Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

La-La Land Records: A QUIET PLACE II (Marco Beltrami)

Empfohlene Beiträge

Zitat

Marco Beltrami has been currently working on the score for upcoming sequel A QUIET PLACE PART II. The film is again directed by John Krasinski, who also wrote the screenplay. All surviving cast members from the first movie will return and the movie will also star Cillian Murphy, Djimon Hounsou, Wayne Duvall and Lauren-Ashley Cristiano among others. Following the events at home, the Abbott family now face the terrors of the outside world. Forced to venture into the unknown, they realize that the creatures that hunt by sound are not the only threats that lurk beyond the sand path. Paramount Pictures will release A QUIET PLACE: PART II on March 20th, 2020.
Quelle:
http://marco-beltrami.com/?fbclid=IwAR1aP8Un1IBGK6ux2ECZt8nldEKmk2ZtA_8-SE-p9RGBr8_kiwByoxmt1dE

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei dem Chaos, den Krasinski bei Teil 1 verursachte geradezu erstaunlich, dass Marco da wieder zusagte. Wahrscheinlich seinem Team überlassen und naja, bei den endlosen Sachen, die die zum ersten geschrieben haben, wahrscheinlich einfach das wieder rausgeholt und zusammengebastelt... mir gefiel der erste Score ja, erwarte da aber nun nichts Neues.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb ronin1975:

bei dem Chaos, den Krasinski bei Teil 1 verursachte geradezu erstaunlich, dass Marco da wieder zusagte. Wahrscheinlich seinem Team überlassen und naja, bei den endlosen Sachen, die die zum ersten geschrieben haben, wahrscheinlich einfach das wieder rausgeholt und zusammengebastelt... mir gefiel der erste Score ja, erwarte da aber nun nichts Neues.

Ja, das hat mich auch sehr überrascht, dass hier Beltrami erneut dabei ist. Vermute daher, wie du, dass er das dieses Mal seinem Team überlässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der golden Globe und fast Oscar Nominierung warum sollte auch?

Find der Trailer sieht allerdings eher nach Schnellschuss-Sequel aus... nach wie vor machen diese Monster doch überhaupt keinen Sinn... alles wird wild zusammengeschlagen und zerfleischt was ein Geräusch macht... und dann jetzt alles bei Tageslicht... da nimmt sich der Regisseur aber was vor... finde dafür ist das CGI schon mal nicht gut genug...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

A QUIET PLACE PART II: LIMITED EDITION LLLCD 1540
Music by Marco Beltrami
Limited Edition of 2000 Units
RETAIL PRICE: $15.98

STARTS SHIPPING MAY 25

quietplace-pt2-cover_Web.jpgOrder yours starting MAY 25 at 12 noon (pst) at www.lalalandrecords.com and get your CD booklet autographed by composer Marco Beltrami at no additional charge. Autographs are available only while supplies last and are NOT guaranteed.

La-La Land Records and Paramount Pictures proudly present renowned composer Marco Beltrami’s (A QUIET PLACE, FORD v FERRARI, LOGAN) original motion picture score to the new Paramount Pictures big-screen thriller A QUIET PLACE PART II, starring Emily Blunt, Cillian Murphy and Djimon Hounsou, and directed by John Krasinski. Building on his exciting and atmospheric musical soundscape for the blockbuster original A QUIET PLACE, composer Beltrami returns to score this thrilling and much-anticipated continuation of the saga. Again, the composer enriches the film’s perfect pitch of creative scares, nail-biting suspense and powerful human drama with another knockout music score. Produced by the composer and Buck Sanders, and mastered by Erick Labson, this special CD release is art designed by Dan Goldwasser and is limited to 2000 units.

TRACK LISTING:

1. From the Beginning 0:51
2. Leaving the Farm 1:34
3. Watch Us Run 2:01
4. Moving In 2:26
5. Show Me Your Face 1:17
6. Regan On Her Own 1:18
7. Training Day 2:38
8. Mother and Child 1:42
9. Family Ties 2:44
10. You Scream You Die 6:31
11. Dive 3:44
12. Emmet’s Realizations 2:06
13. Entering the Station 4:13
14. Encouraging Feedback 2:10
15. A Grateful Family 2:09

Total Album Time: 37:38

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt bei spotify.

 

Insgesamt eher enttäuschend... DIVE und EMMETS REALIZATION zerren etwas an den Nerven, ansonsten wirkt es wie ein Abklatsch vom Ersten... wie der Film wohl auch sein soll...

hatte ich zwar nicht viel Neues, aber doch Besseres erwartet als das hier. Den hymnenartigen Jubeltrack am Ende find ich auch merkwürdig, passt eigentlich gar nicht zum Rest und driftet in Kitsch ab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na im Film waren viele Action und Horrorszenen ohne Score, die Musik legte mehr Wert auf die Emotionen, daher fällt das Album doch etwas langweilig aus und wenn es Horrormusik gab war die auch bei weitem nicht so wild wie im Ersten (wobei, wenn man ehrlich ist, hatte das Album zum ersten Film auch nicht viel mit der Musik im Film gemein...)

Film war ok aber unnötig... fügt der Sache nichts Neues hinzu und die Monster gingen mir irgendwann echt auf die Nerven. Langweilig designed und stupide sinnlos in ihrem Verhalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb ronin1975:

Langweilig designed und stupide sinnlos in ihrem Verhalten...

Genau wie im Ersten.
Der war aber meiner Meinung nach sehr ordentlich. Egal was für ein Chaos es auch da im Verlauf der Produktion gegeben hat, ich finde es ist einer der besseren Thriller/Horror-Streifen aus der letzten Zeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gut gemacht wars, gut gespielt auch, nur das Skript hatte halt einfach keine neuen Ideen. folgt dem ersten Beat für Beat und verfehlte die Gelegenheit richtiges Worldbuildung zu betreiben... es war nicht eine Überraschung inhaltlich dabei. Aber wenn man den ersten nicht kennt findet man den sicher sehr spannend, keine Frage... es reicht aber einen von beiden zu sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, also bis auf ein, zwei Tracks auch wieder sehr enttäuschend: die soliden thematischen Passagen sind aus der ersten Musik übernommen - nett ist ansonsten die optimistische Schlussvariation über das Familienthema ("A Grateful Family"), und evtl. der kammermusikalisch angehauchte Actiontrack "Watch Us Run". 

Insgesamt aber: verzichtbar. Lieber FEAR STREET hören. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum