Jump to content
Soundtrack Board

Trekfan

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1482
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von Trekfan

  1. Ich habe es direkt bei Erscheinen gekauft und bei Chris bestellt.
  2. In Rogers Email gestern war jetzt von Februar die Rede. Juni ist als Projektziel bei Kickstarter eingetragen. Jedenfalls schön, dass so eine Neuaufnahme mal zügig durchgezogen wurde und sich nicht wieder ewig zieht.
  3. Arrangeur Leigh Phillips plant jetzt auch ein eigenes Goldsmith-Crowdfunding zu TV-Scores
  4. Hier noch nicht erwähnt wurde La-La Lands 500. Veröffentlichung, das Planet of the Apes Boxset. Eine Handvoll der Boxen hatte zum ersten Score nicht die neue CD, sondern die alte Version von Varese mit der Suite aus Escape. Das wurde aber gleich ersetzt. Später hat sich herausgestellt, dass bei vielen Leuten die CDs in der Box merkwürdige Löcher haben, das ist auch bei mir der Fall. Das wurde nicht ersetzt und soll die Musik wohl auch nicht beeinträchtigen. Mal auf Dauer beobachten...
  5. Nur verlassen kann man sich da in unserer Szene aber auf nichts, daher ist der Rat "noch mal kaufen" sinnvoller. Die Erfahrung zeigt, wenn einen etwas wirklich interessiert und die Musik einem etwas bedeutet, sollte man zugreifen. Die Zeiten, wo Veröffentlichungen von FSM oder auch anderen ewig greifbar waren, sind vorbei. Man schaue sich nur das Gejammer in den Foren wegen der großen Boxen von z.B. LLL an. Williams Disaster-Set, Harry Potter oder Jurassic Park oder auch andere. Die Sachen erscheinen, die Erstpressung ist schnell ausverkauft, vielleicht kommt nochmal was nach oder es dauert an die zwei Jahre oder länger (z.B. auch Patton bei Intrada), bis es Nachpressungen gibt. Und selbst die werden den Labels dann teilweise aus den Händen gerissen.
  6. Hatte den Score auch schon ganz aus den Augen verloren. Schöne Rückbezüge auf die typischen britischen "Klavierkonzert" Scores aus den 40ern.
  7. "The soundtrack will be released digitally tomorrow, January 7 (visit Spotify and YouTube to stream the album). A vinyl edition featuring three hours of material from the digital release is now available for pre-order on Amazon." Beim Tracklisting steht tatsächlich nur "Disc 1" und nicht CD. Aber erfahrungsgemäß wird Varese die CDs zu einem späteren Zeitpunkt nachschieben (The Crow, The Matrix).
  8. Tja, kann man es ihnen übel nehmen? Sie versuchen, mit ihrem "Backkatalog" eben in schwieriger gewordenen Zeiten im Geschäft zu bleiben.
  9. Das mit den Mono-Bandkopien habe ich natürlich auch sofort gelesen, aber stört mich überhaupt nicht. Schon gar nicht, wenn das so sauber klingt, wie hier nach den Proben zu urteilen. Das Orchester war leider für diese Art Musik zu klein, aber bin gespannt, das abseits vom Film zu hören. Holy Grail oder Guilty Pleasure?
  10. Mal ein Grail von mir seit Jugendtagen mit einem Ohrwurmthema. Hätte den schon viel früher erwartet und befürchtet, dass die Bänder verloren sind.
  11. Relativ einfache Antwort, weshalb sie die beiden Scores bringen. Horner und Paramount, ein weiterhin sehr kooperatives Studio.
  12. Die Ouvertüre des alten Albums, mit der jetzt auch das neue Programm beginnt, könnte problemlos aus einem Südstaaten-Kostümdrama stammen. Man kann diese Musik nur als reines Produkt des Golden Age hören.
  13. Schlechter würde ich nicht sagen, auch wenn ich die wirklich nochmal nacheinander laufen lassen müsste. Kurioserweise hatte die Neueinspielung auf der alten GNP die Main und End Titles von den Originalaufnahmen.
  14. Ich hatte die Existenz dieser Neuaufnahme schon vollkommen verdrängt, habe die ewig im Regal stehen. Aber die ist nun wirklich mit den Originalbändern auf FSM obsolet.
  15. Ohne "physische CDs" bzw. LPs hätte sich doch auch keine Sammlerszene etabliert. Für mich ergeben Downloads wenig Sinn. Das besitzt man ja nicht wirklich, man hat kein aufwendig produziertes Produkt mit Cover, Artwork und im besten Falle einen hochwertigen Begleittext. Und wenn es einem dann nicht unbedingt so sehr um die Musik selber geht, dann vielleicht als schönes musikalisches Souvenir zu einem geschätzten Film. Wie neulich schön bei FSM rausgearbeitet wurde, haben Downloads auch Qualitätsprobleme. Nicht immer ist klar, welches Remastering das ist, ob es die neueste Aufbereitung des Scores von Malone oder Matessino ist, oder die Scores verschwinden über Nacht aus den Datenbanken von iTunes und Co, wenn man es nur als Streaming genutzt hat. Außerdem hätten LLL oder Intrada dann kaum noch eine Chance, da sie die digitalen Lizenzen nicht erhalten und sich die kostspielige Aufbereitung ohne "physische" Produkte für sie niemals rechnen würde. Aber es ist wie mit der jahrzehntealten Höralbum vs. C&C Diskussion in der Szene. Das muss jeder für sich selber entscheiden, denn da gab es auch noch nie einen Kompromiss.
  16. Ich kann mir kaum vorstellen, dass bei den Aufnahmesitzungen wirklich so viele Musiker gespielt haben. Oft wird das Bild auch verzerrt, weil alle Musiker addiert werden, die an mehreren Tagen an den Sessions wechselnd beteiligt waren. Aber sowas sollte ein Burlingame eigentlich wissen. Für mich klingt das alles viel zu dünn, als ob man es mit einem zu kleinen Miniaturorchester zu tun hätte. Und obwohl ich "complete and chronological" Anhänger bin, ist mir das alles zuviel an Material. Hier sage ich auch mal, dass einfach das Londoner Album ausreicht und die Originalversion in den Schatten stellt. Wäre schön gewesen, wenn Intrada die Neuaufnahme solo rausgebracht hätte, da die alte Varese CD stellenweise Masteringprobleme hatte und sowieso vor Urzeiten veröffentlicht wurde. Aber ich verstehe natürlich auch die Geschäftspolitik Intradas, da hier neues Bandmaterial zu Goldsmiths Score gefunden wurde und man so eine Möglichkeit sah, Geld zu verdienen. Sex ähh Goldsmith sells! Ansonsten darf ich gar nicht darüber nachdenken, welche Schätze bei Universal TV nach wie vor noch zu bergen wären....
  17. Die Verkaufsschlager von LLL dieses Jahr und der Label-typische Ausblick. Für manche war die für dieses Jahr angekündigte "flood" vielleicht nur ein laues Bächlein. Und Intrada hat wieder die geplanten Komponisten des kommenden Jahres gepostet. Max Steiner leider nicht mehr darunter, die rechtlichen Probleme mit dem angekündigten Score (vermutlich The Hanging Tree) sind wohl nicht zu bewältigen. The Outlaw Josey Wales haben sie leider abgesagt. Ansonsten nur EIN Goldsmith und drei Horners. Der Chattaway ist hoffentlich einer seiner unveröffentlichten frühen Scores, traue ihnen aber auch eine Neuauflage von sowas wie Silver Bullet zu, wenn der Score nicht gerade mit Ewigkeitsrechten bei Varese liegen sollte. http://www.intrada.net/phpBB2/viewtopic.php?f=4&t=8827&p=84632#p84632
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum