Jump to content
Soundtrack Board
Alexander Grodzinski

Die Beat Records-Releases zu den Spencer/Hill-Filmen

Empfohlene Beiträge

Auf ihrer Facebook-Seite haben die Oliver Onions angekündigt, am 24.07.2020 Bud Spencer "zurück ins Leben" zu bringen, da sei etwas in ihren Archiven gefunden hätten....als Teaser gibt es einen kurzen Zeichentrickfilm von Banana Joe, in dem Bud selbst das Lied singt.

Ich hoffe, da kommt ein Album und nicht nur eine Single...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheinbar kommt doch nur eine Single:

Zitat

Das heutige Datum ist für uns Fans ein Tag, der immer in besonderer Bedeutung bleiben wird.
Wir haben diesen Tag gewählt um euch eine besondere Überraschung zu präsentieren. Wir lassen die Stimme von Bud Spencer wiederauferstehen ❤️
Ihr alle kennt diese wunderbare alte Aufnahme, wo Bud Spencer bei einem TV Auftritt Banana Joe selbst gesungen hat und dazu tanzt. Bud hat den Song im Studio einmal komplett eingesungen.
Diese Aufnahme galt als verschollen… bis jetzt!!

Aufgeben war nie unser Ding, also haben wir nicht locker gelassen. So können wir voller Stolz verkünden das die Aufnahme wieder gefunden wurde. Digital restauriert und neu aufgenommen mit den Oliver Onions erscheint Banana Joe am 24.07.2020
JOE OH BANANA JOE #budspencer #bananajoe #oliveronions

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anscheinend auch nicht eine Single, sondern (zumindest vorerst) nur ein Video auf Youtube....außerdem teilten die Oliver Onions mit, dass sie wieder im Studio wären und ihr neues Projekt (wohl ein Album) 2021 bei BMG erscheinen würde...

Naja, nach der Ankündigung hatte ich da etwas mehr oder zumindest etwas anderes erwartet.

Ich hoffe, dass trotzdem die alten Soundtracks bei Beatrecords kommen werden....das wäre mir tausendmal wichtiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Courtney:

Ich hoffe, dass trotzdem die alten Soundtracks bei Beatrecords kommen werden....das wäre mir tausendmal wichtiger.

Wer die Soundtracks rausbringt, ist mir eigentlich egal. Wenn die Oliver Onions selbst welche rausbringen, dann auch gut, aber m.W. haben sie diesbezüglich keine Rechte. Was mich mehr interessiert ist, was sie im Studio machen? Ein komplett neues Album? Remixe von alten Spencer/Hill-Liedern? Oder doch eventuell Score-Alben zu den noch fehlenden Spencer/Hill-Filmen? Letzteres könnte uns ja vielleicht "Zwei wie Pech und Schwefel" bringen? Vielleicht weiß unser Italo-Swami Stefan da etwas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb magnum-p.i.:

Wer die Soundtracks rausbringt, ist mir eigentlich egal. Wenn die Oliver Onions selbst welche rausbringen, dann auch gut, aber m.W. haben sie diesbezüglich keine Rechte. Was mich mehr interessiert ist, was sie im Studio machen? Ein komplett neues Album? Remixe von alten Spencer/Hill-Liedern? Oder doch eventuell Score-Alben zu den noch fehlenden Spencer/Hill-Filmen? Letzteres könnte uns ja vielleicht "Zwei wie Pech und Schwefel" bringen? Vielleicht weiß unser Italo-Swami Stefan da etwas?

Das Banana Joe-Video ist schon wieder offline...war wohl nur eine Art Teaser.

Ich schätze, im Studio machen sie Neuaufnahmen zu alten Songs, aber das ist nicht das gleiche. Ich weiss noch, wie enttäuscht ich damals war, als edel die beiden Best of Bud & Termece Alben rausbrachte und Flying Through the Air eine Neuaufnahme war.

Wer die Soundtracks raus bringt, ist mir auch egal....aber ich hätte gehofft, dass nun ein bisschen Bewegung in die Sache kommt und dieses Jahr noch ein, zwei Alben erscheinen.....vor mir aus auch 10, habe lange drauf gewartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Alexander Grodzinski:

Mal sehen, was die Zusammenarbeit mit BMG bringt.

Ich hoffe wirklich, dass diese Zusammenarbeit keine Auwirkungen auf die Soundtrackveröffentlichungen bei beatrecords hat....

Wie gesagt, es wäre mir egal, wo sie erscheinen. Aber ich denke, dass ein solches Nischenprodukt mit einer so niedrigen Auflage für ein Label wie BMG nicht rentabel sind...einen neuen Aufguss von Spencer & Hill Greatest Hits brauche ich nicht.

Ich war von dem Video nicht ganz überzeugt, da ich glaubte, dass nur Bud singt...

Naja, mal sehen....die Hoffnung stirbt zuletzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier hat jemand, der sich den Namen von Terence Hill aus VIER FÄUSTE GEGEN RIO gegeben hat, unter anderem das Stück aus dem bisher unveröffentlichten Score zu BUDDY HAUT DEN LUKAS neu eingespielt, zu dem Bud Spencer die Straße hinunter läuft und sich ihm immer mehr anschliessen, um gegen die Aliens zu kämpfen. Ganz nett, auch wenn ich natürlich weiter sehnsüchtig auf das Original warte. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war am Samstag in Dresden am Elbufer. Dort lief im Rahmen der Filmnächte die Doku SIE NANNTEN IHN SPENCER, am Freitag bereits ZWEI WIE PECH UND SCHWEFEL. Die Oliver Onions waren ebenfalls anwesend und gaben vor dem Film ein knapp 80-minütiges Konzert, welches als "Record Release Party" bezeichnet wurde. Damit war aber wohl nur die neue Banana-Joe-Version gemeint. Oder doch nicht?

Die Brüder spielten Halb-Playback. Sprich, sie kamen ohne Band und nur ihr Gesang war live, sowie Maurizios Gitarre, der Rest kam vom Band. Sie spielten natürlich viele Spencer/Hill-Klassiker, wie "Flying through the air", "Dune Buggy", "Sheriff", "Bulldozer" und so weiter. Dazu liefen auf einer LED-Wand Filmausschnitte. Was dabei auffiel: Das Playback bestand aus scheinbar neu produzierten Versionen dieser Lieder, es waren auf jeden Fall nicht die Original-Playbacks und auch nicht die Neuaufnahmen aus den frühen 90ern. Das Ganze klang frisch und knackig. Im Zusammenspiel mit den Bildern kam dann auch mehr als einmal Nostalgie auf und ja, ich hatte auch Gänsehaut bei "Sheriff" oder dem neuen "Banana Joe", weil es einfach schön war, Bud zu sehen und zu hören.

Auf ihrer Facebook-Seite haben die Brüder bereits verkündet, dass ihr "neues Baby" 2021 bei BMG Italy das Licht der Welt erblickt. Ausgehend vom Konzert würde ich daher tatsächlich auf ein Album mit Neuaufnahmen ihrer bekanntesten Stücke tippen. Auch Sachen wie "Orzowei" und "Sandokan" klangen in den neuen Versionen recht peppig, ohne sich zu weit vom Original zu entfernen.

20200823_093802.thumb.jpg.caa33754b9af4288188ed71560c90c38.jpg

Links Guido und Maurizio De Angelis und rechts die Moderatorin und Marcus aus der Doku SIE NANNTEN IHN SPENCER. Auch bekannt als "Der Blonde". ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Alexander Grodzinski:

Ich war am Samstag in Dresden am Elbufer. Dort lief im Rahmen der Filmnächte die Doku SIE NANNTEN IHN SPENCER, am Freitag bereits ZWEI WIE PECH UND SCHWEFEL. Die Oliver Onions waren ebenfalls anwesend und gaben vor dem Film ein knapp 80-minütiges Konzert, welches als "Record Release Party" bezeichnet wurde. Damit war aber wohl nur die neue Banana-Joe-Version gemeint. Oder doch nicht?

Die Brüder spielten Halb-Playback. Sprich, sie kamen ohne Band und nur ihr Gesang war live, sowie Maurizios Gitarre, der Rest kam vom Band. Sie spielten natürlich viele Spencer/Hill-Klassiker, wie "Flying through the air", "Dune Buggy", "Sheriff", "Bulldozer" und so weiter. Dazu liefen auf einer LED-Wand Filmausschnitte. Was dabei auffiel: Das Playback bestand aus scheinbar neu produzierten Versionen dieser Lieder, es waren auf jeden Fall nicht die Original-Playbacks und auch nicht die Neuaufnahmen aus den frühen 90ern. Das Ganze klang frisch und knackig. Im Zusammenspiel mit den Bildern kam dann auch mehr als einmal Nostalgie auf und ja, ich hatte auch Gänsehaut bei "Sheriff" oder dem neuen "Banana Joe", weil es einfach schön war, Bud zu sehen und zu hören.

Auf ihrer Facebook-Seite haben die Brüder bereits verkündet, dass ihr "neues Baby" 2021 bei BMG Italy das Licht der Welt erblickt. Ausgehend vom Konzert würde ich daher tatsächlich auf ein Album mit Neuaufnahmen ihrer bekanntesten Stücke tippen. Auch Sachen wie "Orzowei" und "Sandokan" klangen in den neuen Versionen recht peppig, ohne sich zu weit vom Original zu entfernen.

20200823_093802.thumb.jpg.caa33754b9af4288188ed71560c90c38.jpg

Links Guido und Maurizio De Angelis und rechts die Moderatorin und Marcus aus der Doku SIE NANNTEN IHN SPENCER. Auch bekannt als "Der Blonde". ;)

Vielen Dank für die Info;-)

Nachdem nun so ein grosses Geheimnis um die Sache gemacht wurde, hätte ich aber erwartet, dass mehr zu den kommenden Veröffentlichungen gesagt wird, vor allem zum Song Banana Joe...

Wie gesagt, nochmal Neu-Aufnahmen zu den alten bekannten Songs hätte ich nicht gebraucht, aber ich "fürchte", dass ich sie als Fan doch kaufen werden....

Wichtiger wären mir die bisher unveröffentlichten Aufnahmen der alten Filme, egal ob von Beat Records oder einem anderen Label...ich hoffe, dass es dort bald weitergeht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Courtney:

Vielen Dank für die Info;-)

Nachdem nun so ein grosses Geheimnis um die Sache gemacht wurde, hätte ich aber erwartet, dass mehr zu den kommenden Veröffentlichungen gesagt wird, vor allem zum Song Banana Joe...

Wie gesagt, nochmal Neu-Aufnahmen zu den alten bekannten Songs hätte ich nicht gebraucht, aber ich "fürchte", dass ich sie als Fan doch kaufen werden....

Wichtiger wären mir die bisher unveröffentlichten Aufnahmen der alten Filme, egal ob von Beat Records oder einem anderen Label...ich hoffe, dass es dort bald weitergeht.

 

 

Bitte. :)

Ich war auch etwas verwundert, dass es zu einer "Record Release Party" keine Record gibt. ;) Selbst am Merchandising-Stand gab es "nur" Spencer/Hill-Sachen, T-Shirts, Tassen und so weiter. Auch keine CDs oder Vinyl zu den Filmen und schon gar nichts von den Oliver Onions. Marcus und Jorgo, der Blinde und der Blonde, kamen dann ja auch auf die Bühne für "Banana Joe". Aber selbst da erfuhr man nicht mehr, außer das, was man schon wusste. Bud hat den Song damals zu PR-Zwecken noch mal selbst eingesungen, um damit im TV auftreten zu können und diese Aufnahme wurde nie veröffentlicht, galt gar als verschollen. Dann hat Maurizio De Angelis die Aufnahme in seinem Archiv entdeckt und so haben die Oliver Onions den Song neu produziert und mit Buds alten Gesangsaufnahmen versehen. Das war's, keine Info zu weiteren Projekten oder kommenden Arbeiten.

Soweit ich weiß haben selbst die Oliver Onions nicht alle Rechte an ihren Songs, daher auch die Neuaufnahmen einiger ihrer Songs Anfang der 90er. Dennoch glaube ich, dass der neue Vertrag mit BMG Italy keine Archiv-Soundtracks der Beiden beeinflusst, da BMG dann ja auch erst mal die entsprechenden Lizenzen besorgen müsste. Ich vermute eher, dass die eben gesehen haben, wie populär die alten Spencer/Hill-Sachen sind und dass es doch keine schlechte Idee wäre, die älteren Herren mit Neuaufnahmen der alten Hits unter Vertrag zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber so neu ist das nicht. Bud hat in den 1980ern das Lied des öfteren m. E. live im TV gesungen. Ein paar Videos gibt es auf youtube, z. B. das: https://www.youtube.com/watch?v=0AkZvAdrbCU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb magnum-p.i.:

Aber so neu ist das nicht. Bud hat in den 1980ern das Lied des öfteren m. E. live im TV gesungen. Ein paar Videos gibt es auf youtube, z. B. das: https://www.youtube.com/watch?v=0AkZvAdrbCU

Bud hat das Lied nicht live im TV gesungen.....das traute er sich wohl nicht zu, obwohl er ein nicht untalentierter Sänger ist. Er hat den Song im Studio eingesungen und eben diese Aufnahme, die auch damals als Playback verwendet wurde, ist nun wieder aufgetaucht und wurde neu "verwurstet"....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Courtney:

Bud hat das Lied nicht live im TV gesungen.....das traute er sich wohl nicht zu, obwohl er ein nicht untalentierter Sänger ist. Er hat den Song im Studio eingesungen und eben diese Aufnahme, die auch damals als Playback verwendet wurde, ist nun wieder aufgetaucht und wurde neu "verwurstet"....

Okay, das war meine zweite Vermutung. Bist Du da auch sicher? Ist aber eh alles "Banana", weil mich doch fast nur die alten Scores interessieren, aber ob dieses Jahr überhaupt noch etwas kommt? Beats Veröffentlichungsrhythmus ist viel zu langsam. Ich weiß nicht, ob ich Neueinspielungen brauche, obwohl mir die neuen Versionen von "Flying Through The Air" und "Dune Buggy" aus den 1990ern sehr gut gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb magnum-p.i.:

Okay, das war meine zweite Vermutung. Bist Du da auch sicher? Ist aber eh alles "Banana", weil mich doch fast nur die alten Scores interessieren, aber ob dieses Jahr überhaupt noch etwas kommt? Beats Veröffentlichungsrhythmus ist viel zu langsam. Ich weiß nicht, ob ich Neueinspielungen brauche, obwohl mir die neuen Versionen von "Flying Through The Air" und "Dune Buggy" aus den 1990ern sehr gut gefallen.

So steht es auf der Facebookseite vom Blinden und Blonden....

Mal sehen, wie schnell Beat Records ist.....wenn weiterhin nur ein Soundtrack im Jahr erscheint, dann zieht sich das ganze noch eine Zeit...;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb magnum-p.i.:

Aber so neu ist das nicht. Bud hat in den 1980ern das Lied des öfteren m. E. live im TV gesungen. Ein paar Videos gibt es auf youtube, z. B. das: https://www.youtube.com/watch?v=0AkZvAdrbCU

Wie ich schon schrieb haben die Oliver Onions die alten Gesangsspuren von Bud von damals genommen, die Musik an sich aber neu produziert und eingespielt. Es ist also nicht die alte Version von "Banana Joe" nur mit Buds Stimme, sondern ein neu produzierter Track, der lediglich die Gesangsaufnahmen Buds verwendet. Die alte Version mit Buds Stimme wurde nie veröffentlicht, er mimte damals nur Playback dazu im TV. Und jetzt war es eben eine gute Gelegenheit, das wieder ans Licht zu holen. Vor der neuen Version wurde am Samstag auch ein TV-Auftritt von Bud gezeigt, wo er eben den Song singt und dazu tanzt. Danach folgte dann die neu produzierte Version des Songs.

Sollte der Score zu BANANA JOE noch kommen, könnte die alte Originalaufnahme Buds theoretisch als Bonus dabei sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Alexander Grodzinski:

Wie ich schon schrieb haben die Oliver Onions die alten Gesangsspuren von Bud von damals genommen, die Musik an sich aber neu produziert und eingespielt. Es ist also nicht die alte Version von "Banana Joe" nur mit Buds Stimme, sondern ein neu produzierter Track, der lediglich die Gesangsaufnahmen Buds verwendet. Die alte Version mit Buds Stimme wurde nie veröffentlicht, er mimte damals nur Playback dazu im TV. Und jetzt war es eben eine gute Gelegenheit, das wieder ans Licht zu holen. Vor der neuen Version wurde am Samstag auch ein TV-Auftritt von Bud gezeigt, wo er eben den Song singt und dazu tanzt. Danach folgte dann die neu produzierte Version des Songs.

Sollte der Score zu BANANA JOE noch kommen, könnte die alte Originalaufnahme Buds theoretisch als Bonus dabei sein.

Aha! Was ich vermutete. Wäre ein hübscher Bonus auf einer eventuellen "Banana Joe" - CD , aber ob Beat die Rechte daran hat? Die sollten sich sowieso mal bewegen und wenigstens noch einen Score dieses Jahr rausbringen. Sonst waren es immer drei Spencer/Hill-Scores pro Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb magnum-p.i.:

Aha! Was ich vermutete. Wäre ein hübscher Bonus auf einer eventuellen "Banana Joe" - CD , aber ob Beat die Rechte daran hat? Die sollten sich sowieso mal bewegen und wenigstens noch einen Score dieses Jahr rausbringen. Sonst waren es immer drei Spencer/Hill-Scores pro Jahr.

Von Beat? Wann soll denn das gewesen sein? In den letzten Jahren keinesfalls.
Mit Cabum dealen sie ohnehin doch erst seit rund zwei Jahren. Letztes Jahr ist deshalb BOMBER erschienen und dieses Jahr nun MÜCKE. Folglich gehe ich eher davon aus, daß nächstes Jahr vielleicht im Frühjahr ein weiterer Spencer/Hill-Score kommt.
Momentan ist sowieso wie jedes Jahr um diese Zeit bei den italienischen Labels Sommerpause -  das Business geht dort erst Anfang September überhaupt wieder los. Aber wie ich weiter oben vor Monaten schon mal geschrieben habe: Die sind ja nicht dumm und hauen alle Spencer/Hill-Scores von Cabum nun auf einen Schlag raus, sondern werden sich Zeit dafür lassen und das dann wohlkalkuliert "häppchenweise" vermarkten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Stefan Schlegel:

Von Beat? Wann soll denn das gewesen sein? In den letzten Jahren keinesfalls.

Da hast Du Recht. Das war mein Fehler. Ich meinte Beat und Digitmovies zusammen. Da kam man dann schon auf drei CDs pro Jahr. Kann aber sein, daß Beat sich mit seinem "häppchenweise" selbst ins Bein schießt. Die Spencer/Hill-Fans werden nicht jünger und sind irgendwann nicht mehr da. Bis Beat mit der Veröffentlichungsmethode alles rausgebracht hat, wird keiner mehr da sein, der die noch kennt, sollten die überhaupt solange im Geschäft sein. Wenigstens zwei CDs pro Jahr sollten schon drin sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde es sehr schlecht, das so wenige Cds kommen. Wenigstens 3 oder 4 pro Jahr wäre Super. Dachte erst aufgrund von Corona verzögert sich alles, anscheinend nicht. Bald interessiert es keinen mehr wann die kommen, da man ja seit Anbeginn der Filme schon sehnsüchtig wartet wann die kommen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Anton:

Ich persönlich finde es sehr schlecht, das so wenige Cds kommen. Wenigstens 3 oder 4 pro Jahr wäre Super.

Ich verstehe gar nicht, warum die Erwartungen denn so hoch geknüpft sind. Es hat doch niemand gesagt, daß Beat jetzt urplötzlich zum reinen Spencer/Hill-Label mutieren würde. Die bringen daneben doch auch noch so einige andere italienische Scores das Jahr über heraus und das war schon immer so. Außerdem haben sie durch die Zusammenarbeit mit dem Cabum-Musikverlag innerhalb der letzten zwei Jahre nun bereits vier oder fünf weitere De Angelis-Titel aus deren Archiv gefischt, die in Italien selbst eben auch recht viele Fans haben. Das scheint Ihr hier aber gar nicht zu berücksichtigen. So Sachen wie ALLENATORE NEL PALLONE oder ALIEN 2 SULLA TERRA aus den 80ern haben nun mal dort schon so einige Fans und genau deshalb bringt Beat diese CDs natürlich auch. Glaubt Ihr denn, die Titel würden keinen Gewinn für sie abwerfen und dagegen nur die von Euch hier in Deutschland gewünschten?
Sie können ja auch nicht alle Spencer/Hill-Titel von Cabum nun auf einen Schlag rausbringen - nicht nur wäre der Aufwand und die Kosten viel zu groß, sondern dann verteilt sich ja bloß alles und es wird viel weniger Gewinn pro einzelner CD gemacht als wenn man so was in größeren Abständen bringt. Der Geschäftsmann denkt da völlig anders als der Fan, der gerade nur immer seine paar ihm wichtigen Sachen haben will und sonst nichts. Außerdem kostet es einiges an Zeit und Arbeit, das ganze Material der Bänder erst mal aufzubereiten, zu editieren, zu mastern und die CDs dann immer auch noch als Event im Zusammenhang etwa mit einem "Music Day Roma" zu präsentieren, wo dann die Komponisten selbst auch noch zugegen sind. Da kann niemand damit rechnen, daß die Spencer/Hill-Titel von Cabum nun innerhalb von 2-3 Monaten abgearbeitet würden. Völlig illusorisch, denn Beat will zudem ja auch in 2-3 Jahren noch einige zugkräftige Titel veröffentlichen und vermarkten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Stefan Schlegel:

Ich verstehe gar nicht, warum die Erwartungen denn so hoch geknüpft sind. Es hat doch niemand gesagt, daß Beat jetzt urplötzlich zum reinen Spencer/Hill-Label mutieren würde. Die bringen daneben doch auch noch so einige andere italienische Scores das Jahr über heraus und das war schon immer so. Außerdem haben sie durch die Zusammenarbeit mit dem Cabum-Musikverlag innerhalb der letzten zwei Jahre nun bereits vier oder fünf weitere De Angelis-Titel aus deren Archiv gefischt, die in Italien selbst eben auch recht viele Fans haben. Das scheint Ihr hier aber gar nicht zu berücksichtigen. So Sachen wie ALLENATORE NEL PALLONE oder ALIEN 2 SULLA TERRA aus den 80ern haben nun mal dort schon so einige Fans und genau deshalb bringt Beat diese CDs natürlich auch. Glaubt Ihr denn, die Titel würden keinen Gewinn für sie abwerfen und dagegen nur die von Euch hier in Deutschland gewünschten?
Sie können ja auch nicht alle Spencer/Hill-Titel von Cabum nun auf einen Schlag rausbringen - nicht nur wäre der Aufwand und die Kosten viel zu groß, sondern dann verteilt sich ja bloß alles und es wird viel weniger Gewinn pro einzelner CD gemacht als wenn man so was in größeren Abständen bringt. Der Geschäftsmann denkt da völlig anders als der Fan, der gerade nur immer seine paar ihm wichtigen Sachen haben will und sonst nichts. Außerdem kostet es einiges an Zeit und Arbeit, das ganze Material der Bänder erst mal aufzubereiten, zu editieren, zu mastern und die CDs dann immer auch noch als Event im Zusammenhang etwa mit einem "Music Day Roma" zu präsentieren, wo dann die Komponisten selbst auch noch zugegen sind. Da kann niemand damit rechnen, daß die Spencer/Hill-Titel von Cabum nun innerhalb von 2-3 Monaten abgearbeitet würden. Völlig illusorisch, denn Beat will zudem ja auch in 2-3 Jahren noch einige zugkräftige Titel veröffentlichen und vermarkten.

Antons CD-Politik der Spencer/Hill-Reihe mag zwar illusorisch sein, aber im Kern hat er schon Recht: Es ist zu wenig! Wenigstens zwei Veröffentlichungen sollten im Jahr schon drin sein, ob von Beat, Digitmovies oder beiden (und da hoffe ich dieses Jahr eigentlich nur noch auf Digitmovies). Und wenn schon keine neuen Scores, dann wenigstens Wiederauflagen. Mir fehlen in meiner Sammlung noch zwölf Scores, die ich haben will. Berücksichtigt man Lizenzprobleme und verschollene Bänder reduziert sich das auf vier und ich sehe nicht, daß ich die je komplett haben werde, jedenfalls nicht bei dieser langsamen Veröffentlichungspolitik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche haben hier z.t. wirklich etwas überzogene Vorstellungen und Wünsche, ohne jemand nahe treten zu wollen. he he

Man bedenke aber auch, dass wir es hier mit Italien zu tun haben. Mann macht sich zum Teil echt keine Vorstellungen WO und vor allem WIE so einige, wenn noch vorhandene, Masterbänder die Zeit überdauert haben bzw. gelagert wurden.

Vor 30-40 Jahren dachte man in Italien bei einer Filmauswertung z.T. kaum an eine Vermarktung der Filmmusik. Gerade bei B oder noch günstigeren Filmen.

Wenn schon mal einige Komponisten selber nichts mehr haben, geschweige denn wissen, wo ihr Zeugs verblieben ist. Und eine Rechtesituation kann dort zum Teil auch so verworren sein, dass es an einer VÖ schon allein daran scheitert, von WEM man überhaupt was lizensieren soll.

Aber m.M nach macht das BEAT schon ziemlich gut. Und ich gehe absolut mit der Meinung von Stefan konform.

:)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum