Jump to content
Soundtrack Board
Oliver79

Decca Records: Musiques de Films 1964 - 2015 (Ennio Morricone)

Empfohlene Beiträge

Decca Records veröffentlichen am 22. November ein 18 CDs umfassendes Set mit Scores von Ennio Morricone. Eigentlich kaum erwähnenswert, da die Box v. a altbekanntes enthält, aber zwischen all dem aufgewärmten Zeug findet sich auch der von Music Box gecancelte Orca (mit Bonustracks) und der bisher nicht auf CD greifbare La chiave

https://www.musicbox-records.com/en/cd-soundtracks/7907-ennio-morricone-musiques-de-films-1964-2015.html

 

 

Decca.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip sieht die Box doch wieder ganz genauso aus wie die letzjährige von Stéphane Lerouge produzierte zu Michel Legrand mit 20 CDs:
https://www.amazon.fr/Moulins-Son-Cœur-Yves-Montand/dp/B07HPY9GKK/ref=sr_1_1?__mk_fr_FR=ÅMÅŽÕÑ&keywords=les+moulins+de+son+coeur&qid=1571607344&s=music&sr=1-1

Auch das lief in Frankreich schon über Decca ab und nicht mehr wie zuvor immer über Emarcy. Es scheint folglich intern dort eine Art Umschichtung gegeben zu haben. Gleich geblieben ist aber das "Ecoutez le Cinéma"-Signet auf dem Cover. Lerouge hat sich wohl gedacht, ich mache so was Ähnliches wie mit Legrand dieses Jahr nun eben auch mit Morricone.

ORCA dürfte meiner Vermutung nach jetzt bei Radiofilmusica in Italien lizenziert worden sein. Warner Chappell in Frankreich war wohl die falsche Adresse und die hatten ja auch nur zufällig eine Kopie vom alten Album Master. Die drei neuen Tracks Tema dell´Orca II, III und IV, die nun auf der Box enthalten sind, konnte Music Box in Frankreich ja gar nicht ausfindig machen. Entweder hat Radiofilmusica beim klangvollen Namen der Universal Music Group nun mehr gespurt, es wurde deutlich mehr Geld locker gemacht seitens Decca/UMG - das meiste andere auf dieser Morricone-Box ist ja leicht zu lizenzieren gewesen hauptsächlich über GDM - oder Radiofilmusica ist nun in den letzten paar Monaten tatsächlich kooperativer geworden. Ein Anzeichen für letzterers war eigentlich im September schon die Veröffentlichung von Piccionis MAFIOSO-Score auf Camille 3000, die doch recht überraschend kam. Denn auch dieser Titel gehört rechtlich nämlich Radiofilmnusica und die Laurentiis-Gruppe wird auf dem Back Cover der CD auch erwähnt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hauptsächlich lagen die Rechte von LA CHIAVE bei Cabum, die wie man an den derzeitigen De Angelis-Veröffentlichungen von Beat ja sehr schön sieht jetzt erst so langsam auftauen. Deshalb ging in Sachen LA CHIAVE für die italienischen Labels lange Zeit auch nichts. Daneben gibts mindestens noch zwei weitere Sub-Editoren für den Score mit Universal Music Pubishing und einem Magister Music Verlag in Luxemburg. Ein ziemliches Durcheinander also.

Wobei ich mich noch gut daran erinnere, daß damals an 1984 die deutsche Ariola-LP-Pressung THE KEY- DER SCHLÜSSEL wirklich in jedem größeren Plattenladen hierzulande rumstand. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war ja zuerst skeptisch, als ich von der Box erfuhr, bin aber gerade ganz angetan, weil nicht 150 Titelmusiken aneinandergereiht werden, sondern mehrere Alben enthalten sind, die ich noch nicht habe und die auch nicht einfach zu bekommen waren (ES WAR EINMAL IN AMERIKA, ORCA) und mich die anderen durchaus interessieren. Von der Legrand-Box habe ich noch gar nichts mitbekommen. Stefan, lohnt sich die?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir nicht sicher, ob sich die gigantische Legrnad-Box mit den 20 CDs wirklich für Dich lohnt, denn nur 9 Scheiben davon enthalten Filmmusik. Alles andere sind entweder alte Jazz-Alben oder Cover-Versionen von Legrand-Themen mit allen möglichen Sängern. Universal France hat in den Jahren davor ja bereits etliche größere Legrand-Sets (mal mit 4, mal mit 11, mal mit 15 CDs) und oft immer wieder dieselben Sachen x-fach aufgewärmt. Es ist schon echt irre, wenn man das über die Jahre so mitbekommen hat.

Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit meinem 4 CD-Set "Le Cinéma de  Michel Legrand" von 2005. Das bietet schon einen ziemlich guten Überblick über das filmmusikalische Schaffen Legrands und ist gerade auch für jemand, der da ein bißchen einsteigen will und sich mit den Scores wenig auskennt, nach wie vor absolut empfehlenwert:

https://www.discogs.com/Michel-Legrand-Le-Cinéma-De-Michel-Legrand/release/5830712

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Stefan Schlegel:

Hauptsächlich lagen die Rechte von LA CHIAVE bei Cabum, die wie man an den derzeitigen De Angelis-Veröffentlichungen von Beat ja sehr schön sieht jetzt erst so langsam auftauen. Deshalb ging in Sachen LA CHIAVE für die italienischen Labels lange Zeit auch nichts. Daneben gibts mindestens noch zwei weitere Sub-Editoren für den Score mit Universal Music Pubishing und einem Magister Music Verlag in Luxemburg. Ein ziemliches Durcheinander also.

Wobei ich mich noch gut daran erinnere, daß damals an 1984 die deutsche Ariola-LP-Pressung THE KEY- DER SCHLÜSSEL wirklich in jedem größeren Plattenladen hierzulande rumstand. :)

Ah danke, hatte mich immer schon gefragt, warum der Score damals während des Morricone-Wahns vor ein paar Jahren von keinem Label kam. Apropos... ich kenne den Score gar nicht,  ist der empfehlenswert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Oliver79:

Apropos... ich kenne den Score gar nicht,  ist der empfehlenswert?

Also mein Fall war das nie. Recht skurril-groteske Geschichte, bei der Morricone ständig Wiener Walzer parodiert und dissonant ummünzt. Auf Dauer fand ich das ziemlich langweilig und nichtssagend, die melodischen Einschübe zudem aus zweiter Hand. Mag anderen besser gefallen, mir allerdings nicht. Ein Morricone-Titel, den ich selbst nie kaufen würde und auch früher deshalb nie als LP gekauft, sondern nur mal ausgeliehen hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, tolle Aufmachung und selbst wenn ich schon vieles habe, ist halt doch noch einiges dabei was fehlt  ( Clan dei Siciliane, la chice  Citta violenta.....) Fang heute Abend mal mit Orca an. Bei Amazon.fr einschl. Porto für knapp 94 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum