Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
horner1980

THE GREATEST SHOWMAN von John Debney & Joseph Trapanese

Empfohlene Beiträge

 

 

Zitat

John Debney is composing the underscore for the movie musical The Greatest Showman. The film is directed by Michael Gracey and stars Hugh Jackman, Zac Efron, Michelle Williams, Rebecca Ferguson and Zendaya. The movie is inspired by the imagination of P.T. Barnum and revolves around a visionary who rose from nothing to create a spectacle that became a worldwide sensation. As previously announced, Benj Pasek & Justin Paul (La La LandDear Evan Hansen) have written the original songs for the musical. Jenny Bicks (What a Girl Wants) and Bill Condon (Beauty and the Beast, Dreamgirls) wrote the screenplay. Laurence Mark (I, Robot, Jerry Maguire), Peter Chernin (Rise of the Planet of the Apes, Oblivion) and Jenno Topping (Hidden Figures, Spy) are producing the project. The Greatest Showman will be released on December 25, 2017 by 20th Century Fox. Visit the official movie website for updates.
Quelle: http://filmmusicreporter.com/2017/06/28/the-greatest-showman-to-feature-score-by-john-debney/

Ganz toller Trailer.. der miich so richtig verzaubert hat. Da stimmt alles. Freu mich auf den Film!

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kurios, dass Debney den Underscore dazu macht... na vielleicht sind die Songs ja in nem Stil wie der ausm Trailer, da muss dann wohl schon "normaler" Score dazu, was die Songschreiber ggfs nicht können... schön, dass Debneys Karriere auch wieder mal ne andere Richtung einschlägt. von den ganzen doofen Comedies isser ja langsam etwas weggekommen...

sieht auf jeden Fall schick aus. Hätt man ja noch Conchita Wurst casten können! hahaha

aber wie immer wird quasi verschwiegen im Trailer, dass es nen Musical ist... :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Songalbum is ja nur 35min lang. Gibts irgendwo nen Score? Film is ja schon gefloppt... wenn also nich jetzt schon was angekündigt is wird das wohl nix mit nem Scorealbum.

die Songs find ich zwar sehr catchy, aber streckenweise ja so megabombastisch, dass es schon an Parodie grenzt.

Lalaland is das nicht... aber da tanzen auch keine Elefanten auf Luftballons dazu 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher nichts von einer Veröffentlichung der Musik von Debney und Joseph Trapanese gehört. Film selber werd ich mir in der zweiten Januarwoche anschauen. (So ein kleiner Vorsatz.. wieder öfters 2018 ins Kino zu gehen.) Freue mich schon sehr darauf, nachdem mir der Trailer und auch die Songs, die ich bisher daraus hörte, gefallen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ronin1975:

Film is ja schon gefloppt...

Der Film ist gegen Star Wars angetreten ... großer Fehler! Da hat er doch nie eine Chance! :D Er startet bei uns erst am 1. Jänner 2018 ... den Film 2 Wochen nach dem Start von Star Wars ins Kino zu bringen ist wesentlich besser als die Woche drauf, auch wenn es nicht ideal ist. Deshalb ist ja auch Ready Player One nach März verschoben worden. Jumanji 2 hat ja auch keinen besonders guten Start hingelegt, dürfte aber nicht nur am Starttermin gelegen haben  ;)

Ich bin auf diesen Film gespannt, die Filmkritiker sollen The Greatest Showman verrissen haben aber den Zuschauern dürfte er laut IMDb gefallen ... vielleicht schaue ich ihn mir an. :P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fürchte der is eher schrecklich. Kritiken klangen ja so als wäre der Film radikal zusammengestutzt worden vom Studio, so dass es nur eine Reihe von Szenen is, die nix rund erscheinen lässt. Dazu überaufgemotzte CGI Einlagen...

ich schau mir den auch noch an, mag den Cast, die Songs und die Thematik... aber stelle mich auf wenig ein. Der Flop hat aber glaub nix mit SW zu tun, die Thematik und so geht am Publikum fürchte ich einfach vorbei.

Debney und Trapanese find ich ja nen merkwürdigen Mix. Zusammen haben die das ja nich gemacht oder? Spricht für Umschnitt und Aushilfs-Rescoring...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ja nicht wer Trapanese ist, aber es könnte schon sein, dass da diverse Veränderungen stattgefunden haben. Der Film ist 105 Minuten kurz, für so einen Stoff einfach zu kurz ... Ich bin mir sicher, dass einige Szenen daran glauben haben müssen. Eine Kürzung durch ein Studio ist immer etwas unbegreiflich. Nachdem der Film ein finanzieller Flop zu sein scheint, wird wohl eine lange Version nicht veröffentlicht werden.

Übrigens kritisieren viele auf IMDb die Filmkritiker und meinen der Film sei gut. Bei 17.000 Bewertungen hat er 8/10 Punkte erreicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Csongor:

Der Film ist 105 Minuten kurz, für so einen Stoff einfach zu kurz ...

Seit wann gelten eigentlich 105-Minuten-Filme als "kurz"? Ungeachtet der Trends zu immer längeren Laufzeiten beträgt die normale Spielfilmlänge 90 Minuten. Eher "kurz" wären demnach 70, aber sicher keine 105 Minuten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alfred Hitchcock hat schon gemeint eine Geschichte bräuchte 2 Stunden um erzählt zu werden, eine halbe Stunde für die Einführung, eine Stunde für die Handlung und eine halbe Stunde für das Finale ... zu der Zeit gab es aber keine 10-Minuten-End-Credits und ich bin ganz seiner Meinung. 😉

Die besten Filme der Kinogeschichte sind 120 Minuten lang oder noch länger. 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme da Sebastian zu.. Auch für mich sind 90 Minuten die Standardlänge eines Films und da ist es mir egal, was da ein Hitchcock sagt ;)
Übrigens scheint sich "The Greatest Showman" nun erheblich in Sachen Box Office zu steigern. Hat gerade einen neuen Rekord gemacht in Sachen "Einnahmen im zweiten Wochenende", wie hier berichtet wird.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Csongor:

Die besten Filme der Kinogeschichte sind 120 Minuten lang oder noch länger. 😊

Das wollen dir populäre Filmkanons weismachen, die riesige Teile der Filmgeschichte zu Ungunsten von Genrefilm und zu Gunsten großer "Qualitätsepen" ausklammern. Es finden sich in solchen Kanons eben bevorzugt epische Filme wie LAWRENCE OF ARABIA, THE GODFATHER oder IL GATTOPARDO, die große, vermeintlich "wichtige" Geschichten in ebenso großem zeitlichem Umfang erzählen - die meist kürzeren Genrefilme, oder auch einfach Filme, die kleinere Geschichten erzählen, hatten es in der kanonischen Filmgeschichtsschreibung schon immer schwerer. Mit Qualität hat das alles überhaupt nichts zu tun, sondern ausschließlich mit einem bestimmten Erzählmodus, der - begründet durch die Literaturgeschichte, mit ihren vielen Mammutwälzern (>Bibel) - als weihevoller, und damit "wertiger" angesehen wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Csongor IMDB Wertungen kann man erst was drauf geben, wenn ein Film schon etwas älter ist... am Anfang wird alles immer supertoll bewertet... 

Studiokürzungen passieren ja selten aus dem Grund, um einen Film schlecht zu machen... das hat meistens schon seinen Grund. Barnum war aber wohl ein sehr komplexer Charakter, dem man mit 105min und Gesinge nicht wirklich einen Gefallen tut...

ich bin allerdings auch die 2.5h Stunden Filme echt ein bisschen leid geworden... 90min empfinde ich zwar auch als sehr kurz, aber 2.5h geht ja mittlerweile jeder aufgeblasener Blockbuster und das meist ohne Grund...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute im Flieger gesehen. So ziemlich was ich erwartet hatte. Schrecklich amerikanisch erzähltes Pop-Märchen. Jeglicher Ansatz die Story von Barnum auch nur halbwegs authentisch zu erzählen wird Klischees und plakativem Stil geopfert. Streckenweise unglaublich kitschig und platt und so durchgehastet, dass man das nicht ernst nehmen kann. ABER: Irgendwie reissen die Songs einen dann doch mit, die Darsteller geben alles (auch wenn die Damen sehr unterfordert sind) und die bunten Sets und Kostüme sind hübsch anzusehen. Irgendwie für jeden was dabei, klasse Date Movie und Ohrwürmer garantiert.

es muss halt dann doch nich immer gleich Oscaranspruch bei so einem Musical sein!

Score gabs nun ja nich viel. Da haben die beiden wahrscheinlich einfach nur mal kurz ausgeholfen, eigentlich alles nur Variationen auf die Songs... hätt ma aber gerne auf das Album packen können... Platz is da ja genug!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum