Jump to content
Soundtrack Board

Dino

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    469
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

140 Excellent

Über Dino

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Ennio! John! Jerry! Chris! Und noch ein paar mehr.
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    Kann ich gar nicht mehr sagen...

Letzte Besucher des Profils

738 Profilaufrufe
  1. Muß ich leider bestätigen... - Hatte gestern das Vergnügen, im Double Feature Carpenters Original (40th Anniversary) und danach den Neuen zu sehen. Nun, der erste Film war tatsächlich ein Vergnügen, zum einen zu erleben wie der im Kino wirkt (damals durfte ich noch nicht, erst bei Teil 2 war ich alt genug ), zum anderen die Klasse des Aufbaus, des Schnitts, der Musik und der Bilder zu genießen! Was sich dann leider nach der Pause sehr ungünstig auf den neuen Halloween auswirkte. Einige nette Zitate und Anspielungen waren zwar dabei, doch das rettet den Film halt auch nicht, wenn das Drehbuch so gar nichts hergibt. Die Charaktere wirkten furchtbar blass, die Handlung war sowas von vorhersehbar und manchmal zum Haare raufen, und am schlimmsten: keine Spannung! Selbst die Musik, die noch wirklich das Beste war und die ich mir seit der YouTube-Veröffentlichung oft und gerne anhöre, wirkte oft seltsam lahm bzw. schlecht eingesetzt, grade auch im direkten Vergleich zum Original. - Schade!! Da hat der Trailer und die Nachricht von Carpenters Mitwirkung als Komponist (sowie Produzent, zusammen mit u.a. Jamie Lee Curtis) mehr versprochen als das Filmchen letztlich zu halten im Stande war.
  2. Dino

    Eure Errungenschaften im August

    Sorry, hab in meiner Euphorie ganz vergessen den Titel dazuzuschreiben! Ja, Lars hat recht, es handelt sich um "The Tiger"! 😊
  3. Dino

    Eure Errungenschaften im August

    Endlich hab ich diese großartige Musik auch als CD (bislang nur Download)!! Mit knapp 17 Euro (inkl. Versand) im Amazon Marketplace günstig bekommen - immerhin ist das eine Doppel-CD. Ohne Frage einer meiner absoluten Lieblings-Scores der letzten Jahre! *freufreu*
  4. Die Hörproben klingen sehr austauschbar (hab bei dem iTunes-Link kurz mal zu "The Martian" rübergewechselt - klingt genau gleich), wobei ich mir von Gregson-Williams allerdings auch nichts erwartet hatte... Freu mich trotzdem auf den Film, dürfte ein schöner Sommerspaß werden! :)
  5. Wenn das stimmt, ist das erst recht völlig irre. Wieso engagiere ich jemanden, der einen Stil sein Eigen nennt, und verlange dann einen anderen Stil von ihm??
  6. Ich höre gerade... - und muß gestehen, daß ich bei Null Erwartung, nachdem ich Lorne Balfe gelesen hatte, eigentlich recht angetan bin von diesem oft mehr nach "The Dark Knight" statt "M:I" klingenden Score. Wobei über eineinhalb Stunden eindeutig zuviel sind. Ich freu mich jedenfalls auf den Film!
  7. Dino

    Was habt ihr zuletzt gesehen?

    Nachtrag: in meiner Euphorie hab ich nur Todd Bryanton als Komponist erwähnt, doch es waren 4(!) Leute, die da zusammengearbeitet haben, bzw. die der Regisseur beauftragt/verwendet hat. Zu nennen sind also noch Georges Boukoff, Anthony D'amario & Ed Rig!
  8. Dino

    Was habt ihr zuletzt gesehen?

    Ich habe gestern GHOSTLAND (ursprünglich INCIDENT IN A GHOSTLAND) von Pascal Laugier (Martyrs, The Tall Man) gesehn - wow, was für ein Trip!! Laugier beweist erneut, daß er die Klaviatur des Horrorfilms inklusive all seiner Klischees (Serienkiller, gruselige Puppen, ein altes knarrendes Haus, kreischende Mädchen) perfekt beherrscht und den Zuseher immer wieder gekonnt in die Irre führt. Die beiden Hauptdarstellerinnen (aber auch Mylène Farmer, der ich seit den 90ern verfallen bin ❤️) liefern eine darstellerische Tour-de-Force, die Musik von Todd Bryanton jagt einem kalte Schauder über den Rücken und die Kameraarbeit ist von erlesener Schönheit, so man das in diesem Genre sagen darf. GHOSTLAND wirkt nach, ähnlich wie MARTYRS, der jedoch in seinem grimmig-gnadenlos-grausamen Grundton und seiner Kompromisslosigkeit unerreicht bleibt. Aber das will Laugiers neuer Film gar nicht toppen; es geht zwar in eine ähnliche Richtung, doch mit ganz anderem Augenmerk. Für Freunde des gepflegten Horrorfilms - speziell der 70er - unbedingt empfehlenswert!!
  9. Genau deshalb war ja die Hoffnung, daß er vor London vielleicht in Wien vorbeischaut und sich seinen wohlverdienten Award abholt!!
  10. Geht mir genauso! Schade daß man das bei der Blu Ray nicht selbst zusammenstellen kann...
  11. Tatsächlich! - Naja, somit wird's wohl nichts mehr mit einem Max-Steiner-Award für Williams, nachdem der Maestro ja flugmüde geworden ist... Mir geht's ähnlich wie Sebastian: nach Shore, Silvestri, Schifrin und Horner war die Luft raus und mich hat seither niemand mehr wirklich gereizt. Und das, obwohl ich die Veranstaltung an sich für großartig halte!
  12. Hmm, auf der facebook-Seite finde ich diesen Eintrag aber nicht... hab heute Nachmittag nämlich wiedermal nachgesehen, in der stillen Hoffnung, daß sie doch John Williams kriegen.
  13. Ganz in meinem Sinne! - Bei mir läuft der Score täglich mindestens einmal von vorn bis hinten und ich hab meine Freude damit. Für mich der beste Silvestri seit langem!!
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum