann den Namen des Komponisten in normaler Schrift.
  8. RATCHED wurde gar nicht veröffentlicht. Hatte eventuell was mit der Verarbeitung des Herrmann-Materials zu tun? Hier mache ich mal eine Ausnahme. Der Film wurde zwar schon 2018 erstmals gezeigt, allerdings steht in der IMDb folgende Information: "Although finished in 2017, the film holds a copyright date of 2019." Da die weitere Veröffentlichung des Films erst 2020 stattfand, und auch der Score erst 2020 veröffentlicht wurde, zähle ich den mal zu diesem Jahrgang.
  9. Ok, langsam wird es mir echt zu chaotisch... Schaut vorher in die Liste, was bereits nominiert ist und bewerbt eure Scores hier bitte noch nicht mit YouTube-Links! Es wird furchtbar unübersichtlich!
  10. THE POSTMAN hat nun auch ein neues Zuhause gefunden. Thread kann zu.
  11. Ein schöner Score, und einer der wenigen Action-Youngs, die ich etwas öfter anhöre. Aber die alte CD reicht mit ihren 50 Minuten dicke.
  12. Musst du gar nicht rechtfertigen. Du darfst nominieren, was du willst.
  13. Der Track kam gestern oder vorgestern auf Klassik Radio Movie - passte gut ins Klassik-Radio-typisch seichte Programm.* Ein Früh-2000er-RCP-Warmup, so kam es mir auch vor. Hätte erst gedacht, das wäre irgendwas von Zimmer aus der Zeit. *Die Sender-Auskopplung ist übrigens so unnötig wie ein Kropf. Genauso öde und gleichförmig in der Auswahl, und rein auf getragenen Wohlklang ausgerichtet, wie man es seit fast 20 Jahren von Klassik-Radio gewohnt ist.
  14. Die Nominierungsphase wird aufgrund der verspäteten Award Season bis 20. Februar 2021 verlängert.
  15. PN. Da niemand mehr etwas äußert, würde ich jetzt zugunsten einer Verlängerung entscheiden: hier dicht machen, und den Nominierungsthread nochmal öffnen, bitte.
  16. THE ROCKETEER und SPEED 2 sind weg. Bleibt noch THE POSTMAN.
  17. Ich lasse es vor allem aus, weil ich gerade nebenher an einer Abschlussarbeit und an einigen anderen Projekten schreibe, und mir die Zeit etwas einteilen muss. Sonst riskiere ich auch gern überall mal ein Ohr.
  18. Klar, wenn man weiß, dass einem originelle bzw. eher kunstmusikalische Ansätze keine Freude bereiten, darf man solche Scores natürlich auslassen.
  19. Wie Csongor das handhabt, weiß ich nicht. Für mich sind die Awards nur eine Bereicherung, sie schränken meinen Blick nicht ein. Ich höre überall zumindest mal rein, und wenn ich was auslasse, dann nicht, weil es nirgendwo nominiert wurde, sondern weil ich bereits ungefähr abschätzen kann, dass es mir eh keine Freude bereiten würde (Holkenborg, Russo...).
  20. Hallo ihr, ich würde gerne drei Alben veräußern, da ich sie kaum noch anhöre und mir die Scores ehrlich gesagt auch nie sonderlich gefallen haben. Die CDs sind mittlerweile OOP und nicht mehr besonders günstig zu bekommen, deswegen sind sie mir für Momox zu schade. THE POSTMAN (James Newton Howard, Album von Warner Sunset) - 12 Euro THE ROCKETEER (James Horner, altes Album von Hollywood Records) - 15 Euro SPEED 2: CRUISE CONTROL (Mark Mancina, La-La-Land) - 20 Euro Alles ein bisschen billiger als die üblichen Angebote auf Amazon oder Ebay, ich will damit keinen Gewinn machen. POSTMAN und ROCKETEER sind in gutem, fast neuwertigem Zustand, SPEED 2 hat ein paar längere, aber hauchfeine Kratzer. Nix dramatisches. PN, falls Interesse besteht. Wenn sich bis spätestens Mitte nächster Woche niemand meldet, kommt es anderweitig weg.
  21. Wenn dir die Strukturierung und das Regelwerk der Umfragen hier zu "unordentlich" ist, kannst du gerne übernehmen. Finde ich ehrlich gesagt nicht besonders nett, die Arbeit, die ich hier investiere, so abzuwatschen, wo ich hier Stunden um Stunden hocke, jeden nominierten Score nach Regelkonformität checke, fein säuberlich Nominierungslisten aktualisiere, eure Rechtschreibfehler korrigiere und am Ende die Abstimmungsthreads erstelle. Und das, während ich eigentlich Masterarbeit schreiben müsste. _______________________________ Anyway: ich glaube, wir sollten uns eingestehen, dass es im Soundtrack-Board schon immer ein bisschen verpennt zuging, und übers Jahr vor allem Fan-Favorites und Blockbuster-Kram nominiert wird, der am Ende des Jahres kaum noch eine Rolle spielt und dann (oft zurecht) nirgends für Preise nominiert wird. Die sagenhaft herkömmliche und unspannende Musik zu THE WITCHES ist dafür ein schönes Beispiel... Ich erinnere mich, wie in den letzten Jahren große, bedeutende Musiken wie PHANTOM THREAD oder JACKIE erst durch den Buzz der Award Season hier Aufmerksamkeit erhalten haben, und die davor kein Mensch hier auf dem Schirm hatte. Es geht nicht darum, dass bestimmte Award-Scores hier unbedingt dabei sein müssen, sondern darum, dass die Award Season ganz offensichtlich die Aufmerksamkeiten lenkt und schärft, auf oft hochspannende Scores, die sonst unter dem Radar geblieben wären. Und gerade Filmmusikfans sind bekanntlich nicht die allergrößten Cineasten, die das aktuelle Filmgeschehen jenseits der Blockbuster über das Jahr konsequent verfolgen - deswegen ist die Award Season schlicht und ergreifend eine notwendige Krücke, die die (ja, durchaus etwas faule) Perspektive aufreißt. Gestern Abend habe ich - inspiriert von den Globe-Nominierungen - PROMISING YOUNG WOMAN mit einem überraschend starken orchestralen Score von Anthony Willis geschaut. Wäre sicher völlig am Board vorbeigegangen (an mir offengestanden auch, weil ich aufgrund der Pandemie 2020 einfach wenig Aktuelles gesehen habe). Also: ich wäre durchaus offen dafür, die Nominierungsphase nochmal um ein, zwei Wochen zu verlängern, sodass noch einige interessante Sachen nachnominiert werden können. Alle Nominierungen und Preisverleihungen sind dieses Jahr um knapp 5-6 (!) Wochen verspätet, und es wäre mir sehr recht, wenn unsere Jahresumfrage aus oben genannten Gründen auch weiterhin einigermaßen parallel mit der weltweiten Award Season verläuft. War leider mein Fehler, das nicht früher erkannt zu haben.
  22. Naja. Intradas wichtige Goldsmith-Erstveröffentlichungen TAKE HER, SHE'S MINE und THE DON IS DEAD nicht bei den Archival Releases berücksichtigt, aber stattdessen eine historisch unbedeutende Overkill-Expandierung wie HOW TO TRAIN YOUR DRAGON? Ganz ernst zu nehmen ist das leider nicht, wenn man die Kategorie "Archival" nennt... Schade auch, dass THE GLORIAS nirgends dabei ist. Für so alte Herren wie Goldenthal interessiert sich mittlerweile wohl niemand mehr.
  23. Wie gesagt, 2020/2021 ist alles verschoben und verspätet. Schiebt es auf mich, ich hätte von vornherein die Nominierungsphase länger laufen lassen sollen.
  24. Wir könnten das tatsächlich mit der besonderen Situation in dieser Award-Season rechtfertigen. Die Globes- und Oscarnominierungen wurden und werden dieses Jahr schließlich auch wesentlich später bekannt gegeben. Eine Option wäre: hier nochmal alles dicht machen und die Nominierungsphase bis (zumindest) Mitte Februar verlängern, und dann nochmal neu starten. Am Ende war es leider mein Fehler, ich hätte die Nominierungsphase dieses Jahr etwas länger laufen lassen, damit unsere Abstimmung mit der verspäteten Award Season zusammenfällt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum