Jump to content
Soundtrack Board
Laubwoelfin

Die Gesammelten Interviews der Cinema World

Empfohlene Beiträge

Hier unser Interview mit Matthias Hornschuh

 

Er ist Komponist, Dozent an diversen Hochschulen, einer der Gründer und Verantwortlichen hinter der Soundtrack Cologne, Besitzer eines Labels (Media Recordings), Vorstand in verschiedenen Gremien (u.a. mediamusic e.V.) und ein Kämpfer für das Urheberrecht. Ich sprach mit ihm darüber wie er das alles unter einen Hut bekommt und trotzdem zu ausreichend Schlaf kommt, über seine Projekte und das Urheberrecht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun in unserer Online-Sammlung:
Annes Interview mit Marius Felix Lange, Komponist von "Mein Herz in Chile", "Kik und Tiger" und auch einigen Opern sowie anderen Bühnenwerken.

Er wird auch sehr viel über Richard Wagner und seiner Begeisterung für Stanley Kubrick erzählen.
Also auf jedem Fall haben wir hier für euch wieder ein sehr interessantes Interview zu bieten. Viel Spaß damit!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben neue Interviews für euch zum Nachhören!

 

29.09.2015 (Via Skype) - Interview mit Sandra Tomek (Veranstalterin) über die Geschichte von HOLLYWOOD IN VIENNA. Sie lässt außerdem ein wenig hinter den Kulissen blicken und bringt eine kleine Übersicht über die aktuelle Veranstaltung.
 

___________________________________________

 

17.09.2015 (Via Skype) - Interview mit Matthias Hornschuh (Komponist/Veranstalter) über die Geschichte der SOUNDTRACK COLOGNE und die Schwierigkeiten, so eine Veranstaltung, die ja mittlerweile schon zum 12. Mal stattfand, zu planen.

 

___________________________________________

 

22.08.2015 (in Köln/Soundtrack Cologne) mit John Lunn (Komponist) über seine Musik zu DOWNTON ABBEY und was ihn inspiriert. Außerdem erzählt er, was er an neuen Projekten hat.

 

___________________________________________

 

22.08.2015 (in Köln/Soundtrack Cologne) mit Joe Kraemer (Komponist) über seine Musik für JACK REACHER, MISSION IMPOSSIBLE 5 und Christopher McQuarrie. Außerdem erzählt sehr interessantes über Tom Cruise, dass dieser sehr wohl Ahnung von Filmmusik hat, was hier ja schon mal angezweifelt wurde.

___________________________________________

 

21.08.2015 (in Köln/Soundtrack Cologne) mit Dave Porter (Komponist) über seine Musik für BREAKING BAD, BETTER CALL SAUL und THE BLACKLIST. Außerdem erzählt er, wie es ist, an mehreren Projekten gleichzeitig zu arbeiten.

 

 

Die Interviews in Köln wurden in freier Wildbahn durchgeführt.. bedeutet, dass man ein paar Hintergrundgeräusche von herumlaufenden Lebenwesen mitbekommt.

 

Noch ein Update:

Das Ilan Eshkeri Interview und das Videointerview von Silas mit Klaus Badelt werden wir im Laufe der nächsten Woche hochladen.. sowie auch die komplette Sendung mit Komponist Marcel Schweder.

 

___________________________________________________________

 

Mal eine persönliche Frage... hört ihr euch die Interviews eigentlich an und wenn ja, wie gefallen sie euch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine persönliche Frage... hört ihr euch die Interviews eigentlich an und wenn ja, wie gefallen sie euch?

 

Keine Antwort ist auch eine Antwort ;)

 

Nun übrigens online verfügbar:

Das komplette CINEMA WORLD-Special über Marcel Schweder inklusive Interview und dank seiner Erlaubnis auch inklusive der Musik!

Viel Spaß damit!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein weiteres Interview ist online zu finden. Mit dem Komponisten Alex Komlew, den ich am 04.07.2014 in seinem Studio in München besuchen durfte. Ich könnte nun schreiben, was er erzählte.. Aber das sollt ihr mal schön selber hören.. :P;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte hier noch eins.. 

 

 

Ich hörte, es gab im Board einen kleinen Disput wegen "Stardust"... Für alle Beteiligten dürfte dieses Interview ab 14:32 interessant sein.. 

Ansonsten erzählt er über seine Karriere, Kick-Ass und Hannibal Rising

 

Und für alle, die sich wundern, warum es so kurz ist... Ilan hatte nicht so viel Zeit und zudem dachte sich mein Aufnahmeprogramm ein bisschen herumzuspinnen, sodass aus einer geplanten halben Stunde nur 20 Minuten wurden. 

Doch das nächste ist schon in Vorbereitung. Ich werde seinen PR-Agenten Mitte/Ende Dezember nochmal kontaktieren für ein Interview im Januar. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie immer wieder vergessen, oder wenn ich daran dachte, dann war nicht mehr ausreichend "Volumen" für die Woche übrig.. Wie dem auch sei, das Interview, das ich 2010 mit den beiden Regisseuren Cyrill Boss und Philipp Stennert führte, ist nun auch endlich auf vimeo zu finden: 

 

 

(fällt mir ein... nach über 5 Jahren könnte man da auch mal ein "Update-Interview" machen... Wird notiert für nächstes Jahr..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im August war Anne in München und hatte die Ehre mit dem Filmmusikkomponisten Martin Stock zu reden, der unter anderem für seine Musik für WUNDERKINDER bekannt ist. Über diesen Film und auch über DIE HOLZBARONIN hat er mit Anne gesprochen. Dazu verrät er etwas über seine Zusammenarbeit mit BUSHIDO, seine Arbeit für Werbe- und Industriefilmen und warum Kochen so wichtig für ihn als Komponist ist.
Viel Spaß!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier zum noch einmal, oder überhaupt mal anhören.... Das Interview mit Fabian Römer, das ich letzten Dezember mit ihm führte:

 

 

Er erzählte mir eine Menge über die Schwierigkeiten die Komponisten haben, sprach mit mir über die GEMA, die DEFKOM, über seine Projekte wie "Unsere Mütter, unsere Väter" und plauderte auch ein wenig aus dem Nähkästchen, über seltsame Wünsche, die Regisseure und Produzenten hatten.

 

Und hier, gestern gesendet, schon online gestellt, das Interview mit Christoph Zirngibl, für das ich ihn am 25.01. in seinem Studio besuchen durfte. 

 

 

Er berichtete, was er seit "Trans Bavaria" so alles gemacht hatte, erzählte von der Band Akademix, der Filmreihe "Neben der Spur", was ihn inspiriert und noch vieles interessantes mehr. 

 

 

 

Doch mal ehrlich, meine lieben... Wer hört sich die Interviews hier überhaupt an? Ich bitte um Handzeichen.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würd ich gerne machen, wenn mein Internet wieder richtig geht hol ich das auf jeden Fall nach ;)

 

Mich würde interessieren, was du alles fragst. Denkst du dir die Fragen alle selbst aus? Hast du eine Liste mit 'Standard' Fragen? Guckst dir wahrscheinlich die Biografie der Interviewpartner an und erstellst danach dann individuell deine Fragen (?), nach aktuellen oder bekannten Projekten zb? Machst du das hauptberuflich? Was muss man dafür gelernt / studiert haben? Ich muss unbedingt auch in dem Bereich arbeiten, wäre bestimmt genau mein Ding.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, für dein "gefällt mir", Nick :)

 

Und... Danke für die Antwort und die Fragen, Dennis...

 

Würd ich gerne machen, wenn mein Internet wieder richtig geht hol ich das auf jeden Fall nach ;)

 

Mich würde interessieren, was du alles fragst. Denkst du dir die Fragen alle selbst aus? Hast du eine Liste mit 'Standard' Fragen? Guckst dir wahrscheinlich die Biografie der Interviewpartner an und erstellst danach dann individuell deine Fragen (?), nach aktuellen oder bekannten Projekten zb? Machst du das hauptberuflich? Was muss man dafür gelernt / studiert haben? Ich muss unbedingt auch in dem Bereich arbeiten, wäre bestimmt genau mein Ding.

 

Wehe, wenn nicht.. ;)

 

Über den Verlauf der letzten 6 Jahre habe ich mir eine Menge Fragen ausgedacht und tu es weiterhin. Doch ich habe nun eine kleine Sammlung an "Standard-Fragen", die ich zu jedem Interview mitnehme, da es auf dieselben Fragen immer wieder andere, teils sogar sehr unterhaltsame Antworten gibt (siehe: Signatur). Doch natürlich bereite ich mich auf jedes Interview individuell vor. Wir (Oli und ich) recherchieren, was die größten / bekanntesten / interessantesten Projekte sind und erarbeiten die Fragen dazu. Und im Verlauf des Interviews hake ich halt nach, oder plaudere selbst aus dem Nähkästchen, sodass viele Interviews mehr zu Gesprächen wurden.

 

Das wird dich vermutlich nun umhauen: Aber ich mache das ganz ohne Studium. Also bräuchte man dafür eines, müsste ich mich direkt selbst feuern.. ;)

Also mache ich dies lediglich von ganzem Herzen als Hobby. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anläßlich unseres großen JAMES HORNER-Specials letztes Jahr haben wir ja einige Fans und auch Komponisten wie Bruce Broughton, David Newman, Edwin Wendler, Marcel Barsotti, Carsten Rocker, etc gefragt, ob sie uns da ein paar Gedanken beisteuern können. Insgesamt sind das 20 Gedanken zu James Horner. Diese findet ihr nun unter diesem Link.

 

Neu dazugekommen ist endlich das Video, was uns John Ottman geschickt hat, auf das wir ebenfalls sehr stolz sind:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Total vergessen.. hier unsere zuletzt online gestellten Interviews:

 

Anne im Gespräch mit Debbie Wiseman

 

Silas im Gespräch mit Klaus Badelt

 

Silas im Gespräch mit Jeff Rona

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reinhold Heil über sein Werdegang, der Zusammenarbeit mit Nina Hagen, Nena, Funklegende George Clinton, Tom Tykwer, Johnny Klimek und über die Arbeit an "Das Parfüm", "Cloud Atlas" und "Deutschland 83".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier unser Interview mit Daniel Pemberton während der FilmTonArt-Veranstaltung. Zu Beginn des Interviews verliert er übrigens ein paar Worte über den Brexit, denn genau am Tag des Gesprächs wurde das Ergebnis des Volksentscheids bekannt.

 

 

Ebenfalls bei der FilmTonArt-Veranstaltungen hatten wir die Ehre mit Michael Price zu reden. Bei ihm waren die Themen natürlich seine Arbeit mit David Arnold an "Sherlock", Steven Moffat und Michael Kamen. Viel Spaß mit dem Gespräch.

 

 

Viel Spaß mit den Interviews.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier unser Interview mit Filmmusikkomponist Kim Planert, wo er u.a. über seine eigenen Arbeiten, sein kommendes Album und seiner Zusammenarbeit mit Robert Duncan an Serien wie "Castle", "Lie to me" und "Missing" redet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für alle, die es verpasst haben:
Hier unser sehr interessantes und aufschlußreiches mit Marcus Trumpp.
 

 

Die fast zwei Stunden vergehen wie im Flug, da er sehr viel interessantes erzählt, unter anderem auch über Marco Beltrami, für den er ja öfters gearbeitet hat oder die aktuelle Filmindustrie. Viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab während der Feiertage die Zeit gefunden, mal alle Interviews der letzten Wochen online verfügbar zu machen. Aber erstmal der Reihe nach.

Hier erst einmal die Interviews, die unser freier Mitarbeiter Jonathan alias @Soundtrack Composer während der diesjährigen Soundtrack Cologne geführt hat.
Zum einen mit der deutschen Filmmusikkomponistin Jasmin Reuter, die für ein paar sehr interessante, aber leider recht unbekannte Filme wie "24 Wochen" und "Schmidts Katze" die Musik geschrieben hat.

Dann war Jonathan noch im Gespräch mit Cliff Martinez, den ich hier wohl nicht mehr vorstellen muss. Soderbergh- und Refn-Fans kennen seine Musik.

Zu guter Letzt führte Jonathan auch noch ein Interview mit Christian Henson, den vielleicht ein paar von euch von seinen Scores für die Filme "Black Death", "Severance" und "The Secret of Moonacre" kennen. Außerdem war er verantwortlich für die Musik des Videospiels "Alien: Isolation".

Hier ein großes Dankeschön an Jonathan, dass er für die wegen Krankheit verhinderte Anne eingesprungen ist. :)

Dann gibt es noch die Interview von Silas Gupta alias Siddl unsere Außenstelle Hollywood, die er im November geführt hat.
Zum einen mit dem Sessiongitarristen Andrew Synowiec, der auch bei einigen Scores mitgewirkt hat wie ein paar Beltrami-Scores (Soul Surfer, Trouble with a Curve, etc), Giacchino-Scores (Zoomania, Mission Impossible: Ghost Protocoll) und auch bei Desplat hat er mitgemacht, da zum Beispiel bei dessen Score für den Film "The Secret Life of Pets". Er erzählt hier Silas zum Beispiel auch ein paar Details über sein Solo-Album SWIM IN THE SEA.

Dann noch sein Interview mit dem Filmmusikkomponisten Christopher Carmichael, den vielleicht ein paar von euch von seiner Beteiligung an dem einen oder anderen Klaus Badelt-Score kennen, wie zum Beispiel für die Filme "Solomon Kane", "Small World" und "Le petit Nicolas"

Auch hier ein Danke an Silas, dass er uns die Interviews angeboten hat. Beim nächsten Mal gern wieder :)


Ach ja, Anne und ich haben ebenfalls ein Interview geführt, nämlich mit Andreas Weidinger über seine Musik für den Film "Der weiße Äthiopier".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier nun ein weiterer Haufen an Interviews für euch:

Interview von unserer Außenstelle Hollywood, Silas Gupta mit David Newman

 

Anne und Fredie haben den deutschen FIlmmusikkomponisten Patrick Schmitz interviewt.

Außerdem ein Interview mit Walter Mair

Für die Trailermusikfans haben wir hier ein Interview mit Jo Blankenburg

und eins mit Dirk Ehlert

Außerdem hat Anne mit Matthias Hornschuh über die letztjährige Soundtrack_Cologne geredet

Ein Interview mit Sandra Tomek, Cheffin von ""Hollywood in Vienna" und Christoph Scholz, Mitarbeiter von Semmel Concerts. Zusammen stecken sie hinter der Konzertreihe "Hollywood in Hamburg"

 

Ein weiteres ist auch schon auf unserem YouTube-Kanal, jedoch das werde ich erst heute Abend posten, damit es unter diesem riesigen Post nicht untergeht. Aber bis dahin habt ihr ja einiges zum Anschauen hier ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier das nächste, ganz aktuelle Interview. Unser bekannter Boarder Siddl hat für die Cinema World ein Interview mit Robert Elhai geführt. Man kennt ihn als Orchestrator u.a. von Elliot Goldenthal (übrigens seit "Pet Sematary"), Michael Kamen und von Brian Tyler. Viel Spaß beim Schauen!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum