Jump to content
Soundtrack Board

Siddl

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3185
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

440 Excellent

20 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Siddl

  • Rang
    Musikalischer Irrer

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    viel zu viele (Williams, Shaiman, Goldenthal, Young, Powell, Howard, Debney, Broughton,...) Jeder hat gute Musik gemacht!
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    genug

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Naja es war schon auf dich bezogen, da du das Gegenteil behauptest Zimmer's Ruf ist seit mehr als 20 Jahren unanfechtbar. Der hat nix zu verlieren. Egal was er schreibt und schreiben lässt, er ist in meinen Augen hauptsächlich Produzent und Business-Mann. Seine Stärke ist es, den Klienten und Partnern seine Konzepte zu verkaufen und deren Sinn aus seiner Sicht zu erläutern. Es macht nun mal einfach Spaß mit ihm zu reden und zu philosophieren. Dafür himmelt ihn ja auch jeder an, der mit ihm zu tun hat - die Leute, die du in den diversen Dokus über ihn siehst. Ich kann das respektieren und akzeptieren. Nur sympathisieren kann ich damit nicht so ganz. Aber das ist nur meine Ansicht.
  2. Ich lese da nirgends, dass Tarantino den Score als defining beschreibt. Für mein Verständnis bezieht sich das auf den Film
  3. Naja wenn jemand schon Stücke von ihm als "Lieder" bezeichnet, braucht man da nicht großen Wert hinter solch subjektiven Äußerungen sehen
  4. 2 Tuben, 5 Posaunen oder auch 2 Klaviere sind eher unwahrscheinlich. Hier wurden sicher wieder alle Musiker gezählt, die während den gesamten Sessions zum Einsatz kamen.
  5. Gerade den Film gesehen. Ein toller Abschluss und ein Meisterwerk ... NICHT! Selten so einen Haufen Schwachsinn im Star Wars-Universum gesehen. Mehr Klischees und mehr idiotische Dialoge hätte man kaum unterbringen können. Beim Schnitt wird einem schwindelig, besonders die erste Hälfte ist abhandeln und Plot erklären lassen, sodass es einem schlecht wird. Abrams bringt es nicht einmal, einen ernsten Moment lange genug wirken zu lassen, löst die meisten sogar als Blindgänger wieder auf. Schwach, sehr schwach. Fremdschämen pur. Die Musik höre ich mir in Ruhe an... da wird noch das vernünftigste draus geworden sein.
  6. Ist doch eh alles nur PR und Marketing um alle noch mehr aufzuhypen. Haben sicher nur die 50 uninteressantesten Minuten raus gepickt.
  7. Tracklist ohne große Spoiler: 01 Prologue (1:45) 02 Falcon Flight (2:22) 03 We Go Together (2:10) 04 In the Desert (2:26) 05 A Prisoner (1:23) 06 To Kimiji (1:37) 07 Fleeing from Kimiji (1:53) 08 Hallway Shooting (2:11) 09 Hard to Get Rid Of (2:19) 10 Join Me (2:21) 11 The Old Death Star (2:14) 12 Off the Waterfront (1:03) 13 Final Saber Duel (1:38) 14 Healing Wounds (2:49) 15 Advice (1:54) 16 Battle of the Resistance (1:54) 17 Approaching the Throne (4:16) 18 Parents (1:57) 19 Coming Together (1:44) 20 Seeing Sights (3:17) 21 Rescue (1:10) 22 Farewell (4:27) 23 A New Home (1:42)
  8. Tim Davies hat's meiner Meinung nach am Besten beschrieben (so wie viele andere Dinge am Filmscoring auch, die für unsere Hobbykomponisten von großem Wert sein dürften). Der Dirigent ist kaum als Dirigent bei den Sessions: http://www.timusic.net/debreved/conductor/
  9. Du magst Glennie-Smith echt gerne, woll? Ich finde auch, dass er sein Dirigat zu wünschen übrig lässt. Komischerweise scheint er in der Branche allerdings sehr angesehen. Würde mich sehr interessieren warum. Vielleicht geht es da wirklich mehr um die reine Problemlösung bei solchen kostenintensiven Sessions, wo alles schnell gehen muss und Änderungen schnell abgeklärt werden müssen...
  10. War E3 so schlecht eurer Meinung nach? Höre den sehr oft... gerade die Eröffnungsschlacht bietet 15 Minuten grandiose Musik meiner Meinung nach. Der völlig krumme Rhythmus im Verlauf des Kampfes mit Grievous in der Mitte des Filmes... hab ich was verpasst?
  11. Kriegt Mancina wenigstens Kohle für... einzig guter Grund mit dem Film in Verbindung zu stehen
  12. Nix für mich ... was'n schreckliches CGI-Fest. Sehe das genauso, wie soll man da einen realistischen Bezug zu den ganzen Viechern bekommen? Brauch' ich mir nicht angucken. Schon echt Schade die Tatsache, dass wir momentan in nem Zeitalter sind, wo sowas einfach nach wie vor fake aussieht und man trotzdem überwiegend drauf zurück greift. Denke aber Powell wird da einen seiner besten, oder eher persönlichsten Scores geschrieben haben als Tier- bzw. Hundefanatiker. Wird diese Woche ja gerade aufgenommen. Freue mich sehr drauf!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum