Jump to content
Soundtrack Board
Dunge_Onmaster

The Film Music of Mark Isaacs Vol. 1

Empfohlene Beiträge

Wobei in Bezug auf Goldsmith ja immerhin noch die Mühe unternommen wird, seine bisher unveröffentlichten Musiken herauszubringen, gerade Intrada leistet da einen gehörigen Beitrag. Aber ja, ich bedaure sehr, dass ein Großteil der Golen- und Silver-Age-Käuferschaft weggebrochen ist und sich vieles für die Labels nicht mehr lohnt. Umso wertvoller sind solche Threads hier, denn ohne Dich und Stefan wäre ich nicht auf diese CD aufmerksam geworden. Habe gleich den Labelchef gefragt, was er von seinen früheren australischen Veröffentlichungen noch so bei sich rumliegen hat und drirekt noch einen Schwung 1M1-Veröffentlichungen mitbestellt. Bin sehr gespannt, mich mal der australischen Filmmusik zu nähern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mephisto:

 Bin sehr gespannt, mich mal der australischen Filmmusik zu nähern.

Habe witzigerweise vor wenigen Tagen auch eine australische Filmmusik bestellt, weil mich der (sehr kurze) Auszug auf der Komponisten-Homepage neugierig gemacht hat und die CD unter 10 Euro bei Amazon.de zu bekommen war:

THE POTATO FACTORY - Komponist: Carl Vine.

Kurze Hörprobe:

http://www.carlvine.com/cgi-bin/index.cgi?cv=gen&g=film

iTunes hat dann gezeigt: der Track der mich neugierig machte war "Reunited":

https://music.apple.com/album/the-potato-factory/441893197

Wie die Musik als Ganzes ist kann ich derzeit aber noch nicht beurteilen, da ich von iTunes nur die Hörproben kenne.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die beste Musik von Carl Vine ist eigentlich THE BATTLERS von 1994. Die habe ich mir vor rund 15 Jahren auch als CD gekauft. Sehr empfehlenswerter Geheimtipp.
Wir hatten damals bei unseren Filmmusiktreffen in Ludwigsburg gemeinsam in mindestens drei oder vier Vine-CDs reingehört. Da war auf jeden Fall auch THE POTATO FACTOY mit dabei und ich meine, den Score irgendwo noch auf CDR zu haben - muß ich mal nachschauen. War auch nicht schlecht, aber insgesamt nicht ganz so stark wie der sehr überraschende BATTLERS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Wobei in Bezug auf Goldsmith ja immerhin noch die Mühe unternommen wird, seine bisher unveröffentlichten Musiken herauszubringen, gerade Intrada leistet da einen gehörigen Beitrag. 

Definitiv, gerade diese Bemühungen wollte ich auch keinesfalls klein reden. Allerdings irritiert Intradas sehr spartanische Albumlänge in letzter Zeit dann doch ein wenig: Shamus und The Public Eye hätten wunderbar auf einer CD kombiniert werden können (schon aufgrund der direkt hintereinander liegenden Veröffentlichungszeitpunkte und auch stilistisch sind beide nicht allzu weit voneinander entfernt). 

Zitat

Habe gleich den Labelchef gefragt, was er von seinen früheren australischen Veröffentlichungen noch so bei sich rumliegen hat und drirekt noch einen Schwung 1M1-Veröffentlichungen mitbestellt. Bin sehr gespannt, mich mal der australischen Filmmusik zu nähern.

👍 Philip ist selbst passionierter Filmmusik-Fan und hat unglaublich viel Herzblut in sein Label gesteckt. Eine Schande, dass sich die Kleinen heutzutage kaum mehr halten können. Das senkt letztlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass großartige Scores obskurer B- bis C-Produktionen (wie hier im Falle dieser vier australischen TV-Cartoons) überhaupt jemals ausgekramt und der Öffentlichkeit in angemessener Qualität zugänglich gemacht werden.    

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Dunge_Onmaster:

Definitiv, gerade diese Bemühungen wollte ich auch keinesfalls klein reden. Allerdings irritiert Intradas sehr spartanische Albumlänge in letzter Zeit dann doch ein wenig: Shamus und The Public Eye hätten wunderbar auf einer CD kombiniert werden können (schon aufgrund der direkt hintereinander liegenden Veröffentlichungszeitpunkte und auch stilistisch sind beide nicht allzu weit voneinander entfernt).

Nein, also gerade diese beiden Titel hätten gar nicht so einfach kombiniert werden können, da sie von zwei ganz unterschiedlichen Studios herkommen: SHAMUS war Columbia und PUBLIC EYE dagegen Universal. Dagegen wären FACE OF A FUGITIVE und SHAMUS vom selben Studio gewesen und hätten somit noch eher gekoppelt werden können, wobei sie aber von den Genres nicht recht zusammenpassen.
Und schlußendlich ist Intrada schon lange kein Wohlfahrtsverein mehr: Es geht ja hier um Geld und da lassen sie sich doch nicht die Möglichkeit entgehen, für jeden einzelnen Goldsmith separat zu kassieren. Ist doch völlig logisch, zumal andere ältere Sachen kaum noch laufen. Außerdem machen die Fans ja eh alles mit, was Intrada genau weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich zieh da nicht mehr mit und viele andere auch nicht. Digital zu einem moderaten Preis wären solche Kurz-Alben absolut in Ordnung und ich würde auf jeden Fall zulangen. Aber als nicht mal zur Hälfte bespielter physischer Datenträger (plus lange Lieferzeit und jedesmal das Zoll-Risiko) kann mir sowas gestohlen bleiben. Denke nicht, dass sich diese undankbare Veröffentlichungspolitik auf lange Sicht für Intrada rentieren wird. So hält man seine Leute nicht bei der Stange. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sieht aber - ein Blick ins FSM-Forum rüber reicht dafür aus -, daß eben doch viele mitziehen. Selbstverständlich würde es bei deutlich weniger populären Komponisten Proteste hageln und man würde es Intrada enorm ankreiden, wenn so kurze Alben veröffentlicht würden, aber beim Namen Goldsmith können sie sich das schon leisten, da die Hardcore-Fangemeinde des Komponisten groß genug ist und auch ein großer Prozentsatz davon das dann nach wie vor kauft.
Viele haben beispielsweise seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten vergeblich auf SHAMUS gewartet - da ist die Freude über die Veröffentlichung dann wesentlich größer als ein Sich-Mokieren über die Laufzeit der CD.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Stefan Schlegel:

wobei sie aber von den Genres nicht recht zusammenpassen

es dürfte genügend fragwürdige Kopplungen geben (I.Q. mit Seconds von LLL fällt mir spontan ein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb scorefun:

es dürfte genügend fragwürdige Kopplungen geben (I.Q. mit Seconds von LLL fällt mir spontan ein)

Natürlich, aber als die CD mit I.Q./SECONDS (in der Tat eine äußerst merkwürdige Kopplung) an 2009 erschien, hat der Soundtrack-CD-Markt insgesamt noch weitaus besser funktioniert als heutzutage.
Wir schreiben jetzt hingegen 2021 und da sieht die Welt ganz anders aus. Wenn viele ältere Titel auf CD fast kein Geld mehr einbringen und ich habe aber zwei recht profitable Goldsmiths vom selben Studio lizenziert, die beide sogar - wohl nicht ganz billig zu produzierende - Erstveröffentlichungen darstellen: Da sagt sich doch Intrada ganz klar, da kassiere ich selbstverständlich für jeden separat und bekomme somit finanziell mehr herein als ich wenn ich beide Titel auf eine CD packe.
Die goldenen Zeiten als das Geschäft problemlos lief sind für die US-Labels halt auch vorbei und denen gehts vor allem darum, wie sie noch am Besten in die Gewinnzone kommen. Man siehts doch wirklich, was die ganze Zeit über so abläuft. Und mit zwei Goldsmith-Titeln auf zwei CDs verteilt läßt sich das logischerweise bewerkstelligen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Dunge_Onmaster:

Also ich zieh da nicht mehr mit und viele andere auch nicht. Digital zu einem moderaten Preis wären solche Kurz-Alben absolut in Ordnung und ich würde auf jeden Fall zulangen. Aber als nicht mal zur Hälfte bespielter physischer Datenträger (plus lange Lieferzeit und jedesmal das Zoll-Risiko) kann mir sowas gestohlen bleiben. Denke nicht, dass sich diese undankbare Veröffentlichungspolitik auf lange Sicht für Intrada rentieren wird. So hält man seine Leute nicht bei der Stange. 

Aber die Label werden eben in den allermeisten Fällen diese digitalen Rechte nicht bekommen und sind zum Reinspielen der Kosten auf die CD-Vermarktung angewiesen. Das kann man 1000mal sagen und Intradas Feigelson hat das auch schon mehrfach gesagt. Und das wird sich noch einigermaßen für Intrada rentieren, weil sie natürlich nur noch auf Nummer Sicher gehen und sowas eben gar nicht erst mit North, Friedhofer oder sonstwem versuchen werden. Die Zeiten sind vorüber. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum muss auch dieser Thread über eines der schönsten Alben 2020 nun wieder mit Besserwisser-Offtopic-Label-Gelaber versaut werden?👎

@Christoph L. und Stefan S.: Was ist eure Meinung über Mark Isaacs?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Stefan Jania:

Warum muss auch dieser Thread über eines der schönsten Alben 2020 nun wieder mit Besserwisser-Offtopic-Label-Gelaber versaut werden?👎

Und warum hast du oben zu diesem Offtopic dein Besserwisser-Like gegeben? 👎

Bei deinem theatralischen Abgang aus dem Board vor ein paar Jahren hattest du noch kundgetan, dass du diese Likes verabscheuen würdest. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Christoph, Du hast anscheinend ein persönliches Problem mit mir. Das kannst Du gerne in einer sauber formulierten PN an mich adressieren.

Wie findest Du nun das Isaacs-Album?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Stefan Jania:

Christoph, Du hast anscheinend ein persönliches Problem mit mir. Das kannst Du gerne in einer sauber formulierten PN an mich adressieren.

Wie findest Du nun das Isaacs-Album?

Nein, das habe ich nicht. Du hattest die Sache nur auf eine persönliche Ebene gehoben. Wie dir klar sein dürfte, war ich häufig der einzige hier, der sich überhaupt mal zu älteren Sachen geäußert hat. Hier im Board ist so wenig los, dass ich diese Offtopic Geschichten gar nicht mehr so ärgerlich finde. Ist doch sowieso bald wieder vergessen. 

Ich hatte natürlich bei der Ankündigung die Proben zu diesem Album angehört. Da meine Sammlung aber wie deine zu groß geworden ist, kaufe ich nur noch selektiv und wenig. Hier bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es eine feine Sache ist, ich es aber so oder ähnlich schon zu oft in der Sammlung habe. Deshalb hatte ich bisher nichts gepostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Stefan Jania:

Warum muss auch dieser Thread über eines der schönsten Alben 2020 nun wieder mit Besserwisser-Offtopic-Label-Gelaber versaut werden?👎

@Christoph L. und Stefan S.: Was ist eure Meinung über Mark Isaacs?

Also Offtopic-Label-Gelaber gab es in diesem Thread schon weiter oben bevor ich überhaupt eingestiegen bin. Ich habe nur die Irritation darüber klären wollen warum zwei Scores, die rechtlich verschiedenen Studios gehören, nicht unbedingt gekoppelt werden können, und daß es schon seinen Grund hat, warum ein Label wie Intrada heutzutage eben ein 25-Minuten-Album raushaut. Was ist da dabei?

Ähnlich wie Christoph kaufe ich angesichts der Mengen an Soundtracks, die ich bereits habe, nur noch selektiv Sachen, die mir wirklich wichtig sind. Das sind nicht mehr allzuviele im Jahr. Und ich kaufe bestimmt nicht jeden sinfonischen Score, der halbwegs akzeptabel ist, den ich aber vermutlich einmal auflege und dann nie wieder.
Daher habe ich zwar die Clips zu dem Mark Isaacs-Album gehört, fand das ganz nett, aber nicht so herausragend, daß es wirklich "Klick" gemacht hätte bei mir. Vor allem habe ich sogar zwei der Animationsfilme - ich meine ROBIN HOOD und IVANHOE, da die bei Youtube zu finden sind  - letztes Jahr auf die Musik hin gecheckt und war dann vom Gesamteindruck her eher hin- und hergerissen, weil mir doch nur so ca. 50 % des Gehörten ganz gut gefallen hat, während andere Teile der Scores qualitativ abfielen und mich weniger angesprochen haben. Von daher habe ich es bisher doch gelassen, die Doppel-CD zu bestellen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.6.2021 um 14:05 schrieb Stefan Schlegel:

Die beste Musik von Carl Vine ist eigentlich THE BATTLERS von 1994.

Die habe ich jetzt mal bestellt - wehe, das ist nix für mich... ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb scorefun:

Die habe ich jetzt mal bestellt - wehe, das ist nix für mich... ;)

THE BATTLERS ist natürlich trotz dem Titel keine Action- oder Schlachtenmusik, sondern durchweg sehr elegisch und pastoral. Ich würde mal sagen sehr Delerue-like  mit manchen Passagen, die etwa an JUDITH HEARNE oder INTERLUDE denken lassen.
Die CD wird für Dich kein Fehlkauf sein, aber ich könnte mir vorstellen, daß es Dir in Gänze etwas zu zurückhaltend und nicht ausladend genug ist. Manches davon wird Dir aber schon zusagen nehme ich mal an.
Dieser Track hier ist eigentlich repräsentativ:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Stefan Schlegel:

Dieser Track hier ist eigentlich repräsentativ:

Ist ja auch der einzige Track auf YT, den ich natürlich bereits gehört habe :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.6.2021 um 00:18 schrieb Stefan Schlegel:

Die CD wird für Dich kein Fehlkauf sein, aber ich könnte mir vorstellen, daß es Dir in Gänze etwas zu zurückhaltend und nicht ausladend genug ist. Manches davon wird Dir aber schon zusagen nehme ich mal an.

Ein letztes off-topic hier...

BATTLERS ist heute angekommen, und Du kennst mich wohl schon lange genug, weil Du mit Deiner Einschätzung natürlich wieder vollkommen recht hast. ;)
Ist ganz nett,  ja - aber ein wenig mehr (ausladender) hatte ich mir davon schon versprochen
Gerade läuft Track 14 "Snow says Goodbye" - der kommt ganz gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum