Jump to content
Soundtrack Board

Lars Potreck

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    7.447
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Lars Potreck

  1. Lars Potreck

    AD ASTRA von Max Richter & Lorne Balfe

    das hauptproblem scheint ja nicht das können zu sein, denn talentierte leute wie Wintory oder Banos gibt es ja. die frage ist, wieso werden sie nicht häufiger (Banos) bzw. nie (Wintory) für größere sachen verpflichtet?
  2. Somit wäre es ja dann für den film wenig förderlich gewesen, wenn Jackman die musik anders gestaltet hätte, nur um mit den scores aus der liste besser konkurrieren zu können. wenn die musik für den film doch genau das richtige ist und Jackman einen gelungen score dafür abgleifert hat, weshalb ihn dafür "bestrafen"?
  3. hätte man den score denn objektiv besser gestalten können mit den ideen, die jackman musikalisch für den film hatte? oder ist der score für diesen film eigentlich schon perfekt?
  4. Lars Potreck

    AD ASTRA von Max Richter & Lorne Balfe

    da Alexandre Aja auch kein no name mehr ist, wird der wohl auch einfluss gehabt haben. vielleicht wollten beide sogar explizit Thum und Aruj. bezüglich Balfe. was will man dem mann eigentlich vorwerfen? er bietet etwas an und wird dafür engagiert. wenn man seine "ware" nicht möchte, kann man doch jemand anderen engagieren. selbst wenn die heutigen filmemacher gar keine andere musik mehr kennen als die aktuellen sachen, hätten sie doch immer die möglichkeit auf die "guten alten" scores zurückzugreifen. es hindert sie doch niemand sich damit zu beschäftigen und dann von Balfe etwas "ordentliches" zu verlangen und wenn er das nicht auf die reihe bekommt, jemanden zu verpflichten, der es kann.
  5. habe den film erst kürzlich wieder gesehen. als solo hörerlebnis sicher interessante musik, im film ging sie jedoch fast komplett unter. wenn sie nicht dagewesen wäre, es hätte nichts gefehlt. nur das schlussstück sowie die songs haben eindruck hinterlassen.
  6. Lars Potreck

    AD ASTRA von Max Richter & Lorne Balfe

    Ist es ghostwriting, wenn die zusätzlichen Komponisten in ihrer Funktion offiziell genannt werden? Zumal die meisten Unterstützung haben. Tyler, Beltrami, Elfman, Newton Howard, etc. Es ist schlicht heute nicht mehr anders zu lösen.
  7. Lars Potreck

    Eure Errungenschaften (Filmmusik)

    ja. insgesamt der schwächste der teile, auch wenn es schön ist, dass dieser score mehr ruhige momente beinhaltet als die ersten 2 teile. thematisch leider weniger einprägsam und ausdruckstark und auch wenn die actionmusik ebenfalls ins rhythmisch elektronische geht, ist die musik leider sehr austauschbar. das ganze ist funktional, wesentlich mehr aber auch nicht. trevor morris hatte für die ersten 2 filme wesentlich einprägsamere und eigenständigere scores abgeliefert.
  8. Lars Potreck

    Eure Errungenschaften (Filmmusik)

    Point Of No Return - Hans Zimmer Chicago Fire: Season 1 - Atli Örvarsson Chicago Fire: Season 2 - Atli Örvarsson Game Of Thrones: Season 8 - Ramin Djawadi Angel Has Fallen - David Buckley The Tracker - Sandro Di Stefano
  9. Lars Potreck

    AD ASTRA von Max Richter & Lorne Balfe

    steffen thum und max aruj sind balfes assistenten, die für ihn zusätzliche musik schreiben. inwieweit sie talent haben bzw. talentfrei sind kann ich nicht beurteilen.
  10. ansich klingt der score gar nicht verkehrt. die ationmusik geht ordentlich ab. das problem dürfte das thematische/motivische material sein. zum einen dürfte die musik petersen nicht patriotisch genug gewesen sein und zum anderen klingt das hauptthema wie aus einer amerikanischen rom com, mit nem präsidenten als hauptfigur. das hauptthema und auch die motive beißen sich dann natürlich mit der durchaus spannenden und dramatischen action. überorchestriert ist die actionmusik aber tatsächlich auch. solo klingts aber durchaus flott. vielleicht war das von newman auch gar nicht ironisch gemeint und er hat nur kein händchen dafür gehabt.
  11. Filmmusik "stimmt" dem Film meiner Meinung nach immer zu, selbst wenn sie zunächst im krassen Gegensatz zum Gezeigten zu sein scheint. Musik setzt die Atmosphäre und die Intention des Films, die wie auch immer sich letztlich im Bild ausdrückt. Sei es inszenatorisch, durch das Schauspiel oder die Dialoge. Ironie ist dahingehend ein sehr spezielles Beispiel. Man stelle sich Schindlers Liste mit ironischer Musik vor. Krasser Kontrapunkt, aber zu welchem Zweck? Und wäre er tatsächlich sinnvoll in Bezug auf die Intention und Thematik des Gezeigten? Ich kenne ehrlich gesagt auch keinen "ernsten" Film, der eine ironische Musik als reinen Gegensatz bekommen hat. Oder einen knüppelharten Horror Slasher, dem man als Gegensatz eine fröhliche Musik verpasst hat.
  12. Ich finde, der ganze Film ist überzeichnet und unrealistisch. Interessant ist, dass er dabei bierernst ist. Grund dafür ist oldmans figur und seine schergen sowie fords figur, die total unrealistisch ist, aber seinen Gegner absolut ernst nimmt. Überzogen heißt nicht gleichzeitig ironisch. Der Film ist meiner Meinung nach zu keiner Zeit ironisch, auch wenn er Klischees bedient. Musik kann durchaus passen, wenn sie gegen die Szene arbeitet. Nur tut sie dies ja nur oberflächlich. Bestes Beispiel die Verfolgungsjagd in goldeneye zu anfang des Films. Als Verfolgungsjagd musik völlig unpassend...oberflächlich betrachtet. Nur schaut man sich dann die Interaktion der Figuren in dieser Szene an und beachtet die Dialoge, erkennt man, dass dies gar keine spannende gefährliche Verfolgungsjagd ist, sondern eher ein gebalze zwischen 2 dicken Egos. Und dafür ist die musik ausgezeichnet, denn die Komik, die aus dem Kampf zwischen den 2 Egos resultiert, wird noch mehr verdeutlicht.
  13. veranstalten denn oldmans figur und seine mannen in der Hijacking szene einen ironischen zirkus? wenn man diese szene mal ohne musik schaut, kommt das tatsächlich ironisch für dich rüber? woran würdest du in dieser szene die ironie denn festmachen, so dass newmans vertonungsansatz nachvollziehbar wäre?
  14. Eigentlich der Einsatz im Film, denn er ist die Grundlage. Wir reden hier halt immer noch von Filmmusik. Wenn sie im entsprechenden Film versagt, kann sie als Filmmusik keinen Preis bekommen. Hab aus aktuellem Grund nochmal in den Air Force One Thread geschaut, in dem die hijacking szene mit randy newmans rejected score gepostet wurde. Ansich eine gelungene komposition, als Filmmusik für diesen film jedoch ein absoluter fehlgriff. Daher kann ich den score doch nicht als Filmmusik in die Hall of fame schicken, nur weil er als musikalische Komposition gelungen ist, aber im Film Air Force One in seiner funktion völlig versagt. Bezüglich musik erleben. Ich finde es falsch, die eine Betrachtungsweise generell höherwertiger als die andere anzusehen. Ich sehe sebastians und olivers Sichtweise auf Filmmusik als gleichwertig an, wobei jeder von beiden schlicht einen anderen Schwerpunkt hat.
  15. Also bewertest du rein losgelöst vom Film? Denn im Filmkontext kann das ja durchaus schon wieder anders aussehen. Hab ich persönlich zumindest schon oft erlebt.
  16. Das ist doch aber das interessante. Zumal man den Punkt nicht außer acht lassen sollte. Der Film ist nunmal meistens der Ausgangspunkt. Sollte er zumindest sein. Das spannende dabei ist auch nicht diese Frage zu beantworten, sondern sie zu diskutieren. Und auch wenn man nie auf einen Nenner kommen wird, gehört sie mit in die Betrachtung rein. Dass dadurch unterschiedliche Bewertungen rauskommen ist die logische Konsequenz. Hinzu kommt noch, dass jeder anders gewichtet. Filmmusik erhält durch den filmbezug nunmal eine zusätzliche ebene, die in die Bewertung mit einfließt. Ansonsten hätte man das Spiel auf soundtrackalben konkretisieren müssen.
  17. Lars Potreck

    A HIDDEN LIFE von James Newton Howard

    Seh ich auch so. Fand der Film hat dadurch eine ganz eigentümliche intensive Atmosphäre bekommen. War sehr eindringlich und nachhaltig. Hab auch nach der Sichtung noch eine ganze Weile über den Film nachgedacht.
  18. ganz tolles thema und auch die restlichen hörproben aus dem film auf seiner webseite klingen klasse. sind alle titel auf dem Gift of Light album aus Much Ado About Something?
  19. Lars Potreck

    Der beliebteste Soundtrack 2019 / Nominierungen

    das ist schade. ich muss dazu sagen, dass ich den score genauso erwartet habe. brian tylers ochesterstil für die reihe gemixt mit tyler bates' rockmusikstil. etwas anderes wäre in dem ganzen getöse wohl auch untergegangen.
  20. Lars Potreck

    Der beliebteste Soundtrack 2019 / Nominierungen

    falls du Hobbs & Shaw meinst, ich fand der score hat einfach gerockt und hat die durchgestylte übertriebene action noch stylisher, cooler und spaßiger gemacht. auch die songs haben bombig gepasst. die musik hat die sinne so betäubt, dass sie einem die komplette doofheit des films vergessen lassen hat.
  21. Lars Potreck

    Der beliebteste Soundtrack 2019 / Nominierungen

    FAST & FURIOUS PRESENTS: HOBBS & SHAW, Tyler Bates
  22. hörproben https://music.apple.com/au/album/dora-and-the-lost-city-of-gold-music-from-the-motion-picture/1473940571
  23. Lars Potreck

    Meine neueste DVD / Blu-ray

  24. ich denke in diesem film sind die tiere tiere, die jedoch themen ansprechen, die auch menschen umtreiben. der film bringt kindern nahe, wie man mit dem tod eines elternteils umgeht. ein aspekt der auch zimmer dazu bewegte, diesen film zu vertonen (oft genug in interviews erzählt mit bezug zu seinem vater). der film zeigt kindern, wie man verantwortung übernimmt und nicht einfach so durchs leben schludern kann. er zeigt auch, dass man für andere da sein muss. alle sollen nebeneinander existieren können. und in der tierwelt geht es nunmal auch ums fressen und gefressen werden, denn das liegt in der natur der löwen und auch anderen tieren, die wieder andere tiere fressen. das sprechen mufasa und simba ja selbst an. das ist ja keine ideologie wie bei den nazis. daher halte ich den vergleich von dem zizek auch für falsch.
  25. also der vergleich ist doch unsinn. nazis haben juden getötet, weil sie der meinung waren, dass juden nichts wert sind und nicht das recht haben zu leben. löwen töten z.bsp. antilopen, weil diese schlicht nahrung für löwen sind und nicht weil löwen denken, antilopen sind nichts wert und haben generell kein recht auf leben. die löwen stehen in der tierwelt nunmal an der spitze und alle anderen tiere kennen ihren platz im tierreich auch. mufasa ist definitiv besser als scar, denn scar will einfach nur alles unterjochen, während mufasa die balance erhalten will. letztendlich ist es tatsächlich ein kreis der lebens, dem sich alle bewusst sind. der song dient nur dazu, kindern die bittere wahrheit etwas schonender zu vermitteln. sehe ich zumindest so.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum