Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Intrada: Miklós Rózsa - Dead Men Don’t Wear Plaid

Empfohlene Beiträge

 

Zitat

 

.f?h=psk46iKYNhc9x-XQ-j3ycMQ9QvPgjmPghwuRLtZCmtk7RX8p

Label: Intrada Special Collection Volume ISC 475
Film Date: 1982
Album Date: 2022
Time: 86:50
Tracks: 53
 
Miklos Rozsa’s final soundtrack on new 2-CD set! Released as part of the ongoing Universal Pictures Film Music Classics Collection and in honor of Rozsa’s 115th birthday (April 18, 1907), Intrada presents Dead Men Don’t Wear Plaid, the composer’s masterful tribute to his own scoring style of the Golden Age and his very final film soundtrack. Carl Reiner directs Steve Martin in this 1982 homage to film noir, replete with murder, mystery and romance. Rachel Ward co-stars with a treasure trove of famous “cameos” by Humphrey Bogart, James Cagney, Bette Davis, Barbara Stanwyck, Fred MacMurray, Burt Lancaster, Alan Ladd and others in bits from White Heat, The Lost Weekend, The Big Sleep, The Postman Always Rings Twice, This Gun For Hire and other classics. Miklos Rozsa has a most unusual opportunity to compose a rich symphonic score tipping his hat to the edged, aggressive dynamics of his earlier Double Indemnity and The Killers as well as paying tribute to his lush romantic vernacular. In signature fashion, Rozsa writes an angular motif for the suspense in the movie, full of interval leaps and intensity. Getting equal attention in the other direction is his warm, ravishing love theme, itself full of dips and swirls. Both ideas permeate the score throughout with a degree of forward motion and pace. Keeping the orchestra in tempo is noted film music composer Lee Holdridge, who was brought in to conduct Rozsa’s “swan song” to the art form he so excelled at and earned three Academy Awards in the process. Intrada’s presentation of this splendid work has been assembled and mastered from the 1/2” three-channel stereo scoring session masters vaulted in pristine condition in the Universal archives. CD 1 contains Rozsa’s entire 62-minute score, CD 2 presents additional scoring cues and alternates. Footnote: Besides being the last soundtrack scored by Miklos Rozsa, this film was also the last to feature the incomparable costume designing of Edith Head. Score recorded in January 1982 by Robert Fernandez at The Burbank Studios. Lee Holdridge conducts, Miklos Rozsa composes. Intrada Special Collection 2-CD set available while quantities and interest remain!
 

CD 1 RÓZSA’S DRAMATIC SCORE
01. New Universal Signature (Jimmy McHugh) (0:18)
02. Prelude From Dead Men Don’t Wear Plaid/Stormy Meeting (3:56)
03. The Front Page (0:14)
04. The Exterminator (3:00)
05. The First Bullet (0:36)
06. First Clue (0:41)
07. Cleaning Woman No. 1 (0:42)
08. Memories (1:07)
09. Wild Jazz Piece No. 2 (1:34)
10. Looking For Hastings (2:21)
11. Love Theme From Dead Men Don’t Wear Plaid (0:48)
12. The Swede (2:56)
13. Marlowe Appears (2:06)
14. The Railroad Car (1:23)
15. Embracing Hands (Original) (2:28)
16. A Meal Ticket (1:13)
17. Alias Sam Novak (1:26)
18. One-Sided Passion (Alternate) (1:34)
19. Cleaning Woman No. 2 (0:46)
20. Peace Offering (0:50)
21. The Hoods (3:21)
22. Transformation (0:38)
23. False Pretenses (2:27)
24. Mistaken Identity (4:00)
25. Love At Last (1:50)
26. Prison Break (1:02)
27. Trust (0:55)
28. Delusions/Carlotta (3:44)
29. Carlotta/Carlotta Café (2:01)
30. The Visit (1:20)
31. The Drink (0:55)
32. The Big Fish (2:55)
33. Final Instructions (1:15)
34. Final Cleaning Woman (0:16)
35. Finale From Dead Men Don’t Wear Plaid (1:34)
36. End Credits From Dead Men Don’t Wear Plaid (4:05)
CD 1 Total Time: 61:48

CD 2 ADDITIONAL SCORE AND ALTERNATES
01. Love Theme From Dead Men Don’t Wear Plaid (Orchestra Demo) (1:56)
02. Fruitcake (1:13)
03. The Brentwood Club (1:28)
04. Fancy Restaurant (1:58)
05. The Party Crasher (1:18)
06. The Party Crasher (Alternate) (1:24)
07. Seduction (1:04)
08. Piano Solo (1:07)
09. Wild Jazz Piece (1:21)
10. Embracing Hands (Revised) (1:15)
11. Fancy Dinner Waltz (1:30)
12. One-Sided Passion (1:21)
13. “Dead Man’s Bolero” (2:30)
14. Carlotta Café (Alternate) (0:16)
15. Finale From Dead Men Don’t Wear Plaid (Alternate) (1:34)
16. Finale From Dead Men Don’t Wear Plaid (Short Version) (1:14)
17. End Credits From Dead Men Don’t Wear Plaid (Alternate) (3:53)
CD 2 Total Time: 25:04

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sich das Tracklisting von CD 1 anschaut, dann soll Nummer 9 "Wild Jazz Piece No 2" zu Rozsa´s "dramatic score" gehören. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht so recht vorstellen. Wenn das nicht mal ein Lapsus ist von Intrada. Vor allem, wenn man die besagte Jazz-Stelle im Film hört :)
Bill Wrobel hatte vor Jahren ja Rozsas Originalmanuskirpt zur Hand gehabt und im Rozsa-Forum eine ganz detallierte Analyse von jedem einzelnen Track gemacht. Das "Wild Jazz Piece" war jedenfalls nicht dabei und Wrobel schrieb dazu dies (bezüglich dem Track "Looking for Hastings"):
"Up to this point in the movie, a jazzy ensemble piece was used as
Rigby walked down the slum streets and narrated, including the piano, sax, and
so forth. I did not see that written music in the score I researched..."
https://www.tapatalk.com/groups/miklosrozsa/dead-men-don-t-wear-plaid-full-score-research-t1414.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mal etwas ketzerisch, fand den Score nie so umwerfend. Zwar eine sehr gute Arbeit, aber doch auch ein "Best of" von Rozsa, alles schon einmal dagewesen. Im Film sollte er natürlich bewusst so an frühere Zeiten anschließen, aber fand die Musik selbst in dem Kontext altbacken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Trekfan:

Bin mal etwas ketzerisch, fand den Score nie so umwerfend.

Gehe da völlig d´accord mit Dir und finde Deine Äußerung daher überhaupt nicht ketzerisch. Die alte Prometheus-CD habe ich schon ewig nicht mehr rausgeholt, die Musik fand ich schon damals nie richtig toll und hat mich bis auf ganz wenige Abschnitte nicht beeindruckt. Man hats halt gekauft, weil es eben der allerletzte Score vom bewunderten Maestro war. Ich habe den Film an 1982 auch im Kino gesehen und selbst da fand ich die Musik nicht so besonders überzeugend und schlichtweg auch des Guten zuviel.
Mir haben die vorherigen Alterswerke von Rózsa wie PROVIDENCE und TIME AFTER TIME noch sehr gut gefallen, auch FEDORA übte mit seiner fahlen Melancholie an 1979 noch einen gewissen Zauber aus, dem ich mich schwer entziehen konnte. Aber bei DEAD MEN ist wirklich nur noch Recycling angesagt, man hört im Prinzip nur noch Wiedergekäutes, altbekannte Floskeln , die wie aus dem Zusammenhang gerissen wirken und an bessere Zeiten erinnern sollen. Sicherlich handwerklich wie immer gut gemacht, das ist eh klar, aber das Ganze wirkt auf mich sehr altersmüde und man hat alles, was da so auftaucht, schon viel, viel besser in früheren Rózsa-Scores gehört, wo es auch noch weitaus mehr musikalischen Sinn ergab.
Auch beim Liebesthema hatte und habe ich immer THE VIPs im Kopf, denn das ist so nahe dran an dem Thema von dort, daß es einem schon etwas unangenehm aufstößt. Nochmals zulegen werde ich mir den Score daher sowieso nicht - und wenn ich mir die zweite CD von Intrada anschaue, die ist dazuhin ja so überflüssig wie ein Kropf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Released as part of the ongoing Universal Pictures Film Music Classics Collection

Hier jetzt etwas "off topic", aber da es als Logo auf dem Artwork nirgends auftaucht, eine interessante MItteilung im Pressetext. Das Logo der Reihe gibt es dazu aber aktuell auf Intradas Label-Startseite. Die mit viel Tamtam eröffnete Universal Classics Collection schreitet also langsam und zäh voran. Es gab immerhin einen Score von Mellé bisher, aber Namen wie Billy Goldenberg, Oliver Nelson oder eben Gil Mellé erwarte nicht nur ich sehnsüchtig in der Reihe. Die haben neben anderen immerhin den Universal-Sound einer ganzen Ära wesentlich geprägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum