Jump to content
Soundtrack Board

Vangelis (Evangelos Odysseas Papathanassiou)


Gast Lareneg

Empfohlene Beiträge

Ich habe vor einiger Zeit zum ersten Mal einen Score von Vangelis gehört. Bei diesem handelt es sich um "1492 - Conquest of Paradise" und ich fand ihn so toll, dass Vangelis gleich neben John Williams und Hans Zimmer zu meinem Lieblingskomponisten wurde. Mich interessieren auch noch andere Scores von ihm, besonders die bekannten "Blade Runner" und "Alexander". Kennt sich hier jemand gut mit seinen Scores aus und kann mir Tipps geben, bei welchen sich der Kauf lohnt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern noch "Antarctica" gehört- und würde dir davon abraten. Es hat keine Ähnlichkeiten mit "1492", keine schönen Melodien, und wirkt überhaupt nicht wie Filmmusik (ist ja auch zu einem Dokumentarfilm). Ich habe die CD nicht einmal ganz zu Ende gehört, aber falls du ihn trotzdem noch hören willst... Ich kann es dir nicht empfehlen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du musst dir wohl selbst ein Bild von "Antarctica" machen. Der Score ist allerdings Anfang der 80er Jahre entstanden, die Qualität erreicht deshalb auch nicht 1942sches Niveau, mal ganz abgesehen davon, dass alles mit Synthsizer gespielt wurde. Das mag dich vielleicht auf den ersten Blick nicht stören, aber stell dir mal "1942" ohne den Chor, die Stimmen, die anderen Instrumente vor.

Und dann noch ohne die schönen Melodien...

Ich will die CD jetzt nicht niedermachen, doch es fällt mir schon schwer, etwas wirklich Positives zu nennen, das mir beim ersten Hören aufgefallen ist.

Aber eigentlich wurde der Thread ja für Vorschläge geöffnet, welche Musiken von Vangelis man dir empfehlen könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, spielt Vangelis seine Scores nicht fast immer ausschliesslich an Synthies und Keyboards ein? Zu den bereits genannten Blade Runner, Alexander und 1492 würde ich noch den mit einem Oscar ausgezeichneten Score Chariots of Fire von Vangelis erwähnen. Das Hauptthema ist zwar mittlerweile ziemlich ausgenudelt, dennoch lohnt sich das Reinhören in diesen Sport-Score, der allerdings auch komplett synthetisch ist, wenn ich mich nicht irre. Aber immerhin schnappte Vangelis damals den Oscar dem mitnominierten John Williams (war nominiert für Raiders of the lost Ark) vor der Nase weg...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Antarctica ist zugegeben ganz anders als 1492, aber der Score ist doch sehr abwechslungsreich und gelungen, wenn man halt Vangelis' Synthie-Stil mag.

Für mich war Vangelis einst das A und O und noch dazu der Anfang meiner CD-Sammlung.

Auf keinen Fall entgehen lassen solltest Du Dir natürlich Blade Runner, auch wenn die Veröffentlichung eher ein Album als ein akurater Soundtrack ist. Dennoch sehr stimmig und atmosphärisch. Weiterhin empfehle ich Opera Sauvage - ein eher ruhiger Score zu einer Frederic-Rossif-Doku, der allerdings mit Momenten wie "Irlande" absolut verzaubert - und Ignacio - inzwischen leider sehr selten und auch recht teuer, aber lohnenswert.

Alexander ist ein Grenzfall: Einerseits Epik, andererseits auch recht kitschig und teilweise einfallslos. Für den Vangelis-Fan sicher ein Muss, als Soundtrack jedoch nicht DAS erhoffte Meisterwerk.

Großartige Musik bietet auch Cavafy, allerdings ist die erschienene unverhältnismäßig teure Sammler-CD von fragwürdiger bis nicht-vorhandener Legalität.

Auch der Bounty Score ist hörenswert, allerdings - glaube mir - solltest Du da keinen Kauf einplanen. Die Doppel-CD ist erstens ähnlich illegal wie Cavafy, außerdem noch um einiges teurer (bis auf manche Raubkopien von den Raupkopien ;)) und die Klangqualität ist unterste Schublade.

EDIT: Kleine Ergänzung zu Ignacio: Das Original-Release von Barclay ist OOP. CAM hat unter dem französischen Titel Etends-tu les Chiens Aboyer? eine remasterte Version auf den Markt gebracht. Gleiche Musik (soviel ich weiß) nur statt dem einen 39-minütigen Track wurde das Ganze jetzt auf zwei Tracks aufgeteilt. Bestellbar recht günstig u.a. bei Amazon.de:

[ame=http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00000IK78/qid=1147559081/sr=1-4/ref=sr_1_8_4/028-9466305-5036559]Original Soundtrack: Entends-Tu les Chiens Aboyer: Amazon.de: Musik[/ame]

oder

[ame=http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00005S1I4/qid=1147559081/sr=1-1/ref=sr_1_8_1/028-9466305-5036559]Entends-Tu les Chiens Aboyer?: Vangelis: Amazon.de: Musik[/ame]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz empfehlenswert finde ich auch noch seine beiden Themen-Sampler, die einen guten Überblick über sein filmmusikalisches Schaffen bieten. Sind zwar keine eigenständigen Soundtracks, dafür aber abwechslungsreiche Potpourris, die Anhaltspunkte für weitere Investitionen geben:

themes.jpg

und (wobei ich nicht sicher bin, ob das zweite Album ein offizielles ist):

Themes2.jpg

Cheers, Tom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das erste ist offiziell und auch sehr empfehlenswert als Start,schon wegen der Titel aus Missing und The Bounty. Ab der zweiten Themes-Compilation bewegen wir uns jedoch in der Grauzone bzw. haben wir den offiziellen Bereich schon verlassen.

Es gibt auch noch eine dritte Themes Compilation mit dem Titel Inner Data, die ist jedoch auch nicht offiziell.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die ganzen Antworten. Die haben mir schon sehr geholfen, was natürlich nicht heißt, dass mich weitere Vorschläge nicht interessieren würden.

Auf keinen Fall entgehen lassen solltest Du Dir natürlich Blade Runner, auch wenn die Veröffentlichung eher ein Album als ein akurater Soundtrack ist. Dennoch sehr stimmig und atmosphärisch.

Also Blade Runner wollte ich mir auf jeden Fall holen. Allerdings soll es dazu ja viele CDs geben, die nicht so toll sein sollen. Ist diese CD [ame=http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000025FGT/qid=1147606149/sr=1-1/ref=sr_1_2_1/028-9545505-4553366]http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000025FGT/qid=1147606149/sr=1-1/ref=sr_1_2_1/028-9545505-4553366[/ame] die, deren Kauf sich am ehesten lohnt?

Alexander ist ein Grenzfall: Einerseits Epik, andererseits auch recht kitschig und teilweise einfallslos. Für den Vangelis-Fan sicher ein Muss, als Soundtrack jedoch nicht DAS erhoffte Meisterwerk.

Auch hier gefallen mir die Hörproben sehr gut. Klar, es klingt sehr nach "1492", aber das muss ja nicht umbedingt schlecht sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also Blade Runner wollte ich mir auf jeden Fall holen. Allerdings soll es dazu ja viele CDs geben, die nicht so toll sein sollen. Ist diese CD http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000025FGT/qid=1147606149/sr=1-1/ref=sr_1_2_1/028-9545505-4553366 die, deren Kauf sich am ehesten lohnt?

Soweit ich weiss, beinhaltet diese von dir angegebene Version die Originalmusik von Vangelis, es gibt auch etliche Neueinspielungen davon, aber nur das Original lohnt sich wirklich. In den Tracks tauchen zwar auch immer wieder Dialogfetzen auf, diese stören aber nicht weiter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich nur zustimmen. Das ist die offizielle Version, die Vangelis' Arrangements enthält. Es gibt bei Amazon (und generell) auch noch eine Orchester-Adaption, die 81 zum Release des Filmes veröffentlicht wurde. Von der solltest Du die Finger lasse, denn die Musik daraus hat wirklich nix mehr mit den Vangelis'schen Klangräumen zu tun.

Bei Alexander habe ich den Kauf auch nicht wirklich bereut. Es ist halt Vangelis, wie er leibt und lebt, und in den epischen Momenten ist der Score richtig mitreißend. Leider hatten die meisten von der Musik, wie auch von Stones Film generell, mehr erwartet. Das Werk ist am Ende doch eher konventionell.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vangelis ist klasse wenn es um einprägsame melodien geht. chariots of fire zb. wer kennt die melodie nicht ? aber der rest den er für einen film schreibt sagt mir gar nicht zu. blade runner zb. ein guter track "ich glaube es war der end titel, davon gibt es auch ein musikvideo" der rest ist klangbrühe, im ganzen nicht schlecht aber nicht so mein fall.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

blade runner zb. ein guter track "ich glaube es war der end titel, davon gibt es auch ein musikvideo" der rest ist klangbrühe, im ganzen nicht schlecht aber nicht so mein fall.

Ich glaube gerade in diesem Beispiel tust Du ihm gehörig unrecht. Denn betrachtet man den Score auch im Zusammenhang mit dem Film, erweist sich Vangelis' Art der Umsetzung auch in Bezug auf das Genre als äußerst relevant und jenseits jeder bezugslosen Klangbrühe.

Blade Runner holt den Film Noir ins Genre des Science-Fiction, Vangelis holt Noir-typische Musikelemente in seinen Science-Fiction-Score, jedoch nicht durch bloße Kopie, sondern vielmehr durch eine Verfremdung ins Synthetische. Dadurch schafft er die Codierung des Future Noir auch auf der Sound-Ebene. Bestes Beispiel: Der Blade Runner Blues.

Ein anderes Beispiel ist die Codierung bestimmter filmischer Elemente durch nicht-synthetische Instrumentation. Während er die dargestellte Welt in relativ kalte Synthieflächen taucht, gibt Vangelis zum Beispiel der Liebesszene zwischen Deckard und Rachel ein Saxofon-Thema bei. Dadurch humanisiert er im eigentlichen Sinne die Liebesbeziehung zwischen zwei Replikanten - letztlich eine Humanisierung des Nicht-Humanen. Anderes Beispiel ist die Szene, in der Roy seinen "Schöpfer" Tyrell tötet: Roy, der im Film als Messias-Figur dargestellt wird (für die Replikanten zumindest), tötet hier mit seinem Schöpfer auch Gott. Vangelis gibt dem Ganzen die größtmögliche religiöse Allegorie hinzu: Einen gewaltigen Chor.

Der Score funktioniert also wesentlich auf einer Metaebene, die nur im Zusammenhang mit dem Film richtig verstanden werden kann. Dadurch wird Blade Runner zu einem der wichtigsten Scores im Genre des Science-Fiction.

Gruß,

Coforgotten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zugegeben, das mit dem Film ist so eine Sache. Ich habe auch mehrere Male gebraucht, bis ich ihn mochte aber inzwischen entdecke ich bei jedem Sehen neue kleine Details oder Deutungsmöglichkeiten.

BTW: Vangelis hätte genug zu tun, wenn er seine alten Scores endlich mal als offizielle Releases veröffentlichen würde. Aber ich denke, das hebt man sich mal für den Nachlass in hoffentlich ferner Zukunft auf. Da kann man bestimmt jahrelang Geld mit machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich hab mir vor jahren mal das vangelis-best-of "portaits" geholt... da sind net nur filmmusik-themes, sondern auch stücke, die er "einfach so" geschrieben und eingespielt drauf. fand ich damals richtig toll... event. kann dir das auch einen überblick über seine nicht-filmmusik-schaffensweise verschaffen... ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Stefan Jania
event. kann dir das auch einen überblick über seine nicht-filmmusik-schaffensweise verschaffen... ;)

Nach einer Seite endlich ein Hinweis auf den "Nicht-Filmmusik"-Vangelis. :D Vangelis bleibt für mich (neben Jean-Michel Jarre) einer der Pioniere der elektronischen Musik und seine Zusammenarbeit mit Jon Anderson in den 80ern als Jon & Vangelis bleibt unvergessen ("I'll Find My Way Home"). Wer wirklich an Vangelis interessiert ist, sollte also da unbedingt hereinschnuppern. Ein guter Startpunkt ist dieser [ame=http://de.wikipedia.org/wiki/Vangelis]Artikel[/ame] aus der Wikipedia. Auch eine Amazonsuche nach "Vangelis" bringt viel Musik von ihm zu Tage, in die man ja auch dort reinhören kann. Oder bei iTunes. :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein anderes gutes Best-Of ist auch "Reprise". Es enthält zwar "nur" einen Querschnitt aus Vangelis' Werken aus den 90ern, allerdings sind die Titel sehr stimmungsvoll zu einem Komplexalbum zusammengemischt worden, was das Album wie aus einem Guss klingen läßt.

Im nicht-Score-Bereich kann ich bei Vangelis besonders El Greco, Voices und Mask empfehlen. Besonders letzterer hat was wahrlich urgewaltiges mit seinen großen Chören.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Gast suizoscore
Ich habe gestern noch "Antarctica" gehört- und würde dir davon abraten. Es hat keine Ähnlichkeiten mit "1492", keine schönen Melodien, und wirkt überhaupt nicht wie Filmmusik (ist ja auch zu einem Dokumentarfilm). Ich habe die CD nicht einmal ganz zu Ende gehört, aber falls du ihn trotzdem noch hören willst... Ich kann es dir nicht empfehlen.

Zu ANTARCTICA kann ich zuraten. Ist übrigens kein Dokumentarfilm sondern ein Hundedrama und sehenswert obendrein. Die Musik ist elektronisch wie erwähnt und aus meine Sicht glücklicherweise nicht so überorchestriert wie 1492 und Co. Das Schweizer Fernsehen hatte den Track "Antarctica Echoes" einige Jahre als Hintergrundmusik für Programmankündigungen oder andere Titeleinblendungen verwendent (das war während der 'Schliessmuskel'-Ära, dies für Insider). Meditative und schöne Musik, auf die auch besonders die weibliche Hörerschaft abfährt, genau wie bei CHARIOTS OF FIRE. BLADE RUNNER ist natürlich ein Muss für jeden echten Liebhaber.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Stefan Jania
Zu ANTARCTICA kann ich zuraten. Ist übrigens kein Dokumentarfilm sondern ein Hundedrama und sehenswert obendrein.

Ein bißchen off-topic: Scheint die gleiche Story zu sein, die kürzlich als Eight Below verfilmt wurde, oder? Die Neuverfilmung heißt hierzulande sogar Antarctica. :)

1983: http://german.imdb.com/title/tt0085991

2006: http://german.imdb.com/title/tt0397313

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast suizoscore
Ein bißchen off-topic: Scheint die gleiche Story zu sein, die kürzlich als Eight Below verfilmt wurde, oder? Die Neuverfilmung heißt hierzulande sogar Antarctica. :)

1983: http://german.imdb.com/title/tt0085991

2006: http://german.imdb.com/title/tt0397313

So siehts wohl aus. Wobei im US-Film offenbar die Menschen im Zentrum stehen. Der japanische Film ist dies ja nicht der Fall, was ihn noch zusätzlich interessant macht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 6 months later...
Ich habe vor einiger Zeit zum ersten Mal einen Score von Vangelis gehört. Bei diesem handelt es sich um "1492 - Conquest of Paradise" und ich fand ihn so toll, dass Vangelis gleich neben John Williams und Hans Zimmer zu meinem Lieblingskomponisten wurde. Mich interessieren auch noch andere Scores von ihm, besonders die bekannten "Blade Runner" und "Alexander". Kennt sich hier jemand gut mit seinen Scores aus und kann mir Tipps geben, bei welchen sich der Kauf lohnt?

Hallo DU!

Vangelis gehört schon seit jahren du den beliebtesten! Nicht umgedreht!

Hans Zimmer und Williams kamenw iet später !

Zu Bladerunner kann ich dir nur sagen

Was Originales bekommst shlecht

Ob Film oder Musik

Ich habe auch noch eine Singel von Vangelis,da gibt e snur 999 stück!

Unverkäuflich

Gruss von CK1492

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo DU!

Vangelis gehört schon seit jahren du den beliebtesten! Nicht umgedreht!

Hans Zimmer und Williams kamenw iet später !

Zu Bladerunner kann ich dir nur sagen

Was Originales bekommst shlecht

Ob Film oder Musik

Ich habe auch noch eine Singel von Vangelis,da gibt e snur 999 stück!

Unverkäuflich

Gruss von CK1492

Und was soll uns das jetzt sagen? ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und was soll uns das jetzt sagen? ;)

Ein Satz sollte wohl heißen, daß man etwas Originales von Vangelis nicht bekommt. Die 1492 habe ich erstmalig letztes Jahr mal irgendwo bei einem deutschen Händler über Ebay für´n Euro gekauft. Mist, dann ist das wohl eine Kopie gewesen; Originales bekommt man ja von Vangelis nur schlecht :D :D :D

Greetz

Junker

PS:Oder ist CK1492 derjenige, der unbedingt aus dem Board wollte ? ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum