Jump to content
Soundtrack Board
Stempel

Der beliebteste Kino-Soundtrack 2015 - Nominierungen

Empfohlene Beiträge

Öy, Zimson, warum issen CHAPPIE schon nominiert? ;-)

(Ist der Film überhaupt schon angelaufen?)

 

Moin, ich dachte ich werfe den neuen Zimmer mal in die Runde, weil ja Star Wars VII angeblich auch schon nominiert wurde. Das war dann wohl doch ein kleiner Scherz von unserem Herrn Stempel. ;)

Andererseits ist ja das Preview samt Main theme schon draußen, also kann man den Chappie getrost jetzt schon nominieren, hehe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Moin, ich dachte ich werfe den neuen Zimmer mal in die Runde, weil ja Star Wars VII angeblich auch schon nominiert wurde. Das war dann wohl doch ein kleiner Scherz von unserem Herrn Stempel. ;)

Andererseits ist ja das Preview samt Main theme schon draußen, also kann man den Chappie getrost jetzt schon nominieren, hehe. 

 

Was ich bisher gehört habe, gefällt mir ja auch ganz gut. Aber vielleicht wollen wir den Dingen manchmal etwas mehr Zeit lassen? Einen Score zum beliebtestens des Jahres 2015 im Februar zu nominieren, weil es eine Preview mit Main Theme gibt, ist schon etwas früh, finde ich. Das sage ich gar nicht, weil der Score es vielleicht nicht verdient haben wird, aber wie gesagt: Die letzte Liste fand ich zuweilen etwas überladen und am Ende schienen mir auch einige Rohrkrepierer drin gewesen zu sein.

In die Runde werfen könnte man ja auch einfach ein paar Hörproben. Nominieren kann man ja nach einer gewissen Reifephase noch immer. Just sayin. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann CHAPPIE nun bitte wieder rausfliegen? Die "Preview" wurde ja von starbacks als Fake entlarvt, siehe hier.

 

Darüber hinaus würde ich vorschlagen, den Thread erstmal wieder dicht zu machen, falls noch weitere blödsinnige, übereilte Nominierungen folgen sollten.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seventh Son kann man ja nicht hierzu zählen oder? Kam ja im Dezember in verschiedenen europäischen Landern(inkl. Frankreich) raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, fällt leider raus, auch wenn ihn 2014 blöderweise noch niemand hören konnte. Der Score ist ja bis jetzt noch nicht veröffentlicht.

 

Wenn die Musik was ganz Tolles werden sollte und hier an Board viele Freunde findet, kann man ja über eine Ausnahme diskutieren. Würde ich aber erstmal abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Hinweis! Klingt täuschend echt zimmerisch.

Ihr könnt den Score gerne raushauen, Star Wars wurde ja auch noch nicht nominiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher wurden folgende Soundtracks nominiert (Aktuell 3):

 

 

CINDERELLA - Patrick Doyle

 

JUPITER ASCENDING, Michael Giacchino

 

WOLF TOTEM, James Horner

 

 

-------------------------------------

Nominieren kann man noch bis 31. Januar 2016

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher wurden folgende Soundtracks nominiert (Aktuell 4):

 

 

CHAPPIE, Hans Zimmer, Steve Mazzaro & Andrew Kawczynsk

 

CINDERELLA - Patrick Doyle

 

JUPITER ASCENDING, Michael Giacchino

 

WOLF TOTEM, James Horner

 

 

-------------------------------------

Nominieren kann man noch bis 31. Januar 2016

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für 2014 war die Liste schon sehr umfangreich und beinhaltete letztlich sogar Alben die selbst in der ersten Runde niemand wählte.

Vorschlag:

Wie wäre es, wenn die Nominierungen erst gelten wenn sie mindestens noch drei andere Boarder mit eine "gefällt mir" unterstützen?

Erst dann geht der Score in die Liste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde die Idee nicht gut.

Die lange Nominierten-Liste lädt ein, nochmal viele kleinere Scores kennenzulernen, die man vielleicht sonst übersehen hätte. Auf eine bloße Rekapitulation der "Crowd-Pleaser" eines Jahrgangs habe ich herzlich wenig Lust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sammelt man eben erst wieder alle und macht dann Anfang 2016 eine Nominierungsumfrage und es machen dann am Ende alle mit, die bei dieser Phase mindestens drei Stimmen bekommen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sammelt man eben erst wieder alle und macht dann Anfang 2016 eine Nominierungsumfrage und es machen dann am Ende alle mit, die bei dieser Phase mindestens drei Stimmen bekommen haben.

Eine (eher unnötige) Umfrage mehr, aber bitte.

Mein Vorschlag wäre, dass einfach nur Scores nominiert werden sollen, die man selbst gut findet. Ich habe letztes Jahr den Fehler gemacht, die beiden Shore-Musiken ROSEWATER und MAPS TO THE STARS in die Runde zu werfen, obwohl ich sie selbst nicht toll fand. Wenn sowas nicht mehr passiert, wird's automatisch weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Headphone

Ich nominiere PAPER PLANES (von einem gewissen, mir unbekannten, Nigel Westlake).

Den hab ich zufällig auf Spotify entdeckt und hat mich zugleich begeistert. Sowas von verspielt, humorvoll, groß bombastisch und auch wieder leichtfüßig, einfach herrlich.

Laut IMDB ist der gleichnamige australische Kino-Film im Februar 2015 hierzulande gezeigt worden, also sollte/könnte das (?) für die 2015er Wertung passen, oder? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde die Idee nicht gut.

Die lange Nominierten-Liste lädt ein, nochmal viele kleinere Scores kennenzulernen, die man vielleicht sonst übersehen hätte. Auf eine bloße Rekapitulation der "Crowd-Pleaser" eines Jahrgangs habe ich herzlich wenig Lust.

Im Gegenteil, die lange Liste demotiviert eher.

Wenn man jetzt stattdessen bei Nominierungen mitentscheiden kann, hört man in die Musik vielleicht eher rein. Nicht erst am Ende des Jahres, wenn überhaupt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Finde die Idee nicht gut.

Die lange Nominierten-Liste lädt ein, nochmal viele kleinere Scores kennenzulernen, die man vielleicht sonst übersehen hätte. Auf eine bloße Rekapitulation der "Crowd-Pleaser" eines Jahrgangs habe ich herzlich wenig Lust.

 

Ich auch nicht, aber drei Stimmchen zu bekommen, müsste ja eigentlich möglich sein, wenn denn die Teilnahme (im Sinne von Teilnahme und nicht nur Kreuzchen machen) stimmt. Sicherlich werden die Chancen erhöht, wenn man gleichzeitig auch noch mal n Video oder Link postet.

Im Grunde kannst du die kleineren Scores ja dann auch genau in diesem Moment der Nominierung kennenlernen. Für mich durchaus eine Option, zumal ich nicht an die Disziplin der meisten Teilnehmer setze, sich ihrer Nominierung wirklich sicher zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nominiere PAPER PLANES (von einem gewissen, mir unbekannten, Nigel Westlake).

Den hab ich zufällig auf Spotify entdeckt und hat mich zugleich begeistert. Sowas von verspielt, humorvoll, groß bombastisch und auch wieder leichtfüßig, einfach herrlich.

Laut IMDB ist der gleichnamige australische Kino-Film im Februar 2015 hierzulande gezeigt worden, also sollte/könnte das (?) für die 2015er Wertung passen, oder? 

 

@Headphone,

diese Nominierung unterstütze ich zu 100%! Siehe: hier.  :)

 

Und da Dir der Komponist (scheinbar) unbekannt ist: Nigel Westlake hat u.a. auch die Musik für diesen Film hier komponiert:

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Grunde kannst du die kleineren Scores ja dann auch genau in diesem Moment der Nominierung kennenlernen.

 

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist, aber bei mir gibt es eine "Award Season", wo ich die meisten Scores eines Jahres noch einmal Revue passieren lasse - und vieles höre ich da auch zum ersten Mal, da ich einfach nicht konsequent das ganze Jahr über filmmusikalische Aktualitäten höre (von meinen eigenen Komponisten-Favoriten mal abgesehen). Ich habe bspw. im Sommer bei schönstem Wetter doch recht wenig Muße, mich regelmäßig durch irgendwelche Neuerscheinungen von James Newton Howard, Alan Silvestri oder Michael Giacchino zu quälen hören. Lieber dann zwei Wochen Filmmusik-Marathon kurz vor den Oscars. Im Januar hockt man eh die ganze Zeit drin, weil es draußen zu kalt ist. ;)

 

Außerdem glaube ich kaum, dass gute Scores auch wirklich immer die drei geforderten Likes zusammenbekommen würden - ich erinnere mich z.B., dass 2014 kein Mensch außer mir A MOST VIOLENT YEAR von Alex Ebert gehört hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist, aber bei mir gibt es eine "Award Season", wo ich die meisten Scores eines Jahres noch einmal Revue passieren lasse - und vieles höre ich da auch zum ersten Mal, da ich einfach nicht konsequent das ganze Jahr über filmmusikalische Aktualitäten höre (von meinen eigenen Komponisten-Favoriten mal abgesehen). Ich habe bspw. im Sommer bei schönstem Wetter doch recht wenig Muße, mich regelmäßig durch irgendwelche Neuerscheinungen von James Newton Howard, Alan Silvestri oder Michael Giacchino zu quälen hören. Lieber dann zwei Wochen Filmmusik-Marathon kurz vor den Oscars. Im Januar hockt man eh die ganze Zeit drin, weil es draußen zu kalt ist. ;)

 

Außerdem glaube ich kaum, dass gute Scores auch wirklich immer die drei geforderten Likes zusammenbekommen würden - ich erinnere mich z.B., dass 2014 kein Mensch außer mir A MOST VIOLENT YEAR von Alex Ebert gehört hat. 

 

Gut, ganz unrecht haste da nicht. Und offensichtlich scheint das mit dem Stimmen auch nur bedingt zu funktionieren, selbst wenn ein Score Fürsprache hat (s.o.).  In Anbetracht dessen, dass ja auch jeder von dieser drei Stimmen Regel wissen müsste, ist es vielleicht doch sinniger, einfach wie letztes Jahr zu machen, aber vielleicht kann man versuchen, etwas gediegener zu nominieren und nicht immer gleich nach dem ersten Hören.

Ich revidiere also und sage: das mit den drei Stimmen wird an der Umsetzung hapern und ich plädiere doch für das alte System.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Joa, meine Rede. :)

 

Sag isch ja!  :D

 

 

Westlakes PAPER PLANES gefällt mir übrigens sehr gut. Werde noch mal ein paar Durchgänge brauchen, aber man hat schon Schlimmeres gehört. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Headphone

@Headphone,

diese Nominierung unterstütze ich zu 100%! Siehe: hier.  :)

 

Und da Dir der Komponist (scheinbar) unbekannt ist: Nigel Westlake hat u.a. auch die Musik für diesen Film hier komponiert:

 

.

Danke für die Zustimmung. Bin ganz verliebt in diese Musik PAPER PLANES. Höre sie seit ein paar Tagen rauf und runter und kann nicht genug kriegen davon. 

"PAPER PLANES von Nigel Westlake verleiht (geistig für die Sinne) regelrecht Flügel! :) "

 

Hab mir nen 14-Minuten-MusicMix davon gemacht, den ich nun ebenfalls rauf und runter höre.

 

 

Danke für den BABE-Hinweis. Habe auch inzwischen von einem Best-Of-Album von ihm namens SHIMMERING LIGHT auf Spotify erfahren und außerdem, daß es von ihm bei itunes den Score zu MISS POTTER gibt. Erinnere mich noch gut, wie gut mir der Film damals gefallen hat. Jetzt muß ich mal der Musik dazu ne Sonderchance einräumen :)

 Ich habe bspw. im Sommer bei schönstem Wetter doch recht wenig Muße, mich regelmäßig durch irgendwelche Neuerscheinungen von James Newton Howard, Alan Silvestri oder Michael Giacchino zu quälen hören. Lieber dann zwei Wochen Filmmusik-Marathon kurz vor den Oscars. Im Januar hockt man eh die ganze Zeit drin, weil es draußen zu kalt ist. ;)

 

Außerdem glaube ich kaum, dass gute Scores auch wirklich immer die drei geforderten Likes zusammenbekommen würden - ich erinnere mich z.B., dass 2014 kein Mensch außer mir A MOST VIOLENT YEAR von Alex Ebert gehört hat. 

Da gehts mir genau umgekehrt. Im Prinzip hock ich das ganze Jahr in der Bude zum Musikhören und Filme+Serien-gucken aber speziell im Sommer kriegen mich keine zehn Pferde raus - ich hasse den Sommer - die Hitze, die Schwüle, die Gewitter, die extreme Helligkeit, die Stechinsekten, einfach Alles. Nix Schöneres als in der einigermaßen kühlen Bude Musik zu hören. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum