Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Das ist natürlich praktisch, wenn das so geht, ist mir nie aufgefallen. Ich arbeite aber auch hauptsächlich mit Finale, wo das (zumindest in meiner Version) so nicht geht.

 

Wie man die Stimmen trennt, tut nichts zur Sache, aber ich bevorzuge die effektivste Methode und war damit durch die Handhabung in mehrereren Eben bisher immer recht erfolgreich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Machst du dann von vornherein mehrere Ebenen? Ich mach eimmer erst die Partitur komplett fertig, bevor ich mich an die Stimmen mache. Finde ich so viel einfacher. Außerdem spart es viel Zeit beim eingeben, wenn man einfach alles schnell in eine Stimme ("Ebene") schreiben kann. Dass dann nachträglich auf zwei aufzuteilen ergibt bei mir jedenfalls überhaupt keinen Sinn. (Da es ja auch so recht einfach zu trennen ist.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip mache ich auch erst die Partitur fertig und schreibe alles bei gleichen Rhythmen in eine Ebene. Für die Stimmen kopiere ich meistens die Partitur und trenne die Stimmen mit oben genannter Split-Funktion, da die von dir angesprochene Funktion bei Finale nicht verfügbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Paul,

 

das hängt einfach davon ab, ob du es als eine Stimme oder als zwei Stimmen gesetzt hast. Wenn es nur als eine Stimme eingetragen ist, gibt es logischerweise auch nur einen Hals!

Allerdings ist es in diesem Fall richtig, was bei den Triolen steht. Solange sie den gleichen Rhythmus spielen wird auch nur eine Stimme (und nur ein Hals!) benutzt. Sollen beide Instrumente die gleiche Linie spielen, wird "a2" dazu geschrieben (= "a due" -> "für zwei"; wenn nur ein Spieler spielen soll einfach "1." oder "2." drüber schreiben - je nachdem ob's vom ersten oder vom zweiten Spieler gespielt werden soll). Die zwei verschiedenen Stimmen (also 2 verschiedene Hälse) brauchst du nur, wenn die beiden Spieler verschiedene Rhythmen spielen. 

 

Edit: Hab mal zwei Beispiele angehängt.

 

v789zdty.png

 

Also ich habe gelernt, dass wenn zwei Instrumente aus einem System lesen lässt, man dann besser zwei Notenhälse verwendet. Siehe Klarinetten in meiner Partitur. Aber wenn ich mir mal so andere Partituren anschaue, habt ihr wohl recht und mein Dozent nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht denkt dein Dozent auch eher auf tonsetzerischer Ebene. Einen Bach-Choral würde man zum Beispiel immer mit zwei Hälsen notieren (trotz gleichem Rhythmus), wenn Sopran und Alt (bzw. Tenor und Bass) in einem System notiert sind. Für eine Orchesterpartitur macht ein Hals bei deinem Beispiel aber eher Sinn. Das andere nimmt viel zu viel Platz weg, wodurch die Partitur schlechter zu lesen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Jemand gerade nen kurzen Tipp für ein Notationsprogramm zur Hand. Brauche das eigentlich nur kurz, eher für ein, maximal zwei Seiten. Im besten Fall noch mit Abspielmöglichkeit, soll mir aber kurzfristig vor allem zum Ausdrucken und sauberem Notieren dienen. Ach ja, und dann auch kostenlos.

 

Mittelfristig dann gerne auch mit Bezahlen und so.

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Finale muss ich mich generell echt noch besser anfreunden. Habe jetzt seit Jahren nur Sibelius genutzt und finde es unglaublich einfach und unkompliziert. Finale hat definitiv den besseren Ruf, aber jedes Mal wenn ich mich dran setze, schmeiß ich nach 10 Minuten kopfschüttelnd hin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da es kostenlos sein soll, heißt die einzig richtige Antwort MuseScore 2 ;)

https://musescore.org/de

Ist kostenlos; kann logischerweise nicht so viel wie Sibelius und Finale und ist m.E. weniger intuitiv als Sibelius (wobei das ja eh Typsache ist), tut aber was es soll - und das sehr solide.

 

und @siddl, dass Finale den besseren Ruf hat, kam bei mir bisher nicht an. Eher im Gegenteil...

(In meinem Bekanntenkreis gibt es inzwischen auch einige Leute, die von Finale auf Sibelius gewechselt sind.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Vielen Dank für eure Antworten. Bin jetzt erst zum Weiterarbeiten gekommen und habe erst einmal auf die Schnelle (damit ich meine Hausaufgaben nicht noch weiter hinauszögere) Finale-Notepad installiert und eben schon gesetzt. Geht bis jetzt recht angenehm von der Hand.

Über kurz oder lang möchte ich mich aber dann auch mit den weiteren Möglichkeiten beschäftigen. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum