Jump to content
Soundtrack Board
Gast Elrond79

James Newton Howard

Empfohlene Beiträge

Gast Melomanie
:D Naja denen dankt er sicherlich dass sie Verständnis dafür hatten dass er immer so viel gearbeitet hat oder so...

Zimmer hat ein einfaches Prinzip des "Danke sagens".

1. allen die mit an dem Werk gearbeitet haben

2. seinen Freunden und seiner Familie

Alle die komponiert haben,dirigiert haben, bishin zum "Kaffebringer" bekommen irgendwo einen Credit. Bei den Komponisten wird das bekannte 1/6 - Prinzip vorrausgesetzt. Dem Rest dem Zimmer dankt, haben eine persönliche Bedeutung für ihn. Es sind Menschen die für ihn und für sein Leben wichtig sind. Dazu gehören alte und neue Schüler (für das Verjüngungsfegühl:D ), Familie und Freunde. James Newton Howard wird z.B. auch fast immer erwähnt.

Einmal erwähnte er sogar Elvis weil er ihm wohl eine Art von "Rückhalt" gegeben hat, als er ein privates Problem hatte. Und Elvis wird wohl kaum an einem Score von Zimmer mitgezimmert haben :D .

Einen schönen Abend und eine erholsame Nacht, die ich heute mit "Shrek" von Harry Gregson-Williams und John Powell bestreiten werde. Hört zum einschlafen mal einen ruhigen Score. Das tut gut. Nur als Tipp.:D

Gruß

Melomanie :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sima

Dieser Thread nennt sich Howard und somit geht es hier auch um Music comoposed by James Newton Howard (frei nach Melomanies Signatur)

Deshalb will dort nicht diskutiert werden, wie Zimmer "Danke" sagt - wen interessiert das schon, ich für meinen Teil höre die Musik, weil sie fein ausgearbeitet ist und nicht weil der Komponist menschlich ist (das beinhaltet, dass Menschlichkeit kein Garant für gute Musik ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Melomanie
Dieser Thread nennt sich Howard und somit geht es hier auch um Music comoposed by James Newton Howard (frei nach Melomanies Signatur)

Deshalb will dort nicht diskutiert werden, wie Zimmer "Danke" sagt - wen interessiert das schon, ich für meinen Teil höre die Musik, weil sie fein ausgearbeitet ist und nicht weil der Komponist menschlich ist (das beinhaltet, dass Menschlichkeit kein Garant für gute Musik ist).

"Music Composed by: James Newton Howard" -

darum geht es. Das ist schon richtig. Da aber einige mit dem "Danken" anfgefangen haben, dachte ich nur, dass ich vielleicht die "Wissenslücke" mal ausfüllen sollte. Ansonsten hast du Recht.

Gruß

Melomanie :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Phantomfies

Nabend in die nette Runde. Bin doch überrascht. Höre seit 10 Jahren Scores, dachte aber immer, das ich in Deutschland eher einer unter 100 wäre. Aber weit gefehlt wenn man sich hier mal umguckt.

zu Howard: Die neuen Sachen gefallen mir auch wieder richtig gut. Der Ausflug zu Hans Zimmer mit Batman Begins hat ihm auch mal als Abwechslung gut getan. Früchte darauf hat er in King Kong gezeigt. Der Score ist durch und durch der Wahnsinn.

So, ich bin mal wieder. Man liest sich.

Gruß Tommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Melomanie
zu Howard: Die neuen Sachen gefallen mir auch wieder richtig gut. Der Ausflug zu Hans Zimmer mit Batman Begins hat ihm auch mal als Abwechslung gut getan. Früchte darauf hat er in King Kong gezeigt. Der Score ist durch und durch der Wahnsinn. Gruß Tommi

Eine treffende Meinung:) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich mir gestern den Extended Cut von King Kong angeseh'n und heute natürlich gleich JNH's Musik angehört hab', dachte ich ich schau hier mal nach was so darüber geschrieben wurde, und so bin ich auf diesen nun doch schon etwas älteren Tread gestoßen.

Und fasse es nicht daß keiner hier "Promised Land" nennt!

Das war mein allererster JNH-Score, anno dazumal (so Ende 80er) noch auf Platte gekauft, und ich halte ihn auch heute noch für einen seiner Besten!

Wunderschöne Melodien, ein großartiges Chorstück ("O Magnum Mysterium"), herrliche Arrangements eine intime & berührende Musik, die erstens genau zur Stimmung des Films passte, und zweitens auch als davon losgelöstes Werk Bestand hat...

So, das wollt' ich der Vollständigkeit halber hier noch anfügen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Musikhörer

THE SIXTH SENSE -- Marco Beltrami; wanted to do another "Scream" score and Shyamalan put a stop to that, thankfully. J.N.H. has said in two interviews he replaced a composer who wasn't working out.

Ich hab mal in ner Moviestar-Ausgabe gelesen, dass M Night unbedingt JNH für die Musik wollte...

Is ja lustig...

Quelle: http://www.rejectedfilmscores.150m.com/list.html#X3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer James Newton Howard mal in action sehen will sollte sich diesen youtube clip nicht entgehen lassen:

[nomedia=http://www.youtube.com/watch?v=_dlpxZZhQw8]YouTube - Broadcast Yourself.[/nomedia]

In dem clip ist er um 1986 zu sehen bei einem konzert im opernhaus sydney.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

James Newton Howard ist für mich einfach einer der wandlungsfähigsten und interessantesten Komponisten. Seine Musiken klingen nie gleich. Sicher gibt es ab und zu mal Musiken, in denen man Parallelen entdeckt, aber das ist ja gerade das schöne. Howard ist einfach so vielseitig und kreativ, dass es immer Spaß macht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mana
Wer James Newton Howard mal in action sehen will sollte sich diesen youtube clip nicht entgehen lassen:

http://www.youtube.com/watch?v=_dlpxZZhQw8

In dem clip ist er um 1986 zu sehen bei einem konzert im opernhaus sydney.

Also das er heute nicht mehr als Dirigent fungiert, ist mir verständlich. Der wirkt ja total unsicher. Achtet mal auf die Bewegungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mana

Newton Howard hat eine Gesamtausbildung, in der das Dirigieren und das Komponieren drin vorkam. Aber ausgebildet wie z.B. Shore oder Williams ist er nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Herby

Kann es sein, dass sich Howard oft J.Williams als Vorbild nimmt?

Ist mir vor allem bei Treasure Planet aufgefallen. Hat mich oftmals stark an Star Wars erinnert. Klangen nach den selben Instrumenten. Gerade in den Action-Szenen. Auch in Lady in the Water "The Great Eatlon" erinnerte mich der Schlussakt an die 20th Century Fox Fanfare.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab hier ein - wie ich finde - tolles Video mit einem Piano-Arrangement des Tracks THE HAND OF FATE (Part II) aus dem Score SIGNS von JNH gefunden.

Es lohnt sich das anzugucken... :):) Viel Spaß! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... wo isses bitte ? :D

ich denke mal du meinst dieses hier: (die szene dazu sehe ich auch immer gerne)

[ame=http://youtube.com/watch?v=fFjFLJF5n8A]YouTube - [niu] James Newton Howard - The Hand of Fate[/ame]

vielleicht meinst du auch ein anderes, aber wenn, ist dieses auch sehr schön :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... wo isses bitte ? :P

ich denke mal du meinst dieses hier: (die szene dazu sehe ich auch immer gerne)

vielleicht meinst du auch ein anderes, aber wenn, ist dieses auch sehr schön :)

Oh ich Dackel. Natürlich, verkinken sollte man das ganze auch noch :D:D:D:D:D

Ja genau, das Video meinte ich, Danke für die Hilfe *lach* :D:):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab hier ein - wie ich finde - tolles Video mit einem Piano-Arrangement des Tracks THE HAND OF FATE (Part II) aus dem Score SIGNS von JNH gefunden.

Es lohnt sich das anzugucken... :):) Viel Spaß! :D

Tolle Kameraeinstellung:p

Aber ansonsten ein schönes Video, die Musik erinnert leicht an "Lady in the Water" :D

Ich glaube, ich muss mir "Sings" auch noch kaufen:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Tat Lulu, du MUSST! Falls du den Score noch nicht gehört hast, sowieso. Für mich einer der besseren neueren Howards. Erst recht Hand of Fate und das 3-Noten-Motiv dass sich durch den Score zieht, ein genial agressiver und wuchtiger Score!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Lareneg
Und? Ist dieser Howard-Sound gut?

Wenn du Scores mit großem Orchester, welches oberflächlich gesehen ganz gut eingesetzt klingt, magst und generell ein bisschen mit JNH anfangen kannst, solltest du dir den Score kaufen, vor allem, wenn du ihn für einen günstigen Preis findest.

Für mich persönlich ist Wyatt Earp zwar wie fast jeder JNH-Score vor allem ein Blender, aber einer seiner besseren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum