Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Warum "voraussichtlich" .. Bisher noch keine endgültige Bestätigung bekommen, ob und wann und überhaupt heute. So häng ich also grad in der Luft zwischen "Warten auf Mail" und "Freuen auf Interview"

 

(was ein eher blödes Gefühl ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und?

Komm mir fast vor wie bei "Warten auf Godot" :D

 

Aber die U.S.S. Cinema World hat nun wieder ihre Flügel eingeklappt und macht Feierabend.

Keine Bestätigung, keine Antwort.... Also demnächst (nach dem Urlaub) versuchen, neuen Termin zu bekommen...

 

Immerhin sind schon mal die Fragen soweit fertig und ggf. hättet ihr noch Möglichkeit, weitere zu stellen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute nacht gab es eine Mail von ihm und daher wissen wir nun folgendes:

Es gab keine Absage, weil er ebenfalls auf Annes Anruf gewartet hat, nur wir konnten ihn nicht anrufen, weil wir seinen Skype-Namen noch gar nicht kennen. Naja er schrieb nun in einer Mail, dass er in den nächsten Wochen auch noch bereit wäre für ein Interview. Also machen wir einfach einen neuen Termin aus :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, wir haben aufgrund eines kleinen Missverständnisses aneinander vorbei gewartet... (wie es Thomas so schön zusammenfasste)

 

Nun ausgemacht, dass ich mich dann nach meinem Urlaub wieder melde. Wobei er mir noch "Have a great vacation" wünschte. 

(ein Oscar-Preisträger wünscht mir einen schönen Urlaub; das hatte ich auch noch nie... :eek:)

 

Wie dem auch sei: In der zweiten September-Hälfte werden wir es nochmal probieren. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau.. und warum zwei Wochen.. gaanz einfach. Anne ist in den nächsten zwei Wochen in Hamburg und Berlin unterwegs.

 

Während sie in Berlin nur auf Besuch ist und vielleicht den einen oder anderen aus dem Board treffen wird, ist sie in Hamburg nicht ohne einen gewissen Grund. Am nächsten Samstag wird RADIO ZOOM nämlich die Bühne auf einem Hamburger Straßenfest rocken und da wird Anne mit dabei sein.. an ihrer Seite neben einigen Radio Zoom-Kollegen auch unser Thomas Nofz.. mehr Infos findet ihr hier.

 

Diese Zeit in Hamburg und Berlin bedeutet allerdings, dass es ein wenig länger dauert, bis eine neue Ausgabe der CINEMA WORLD am Start geht. Jedoch keine Angst... Thomas hat sich angeboten, am nächsten Mittwoch um 20 Uhr eine Ausgabe seiner "KINOKISTE" zu machen und auch die Woche drauf wird er den Sendeplatz von Anne übernehmen.

Also eure vier Stunden Filmmusik am Mittwoch werden auch in den ersten Wochen im September gesichert sein.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werkeln an der Playlist für "EINFACH NUR FILMMUSIK"..
was auf jeden Fall schon reinkommt sind die neuen Scores von Nathan Barr (Hemlock Grove), Sebastian Pille (Der Geschmack von Apfelkernen), Christoph M. Kaiser, Julian Maas (Zwei Leben - Two Lives) und Jérôme Lemonnier (Zum Geburtstag).. beim Rest muss ich erstmal schauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem schon die Cinema World und die Kinokiste ihr eigens für die Sendung komponiertes Intro bekamen, ereilte diese Ehre nun auch EINFACH NUR FILMMUSIK. Komponiert wurde es von dem sehr talentierten Komponisten Sven Lendt und ich bin sehr zufrieden damit. :)

Den ersten Einsatz wird es wohl am Mittwoch, dem 18. September um 18 Uhr haben. Nicht verpassen!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem schon die Cinema World und die Kinokiste ihr eigens für die Sendung komponiertes Intro bekamen, ereilte diese Ehre nun auch EINFACH NUR FILMMUSIK. Komponiert wurde es von dem sehr talentierten Komponisten Sven Lendt und ich bin sehr zufrieden damit. :)

Den ersten Einsatz wird es wohl am Mittwoch, dem 18. September um 18 Uhr haben. Nicht verpassen!

Da bin ich ja mal gespannt.

Aber was ich noch fragen wollte:Hatte Horner keine Zeit? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich ja mal gespannt.

Aber was ich noch fragen wollte:Hatte Horner keine Zeit? ;)

 

Er ist zu sehr mit Wien beschäftigt und musste daher absagen.. und Johnny konnte auch nicht, weil er da so nen B-Movie vertonen soll. Ach ja und Hans wollte zwar, aber ich wollte ihn nicht. Daher musste Sven Lendt ran und er machte seine Sache sehr gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NIC RAINE-Fans aufgepasst:

Am MITTWOCH senden wir um 20 UHR in einem großen Special das Interview, das Anne mit ihm geführt hat.

 

Natürlich ist die Sendung auch für diejenigen, die ihn noch nicht kennen, aber ihn kennen lernen wollen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NEUES INTERVIEW:
Nächste Woche Dienstag haben Anne und ich die große Ehre, den Komponisten Carsten Rocker zu interviewen, der unter anderen die Musik für Wilsberg, Medicopter 117, Aktenzeichen XY – Ungelöst und Küstenwache geschrieben hat.
Wir freuen uns sehr darauf :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorsicht!! Kontakt mit Komponisten und gleichzeitiger Genuss von Lebkuchen kann tödlich enden!!

 

Grad relativ nichtsahnend vorwinterliches Weihnachtsgebäck genascht, als auf einmal das Chatfenster von Mark Mancina aufblinkt, in dem ich ihn vor paar Wochen fragte, obs denn mal möglich wär, mit ihm via Skype über Planes und seine anderen aktuellen Projekte zu reden.

Was mich schließlich fast umbrachte war diese Antwort:

 

Hi--Im traveling for the next 3 weeks. But after that I could.

 

 

...Wenn ihr also auch noch Fragen habt....

http://www.soundtrack-board.de/topic/10166-themen-der-filmmusik-mark-mancina/

:)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir hatten gerade ein wunderbares und sehr informatives Interview mit Carsten Rocker und wollen uns auch nochmal auf diesem Weg dafür bedanken. Wenn ihr neugierig auf seine Musik seid, könnt ihr euch ja mal durch seine Webseite hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab jetzt werden wir euch hier auch am jeden Montag den Wochenplan servieren.. und für diese Woche schaut er so aus.

Erstmal vorweg am Mittwoch gibt es KEINE Cinema World, dafür aber haben wir aber dann das hier für euch:

 

Donnerstag, den 31.10.2013

20 Uhr bis Mitternacht...

CINEMA WORLD - H A L L O W E E N Special

und schon am Mittwoch, den 30.10.2013

18 Uhr bis 20 Uhr

EINFACH NUR FILMMUSIK
Die vorerste letzte Sendung von Oliver, der gerade mitten im Umzugsstress ist und daher erst warten darf, wenn ab November das Internet bei ihm wieder geht..

Natürlich nur auf RADIO ZOOM!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ich als kleiner Schiffskoch hier möchte außerdem noch darauf hinweisen, dass es neben den Sendungen der "Big Bosse" (;)) diese Woche auch noch eine schmucke KINOKISTE zu erlauschen gibt, und zwar am Freitag (ist ja wieder der erste des Monats) von 10 bis 12 Uhr. Ebenfalls auf Radio Zoom.

 

Neben dem gewohnten filmmusikalischen "Blick" in die deutschen Kinosäle steht während der Sendung auch der "Grandseigneur der B-Movies", Mr. John Scott und seine Musik im Mittelpunkt der Sendung. Der Gute wird nämlich an diesem Freitag stolze 83 Lenze alt! :)

 

Ich finde, das muß gebührend gefeiert werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Fragen sind fertig, bereit und ich warte sehnsüchtig mit vor Aufregung zerspringendem Herzen auf 19 Uhr, bis zum Interview mit Ilan Eshkeri. Dass ich dabei seine Musik hör, lindert die Nervosität nicht wirklich, dient aber vielleicht dazu, dass mir noch die ein oder andere Frage einfällt..

 

Es ist eine Hassliebe, zu diesem "Lampenfieber". Es gehört dazu, das weiß ich... Und es würde mir auch fehlen, wäre ich schon so routiniert, dass ich sämtliche Interviews einfach so "wegfrühstücke" (wäre der Moment, in dem ich aufhöre). Aber das Bauchgrummeln, das Herzrasen, die nassen Hände...... also die ganzen Symptome.... (gnieeeks)

So verbringe ich die folgenden Stunden auch mit Atemübungen.. Durch die Nase ein, den Mund aus... Und hoffe einfach, dass ich nicht in Ohnmacht falle ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haben Mark Snow und Ilan Eshkeri gemeinsam? 

 

- Bei den Interviews mit mir Probleme mit dem Aufnahmeprogramm...  :motz:

(das gestern noch wunderbar funktionierte)

 

Gut, Vorteil Ilan: ich bemerkte es noch vor dem Start des Interviews, dass etwas nicht stimmte und nicht erst nach mehr als der Hälfte ( :wandsch <- wie bei Mark Snow; was mich immer noch sehr wurmt)

Es dauerte jedoch über 10 Minuten um es zu reparieren. Also blieb weniger Zeit fürs Interview an sich, auch wenn er ganz Gentleman seinen nächsten Termin um einige Minuten verschob und sich so noch etwas Zeit für mich nahm... Dennoch war er auf dem Sprung, sodass ich auf die sonst üblichen "Fünf Wörter" verzichtete, da ich dafür einen entspannten Komponisten "brauche" und keinen im Stress, auf dem Weg zum nächsten Termin... 

Dennoch sind nun knappe 25 Minuten Interview "im Kasten" (mit "Station ID") und ich werde ihn einfach demnächst irgendwann nochmal interviewen und alle nicht gestellten Fragen nachholen.. (was ich ihm vorschlug, wogegen er nichts einzuwenden hatte)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute hat Anne ein weiteres Interview vor sich.
Um 18 Uhr wird sie voraussichtlich mit dem sehr sympathischen Filmmusikkomponist Arthur B. Rubinstein sprechen und damit ein Interview wiederholen, was damals durch einen Datencrash verloren ging. Natürlich freut sie sich sehr darauf, wieder mit dem Komponisten von der Musik für Filme wie "Wargames" oder "Nick of Time" zu plaudern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interview mit Arthur B. Rubinstein gut überstanden... Etwa 2 Stunden sind "im Kasten" und schon doppelt gesichert, dritte Sicherung erfolgt noch heute....

Nun, alles in allem sehr unterhaltsam und informativ.. Ich strahle über beide Ohren und werde den Rest des Abends vermutlich schwebend verbringen.. ;)

 

Wenn ich das so sagen kann, war es besser als vor 2 Jahren, wo ich grade mal ganz frisch damit angefangen hatte, auch amerikanische Komponisten zu interviewen. Englisch unsicher, alles ablesend, kaum Spontanität möglich... (hilfääää :D) Heute, einige Interviews später, konnte ich gut folgen, ab und an einhaken und auch mal ein kleines Scherzchen wagen.

 

Seid gespannt drauf, wann wir es senden können. Muss "nur" übersetzt werden. Wir halten euch auf dem Laufenden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht mal am Feiertag hat man frei im Cinema World Geschäft.... Aber ich finde das gut, denn ich hasse Feiertage und arbeite da liebend gern... :D

 

So habe ich also am Montag, dem 06.01. um 19 Uhr ein Interview mit Alex Geringas, dem Komponisten der Hanni und Nanni Filme (und noch vielem mehr)

Nach dem, was ich schon über ihn lesen durfte, könnte das ein sehr interessantes Interview werden. Ich freu mich drauf! :)

 

(Nie gedacht, dass ich mal mit einem Echo- und Grammy-Gewinner plaudern darf)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum