Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Doyle --> Tyler --> Mothersbaugh

Mark Mothersbaugh is set to compose the music for Marvel Studios’ upcoming sequel Thor: Ragnarok. The film is directed by Taika Waititi (Hunt for the Wilderness, What We Do in the Shadows) and stars Chris Hemsworth, Tom Hiddleston, Idris Elba, Anthony Hopkins, Cate Blanchett, Tessa Thompson, Jeff Goldblum, Karl Urban and Mark Ruffalo. Stephany Folsom has written the screenplay and Kevin Feige (The Avengers, Captain America, Iron Man, Guardians of the Galaxy) is producing the project. The previous two Thor movies were scored by Patrick Doyle and Brian Tyler. Thor: Ragnarok marks Mothersbaugh’s first project for Marvel. The film is currently shooting in Australia will be released nationwide on November 3, 2017 by Walt Disney Pictures. (The Wrap)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab gestern den Film SAFE mit Jason Statham gesehen und da hat Mothersbaugh die Musik geschrieben. Fand die da sehr gut und auch seine Musik für 22 Jump Street fand ich in Ordnung. Anderseits find ich seine Musik für diesen Lego-Film nicht so gut.

Mal schauen, was er hier abliefert.
Kennen tue ich ihn übrigens seit der ersten Sliders-Staffel vor vielen vielen Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal gucken ob er auch noch in der Postproduktion an Bord ist. Bei Thor 2 wurde ja Carter Burwell dann letztendlich durch Brian Tyler und durch Danny Elfman ersetzt. Toll würde ich es aber finden wenn er tatsächlich an Bord bleibt und zumindest ein bisschen seinen eigenen Stil einbringen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal gucken ob er auch noch in der Postproduktion an Bord ist. Bei Thor 2 wurde ja Carter Burwell dann letztendlich durch Brian Tyler und durch Danny Elfman ersetzt. Toll würde ich es aber finden wenn er tatsächlich an Bord bleibt und zumindest ein bisschen seinen eigenen Stil einbringen kann...

Danny Elfman war bei Avengers 2 und nicht bei Thor 2 :)

Aber klar.. mal schauen, ob er an Bord bleiben darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kuriose Wahl... da der Regisseur ja ausm Comedy Bereich kommt kam dadurch diese Wahl vielleicht zustande. Von Mothersbaugh gefällt mir nur Cloudy...Meatballs 1, aber nen besonders toller Komponist war der bisher nicht. Funktionelle Musik, mehr nicht. Genau was Marvel gut findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

keine Kommentare zu dem Score?

Fand die Musik das Beste am Film... lauter gings kaum noch, aber mit lustigen Synths manchmal, ein recht starkes Thema (das aber wieder mal selten vorkam)... Tylers Thema ging an mir vorbei im Film und Doyles war zumindest am Ende mal... im Abspann stand sogar THEMES by Doyle, aber naja, im Krach ging das halt wohl unter.

Mothersbaugh hat sich da auf jeden Fall viel Mühe gegeben... mal auf CD genau anhören, könnt von den Marvels aber sicherlich zu den Top 3 Scores gehören... (ob das viel heisst sei mal dahingestellt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tylers Thor-Thema an sich habe ich auch nicht wahrgenommen - dafür beinhaltet der Film aber eine chorale Version des "Into Eternity"-Themas aus dem Vorgänger THE DARK WORLD. Darüber hinaus hat Mothersbaugh das von Tyler in AGE OF ULTRON eingeführte Hulk/Black Widow-Thema wiederverwendet, was sich jedoch ebenfalls nicht auf dem Score-Album finden lässt.

Dass der Komponist sich für die Szenen zwischen Thor und Dr. Strange - auch wenn er das Thema nun nicht explizit zitiert - zumindest an der charakteristischen, von Giacchino vorgegebenen Instrumentation orientiert und zudem Doyles THOR-Thema einen höchst willkommenen Cameo-Auftritt verschafft, ist für Marvel doch ein Novum, das mich persönlich sehr positiv überrascht hat.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mark mothersbough hat den marvel produzenten kevin feige davon überzeugt die musikalische kontinuität zu achten.das sollte sich in zukunft bemerkbar machen.infinity war hat ne menge gelegenheit daür bei SO VIELEN HELDEN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja Feige meinte auch schon bei ANTMAN, dass er Themen langsam ne gute Idee findet haha...

etwas merkwürdig is dabei dann aber schon noch, dass jeder Komponist sich wieder was Neues einfallen lassen darf... oder nachher dann doch die Sachen von Silvestri wieder gekauft werden etc... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum