Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Wie der Titel schon sagt, würde mich interessieren was Eure Lieblingsalben sind welche keine ORIGINAL FILMMUSIK enthält.

 

Bearbeitungen von Filmmusik oder Sampler mit Soundtrack-Nachspielungen lasse ich zwar gelten,

 

aber eigentlich geht es hier um Rock, Pop, Schlager, Klassik, Jazz und, und, und.....

 

Also eher von Abba bis Zappa und nicht von Addison bis Zimmer. ;)

 

Wieviele ihr angeben und ob ihr noch etwas dazu schreiben wollt, ist Euch überlassen.

 

Bin gespannt....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein lieber Martin, :)

 

soll ich jetzt tatsächlich alle 3.798, oder sind es 3797, Singles, EPs, LPS und CDs, aus 50 Jahren Sammmelleidenschaft, auflisten? Denn es sind alle meine Lieblingsmusiken!

bearbeitet von Bastet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Bastet

 

ich habe kein Limit festgelegt. ;)

 

Aber jeder hat doch einige Alben die ihm besonders ans Herz gewachsen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle meine Tonträger, Bücher, Filme sind mir alle gleichwertig ans Herz gewachsen. Mit jedem Titel ist eine besondere Erinnerung verbunden! Aber ich gestehe gerne, dass ich dafür auf vieles andere verzichtet habe.

 

Platten? :D

 Yes! Der einzig wahre Tonträger, denn früher war alles besser! :lol2:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar. Auch das.

 

Von mir aus sogar Schellack-Alben.

 

Nur Walzen sollten wir lassen. Da gab es noch keine Alben von. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Schöner Thread, über den ich mir aber erst einmal Gedanken machen muss. Will da ja nichts Falsches schreiben.  ;)

Und was die Auswahl angeht, werde ich mein bekannte Einsame-Insel Formel anwenden, als wenn es um Leben und Tod gehen würde. Das hilft mir immer ganz gut und die mediale Spreu vom Weizen zu trennen.

 

(Ich würde mich natürlich darüber freuen, wenn jeder zumindest kurz anreißt, warum diese Alben so besonders [für die Person] sind  :) )

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab mich jetzt mal wirklich 20 min hingesetzt und bin mal meine iTunes Medienbibliothek durch und hab doch einiges gefunden was ich über die Jahre wirklich ununterbrochen gehört habe. Allem voran Queens Of The Stone Age, Them Crooked Vultures, Foo Fighters, System Of A Down, My Chemical Romance und As I Lay Dying :-) etc... 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Coole Idee! :)

 

Ich habe da einige ... nenne mal meine Top 5:

 

61y8bBdBu8L._SX355__PJautoripBadge,Botto LAUSCHGIFT - DIE FANTASTISCHEN VIER

Es ist das beste Album was die Fantastischen Vier produziert haben :) ... Lieblingsstücke: Der Krieger & Konsum

 

 

41Nwshaf0CL._SY355_.jpg LET'S TALK ABOUT LOVE - CLEINE DION

Fast jeder dieser Songs ist einfach großartig! :D ... Lieblingsstücke: Tell Him & I hate you then I love you & My heart will go on ;)

 

 

6155mpWXpUL._SY355_.jpg RELOAD - TOM JONES

Hier hat der Tiger vor 14 Jahren gezeigt, dass er es immer noch kann, und wie! :) ... Lieblingsstücke: All mine & Sexbomb & Baby it's could outside etc.

 

 

61rAm1RySuL._SX355__PJautoripBadge,Botto ROMEO & JULIET - SERGEJ PROKOFIEV

Vladimir Ashkenazy dirigiert diese fantastische Musik von Prokofiev wie kein anderer! Einfach nur herrlich :)

 

 

51Hq%2BhLnFwL._SY355__PJautoripBadge,Bot THE PERFORMANCE - DAME SHIRLEY BASSEY

Alle Songs sind einfach göttlich! Produziert von David Arnold! Einfach grandios! :)

 

 

Ich könnte noch ein paar großartige CDs mit der Musik von Khachaturian, Rachmaninov, Stravinsky, weitere geniale Prokofievs, etwas von Frank Sinatra, Barbra Streisand, Emiliana Torrini, Alliance Ethnic, Eminem usw. anführen ... aber wer hat schon Zeit und Nerven sich so viel an zu hören :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab mich jetzt mal wirklich 20 min hingesetzt und bin mal meine iTunes Medienbibliothek durch und hab doch einiges gefunden was ich über die Jahre wirklich ununterbrochen gehört habe. Allem voran Queens Of The Stone Age, Them Crooked Vultures, Foo Fighters, System Of A Down, My Chemical Romance und As I Lay Dying :-) etc...

 

Hat das iTunes dann mitgezählt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Coole Idee! :)

 

Ich habe da einige ... nenne mal meine Top 5:

 

61y8bBdBu8L._SX355__PJautoripBadge,Botto LAUSCHGIFT - DIE FANTASTISCHEN VIER

Es ist das beste Album was die Fantastischen Vier produziert haben :) ... Lieblingsstücke: Der Krieger & Konsum

 

 

41Nwshaf0CL._SY355_.jpg LET'S TALK ABOUT LOVE - CLEINE DION

Fast jeder dieser Songs ist einfach großartig! :D ... Lieblingsstücke: Tell Him & I hate you then I love you & My heart will go on ;)

 

 

6155mpWXpUL._SY355_.jpg RELOAD - TOM JONES

Hier hat der Tiger vor 14 Jahren gezeigt, dass er es immer noch kann, und wie! :) ... Lieblingsstücke: All mine & Sexbomb & Baby it's could outside etc.

 

 

61rAm1RySuL._SX355__PJautoripBadge,Botto ROMEO & JULIET - SERGEJ PROKOFIEV

Vladimir Ashkenazy dirigiert diese fantastische Musik von Prokofiev wie kein anderer! Einfach nur herrlich :)

 

 

51Hq%2BhLnFwL._SY355__PJautoripBadge,Bot THE PERFORMANCE - DAME SHIRLEY BASSEY

Alle Songs sind einfach göttlich! Produziert von David Arnold! Einfach grandios! :)

 

 

Ich könnte noch ein paar großartige CDs mit der Musik von Khachaturian, Rachmaninov, Stravinsky, weitere geniale Prokofievs, etwas von Frank Sinatra, Barbra Streisand, Emiliana Torrini, Alliance Ethnic, Eminem usw. anführen ... aber wer hat schon Zeit und Nerven sich so viel an zu hören :D

 

Die Bassey CDhabe ich auch. Toll.

 

Und es muß ja nicht alles in einem Beitrag gezeigt werden.

 

Demnächst halt deine anderen Favoriten.

 

Sinatra? Ich horche auf!

also ich hab mich jetzt mal wirklich 20 min hingesetzt und bin mal meine iTunes Medienbibliothek durch und hab doch einiges gefunden was ich über die Jahre wirklich ununterbrochen gehört habe. Allem voran Queens Of The Stone Age, Them Crooked Vultures, Foo Fighters, System Of A Down, My Chemical Romance und As I Lay Dying :-) etc... 

 

attachicon.gifBildschirmfoto 2013-07-02 um 20.54.01.png

attachicon.gifBildschirmfoto 2013-07-02 um 20.54.11.png

attachicon.gifBildschirmfoto 2013-07-02 um 20.54.20.png

attachicon.gifBildschirmfoto 2013-07-02 um 20.54.27.png

 

Oh, Johnny Cash!

 

Und noch andere Künstler die ich noch kennenlernen kann..... ;)

 

Ein Wunder das wir nächstes Jahr zusammen ein Konzert besuchen werden. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wise Guys von vorne bis hinten ;) Wobei die letzten 4 Alben schon sehr stark an Qualität zugelegt haben. Könnte mich nicht entscheiden welches das Beste ist. Aber Klassenfahrt und Zwei Welten waren schon ganz starke Acapella-Nummern. "Frei" allerdings auch.

 

Eines der Alben die mich in den letzten Jahren begeistert haben war auch "Dark Passion Play" von Nightwish. Was da für Bombast und orchestrale Power drin gesteckt hat. Vom Feinsten!

 

Und um mal ein bisschen nostalgisch zu werden : Hans Hartz! Frei wie der Wind! Der Mann hat einfach geniale Texte geschrieben. Reißt mich jedes Mal mit.

 

Nicht zu vergessen das letzt BROSIS Album :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Thread, den ich gerade erst sehe. Lieblingsalben? Nun, da müsste ich jeweils das stärkste Album von den Künstlern / Bands auswählen, die bei mir ganz oben in den Regalen stehen. Das sind dann so unterschiedliche Sachen wie John Hiatt, Bruce Hornsby, Marc Cohn einerseits, Everclear, Nik Kershaw andererseits, angereichert durch Thunder, The Feeling, Ben Folds, Joey Tempest, Stephan Eicher, Tom Petty, Asia, Gavin DeGraw, Duke Special, und und und.

 

Auwei, wo soll ich da bloß die Grenze ziehen? :D

 

Naja, ich gehe bezeiten mal in mich und wähle einige Alben aus. Dafür ist es heute aber schon zu spät...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FRED ASTAIRE  /  THE ASTAIRE STORY

Verve Records 1952

 

51Fcd9N0CyL.jpg

 

Mit einer kleinen Top-Jazz-Besetzung als Begleitung singt Fred seine Filmhits neu ein. Auf drei Platten (oder 2 CDs) bekommen wir fast 40 Songs präsentiert. Unvergängliche Klassiker des Great- American-Songbook, welche für Astaire von so berühmten Songschreibern wie Cole Porter, George Gershwin oder Irving Berlin komponiert wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat das iTunes dann mitgezählt?

 

Kann deins das nicht :-) ?

 

Oh, Johnny Cash!

 

Und noch andere Künstler die ich noch kennenlernen kann..... ;)

 

Ein Wunder das wir nächstes Jahr zusammen ein Konzert besuchen werden. :D

 

Das ein oder andere könnte dir auch gefallen Martin, "An End Has A Start" von Editors könnte dir glaub ich ganz gut gefallen :-) ist zwar kein Williams oder Sinatra aber schlecht ises nicht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Editors klingen doch immer sehr Synthie-80er-mäßig, oder? Oder haben die sich auf ihren letzten Alben sonderlich gewandelt? Ist jedenfalls ein guter Schritt weg von Swing und dergleichen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich so die Vielfalt an Alben sehe die manche hier besitzen und hören, dann komme ich zu dem Schluss das ich einfach zu viel Filmmusik und zu wenig "andere" Musik höre....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, man hört, was einem gefällt. Aber ich muss zugeben: Filmmusik ist noch immer nicht die Musik, die ich hauptsächlich höre - viel, aber nicht hauptsächlich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, man hört, was einem gefällt. Aber ich muss zugeben: Filmmusik ist noch immer nicht die Musik, die ich hauptsächlich höre - viel, aber nicht hauptsächlich. ;)

Bei mir ist es genau umgekehrt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Editors klingen doch immer sehr Synthie-80er-mäßig, oder? Oder haben die sich auf ihren letzten Alben sonderlich gewandelt? Ist jedenfalls ein guter Schritt weg von Swing und dergleichen...

 

An End Has A Start  finde ich ich überhaupt nicht Synthi.. das Folgealbum war das.Pappilion oder so... katastrophal!!!

 

Nutze kein iTunes. ;)

 

achso :D nein kann natürlich nicht mitzählen, allerdings bin ich des Lesens der Uhr mächtig :D hab halt zufällig draufgeschaut und bemerkt das es ziemlich genau 20 min warnen..

 

muss ich hir apropos auch nochmal bei Martin bedanken :D ich hab viel wiederentdeckt was unter der Filmmusik untergegangen ist :D

 

Bei mir ist es genau umgekehrt ;)

 

in letzter Zeit überwiegt bei mir die "nicht Soundtrack" Musik auch sehr stark. das neue Qeens of the Stone Age Album ist aber auch hammer :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achso :D nein kann natürlich nicht mitzählen, allerdings bin ich des Lesens der Uhr mächtig :D hab halt zufällig draufgeschaut und bemerkt das es ziemlich genau 20 min warnen..

 

Was hat das mit der Uhr zu tun??

Wollte nur wissen, ob du bei iTunes sehen kannst, wie oft du was angehört hast. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

post-5012-0-47057200-1372847673.jpg

 

Zunächst mal: John Hiatt ist für mich DIE Größe in Sachen Singer/Songwriter/Americana. Er spielte zunächst für Ry Cooder und hat bis heute zahlreiche CDs veröffentlicht. Der Mann ist zwar Nationalgut, aber so richtig ist ihm der Durchbruch nie gelungen. Dafür gilt er als einer der am meisten gecoverten Künstler, u.a. von Bob Dylan, Bonnie Raitt, Bruce Springsteen, Joe Bonamassa oder B.B. King. Sein Song "Have a little Faith in me" wurde durch das Cover von Joe Cocker berühmt, das Original ist aber viel, viel besser...

 

Durch "Perfectly good Guitar" bin ich vor genau 20 Jahren auf Hiatt aufmerksam geworden, und es ist noch immer meine Lieblingsplatte. Hiatt verfügt über eine ziemlich einzigartige Stimme, und die kommt hier perfekt zur Geltung. Die Musik pendelt zwischen Rock, Folk, Blues, Country und hat sogar mal einen leicht indisch anmutenden Einschlag. Lieblingslieder von der Scheibe: "Angel" und "The Wreck of the Barbie Ferrari". Aber im Grunde ist jedes Lied gut. Tolle Platte, die ganz, ganz oben im Regal steht (zusammen mit allen anderen Alben von Hiatt) und regelmäßig in den Player wandert. Wer sich ernsthaft mit dem Musiker beschäftigen möchte, sollte aber auch allen anderen Platte Zeit opfern, die rangieren - jede auf ihre Weise - etwa auf gleichem Niveau, trotz stilistischer Unterschiede (z.B. "Crossing Muddy Waters").  

 

 

post-5012-0-83954100-1372855355.jpg

 

Everclear sind auch solche Hidden Champions, allerdings im Bereich Fun Punk bzw. Nu Punk oder wie auch immer man diese neue Punk-Welle nennen will, die es rund um die Jahrtausendwende gab. In den USA durchaus mit Achtungserfolgen gesegnet und auch in den Soundtracks einiger Filme (Eve und der letzte Gentleman, Rock Star, Loser) vertreten, haben sie dennoch nie den Erfolg von Sum 41 oder Blink 182 erreicht. Und das, obwohl das Material nochmals zugänglicher ist als das von der Konkurrenz.

 

"Songs from an American Movie Vol. 1: Learning how to smile" aus dem Jahr 2000 war auch hier mein Einstieg ins Schaffen der Band - und hat mich schon beim Probehören vollkommen eingenommen. Im Grunde ist das hier ein Konzeptalbum und Pop-Rock in Vollendung, der aber durch den (sehr, sehr) leichten Punk-Touch nochmals so richtig Druck bekommt.  "Wonderful" ist eine "wundervolle" Power-Ballade, "AM Radio" reiner Spaß, und mit "Brown Eyed Girls" ist sogar ein besonderes Van Morrison-Cover auf der Platte. Wem das zu mainstreamig ist, für den erschien zeitgleich "Songs from an American Movie Vol. 2: Good Time for a bad Attitude". Dort geht´s dann deutlich rockiger und rauer zu. Wer sich mit dieser Band beschäftigen will: Die frühen Alben sind extrem punkig, mit jedem Album kam man dann mehr Richtung Rock und Pop.

 

 

post-5012-0-43425300-1372856033.jpg

 

Gute-Laune-Rock aus UK. The Feeling fing ursprünglich mal als Party-Band an, bevor sie mit diesem Album aus dem Jahr 2006 erstmals eigenes Material veröffentlichten - und direkt in die Charts marschierten. Gleich fünf Singles belegten obere Plätze in den UK-Charts, und auch nach Deutschland schwappte der Erfolg ein wenig. Was natürlich nicht verhinderte, dass die folgenden beiden Alben hierzulande nicht mehr wahrgenommen wurden - trotz Mitarbeit von Sophie Ellis-Baxtor, der Ehefrau des Sängers Dan Gillespie Sells.

 

The Feeling schwanken zwischen Radio-Pop und Rock mit britischem Einschlag, klauen sich aber Elemente aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Da kann ein Song wie "Helicopter" mal ruhiger anfangen, in der Mitte wird er dann aber von kreischenden Rock-Gitarren zerschnitten. Das sorgt insgesamt dafür, dass die Lieder zwar äußerst eingängig sind, aber beim genauen Hinhören doch eine recht große Komplexität offenbaren und somit auch nicht so schnell langweilig werden (sofern man natürlich überhaupt was mit der Musik anfangen kann). Großes Kino ist in der Regel immer der jeweils letzte Song eines Albums. Die beiden Folgealben fand ich übrigens noch gelungener, aber das hier war halt gleich der erste Kontakt mit der Band.  

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FRANK SINATRA  /  THE CONCERT SINATRA

Reprise 1963

 

fs-500-the-concert-sinatra-2012.jpg

 

Selbst im großartigen Gesamtwerk dieses Außnahmesängers ragt dieses Album noch heraus!

 

Einige der besten Broadway-Balladen mit großem Orchester dargeboten. Fast schon ein komplettes Symphonieorchester!

 

Abschluß und Höhepunkt des Albums ist das neunminütige "Soliloquy". Das Selbstgespräch eines einfachen Mannes, der gerade erfahren hat das er Vater wird und sich vorstellt wie die Zukunft mit seinem Nachwuchs aussehen wird. Muss man gehört haben!

 

EINFACH KLASSE!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum