Jump to content
Soundtrack Board

bimbamdingdong

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    834
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

121 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über bimbamdingdong

  • Rang
    Alter Forumshase

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

1.979 Profilaufrufe
  1. wobei sein "another stakeout" weit besser ist.
  2. bimbamdingdong

    Marco Beltrami im Star-Wars-Universum?

    manchmal finde ich dich ganz schön arrogant. ich sprach von SOLCH einem star wars bösewicht-randfigur. natürlich KANN ein bösewicht MIT CHARISMA wie ein christoph waltz oder timothy dalton oder jack nicholson oder oder oder schon auch im mittelpunkt eines filmes stehen, aber doch nicht diese boba fett figur! eine absolute randfigur, die nur deshalb ÜBERHAUPT zum objekt des interesses wurde, weil fett dereinst han solo eingefroren und abtransportiert hat. fett HAT doch in "episode 2" schon viel screentime bekommen mit seinem sohnemann, da brauchts IMHO keinen eigenen film für den.
  3. bimbamdingdong

    Marco Beltrami im Star-Wars-Universum?

    mein reden! habe die faszination für solch eine absolute randfigut boba fett nie verstanden. wie soll so einstar wars-film überhaupt aussehen, einen bösewicht zur haupt- und identifkationsfigur eines star wars filmes zu machen. was er so den lieben langen tag macht?
  4. bimbamdingdong

    Marco Beltrami im Star-Wars-Universum?

    wieso homophobie? ist ottman schwul? und wenn ja, was tut das zur sache für einen filmkomponisten?
  5. bimbamdingdong

    Marco Beltrami im Star-Wars-Universum?

    du als ottman-insider, WIESO engagiert denn niemand außer singer den john ottman? dessen tolle kompositionen wie "jack and the giants", "fantastic four 1&2", "lake placid"; "eightlegged freaks", "snow white" usw. können doch in der regie/produzentenbranche nicht unerkannt geblieben sein?
  6. bimbamdingdong

    Marco Beltrami im Star-Wars-Universum?

    wie wäre es mal mit einem john ottman? der kann toll orchestral mit elektronik. oder ebenso james newton howard?
  7. hört jemand in einem der tracks die vuvuzelas heraus, die powell eingesetzt haben will?
  8. bimbamdingdong

    Marco Beltrami im Star-Wars-Universum?

    ne abolute randfigur, die ich schon immer total uninteressant fand. außerdem HATTE er ja quasi schon FAST seinen eigenen film, episode 2
  9. bimbamdingdong

    Marco Beltrami im Star-Wars-Universum?

    boba fett. die unnötigste und uninteressanteste figur für einen eigenständigen star wars-film.
  10. doch natürlich hab ich (schon seit den 70ern) filmmusik gehört. aber man kann ja nicht jeden kennen. reign of fire les ich heute als filmtitel zum ersten mal, dieser filmtitel sagt mir rein gar nix. johnny english hab ich in grauer vorzeit mal im kino gesehen, erinnere aber weder die musik daraus, noch den film selber..
  11. ist schön, aber für mich mehr fuge als marsch, genau wie der nachfolgende „break out“. ein mix aus marsch und fuge, meinem empfinden nach. ich höre parallel seit kurz nach mitternacht auf spotify den kompletten soundtrack und muß leider sagen, daß obwohl ich immer riesenfan des (orchestralen) john powell war und bin, mir dieser hier im ersten anlauf nicht sooo gut wie erwartet/erhofft gefällt. er ist mir zu beliebig/generisch insgesamt und vor allen dingen „schreit“ die musik regelrecht, ohne wirklich was zu sagen zu haben. riesengetöse und wenig dahinter. leider.
  12. danke. werd ich mal reinhören. dieser name edward shearmur sagt mir erstmal gar nix. was diesen sky captain-film angeht, bin ich da vor längerer zeit mal reingezappt und fand einerseits den artifiziellen hommagigen look des films interessant, andererseits das gesehene auch aaaarg anstrengend und bemüht, aber vor allem arschlangweilig..
  13. deinen enthusiasmus, grubdo, kann ich einstweilen nach meiner kinosichtung vorhin erstmal nicht sooo ganz teilen. ich fand die musikabmischung im film im vergleich zum übrigen filmton (trotz tollem imax-ton) recht besch.....eiden. sehr konnte ich mich auf die musik diesmal nicht konzentrieren, weil sie für mich eigentlich ziemlich unterging im gesamten tonmix des films. WAS ich aber sagen kann, ist daß in der hübschen abspannmusik mir EIN teil besonders gut gefallen hat, und DAS war eine hübsche fuge! OB die fuge jetzt allerdings von powell oder von williams (oder mehr oder weniger von beiden) komponiert wurde, konnte ich da noch nicht recht raushören. auch was nun das "adventures of han"-williams thema genau ist, werd ich wohl erst (hoffentlich schaltet spotify heute nacht den kompletten score frei) heute nacht herausfinden, wenn ich (hoffentlich) in ruhe auf spotify den ganzen score werde anhören und RICHTIG genießen können. den film fand ich erstmal so la la. fifty fifty, würd ich sagen, aber bei weitem nicht das desaster wie "episode 8" leider eines war. grubdo, was hat es mit diesem "sky captain" genau auf sich, den du so abfeierst? ist der star warsig?
  14. bimbamdingdong

    Was habt ihr zuletzt gesehen?

    mir hat grad auch besonders an der doku gefallen, was komponisten über andere komponisten denken und teils anekdoten erzählen, wie auch jüngere rcpler einen williams oder goldsmith anerkennend loben.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum