Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

58561749.png

Ja, ihr habt richtig gelesen. Wir suchen Fragen, die man David Newman stellen könnte.... Jaha.... DER David Newman, Komponist großartiger Musiken für Filme wie "Konferenz der Tiere", "Anastasia", "Ice Age", "Galaxy Quest" und vielen anderen.

Und ihr habt die Chance ihm durch mich Löcher in den Bauch zu fragen. Details zu Scores usw. Was ihr schon immer von ihm wissen wolltet :)

Ihr habt nun drei Wochen Zeit zum Überlegen. Das sollte für euch reichen, oder?

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mich würde interessieren, ob der chor part (klasse) in dem stück Prologue aus dem Anastasia soundtrack von ihm war oder ein traditionelles stück ist, welches er arrangiert hat? auch würde mich interesseiren ob er bei der orchestrierung der songs mitgewirkt hat, da diese musikalisch sehr gut mit dem score harmonieren.

vielleicht könnte man ihn auch fragen, welche art filmmusik er am liebsten schreibt. ich finde, er hat ein sehr gutes händchen für emotionale, gefühlvolle musik siehe die ruhigen themen in Anastasia, Ice Age, The Affair Of The Necklace oder Brokedown Palace. alles wundervolle scores übrigens.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nicht anders, aber da kommt der Fanboy in mir durch.... meine Frage (vielleicht gegen Ende des Interviews platziert) lautet: Wie kommt man als normal sterblicher Filmmusik-Enthusiast an ein Interview mit seinem Bruder Thomas heran? :)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht könnte man ihn auch noch fragen, ob er gerne eher "kleinere" filme oder eher blockbuster vertont und wie es mit freiraum von seiten der produzenten und der studios für ihn aussieht?

würde er vielleicht gerne auch mal mit einem anderen komponisten kollaborieren und wenn ja bei was für eine art film?

wieviel einfluss hat er auf die möglichkeit einer soundtrack veröffentlichung und vorallem auf den inhalt dieser? z.bsp wäre etwas mehr score bei Brokedown Palace und Anastasia schön gewesen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde eigentlich alles rund um seine Arbeit an "Serenity" interessieren. Insbesondere:

- Wie war die Zusammenarbeit mit Joss Whedon?

- Welchen Einfluss hatte die Musik der Serie?

- Wie ist er an die Musik herangegangen - sieht er darin eher einen klassischen Westernscore oder sollte es doch "sci-fi-iger" sein?

Zudem:

- Seine Lieblingsregisseure?

- Er war bei vielen Filmen mit einem hohen CGI-Anteil an Bord. Unterschiede zu anderen Filmen (mehr Zeitdruck, Komponieren mit "Platzhaltern" etc.)?

Und das Offensichtliche:

- Wie lebt es sich in einer Familie von Filmkomponisten? Hilft man sich gegenseitig? Ist die Konkurrenz groß? Wie bewahrt man sich eine solch große Eigenständigkeit? Warf Alfred Newman einen übergroßen Schatten oder war er eher eine Hilfe? Hätte David auch gerne eine Popkarriere gestartet wie sein Cousin?

Jeweils ein Anekdötchen von "Critters" und über Danny de Vito ("Rosenkrieg", "Smoochie") wäre auch schön. Und welche Rolle spielte das Rock-Thema bei den "Bill & Ted"-Filmen für seine Musik... ;)

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte auch noch ein paar Serenity-Fragen:

Wie ist er zu diesem Gig gekommen? War das eine Entscheidung von Universal Pictures, oder ist Joss bewusst auf ihn zugegangen?

Wie ist seine Beziehung zu diesem Score/Film?

War das eine Auftragsarbeit wie jede andere, oder doch eher ein "Love Interest"?

Würde er gerne in das 'Verse zurückkehren? Auch jetzt im Nachhinein gesehen, wo sich um Firefly/Sereniy doch sowas wie ein Kult entwickelt hat und Joss Whedon gerade große Erfolge feiert.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WOOOOOOW! Ihr seid die Besten!

Ich will ALLES, absolut ALLES über die Entstehung seiner Musik zu BILL & TED'S BOGUS JOURNEY wissen! ;)

Nein im Ernst, vielleicht könntet Ihr ihn fragen,

1. wie er zu er Musik selbst steht (hat er gleich wieder vergessen VS ist er immer noch stolz drauf)

2.wie er den Film zum Vorgänger sieht. Er hat mal in einem Interview gesagt, das der Regisseur einen wesentlich düstere bzw ernstere Herangehensweise wollte, wie hat ihm dieser Wechsel gefallen, hat es dem Film gut getan?

Und etwas spezifisch:

3. Es gibt einen Moment in dem die zwei "bösen" Roboter aus der Zukunft mit der Telefonzelle in der Gegenwart ankommen und kurz auf dem Dach der Zelle nachschauen, ob Rufus ( George Carlins Charaketer) durch die Zeit mitgereist ist. In der Musik hört man in dem Moment eine sehr an Stellen aus Jerry Goldsmiths "Vejur Flyover" aus STAR TREK: TMP errinerndes Zitat (quasi für den "Lost in Time"-Aspekt). Ist das wirkliche in Star Trek Zitat?

4. Wie ist er auf das "Eye-Vision" Motiv gekommen? (Jedes Mal wenn die Roboter Infos von ihrem Boss aus der Zukunft kriegen, werden diese über eins der Augen von einem der Roboter übermittelt)

5. Warum sind der Score zum ersten und dieser hier so gänzlich unterscheidlich (thematisch, etc)?

6. Würde er einen potentiellen 3. Teil scoren?

Vielen Dank!!! :-)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt meist auf's jeweilige Filmstudio an.

Mich würde die ehrliche Antwort auf die Frage interessieren, ob ihn heutige Filme überhaupt noch ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Anne es in ihrer ganzen Aufregung (die sie zu Recht hatte, wie sie es hier beschrieben hat) vergessen hat, sag ich mal großes DANKESCHÖN für eure Fragen.

David Newman fand sie toll und hat versucht alle zu beantworten :)

Wann das Interview gesendet wird, wissen wir noch nicht. Aber halten euch auf den Laufenden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Anne es in ihrer ganzen Aufregung (die sie zu Recht hatte, wie sie es hier beschrieben hat) vergessen hat, sag ich mal großes DANKESCHÖN für eure Fragen.

David Newman fand sie toll und hat versucht alle zu beantworten :)

Wann das Interview gesendet wird, wissen wir noch nicht. Aber halten euch auf den Laufenden :)

Hoppla... :blush:

Ich hoffe, ihr könnt mir das verziehen, also meine Schusselig- und Vergessichkeit, vor Aufregung und Nervosität..... :rose:

So nun auch noch mal persönlich von mir: Ein riesiges DANKESCHÖN!! für eure tollen Fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Termin für das Interview steht!

 

Am kommenden Mittwoch, dem 5.12. um 20 Uhr werden wir das Interview mit David Newman senden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch wenn das Thema uralt ist, würd ich trotzdem gern fragen: gibt's von dem Interview irgendwo ein Transkript?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch wenn das Thema uralt ist, würd ich trotzdem gern fragen: gibt's von dem Interview irgendwo ein Transkript?

Nein, aber wenn du eins machen magst....... ;)

 

 

...du kannst es auch einfach nur anhören :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum