Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

La-La Land Records: James Horner - Star Trek II: The Wrath of Khan (2 CDs)

Empfohlene Beiträge

vor 14 Stunden schrieb Dakota:

Vielen Dank für diesen Link.

Den kleinen aber feinen Unterschied zwischen Film und Album bei "Battle in the Mutara Nebula" wurde auf der ersten Seite sehr gut von  Stefan Jania erklärt.

Seit der FSM-Ausgabe wurde das Album bei mir ausrangiert, in der Annahme, es ist doch eh alles gleich.

Jetzt brauch ich nochmals eine gute Vergleichserklärung, was bei "Genesis Countdown" zwischen Film und Album unterschiedlich sein soll, den es geben soll, laut wie es im obigen Link steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf FSM von Neil Bulk:

Zitat

To cover up a technical problem on the digital recording, the album master briefly cuts to take 10. This noise is still audible in the movie proper and was not present on the 1/2" analog tapes.

image.png.5448ebc0d8e0feb5b246f33aecd6694a.png

https://filmscoremonthly.com/board/posts.cfm?threadID=144744&forumID=1&archive=0

Gab es diesen Unterschied schon auf der FSM? Ich weiß es nicht... Wenn ja, wo? Dann mache ich noch einen Vergleich. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.8.2021 um 15:31 schrieb Stefan Jania:

Das Overlay im Film scheint mir so eine Änderung in letzter Sekunde gewesen zu sein.

Gerade nochmal nach x Jahren das FSM-Booklet zum Mutara-Overlay konsultiert. In der Tat.

image.png.91f11b8cc88dc619874ce2a4db3e9d2d.png

Über Unterschiede in "Genesis Countdown" lässt sich das Booklet der FSM allerdings nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Stefan Jania:

Über Unterschiede in "Genesis Countdown" lässt sich das Booklet der FSM allerdings nicht aus.

Das ist es ja, was mich grad verwundert. Es sei denn, es ist so unauffällig, wie bei Mutara Battle und ist ebenso nicht im Ohr hängengeblieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir "Genesis Countdown" auf der FSM gerade nochmal angehört. Da bemerke ich keinen Fehler. Was es auch immer sein soll, dass auch im Film zu hören ist, ob digitaler Klick, eine gerissene Saite, ein umgekippter Stuhl oder ein lässig entfleuchter Darmwind eines Musikers. Auf der FSM fällt mir nichts auf. Daher kann auf der FSM auch die Albumversion gewesen sein. Ist aber schon arg kurios, dass nun fehlerhafte Takes veröffentlicht werden, nur weil genau dieser Take im Film vorgekommen ist. Recht pingelig.

Wenn die LLL-CD bei den Käufern angekommen ist, werden die hierzu bestimmt etwas sagen können.

EDIT: Nein, werden die Käufer auch nicht. Ich habe den Werbetext nochmal durchgelesen. Die neue LLL stammt von analogen Bändern, auf der der Fehler nicht aufgetreten ist. Das Album stammte von den ursprünglich digitalen Bändern. Daher wurde dort kurz irgendwo auf einen anderen (digitalen) Take gewechselt, um den Fehler zu beheben. Auch im Film wurden die digitalen Bänder verwendet. Ohne Wechsel auf einen anderen Take.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GENESIS COUNTDOWN ... hab grad mal die FSM-Variante über Kopfhörer angehört.

Ganz am Anfang des Liedes gibt es bei der 26. Sekunde einen hörbaren Schnitt-klick, woraufhin der Ton auch etwas leiser wird und hat den Anschein, als gibt es bei 30,5. Sekunden wieder einen Schnitt. Wie wenn 4,5 Sekunden von einer anderen Aufnahme mit der eigentlichen zusammengemixt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht. Solche kleinen Unterschiede sind mir nicht wichtig. Nur eine deutlich gesteigerte Audioqualität könnte mich zum Kauf bewegen und die FSM war da schon gut. Mal sehen was die ersten Käufer sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Trekfan:

Als Laie auf diesem technischen Gebiet der Tonspuren usw. erkenne ich dafür trotzdem klar, dass das Material jetzt noch vesser ist, was für diese neue Edition vorlag.

Wäre sicher mal nicht schlecgr, wenn jemand etwas Erklärungsmaterial hätte, um diesen ganzen Tonspurzauber zu verstehen, damit man das Technische besser nachvollziehen kann.

Wünschenswert wäre eine Überraschung, wenn es diese neue Klangvariante nun auch noch von Star Trek III - The Search for Spock gäbe.

Und was meint ihr, ist Kahn eine Eintagsfliege, weil man diese Bänder fand, oder kann man jetzr wieder auf mehr Star Trek-Stoff hoffen? In diesem Zusammenhang fiele mir Star Trek: Generations ein. Da vermisste ich im Track 4 "Distress Call/Harriman and the Ribbon" so an der knappen 3. Minute den Percussionseinsatz, also quasi fehlt die Filmversion. Außerdem störte mich, dass die Extras erst am Ende der 2. Disc sind, die auch noch der alten Veröffentlichung entsprach (also mit SFX-Extras), somit kommen die Musikextras erst nach den SFX. Komische Verteilung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es würde mich nicht überraschen, wenn LLL in Zukunft auf mehr dieser Star Trek-Neuauflagen setzen würde, da laut Labelchef Gerhard andere Studios für Lizenzen für potentielle Soundtracks als Quelle mittlerweile nicht mehr zugänglich sind. Irgendwie muss man das Angebot füllen.

Allerdings hat GNP Crescendo die berühmten Ewigkeitsrechte an der Musik zu Generations, also würde der Score eher nicht darunter sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut LLL ist die erste Ladung schon verkauft und Nachschub verzögert sich etwas. Finde ich erstaunlich wenn man bedenkt wie langsam sich auch bekannte Scores mittlerweile verkaufen. Insbesondere da viele Star Trek Fans anfänglich mit ihrer FSM sich zufrieden geben wollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zweithändler werden erstmal nicht beliefert, sondern müssen auf die Nachpressung warten. Auch wenn es in diesem Fall wohl nicht so lange dauern wird, was für ein komisches Geschäftsmodell ist das? Wollen die nichts verkaufen? Haben die erstmal nur 500 Exemplare pressen lassen? Wenn ich an die Berichte in den Foren über die Wartezeiten auf die Harry Potter-Box oder die Williams Disaster-Box oder andere Titel denke, wo es teilweise ein halbes Jahr oder bis zu einem Jahr dauert. Bei Intrada nicht anders. Man sollte doch meinen, dass man bei so populären Titel erstmal mit größeren Mengen einsteigt. Auch auf die Gefahr hin, dass man dann zuviel auf Lager hat.

Zitat

KHAN -- we were so surprised by the orders on this one. Our first batch sold so quickly via our website all wholesale orders had to be delayed....and now orders on our website are delayed. We are hoping to get our second batch in stock by Mid Sept so we can start shipping them out to our customers and our esteemed Wholesale partners

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube einmal gelesen zu haben das MV meinte das in der Regel die erste Lieferung bei einer Auflage von 3000-5000 Exemplaren bei 1500 liegt und der Rest in 500 Stück Lieferungen nach kommt. Bei kleinen Auflagen sind es am Anfang auch 500 Stück.

Die langen Lieferzeiten für die Nachpressungen gibt es ja schon seit vielen Jahren. Der CD Verkauf geht zwar zurück und es gibt immer weniger Presswerke aber dadurch sind die vorhandenen quasi immer ausgebucht und kurzfristige Aufträge unterzubringen schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb TempeltonPeck:

Ich glaube einmal gelesen zu haben das MV meinte das in der Regel die erste Lieferung bei einer Auflage von 3000-5000 Exemplaren bei 1500 liegt und der Rest in 500 Stück Lieferungen nach kommt. Bei kleinen Auflagen sind es am Anfang auch 500 Stück.

Die langen Lieferzeiten für die Nachpressungen gibt es ja schon seit vielen Jahren. Der CD Verkauf geht zwar zurück und es gibt immer weniger Presswerke aber dadurch sind die vorhandenen quasi immer ausgebucht und kurzfristige Aufträge unterzubringen schwierig.

Bei Vinyl mittlerweile ja auch. Die Presswerke, die es dafür noch gibt, sind quasi im Dauerbetrieb. Da mussten manche VÖs ebenfalls schon verschoben werden. Oder die Vinyl wurde nachgeschoben, weil eine CD vorher fertig sein konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das weiß ich natürlich auch alles. Kann nur nicht glauben, dass an reinen Endverkäufen über die Homepage, also ohne Zweithändler, 1500 Exemplare rausgegangen sind. Und eigentlich sollte man erwarten, falls doch, dass sie ihre Verpflichtungen gegenüber ihren "esteemed Wholesale partners" zunächst erfüllen. Und das mit den ewigen Warte- und Nachpresszeiten geht seit Jahren so, auch als es noch Presswerke in den USA gab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inzwischen habe ich diese Ausgabe und bin über die Lobeshymnen bei FSM über die waaaahnsinnig tolle neue Klangqualität etwas verwundert - ich kann da ehrlich gesagt nur sehr geringfügige Verbesserungen gegenüber der Retrograde-CD erkennen. Werde ich langsam taub oder steh ich mit dieser Meinung nicht alleine da ? Für mich war dieser Kauf jetzt doch eher enttäuschend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für LLL ging es bei dieser Neuauflage sicher primär darum, einen leicht zu lizensierenden Score zu finden, der Geld in die Kasse bringt. Am Tracklisting sieht man auch, dass Fanservice dabei ist. Wie man sieht, ist das Kalkül wohl aufgegangen. Da ich es noch nicht gehört habe, kann ich zum Klang nichts sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb hollow666:

Verstehe ich das eigentlich richtig: 10.000 sind geplant, doch noch wärend der Produktion startet schubweise der Verkauf?

Machen die kleinen Label immer so. Denn wenn man gleich 10.000 Stück pressen lässt, muss man die ja auch irgendwo lagern. Das kostet Geld. Und wenn die Verkäufe dann irgendwo bei 5.000 Stück aufhören, bleibt das Label auf einem Berg von 5.000 CDs sitzen, die sie irgendwann vernichten muss. Ebenfalls rausgeworfenes Geld. Also presst man eine erste Auflage und wenn die abverkauft ist, je nach Nachfrage und Geschwindigkeit des Abverkaufes, lässt man den nächsten Schwung pressen. Und so geht das weiter, bis die 10.000 Stück verkauft sind. Läuft bei anderen Titeln nicht anders. LLL bräuchte ein riesiges Lagerhaus, wenn sie jeden Titel, den sie veröffentlichen, sofort in der vollen Auflagenhöhe pressen lassen würden. Und viele Titel, die irgendwann ausverkauft waren, waren es nicht, weil die Auflagenhöhe abverkauft war, sondern weil die Nachfrage einfach weg war und das Label dann entschieden hat, die restlichen CDs nicht mehr pressen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.9.2021 um 13:44 schrieb TempeltonPeck:

Ich glaube einmal gelesen zu haben das MV meinte das in der Regel die erste Lieferung bei einer Auflage von 3000-5000 Exemplaren bei 1500 liegt und der Rest in 500 Stück Lieferungen nach kommt. Bei kleinen Auflagen sind es am Anfang auch 500 Stück.

 

vor 11 Minuten schrieb hollow666:

Verstehe ich das eigentlich richtig: 10.000 sind geplant, doch noch wärend der Produktion startet schubweise der Verkauf?

Es werden die Auflagen immer stückweise produziert falls man mal unerwartet auf einem Set sitzen bleibt und sowieso dauert es lange die komplette Auflage ab zu verkaufen und somit totes Kapitel.

PS: da war jemand schneller.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab am ersten Tag gleich bei Musicbox bestellt. Vom 4. bis 13.9. war der Versand geschlossen. "Endlich", dachte ich am 14.9., "nun wird zum Wochenende oder Anfang der nächste meine Bestellung kommen."

Doch nichts tat sich. So schrieb ich Musicbox an und meinten, sie warten auf Nachllieferung, da momentan bei LLL ausverkauft.

Was also heißen muss, dass hier doch tierisch zugeschlagen werden muss.

Wenn ich bedenke, die Ausgabe von Superman-The Movie klingt ja wirklich echt frisch, verglichen zur damaligen FSM-Ausgabe. Das stelle ich mir hier nun bei Star Trek 2 auch vor.

Allerdings fand wiederum fand ich das bei der Planet of the Apes-Box nicht so. War ja auch REMASTERED, doch irgendwie noch viel mehr glanzvoller kam mir diese Ausgabe nicht unbedingt vor.

Naja, sicher sowieso alles Gehör- und Geschmacksacke, was das Remastern betrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum