Jump to content
Soundtrack Board

Soundtrack Composer

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4052
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

404 Excellent

14 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Soundtrack Composer

  • Rang
    Filmmusikalische Torfabrik

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    John Williams, Alexandre Desplat,Thomas Newman, Howard Shore, John Powell, James Newton Howard, Harry Gregson-Williams, Hans Zimmer
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    Viele
  • Richtiger Name
    Jonathan

Letzte Besucher des Profils

6448 Profilaufrufe
  1. Update zum derzeitigen Stand des Films: https://www.comingsoon.net/movies/news/1169049-phoebe-waller-bridge-joins-cast-for-indiana-jones-5?fbclid=IwAR3QhtL9x9mBaIfoirC4IaaKq-yWV-F_ydTEAQxuw4vFUYhSW51CZVaPktQ
  2. Die Musik baut auf den Scores zu Winter Soldier und Civil War auf, Jackman benutzt hier auch wieder sein Captain America-Thema und Material aus den beiden Filmen. Ein neues Arrangement von Menken‘s Star Spangled Man für Marching Band gibt’s obendrauf. Ab morgen gibt’s ein erstes Release mit Musik aus den Folgen 1-3, den Credits Cue gibt’s schon seit zwei Wochen http://filmmusicreporter.com/2021/04/08/details-for-the-falcon-and-the-winter-soldier-vol-1-episodes-1-3-soundtrack-album-revealed/
  3. Schau mal auf fb bei den Q&As aus den letzten Tagen/Wochen, da erzählt er u.a. Auch über den Entstehungsprozess der Musik, bzw. wie er das in dieser Phase umgesetzt hat. Holkenborg macht da auch wöchentlich ein Q&A und die Fragen können dann einfach unter seinem Post geschrieben werden. Er berücksichtigt auch alle Fragen.
  4. Coronavirus hauptsächlich. Geld für ein Orchester wäre da gewesen, aber die Lage hat es eben nicht zugelassen. Künstlerische Entscheidung...Lars...
  5. Die Frage hat er da schon beantwortet, der hier ist genau wie Justice League am Computer entstanden. Bis auf das sampling der riesigen Bass Drum, die Holkenborg extra hat anfertigen lassen, kommt die Musik aus dem Rechner.
  6. Ich denke das war einfach Snyder‘s Idee, das ganze im 4:3 zu bringen. Er hat ja immer eine ganz eigene Vision wie sein Film aussehen soll...
  7. Hier erzählt Newton Howard ein bisschen über den Score:
  8. Das würde ich schade finden wenn es das in Zukunft nicht mehr geben würde. Da die Jahresabstimmungen ja ein fester Bestandteil des Board-Alltags sind, würde ich dafür plädieren dass wir uns auf ein festes Regelwerk einigen. Die Scores z.b. nach Resort (Film, TV, Game) zu sortieren und dann abzustimmen, dann hätte jeder Bereich seinen Score des Jahres. Bootlegs wie gehabt komplett raus (Horner!). Das würde sicher ein bisschen mehr Aufwand bedeuten, vielleicht ist es mal ein Anstoß dazu das Ganze ordentlicher zu gestalten.
  9. Bei Mank hab ich noch kurz überlegt, den hätte ich gerne in den Top 10 gesehen. Aber ich hatte so das Gefühl, dass der eventuell nicht so anschlägt. Der Newton Howard ist bei mir nach dem ersten Durchgang direkt durchgefallen, das war mir zu wenig aber da war der Film auch nicht besonders gut. Die einzigen die mir wirklich auf Anhieb Zugesagt haben sind der Carlos Rivera, Fukushima von Iwashiro und The Comey Rule. Sonst war auch nicht viel für mich dabei dieses Jahr.
  10. Golden Globe: Alexandre Desplat - Midnight Sky James Newton Howard - News of the World Ludwig Goransson - Tenet Trent Reznor, Atticus Ross - Mank & Soul
  11. Anekdote: Anscheinend hat die 2. CD ein Problem, zumindest lag bei mir eine Ersatz-CD dabei und eine Mitteilung, dass die 2. CD fehlerhaft sei.
  12. Ich schreibs mal hier rein, Wie ist das eigentlich mit den verschiedenen Cover-Artworks die Intrada da anbietet ? Kann man sich da eines von aussuchen oder wie ist das zu verstehen ? Ich spiele mit dem Gedanken mir den zuzulegen.
  13. Ich hab mir den Film Gestern mal angesehen. Der Score zählt noch zu den besten Sachen im Film, Newton Howard pendelt da ein wenig zwischen Den District 12 Klängen aus Hunger Games und Hidden Life. Die kleine Helena Zengel ist klasse, Sonst plätschert das ganze einfach vor sich hin, die Bösen geben sich die Klinke in die Hand und irgendwann wird’s dann auch zum einschlafen. Untypisch für Greengrass nach Bourne und Utöya.
  14. So eine Veröffentlichung hätte ich gerne bei der Folge Murot und das Murmeltier gehabt. Da hatte mir die Musik in ihrem Konzept sehr gut gefallen, Brüggemann hatte den Score später auch auf seiner SoundCloud Seite hochgeladen. Auch die Sachen Jörg Lemberg für einige Folgen hätte ich gerne Veröffentlicht, aber da gibt’s rechtliche Sachen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum