Jump to content
Soundtrack Board
Grubdo

Music Box Records: Georges Delerue - LA CINESCENIE LA POY DE FOY

Empfohlene Beiträge

Da das hier bei kleinen Veröffentlichung war wo es NICHTS zu suchen hat hier der wohlverdiente eigene Thread.Die Quartetveröffentlichung der Musik die Delerue 1982 für eine Art Mitterlatervergnügungspark geschrieben hat.Großes Orchester, noch größerer Chor.Grandiose Musichung aus Mittelaterklängen vergleichbar mit denen aus Poledeuris Flesh and Blood und Conan the Barbarian und filmscoreartigen Tracks mit genialen Fanfarenthemen, mystisch-tragischen Chorpassagen und dramatischer Actionmusik.Und das Finale....WOW....zusammen mit Ten Commandments die Veröffenlichung des Jahres.75min pures Hörvergnügen.Grandios!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Da das hier bei kleinen Veröffentlichung war wo es NICHTS zu suchen hat hier der wohlverdiente eigene Thread.Die Quartetveröffentlichung der Musik die Delerue 1982 für eine Art Mitterlatervergnügungspark geschrieben hat.Großes Orchester, noch größerer Chor.Grandiose Musichung aus Mittelaterklängen vergleichbar mit denen aus Poledeuris Flesh and Blood und Conan the Barbarian und filmscoreartigen Tracks mit genialen Fanfarenthemen, mystisch-tragischen Chorpassagen und dramatischer Actionmusik.Und das Finale....WOW....zusammen mit Ten Commandments die Veröffenlichung des Jahres.75min pures Hörvergnügen.Grandios!!!

 

gott verdammt so viele fehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

   

gott verdammt so viele fehler

 

:D :D

Selbst im Mitterlater hamse schon besser geschrieben.

 

(Aber Dein Enthusiasmus für den Score ist super!! Danke für den Tip!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das hier bei kleinen Veröffentlichung war wo es NICHTS zu suchen hat hier der wohlverdiente eigene Thread.Die Quartetveröffentlichung der Musik die Delerue 1982 für eine Art Mitterlatervergnügungspark geschrieben hat.Großes Orchester, noch größerer Chor.Grandiose Musichung aus Mittelaterklängen vergleichbar mit denen aus Poledeuris Flesh and Blood und Conan the Barbarian und filmscoreartigen Tracks mit genialen Fanfarenthemen, mystisch-tragischen Chorpassagen und dramatischer Actionmusik.Und das Finale....WOW....zusammen mit Ten Commandments die Veröffenlichung des Jahres.75min pures Hörvergnügen.Grandios!!!

 

Im Internet findest Du eine eigene Webseite vom Ritterspektakel Puy du Fou.Erzählt wird die Geschichte der Familie Maupilliers. In diesem Zusammenhang sind einige CD Veröffentlichungen erhältlich. Die Georges Delerue Musik konnte man direkt beim Veranstalter bestellen. Die 2001 CD hat einen anderen Schnitt und ist ca 54 Minuten lang. Kurze Tracks wurden zusammengefasst und ergeben eine hörbare Suite. So ist der Eröffnungstrack hier 9 Minuten lang.

Übrigens hat Nick Glennie-Smith ebenfalls eine Musik zu diesem Event beigesteuert:

https://www.amazon.fr/Cinescenie-du-Puy-Fou/dp/B0001EJ6QY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Waren da nicht auch viele Dialoge mit drauf? (Bin mir nicht sicher)

 

Anyway...die CD läuft jetzt gerade im Hintergrund - Delerue pur, wie man ihn kennt und mag

 

Ich stimme den Worten von Grubdo zu...(habe extra mal zum Finale "vorgespult")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

das würde mich auch mal interessieren: waren/sind da dialoge mit drauf oder reine musik?

 

die alte hatte welche, die neue hat nur musik.es gibt übrigens auch eine überraschend gute rcp variante von La Poy de Fou

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

und wie heißt jene rcp-variante und wo gibts die?

bzgl. der dialoge in der alten einspielung..wurde da in die musik reingelabert oder gab es reine dialogtracks und reine musiktracks?

 

habs nie gehört aber das wort narration ist öfters gefallen in diskussionen, daher denke ich das "reingelabert" das richtige wort ist.die rcp variante hab ich mal irgendwo herbekommen weiß nicht mehr.hans zimmer.com hat nick glennie smiths music scheinbar zum anhören.obs nur ausschnitte sind oder alles kann ich nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bzgl. der dialoge in der alten einspielung..wurde da in die musik reingelabert oder gab es reine dialogtracks und reine musiktracks?

 
Von den insgesamt 57 Minuten auf der 1996 - nicht 2001 - vom Park veröffentlichten “Cinescénie du Puy du Fou”-CD waren rund 40 Minuten Musik und der Rest beinhaltet Dialoge bzw. diverse Erzählerstimmen (z.B. Philippe Noiret, Jean Piat oder Michel Duchaussoy).
Bei dem von Bernd oben angeführten 9-minütigen Eröffnungtrack "Les Veillées du Puy du Fou" sieht das etwa so aus: Nach 2 1/2 Minuten Musik kommt 2 1/2 Minuten Erzähler, dann wieder eine MInute Musik gefolgt wiederum von zwei Minuten Erzähler und dann nochmals eine Minute Musik. Insofern also ein recht durchwachsenes Erlebnis, obwohl manche Einzeltracks (insgesamt hat die CD 12 Tracks) auf der CD auch mal nur Musik ganz ohne Dialoganteil enthalten.
Die Klangqualität der ganzen Aufnahme ließ zum Teil aber schon auch etwas zu wünschen übrig, so daß die neue Ausgabe für den reinen Filmmusiksammeler und Delerue-Interessierten doch etwas mehr Sinn macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 
Von den insgesamt 57 Minuten auf der 1996 - nicht 2001 - vom Park veröffentlichten “Cinescénie du Puy du Fou”-CD waren rund 40 Minuten Musik und der Rest beinhaltet Dialoge bzw. diverse Erzählerstimmen (z.B. Philippe Noiret, Jean Piat oder Michel Duchaussoy).
Bei dem von Bernd oben angeführten 9-minütigen Eröffnungtrack "Les Veillées du Puy du Fou" sieht das etwa so aus: Nach 2 1/2 Minuten Musik kommt 2 1/2 Minuten Erzähler, dann wieder eine MInute Musik gefolgt wiederum von zwei Minuten Erzähler und dann nochmals eine Minute Musik. Insofern also ein recht durchwachsenes Erlebnis, obwohl manche Einzeltracks (insgesamt hat die CD 12 Tracks) auf der CD auch mal nur Musik ganz ohne Dialoganteil enthalten.
Die Klangqualität der ganzen Aufnahme ließ zum Teil aber schon auch etwas zu wünschen übrig, so daß die neue Ausgabe für den reinen Filmmusiksammeler und Delerue-Interessierten doch etwas mehr Sinn macht.

 

 

 

Wie immer schreibe ich erst, bevor ich in die CD reingehört habe. Gewundert habe ich mich nur, weil ich mir eine selbstgebrannte CD mit in die Hülle gelegt habe. Nun erinnere ich mich wieder :D

Die Dialoge gehen einem schon gewaltig auf die Nerven.

Die Neuveröffentlichung kommt sicher mit besseren Klang und Musik daher. Für mich reicht vorerst die "alte" Zusammenstellung aus.

Schwelge gerade in Erinnerungen, da mir die CD seiner Zeit Roland besorgt hat. Viele Sachen habe ich von ihm im Original erhalten und möchte so manche CD nicht missen:

 

Serge Franklin - L´Enfant des Loups

Oliver Lliboutry - Marie de Nazareth

Oliver Lliboutry - Music for Films

Michel Magne - Les Miserables

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soo freunde der südsee, hab euch jetzt mal blind vertraut und mir "la cinescenie du puy du fou" blind bestellt....beide! den delerue bei amazon für 22 euro.

der glennie-smith hätte bei amazon 50 euro gebraucht (!) gekostet, aber zum glück gabs den zum halben preis neu für 25 euro bei herrn klein in hannover.

beide musiken sind schönes mittelalter-orchesterspektakel.

allerdings bin ich mit der musicbox-records-cd des delerue klanglich nicht immer zufrieden. da gab es ein paar tracks, die mißfielen mir klanglich, weil sie mir teilweise, speziell bei fanfaren,trompeten, flöten mitunter übersteuert vorkamen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum