Jump to content
Soundtrack Board
Oliver79

Mishka Productions: Roy Budd - The Phantom of the Opera

Empfohlene Beiträge

Mishka Productions, dass Label von Budds Witwe Sylvia, hat eine CD mit Roy Budds finalen Score für die Stummfilmfassung von The Phantom of the Opera veröffentlicht.

 

http://www.amazon.co.uk/Phantom-Opera-Budd-Symphonic-Score/dp/B00K268SME/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1399475304&sr=8-2&keywords=roy+budd+phantom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat mich ein gewisser Stefan Schlegel auch vor 'ner knappen Stunde drauf aufmerksam gemacht ;)

 

DVD ist bestellt ;) - damit es auch der komplette Score wird...

 

Bin gespannt, wie Roy Budd sich gegenüber Carl Davis schlagen wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat mich ein gewisser Stefan Schlegel auch vor 'ner knappen Stunde drauf aufmerksam gemacht ;)

 

DVD ist bestellt ;) - damit es auch der komplette Score wird...

 

Bin gespannt, wie Roy Budd sich gegenüber Carl Davis schlagen wird...

 

Die CD habe ich geordert und erwarte die Lieferung Anfang der Woche. Bin gespannt, wie die Spieldauer ist. Ansonsten muss ich mal mit Dir über den gesamten Score reden ;)

Roy Budd hat schon ein paar tolle Sachen gemacht und gerade seine Musik zu SOMETHING TO HIDE (Concerto for Harry) landet öfters im Player. Genau wie der MFSL Sampler The Final Frontier, wo Budd das London Symphony Orchestra dirigiert. Seine Interpretation von Goldsmith und Williams finde ich hörenswert. Absoluter Höhepunkt der DoCD ist für mich die Budd Musik THE PLANET OF DREAMS und Ron Grainer´s DR. WHO.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versandbestätigung habe ich auch schon erhalten.

Es dürfte normal sein, daß es gerade bei Stummfilmvertonungen 1:1 Wiederholungen von bestimmten Themen gibt und die CD

den Score mit Sicherheit representativ abbildet, aber in diesem Bereich dürfte es umso spannender sein, auch das bewegte Bild zu sehen.

 

Ich muss zugeben, daß ich von Budd nicht allzuviel kenne (WILD GEESE, SINBAD AND THE EYE OF THE TIGER, PAPER TIGER)

aber als Stummfilmmusik-Liebhaber gebe ich ihm da gerne eine weitere Chance ;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versandbestätigung habe ich auch schon erhalten.

Es dürfte normal sein, daß es gerade bei Stummfilmvertonungen 1:1 Wiederholungen von bestimmten Themen gibt und die CD

den Score mit Sicherheit representativ abbildet, aber in diesem Bereich dürfte es umso spannender sein, auch das bewegte Bild zu sehen.

 

Ich muss zugeben, daß ich von Budd nicht allzuviel kenne (WILD GEESE, SINBAD AND THE EYE OF THE TIGER, PAPER TIGER)

aber als Stummfilmmusik-Liebhaber gebe ich ihm da gerne eine weitere Chance ;))

 

Stummfilmmusik mag ich nur dann, wenn sie für Sinfonieorchester geschrieben ist. Vor einigen war ein fester Bestandteil des Kinofestivals im Sommer Stummfilme mit Pianomusik. Das ist mir zu dröge ;)

Vor Jahren habe ich eine 4er CD mit der kompletten Gottfried Huppertz DIE NIBELUNGEN anhand der US DVD erstellt. Die Einspielung stammt von Berndt Heller und dem Münchenre Radio Orchester. Die Musik klingt für mich besser, als die Strobel Einspielung.

Gleiches habe ich mit der METROPOLIS DVD gemacht. Auch hier habe ich die Huppertz Musik isoliert und eine prächtige 80 minütige CD erstellt. Die Einspielung stammt auch von Berndt Heller mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken.

 

Eine Empfehlung ist die Musik von Ashley Irwin zum Stummfilm DIE WEISSE HÖLLE VOM PIZ PALÜ. Nette 40 Minuten, die sehr unterhaltsam klingt.

 

Zwar kein Stummfilm, doch dafür eine Dokumentation mit Musikspur: Michael Small THE ENDURANCE Wer die Musik der DVD isoliert, erhält eine fast 82 minütige CD.

Das George Butler in seinen Filmen immer Musik von Philip Glass verwendet hat, merkt man Small an. In der Anfangssequence klingt es doch arg nach KUNDUN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reine piano oder Orgel scores mag ich auch nicht.

Und rippen auf CD oder Festplatte mache ich auch bei jedem stummfilm, der mir in die Finger kommt.

YT ist da teilweise eine Schatztruhe. Das Davis-phantom gibt es da inzwischen auch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenruf: Ich empfehle in Sachen Budd jederzeit

...

ich empfehle seinen sampler budd-ism. Krieg nicht genug von der 10min autojagd mit soundeffekten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erster Eindruck nach der ersten Stunde: Wow!!!

 

Entgegen der 93-min-Angabe auf dem Cover läuft der Film "nur" 86 Minuten

 

Roy fährt volles Orchester auf, die Eröffnung mit Kirchen-Orgel mündet in eine Orchester-Fanfare ala Korngold; Klassik-anmutende Klänge zur Oper,

im Gegensatz zur Carl-Davis-Partitur empfinde ich die Musik etwas tragender und dramatischer.

 

Die berühmte "Entmaskierungs-Szene" kommt beim Budd mMn effektvoller zur Geltung.

 

Mal schauen, wie es weitergeht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe heute auch die CD und die DVD bekommen - ich kann scorefun nur bestätigen: WOW ! Das ist Stummfilm-Musik allererster Güte - der typische Roy Budd-Orchesterklang lugt aus allen Ecken hervor, und nur ein Stück hat einen Hauch von rhythmischer Begleitung (The Lover's Waltz) die aber in keinster Weise unpassend ist. Das Phantom-Thema hat mich den ganzen Abend an irgendwas erinnert - endlich kam ich drauf dass es starke Ähnlichkeit mit einer Passage des "Dune"-Themas von Toto hat. Auf diese Veröffentlichung habe ich zwanzig Jahre gewartet - aber das Ergebnis ist es (musikalisch) wirklich wert. Ein mehr als würdiger Abschluss einer (viel zu kurzen) Karriere - schade dass das CD-Booklet inhaltlich extrem dürftig ist. Background-Informationen zur Entstehung oder die jahrelangen Querelen im Hintergrund sucht man hier vergeblich, dabei sind diese extrem interessant...

 

Begeistert hat mich auch die Bild- und Tonqualität des Films an sich - eine so gute Fassung dieses Klassikers habe ich noch nie gesehen, und die Restaurierung ist wirklich liebevoll. Sämtliche viragierten Passagen sind enthalten und sogar eine kurze Zwei-Farben-Sequenz die völlig überzeugend wirkt. Ein absoluter Kauftipp und eine der besten Veröffentlichungen der letzten Monate - da könnte sich so mancher aktuelle Soundtrack eine ganz ganz dicke Scheibe abschneiden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie sieht's mit der Laufzeit der CD aus ?

Die CD hat eine Laufzeit von 59.23 Minuten mit 11 Tracks. Die Aufnahme erfolgte mit dem RTL Symphony Orchester in perfekter Aufnahmetechnik. Auch die Einspielung überzeugt und besticht durch einen kristallklaren Klang. Eine sinfonische Musik, die wohltuend ohne Synthie und elektronischen Haschereien auskommt. Das Booklet ist dürftig und ohne informativen Nährwert. Kein Hinweis auf die Biografie von Roy Budd und dem frühen Tod (im Alter von 46 Jahren).

Die Komposition hinterlässt bei mir gemischte Gefühle. So richtig zündelt sie bei mir nicht. Kein richtiges Hauptthema, welches sich erkennbar wie ein roter Faden durch den Score schlängelt, kein großes romantische Thema für die unerfüllte Liebe und die Sehnsucht. Dafür Walzer-ähnliche Motive und üppige operetten-artige Musik. Für mich klingt es bemüht und eher akademisch. Ich bin kein Freund der Spätromantik und der Operette. Mein simpler Geist verlangt nach erkennbaren Motiven und einem musikalischen Massaker im Orchester.

Trotzdem ist die Roy Budd Veröffentlichung empfehlenswert und macht Lust auf gute sinfonische Musik! Über eine Veröffentlichung der John Scott Musik zu den Stummfilmen "Robin Hood" und "Jekyll & Hyde" würde ich mich freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum